Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie!

"Querköpfe" im DLF: das kabarettistisch-musikalische Duo von Wiebke Eymess und Friedolin Müller

Ein Porträt von Achim Hahn

Schlüsselfertiges Eigenheim (picture alliance / CTK)
Schlüsselfertiges Eigenheim (picture alliance / CTK)

Seit Ende 2007 streunen sie als real-fiktives Liebespaar durch die deutsche Kabarettszene: Wiebke Eymess und Friedolin Müller. Ein kabarettistisch-musikalisches Duo aus Hannover, das unter dem Namen "Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie" die Kunst des alltäglichen Missverständnisses zur Perfektion treibt und mit seinen absurden Szenen aus dem Leben eines Pärchens immer bekannter wurde.

Ein kabarettistisch-musikalisches Dream-Team - mit Albtraumpotenzial. Seit einiger Zeit werden sie als hoffnungsvolle Newcomer mit Preisen verwöhnt und laden auch mehr und mehr Zuschauer zu ihren "MitternachtSpaghetti". Ein eigenwilliges Debütprogramm präsentiert voller Spielfreude ohne Scheu vor Albernheiten. Mal miteinander, mal gegeneinander, mal gesellschaftskritisch, mal einfach nur romantisch, dann wieder bitterböse. Mit sprachakrobatischen Texten und wunderbaren Songs zu Gitarre, Ukulele und diversen Kleinstinstrumenten. Und natürlich geht es eigentlich um die Liebe zweier Menschen - und zum Essen, zur Provinz, zum Reißverschlussprinzip auf deutschen Autobahnen.

Zu hören am 15.2.2012 um 21:05 Uhr im Deutschlandfunk und nachher hier in unserem Audio-on-Demand-Angebot.

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:47 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 14:10 Uhr Deutschland heute

Deutschlandfunk Kultur

MP3 | Ogg

seit 14:05 Uhr Kompressor

Deutschlandfunk Nova

MP3 | Ogg

seit 10:00 Uhr Grünstreifen

Aus unseren drei Programmen

GroKo-VerhandlungenNeustart für Europa?

Bei einer Kundgebung im französischen Toulouse schwenken pro-europäische Aktivisten EU-Flaggen. (imago stock&people)

Der SPD-Sonderparteitag am Sonntag stimmt darüber ab: Wird die GroKo verhandelt, ja oder nein? Es wird zugleich ein Votum für oder gegen einen politischen Neustart in der EU sein, glaubt Jörg Himmelreich.

RohingyaAngst vor der Rückkehr

Kinder der muslimischen Rohingya im Thankhali Flüchtlingslager in Bangladesch (AFP / Uz Zaman)

Myanmar und Bangladesch wollen in der kommenden Woche mit der Rückführung von Rohingya-Flüchtlingen beginnen, die in den Flüchtlingslagern in Süd-Bangladesch leben. Aber die Menschen dort wollen nicht zurück, zumindest nicht jetzt. Zu tief sitzen die Wunden, zu groß ist das Misstrauen.

VolkswagenAls der VW Käfer kriselte

Ein VW-Käfer mit historischem "H"-Kennzeichen bei einer Ausfahrt. (imago/Rüdiger Wölk)

Sparsam, zuverlässig, einfach zu reparieren: Der VW Käfer war das Auto der Wirtschaftswunder-Jahre und bald ein Exportschlager. Bis 1978 wurde er noch in Emden produziert, dann war aber Schluss: Der Käfer war nicht mehr zeitgemäß.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Sturm "Friederike"  Acht Tote und schwere Schäden am Schienennetz | mehr

Kulturnachrichten

Autor Peter Mayle tot | mehr

 

| mehr