Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Da fliegen sie wieder!

Die Große Vogelschau im Deutschlandradio Kultur vom 9.-14. Mai

Vogel des Jahres 2010: der Kormoran (NABU/F. Möllers)
Vogel des Jahres 2010: der Kormoran (NABU/F. Möllers)

Zum vierten Mal in Folge nimmt Deutschlandradio Kultur die <papaya:link href="http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/stundedergartenvoegel/" text="Stunde der Gartenvögel" title="Stunde der Gartenvögel - Aktion des Naturschutzbundes" target="_blank" /> des <papaya:link href="http://www.nabu.de" text="NABU" title="NABU" target="_blank" /> zum Anlass für eine ornithologische Themenwoche. Diesmal sind wir dem internationalen Falkenschmuggel auf der Spur: Für ihre traditionelle Falkenjagd benötigen die reichen Ölscheichs jährlich Tausende von Wildfalken. Die luxuriöse Beizjagd bedroht den Bestand dieser schönen Greifvögel weltweit.

Andere Themen führen uns an die deutsche Nord- und Ostsee: Dort sollen Dutzende neuer Offshore-Windkraftanlagen entstehen – welche Auswirkungen hat das für die Seevögel? Unsere Reporterin war bei den norddeutschen Heringsfischern mit an Bord, die durch Kamera-Monitoring beweisen wollen, dass sich weniger tauchende Seevögel in ihren Netzen verfangen als von den Umweltschützern angeprangert.

Wir beobachten freilebende Nandu-Väter in der Nähe von Hamburg bei der Erziehungsarbeit – bei diesen Straußenvögeln sind die Väter alleinerziehend. Und wir stellen Fragen an Wissenschaftler: Zu wie viel Selbsterkenntnis sind die schlauesten aller Vögel, die Raben, fähig?

Ihre eigenen Fragen rund um die Vogelwelt können Sie wieder einem Experten des NABU stellen, der für Sie bei uns im Studio sitzt – täglich von 15.45 – 16.00 Uhr und am Samstag ab 9.07 "Im Gespräch".


Programmvorschau – Änderungen vorbehalten

"Montag, 9.5."

9.07 Uhr – Thema
Der Magnetsinn weist den Weg - Neueste Erkenntnisse der Zugvogelforschung
Gespräch mit Franz Bairlein, Direktor des Instituts für Vogelforschung Wilhelmshaven

11:55 Uhr – Ereignis
Sardinen für die Kleinen - Pinguin-Klinik in Südafrika versucht dramatischen Bestandsrückgang zu stoppen
(Reportage als MP3-Audio)

14.07 Uhr – Thema
"Ein Volkssport, der eigentlich auch nicht mehr in unsere Zeit gehört" - Deutscher Naturschutzbund kritisiert die alljährliche Vogeljagd auf Malta
Gespräch mit Markus Nipkow, Vogelschutzreferent des NABU

15.45 Uhr – Debatte
Was wollten Sie schon immer über Vögel wissen? – Hörer-Call-In mit einem NABU-Vogelexperten (MP3-Audio)

16.55 Uhr Elektronische Welten
Mit dem Smartphone auf der Pirsch
(Beitrag)

18:07 Uhr – Weltzeit
Der Malteser und sein Falke
Maltas starke Jägerlobby
(Reportage)


"Dienstag, 10.5. "

9.07 Uhr – Thema
Wilde Falken für die Beizjagd – professionelle Schmugglerbanden liefern jährlich Tausende Greifvögel an die Ölscheichs(Beitrag)

"Geld bahnt sich den Weg" - Naturschützer über den Schmuggel von kirgisischen Falken für arabische Scheichs
Gespräch mit Thorsten Harder, Vorsitzender der kirgisischen Naturschutzorganisation NABS

11.55 Uhr – Ereignis
Bei Anruf Entenrettung - die Wildtierpflegestation Marzahn holt Entenfamilien von den Dächern Berlins
(Reportage als MP3-Audio)

14.07 Uhr – Thema
Von wegen Treue! - In vielen Vogelnestern liegen Eier von verschiedenen Vätern
Gespräch mit Bart Kempenaers, Direktor des Max-Planck-Instituts für Ornithologie in Seewiesen (MP3-Audio)

15.45 Uhr – Debatte
Was wollten Sie schon immer über Vögel wissen? – Hörer-Call-In mit einem NABU-Vogelexperten (MP3-Audio)



"Mittwoch, 11.5. "

8.20 – Reportage
Gefiederte Giganten - In einem Steinbruch in Niedersachsen wurden Fußspuren eines europäischen Urvogels gefunden – 140 Millionen Jahre alt (MP3-Audio)

11.07 Uhr – Thema
Vogeltod an Windrädern - der Ausbau erneuerbarer Energien stürzt Naturschützer in Konflikte
Gespräch mit Ommo Hüppop, Leiter Vogelwarte Helgoland (MP3-Audio)

11.55 Uhr – Ereignis
Der Pappelwaldsänger als heimliche Hauptfigur - Die Vogelleidenschaft des Schriftstellers Jonathan Franzen
(Beitrag als MP3-Audio)

14.07 Uhr – Thema
Schlau wie ein Affe? - Forscher attestiert Raben hohe kognitive Fähigkeiten
Gespräch mit Thomas Bugnyar, Rabenforscher

15.45 Uhr – Debatte
Was wollten Sie schon immer über Vögel wissen? – Hörer-Call-In mit einem NABU-Vogelexperten (MP3-Audio)


"Donnerstag, 12.5. "

11.07 Uhr – Thema
Kameras auf dem Kutter - WWF lässt Seevogel-Beifang überwachen
Fischer sollen per Kamera Zahlen über ungewollten Seevogelbeifang liefern
(Reportage)

Tod im Netz - Jedes Jahr sterben in der Ostsee mehr als 20.000 Seevögel als Beifang
Gespräch mit Kim Detloff, Meeresschutzbeauftragter des NABU (MP3-Audio)

14:55 Uhr – Ereignis
Nandus zwischen Güllewagen - bei Hamburg hat sich eine florierende Population der südamerikanischen Laufvögel gegründet (MP3-Audio)
(Reportage)

15:07 Uhr – Thema
Wenn Truthahngeier tote Menschen suchen - Ein ungewöhnliches Vogel-Projekt könnte bei der Polizeiarbeit helfen
(Beitrag)

"Alles sehr makaber" - Ein LKA-Beamter trainiert Geier für die Leichensuche
Gespräch mit Rainer Herrmann, Leiter der Koordinationsstelle Kriminaltechnik, LKA Niedersachen

15.45 Uhr – Debatte
Was wollten Sie schon immer über Vögel wissen? – Hörer-Call-In mit einem NABU-Vogelexperten (MP3-Audio)


"Freitag, 13.5. "

9.07 Uhr – Thema
Erster Aufruf am Vogelflughafen - Der "Ornithoport" auf dem Dach der Bundeskunsthalle in Bonn
Gespräch mit Stephan Andreae, Kurator

9.33 Uhr - Kritik
Vögel erkennen leicht gemacht
Detlef Singer: "Was fliegt denn da?", Kosmos-Verlag 2011, 400 Seiten

15.07 – Thema
Mut zur Lücke - "Fenster" im Kornfeld sollen Lerchen wieder Nistmöglichkeiten zu schaffen

Bald "stummer Frühling" auf dem Land? - Feld- und Wiesenvögel finden kaum noch Raum zum Brüten
Gespräch mit Hermann Hötker, Ornithologe und Leiter des Michael-Otto-Instituts Bergenhusen

15.45 Uhr – Debatte
Was wollten Sie schon immer über Vögel wissen? – Hörer-Call-In mit einem NABU-Vogelexperten (MP3-Audio)


"Samstag, 14.5. "

9.07-11.00 Uhr - Radiofeuilleton - Im Gespräch
"Wie locke ich eine Eule in meinen Garten" - Abschluss der Großen Vogelschau - Studiogespräch mit Gisela Steinhauer (MP3-Audio - Teil 1, MP3-Audio - Teil 2)


Außerdem:

- "ZWITSCHERMUSIK": Täglich im Radiofeuilleton ornithologische Songs quer durch die Musikgeschichte

- WURFSENDUNGEN: In der Vogelwoche geht es auch bei den Wurfsendungen um Vögel.

- KAKADU: Bei Kakadu geht’s diese Woche vogelig zu:

11.5.- 13.30 Uhr (Musiktag)
Klassische Musik mit Vogelstimmen

12.5.- 13.30 Uhr (Rauskriegtag)
Wir stellen Taubenzüchterin Lea vor mit ihrer 90.000-Euro-Taube

13.5.- 13.30 Uhr (Quasseltag)
Wir besuchen den Zoo von Eberswalde und da kommen sicher auch Vögel vor, nicht nur Raubtiere

14.5.- 13.30 Uhr (Spieltag)
Ratespiele rund um die Vogelwelt

15.5.- 14.05 Uhr (Feature)
Intelligent und geheimnisvoll: Rabenvögel



Mehr bei deutschlandradio.de

 

Externe Links:

Stunde der Gartenvögel

 

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:41 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 13:10 Uhr Themen der Woche

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 13:05 Uhr Breitband

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 10:00 Uhr Endlich Samstag

Aus unseren drei Programmen

Claudia Roth zur Türkei"Eine unvorstellbare Entrechtung des Rechts"

Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Claudia Roth (Grüne), äußert sich am 30.05.2016 in Berlin zum Thema Rassismus. (dpa)

In der Türkei sei "eine Art ziviler Putsch in Richtung eines autokratischen Präsidialsystems" in Gange. "Man könnte es auch als Diktatur bezeichnen", sagte die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) im DLF. In dieser Lage müssten die Bundesregierung, die Europäische Union und auch die Nato klare Worte finden.

Terror in DeutschlandNicht in Hysterie verfallen

Vor dem Olympia Einkaufszentrum liegen Blumen, es brennen Kerzen. (picture-alliance / dpa / Felix Hörhager)

Die Angst oder zumindest die Sorge vor weiteren Anschlägen ist allgegenwärtig. Aber wir dürfen jetzt nicht in Hysterie verfallen, meint Marie Sagenschneider, Wortchefin von Deutschlandradio Kultur. Die größte Gefahr bestehe in einer Überreaktion.

Ermittlungen im Darknet"Uns als Polizei sind da Grenzen gesetzt"

Symbolfoto zum Thema Internetkriminalität: eine Hand vor einem Computer-Monitor (imago / epd / Annette Zoepf)

Das Darknet sei ursprünglich geschaffen worden, damit Bürger von Unrechtsstaaten ihre Meinung frei äußern könnten, sagte der Cyberexperte Frank Scheulen vom nordrhein-westfälischen LKA im DLF. Zunehmend hielten sich in dem separaten Bereich des Internets aber auch Kriminelle auf. Für die Polizei sei es schwierig, gegen sie vorzugehen.

Clinton oder TrumpWen wählt der amerikanische Wutbürger?

US-Wahlkampf 2016: Hillary Clinton und Donald Trump kämpfen um das Amt. (picture / alliance / dpa / Collage Deutschlandradio)

Ob die Demokratin Hillary Clinton als erste Frau das US-Präsidentenamt übernimmt oder ob die größte Demokratie der Welt künftig von dem republikanischen Populisten Donald Trump angeführt wird: Ausschlaggebend werden die Stimmen der Unentschlossenen sein.

GesellschaftGlücklichsein gegen den Terror

Ein kleines Mädchen wirft vor Freude die Arme in die Luft. (imago stock&people)

Ist es egoistisch, in Zeiten von Terror und Gewalt auch Glück zu empfinden? Nein, meint die Soziologin Hilke Brockmann. Vielmehr sei das auch ein Statement gegen Terroristen, die genau dieses Glück beschädigen wollten.

Armin Nassehi"Religion ist etwas Wildes"

(dpa / picture alliance / Erwin Elsner)

Der Münchner Soziologe Armin Nassehi ist Sohn einer katholisch sozialisierten Schwäbin und eines Iraners. Er hat sich als junger Mann für die Taufe entschieden. Heute bezeichnet er sich als Kultur-Katholik. Er hadert immer wieder mit der Religion. Denn "sie kann sehr gefährlich sein."

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Medienanwalt Höcker  Anzeigen Erdogans in Deutschland bleiben bestehen | mehr

Kulturnachrichten

Bayreuther "Siegfried" heftig ausgebuht  | mehr

Wissensnachrichten

Beziehungen  Beim Streiten an die Zukunft denken | mehr