Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Das abgrundtief Böse

Themenwoche im Radiofeuilleton vom 2. bis 7. April 2012

In unserer Reihe geht es um das Böse an sich. (Stock.XCHNG / George Crux)
In unserer Reihe geht es um das Böse an sich. (Stock.XCHNG / George Crux)

Als der norwegische Attentäter Anders Breivik verhaftet wurde, sahen viele in ihm das "abgrundtief Böse". Gerade das Unbegreifliche seiner Tat verstörte die Menschen. Das Böse, so der Philosoph Terry Eagleton, braucht keinen Grund, ebenso wenig wie das Gute.

<p>Was aber genau ist das Böse? Ist es uns angeboren oder machen uns erst die Umstände zu Übeltätern? Gibt es das genuin Böse überhaupt, oder ist es ein Konstrukt der Religion? Kommt es aus der Hölle oder aus dem Hirnlappen? Existiert das Böse nur in Abgrenzung zum Guten, und brauchen wir deshalb sogar das Böse? <br /><br />Ist es die Abwesenheit Gottes - oder die radikalste aller menschlichen Freiheiten, nämlich die Entscheidung, Gottes Liebe zurückzuweisen? Und was fasziniert uns am Bösen so sehr, dass Literatur, Krimis und Generationen von Horrorfilmen sich ihm und seinen finstersten Protagonisten mit Leidenschaft widmen, sogar entsprechende Musik dafür komponieren? <br /><br />Im Gespräch mit Philosophen und Filmemachern, Gerichtspsychologen und Romanautoren, Neurowissenschaftlern und Theologen beschäftigt sich das Radiofeuilleton von Deutschlandradio Kultur eine Woche lang mit diesem Thema:<br /><br /><br /><span style="color:#F47530"><strong> Montag, 2.4. </strong> </span><br /><em>9.07 Uhr Thema</em> <br /><em> Das abgrundtief Böse: Was treibt einen Menschen zu Mord und Vergewaltigung? </em><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="147128" text="&quot;Das Böse beginnt dann, wenn der Mensch sich nicht in andere hineinfühlt&quot;" alternative_text="&quot;Das Böse beginnt dann, wenn der Mensch sich nicht in andere hineinfühlt&quot;" /> Gespräch mit dem Gerichtspsychiater Reinhard Haller über die Ursachen brutaler Gewaltverbrechen<br /><br /><papaya:media src="77a8acb6c0feda340e7809b8539a5e36" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Der Tübinger Hirnforscher Niels Birbaumer" popup="yes" /><em>14.07 Uhr</em><br /><em> Das Böse im Hirnlappen </em><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="147131" text="&quot;Psychopath sein heißt nicht, dass man Verbrecher wird&quot;" alternative_text="&quot;Psychopath sein heißt nicht, dass man Verbrecher wird&quot;" /><br />Interview mit dem Neurowissenschaftler Niels Birbaumer<br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><span style="color:#F47530"><strong> Dienstag, 3.4. </strong> </span><br /><em>9.07 Uhr</em><br /><em> Vom Satan zum Serienmörder </em><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="147133" text="Das &quot;Individualisierungsversprechen&quot; des Bösen" alternative_text="Das &quot;Individualisierungsversprechen&quot; des Bösen" /><br />Der Kulturwissenschaftler Thomas Macho über den Bedeutungswandel und die Faszination des Bösen<br /><br /><em>14.07 Uhr</em><br /><em> Das Böse als Ausgeburt der Fantasie – wie schafft man einen wahren Fiesling? </em><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="147136" text="&quot;Ich bin auf keinen Fall softer geworden&quot;" alternative_text="&quot;Ich bin auf keinen Fall softer geworden&quot;" /><br />Wie der Thriller-Autor Sebastian Fitzek gegen seine Ängste anschreibt<br /><br /><em>14.55 Uhr</em><br /><em> Böse Gestalten (1) </em><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="147135" text="Der Teufel – ein kulturhistorisches Porträt" alternative_text="Der Teufel – ein kulturhistorisches Porträt" /><br /><br /><br /><span style="color:#F47530"><strong> Mittwoch, 4.4. </strong> </span><br /><em>9.07 Uhr</em><br /><em> Die Macht der Umstände – Was weckt das Böse in uns? </em><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="147138" text="&quot;Man hat plötzlich Macht, und da kommen dann mediale Vorbilder&quot;" alternative_text="&quot;Man hat plötzlich Macht, und da kommen dann mediale Vorbilder&quot;" /><br />Gespräch mit dem Dokumentarfilmer, Regisseur und Autor Andres Veiel über den Rausch der Gewalt<br /><br /><em>14.07 Uhr</em><br /><a class="link_audio_beitrag" href=" http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/04/04/drk_20120404_1408_4b89cdd4.mp3" title="Radiofeuilleton, Deutschlandradio Kultur (MP3-Audio)"> The Dark Knight - Die Faszination des Horrorfilms</a><br />Interview mit Jörg van Bebber, Kulturwissenschaftler und Betreiber des Horrorportals "Caligari"<br /><br /><em>14.55 Uhr</em><br /><em> Böse Gestalten (2) </em><br />Nosferatu – ein kulturhistorisches Porträt<br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="147139" text="Ein Bösewicht mit Sex Appeal - Psychogram des Vampirs" alternative_text="Ein Bösewicht mit Sex Appeal - Psychogram des Vampirs" /><br /><br /><em>19.07 Uhr Fazit am Abend</em><br /><em> Satan, Tod und Teufel </em><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="173059" text="Das Böse im Spiegel der Weltreligionen (Teil 1): Christentum und Judentum" alternative_text="Das Böse im Spiegel der Weltreligionen (Teil 1): Christentum und Judentum" /><br /> <br /><br /><span style="color:#F47530"><strong> Donnerstag, 5.4. </strong> </span><br /><em>9.07 Uhr</em><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="147141" text="Man kann niemand zwingen, &quot;sich unter den Hirnscanner zu legen&quot;" alternative_text="Man kann niemand zwingen, &quot;sich unter den Hirnscanner zu legen&quot;" /><br /><em> Straftäter haben veränderte Gehirne </em><br />Interview mit Hans Markowitsch, physiologischer Psychologe<br /><br /><em>14.07 Uhr</em><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="147143" text="&quot;Es gibt das Böse, ja&quot; - Aus Sicht der Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen hilft die Hirnforschung vor Gericht nicht weiter" alternative_text="&quot;Es gibt das Böse, ja&quot; - Aus Sicht der Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen hilft die Hirnforschung vor Gericht nicht weiter" /><br /><em> Denn sie wissen nicht, was sie tun? - Die Facetten des Verbrechens und die Schuldfrage </em><br />Interview mit Gisela Friedrichsen, Gerichtsreporterin<br /><br /><em>14.55 Uhr</em><br /><a class="link_audio_beitrag" href=" http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/04/05/drk_20120405_1454_cb837565.mp3" title="Die böse Stiefmutter – ein kulturhistorisches Porträt&lt;br /&gt;(MP3-Audio) von Elena Gorgis"> Die böse Stiefmutter – ein kulturhistorisches Porträt</a>.<br /><em> Böse Gestalten (3) </em><br /><br /><em>19.07 Uhr Fazit am Abend</em> <br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="173062" text="&quot;In Wirklichkeit gibt es gar nichts Schlechtes&quot; - Das Böse im Spiegel der WeltreligionenIslam (Teil 2): Hinduismus und Buddhismus" alternative_text="&quot;In Wirklichkeit gibt es gar nichts Schlechtes&quot; - Das Böse im Spiegel der WeltreligionenIslam (Teil 2): Hinduismus und Buddhismus" /><br /><br /><br /><span style="color:#F47530"><strong> Freitag, 6.4. </strong> </span><br /><em>9.07 Uhr Thema</em><br /><papaya:link href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/04/06/drk_20120406_0906_81d421f4.mp3" text="Der Preis der Freiheit: Das zeitgenössische Böse" title="&lt;em&gt; Der Preis der Freiheit: Das zeitgenössische Böse &lt;/em&gt;" target="_self" /><br />Rüdiger Safranski, Philosoph und Hermann Haering, katholischer Theologe <br /><br /><span style="color:#F47530"><strong> Samstag, 7.4. </span></strong><br /><em>9.05 - 11 Uhr Im Gespräch</em><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="150254" text="Die Faszination des Bösen" alternative_text="Die Faszination des Bösen" /><br />Gäste: Josef Wilfling, ehemaliger Kriminalkommissar und Autor, und Thomas Elbert, Professor für klinische Psychologie und Neuropsychologie an der Universität Konstanz <br /><br /><em>16.05 Religionen</em><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="192976" text="Von Göttern und Teufeln - wie Religionen Gut und Böse zusammenbringen" alternative_text="Von Göttern und Teufeln - wie Religionen Gut und Böse zusammenbringen" /><br />Gespräch mit Hartmut Zinser, Religionswissenschaftler</p>
 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:49 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 00:05 Uhr Literatur

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr Soundtrack

Aus unseren drei Programmen

InternetDer Lifestyle der Zukunft

Ein Besucher erlebt Virtual Reality beim Hewlett Packard Enterprise Experience Center of Futre Cities in Qingao, China, am 16.11.2016. (imago / Zuma Press)

Auch im Lifestylebereich wird im Internet an der Zukunft gebastelt. Die "Echtzeit" schaut auf "Instawalks" genannte Kreativspaziergänge, auf Foodfilme, die Kochbüchern Konkurrenz machen, Sex in der virtuellen Welt und auf Verbesserungen beim Online-Shopping.

SafeshortsLaufhose schlägt Alarm bei sexueller Gewalt

Sandra Seilz verkauft Sporthosen, die Frauen vor sexueller Gewalt schützen sollen. Die Safeshorts, die sie auch selbst erfunden hat, haben einige technische Tricks, die sexuelle Übergriffe und Vergewaltigungen verhindern sollen.

SOHN über die Rechten und "Rennen""Meine Generation will nicht hinschauen"

Sänger Christopher Taylor (SOHN / Sohn) während eines Auftrittes im Rahmen des Melt! Festival 2014 am 20.07.2014 in Ferropolis, Gräfenhainichen.  (imago / StarMedia)

Den Aufstieg der politischen Rechten könne man nicht behandeln, als ginge es um ein Facebook-Like, sagte Christopher Taylor alias SOHN im DLF. Dass eine Generation nicht hinsehen wolle, habe es in der Geschichte schon mal gegeben. Der Brexit, Trump und die Ausländerfeindlichkeit hätten ihn zu einem Song auf seinem neuen Album "Rennen inspiriert.

Sundance-Filmfestival eröffnetWeltpremiere von Helene Hegemanns "Axolotl Overkill"

Jasna Fritzi Bauer als Mifti in "Axolotl Overkill" von Helene Hegemann (© 2017 Constantin Film Verleih GmbH / Lina Grün)

Das Sundance Filmfestival in Utah ist eröffnet. Am heutigen Samstag war dort "Axolotl Overkill" von Helene Hegemann als deutscher Beitrag im internationalen Wettbewerb zu sehen. Wir waren bei der Premiere.

US-AuslandssenderSorgen um die Zukunft unter Trump

Logo and satellite dishes at the headquarters of Radio Free Europe/Radio Liberty (RFE/RL) in Prague, Czech Republic, July 18, 2013. (picture alliance / dpa / Martin Sterba)

Radio Free Europe gibt es seit 1950, es soll unabhängigen Journalismus für Osteuropa und darüber hinaus garantieren. Doch mit dem Amtsantritt von Donald Trump gibt es nun Zukunftssorgen beim US-Auslandsrundfunk - denn der Präsident kann dort direkt eingreifen.

Projekt TundukAbenteuer-Skifahren in Kirgistan

Eisige Kälte, Nächte im Zelt, Tage ohne Dusche oder Toilette. Wer Bock auf Skifahren und Abenteuer hat, liegt mit einer Tour nach Kirgistan genau richtig. Marco Senteler hat dafür das Projekt Tunduk gegründet und will mehr Touristen im Winter in die zentralasiatische Republik locken.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Maghreb-Staaten  Hannelore Kraft kritisiert Rücknahme-Abkommen | mehr

Kulturnachrichten

Sächsischer Lessing-Preis an Kurt Drawert  | mehr

Wissensnachrichten

Navigation  Ameisen finden den Weg auch rückwärts | mehr