Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

DAX startet mit Kursgewinnen in den Handel

Auch die Börsen in London und Paris öffnen im Plus

Börsenmakler in Frankfurt am Main (picture alliance / dpa - Boris Roessler)
Börsenmakler in Frankfurt am Main (picture alliance / dpa - Boris Roessler)

Gestern hatte der Dow Jones an der Wall Street 4,6 Prozent eingebüßt. Auch in Japan, Hongkong und Südkorea gaben die Aktienkurse leicht nach. Aktuell treibt vor allem die Sorge um die Großbank Société Générale und die Kreditwürdigkeit Frankreichs die Märkte.

Die ersten Meldungen des heutigen Tages von der Frankfurter Börse sind positiv. Dabei waren die Vorgaben der anderen großen Börsen nicht vielversprechend. Der Dow-Jones-Index musste die Gewinne vom Vortag wieder abgegeben. Analysten sprachen von einer zu rasanten Erholung. Auch die asiatischen Börsen verzeichneten erneut Verluste.

Auslöser der Talfahrt waren zudem Gerüchte, dass die französische Großbank Société Générale in Schwierigkeiten geraten könne. Außerdem sorgen sich die Märkte um eine angeblich drohende Herabstufung der Bonität Frankreichs. Dass Präsident Sarkozy aus dem Urlaub zurückkehrte, um mit seinem Kabinett einen Sparplan auszuarbeiten, wirkte auf die nervösen Anleger alles andere als beruhigend. Die weltweiten Börsen reagieren seit Tagen verunsichert. Auslöser war die Entscheidung der Rating-Agentur Standard & Poor's, die Kreditwürdigkeit der USA herabzustufen.

Auswirkungen auf deutsche Wirtschaft und Verbraucher?

Auch wenn die Kurse deutscher Banken gestern unter den Gerüchten litten, mahnt der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, zur Besonnenheit. Er sieht derzeit keine dramatischen Auswirkungen der internationalen Börsenturbulenzen auf die deutsche Realwirtschaft.

Trotzdem wissen viele Verbraucher nicht, woran sie noch glauben sollen, meint der Psychologe Stephan Grünewald. Das führe zu einem Konsumieren im Hier und Jetzt statt langfristigem Planen. Daran sei jedoch nicht allein die Finanzlage schuld, sondern auch aktuelle Ereignisse wie etwa die EHEC-Krise oder die Nuklearkatastrophe von Fukushima.

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:43 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft

Deutschlandfunk Kultur

MP3 | Ogg

seit 17:07 Uhr Studio 9

Deutschlandfunk Nova

MP3 | Ogg

seit 10:00 Uhr Grünstreifen

Aus unseren drei Programmen

Italienische KücheNonnenbrüstchen und Heiligenphallus

Italienisches Gebäck, von oben fotografiert (imago stock&people)

Italien ist ein katholisch geprägtes Land. Das gilt auch für die italienische Küche. Hunderte Rezepte gibt es, die an Heiligenfiguren erinnern. Eine Journalistin und eine Historikerin haben die Geschichten und Rezepte jetzt in einem Buch zusammengefasst. In Italien sind die "Heiligen Zubereitungen" bereits ein Bestseller.

Vor 100 Jahren geborenUS-Präsident John F. Kennedy und sein Rendezvous mit dem Schicksal

Der amerikanische Präsident John F. Kennedy gibt am 22.10.1962 in Washington in einer Fernsehansprache an die Nation die Blockade Kubas bekannt. (epa afp)

Als jüngster jemals gewählter US-Präsident verkörperte John Fitzgerald Kennedy mit seinem strahlenden Charisma für viele Zeitgenossen den Aufbruch in eine hellere Zukunft. Doch hinter dem Mythos JFK verbarg sich ein von Todeserfahrungen geprägter Charakter. Innen- wie außenpolitisch setzte er wegweisende Akzente. Heute vor 100 Jahren wurde Kennedy geboren.

Life-HacksBasteln mit Bierkästen

Bierkästen sind toll - weil sie ein köstliches Getränk beherbergen - und weil es kaum einen Gegenstand gibt, der besser für Life-Hacks geeignet ist.

Filmpreise in CannesSatire "The Square" gewinnt Goldene Palme

Ruben Östlunds "The Square" gewinnt in Cannes die Goldene Palme (28. Mai 2017) (AFP / Alberto Pizzoli)

Der schwedische Regisseur Ruben Östlund erhält für seine Gesellschaftssatire "The Square" die Goldene Palme. Sehr verdient, urteilt unser Filmkritiker Patrick Wellinski. Als beste Schauspielerin wurde Diane Kruger im deutschen Wettbewerbsbeitrag von Fatih Akin ausgezeichnet.

Nach Trumps erster AuslandsreiseDie Bilanz der Veteranen

US-Außenminister Rex Tillerson steht neben dem Rolling-Thunder-Gründer Artie Muller (3. von rechts  (AFP / Paul Richards)

Am Memorial Day gedenken die USA alljährlich ihrer Kriegsgefallenen. Auch Zigtausende von Veteranen sind auf ihren Harleys nach Washington DC gekommen. Viele von ihnen sind Trump-Fans nach der einfachen Formel: Harley = Veteran = Trump. Gefragt nach der Bilanz von Trumps erster Auslandsreise fällt das Urteil ziemlich eindeutig aus.

Trekkingräder im TestNicht immer überzeugend

Ein Mann fährt auf einem Trekkingrad. (imago / Westend61)

Mehr als vier Millionen neue Fahrräder kauften die Deutschen im vergangenen Jahr. Und rund ein Drittel sind Trekkingräder, die als ideal für die Stadt, aber auch für längere Touren über Land gelten. Die Stiftung Warentest hat Modelle für Damen und Herren untersucht. Längst nicht alle konnten überzeugen.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Klimaschutz  Merkel untermauert Zweifel an Verlässlichkeit der USA | mehr

Kulturnachrichten

Murnau-Filmpreis geht an Christian Petzold  | mehr

 

| mehr