Datenschutzbericht

 

Bericht des Beauftragten für den Datenschutz

Der Beauftragte für den Datenschutz erstattet laut Deutschlandradio-Staatsvertrag dem Verwaltungsrat alle zwei Jahre einen Bericht über seine Tätigkeit. Der zehnte Tätigkeitsbericht umfasst den Zeitraum vom 1. Oktober 2011 - 30. September 2013.

In dem vorliegenden Bericht werden allgemeine Entwicklungen des Datenschutzes sowie datenschutzrechtlich relevante Veränderungen und Problemstellungen innerhalb des Deutschlandradios während des Berichtszeitraums dargestellt. 

In Ausübung seines Amtes ist der Beauftragte für den Datenschutz unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen. Er untersteht der Dienstaufsicht des Verwaltungsrates. Der Datenschutzbeauftragte hat folgende Aufgaben:

  • Kontrolle aller Bereiche, die personenbezogene Daten verarbeiten,
  • Mitwirkung bei der Planung von Vorhaben, die der automatisierten Verarbeitung von Daten dienen,
  • Schulung von Mitarbeitern im Bereich Datenschutz,
  • Beanstandung von Verstößen gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen oder sonstige Mängel bei der Verarbeitung personenbezogener Daten bei dem Intendanten, verbunden mit der Aufforderung zur Behebung der Mängel,
  • Untersuchung von Beanstandungen von betroffenen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern bzw. Dritter.

Den vollständigen Datenschutzbericht 2011 - 2013 können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.

 

Kontakt:

Dr. Markus Höppener
Datenschutzbeauftragter
Deutschlandradio
Funkhaus Köln
Raderberggürtel 40
50968 Köln
datenschutzbeauftragter@dradio.de

 

Den vollständigen Datenschutzbericht 2011 und den Datenschutzbericht 2009 können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.

Über uns

Saisonauftakt der Konzertreihe „Grundton D“ in der Synagoge Görlitz

Hartwig Ebersbach: "Grundton D" (VG Bild-Kunst, Bonn 2011)

Zum Auftakt der Jubiläumssaison gastiert die Benefiz-Konzertreihe „Grundton D" des Deutschlandfunks am 26. April, um 17.00 Uhr in der Synagoge Görlitz. Die Cellistin Simone Drescher und der Pianist Jascha Nemtsov spielten Werke u. a. von Max Bruch, Jakob Schönberg, Vsevolod Zaderatsky und Johannes Brahms.

Deutsch-israelische Beziehungen: Schwerpunktsendungen und öffentliche Diskussion in Berlin

Der Programmschwerpunkt zum 50. Jahrestag der Eröffnung von Botschaften in Tel Aviv und Bonn geht in die nächste Runde. Mit rund 25 Sendungen und zahlreichen Veranstaltungen würdigen die drei Programme von Deutschlandradio seit Januar das besondere Verhältnis von Deutschland und Israel.

Ostasien Modern: Deutschlandfunk präsentiert Forum neuer Musik

(Deutschlandradio /Thomas Kujawinski)

Das Forum neuer Musik 2015 widmet sich in diesem Jahr dem rasanten Wandel im Osten Asiens. Zehn Konzerte, Debatten und Lectures eröffnen vom 17. bis 19. April neue Sichtweisen auf die ostasiatische Moderne. Komponisten, Interpreten, Kulturvermittler und Soziologen hinterfragen dabei tradierte Denkmuster.