Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Der "Mann am Klavier" ist nicht mehr hier

Jazzpianist Paul Kuhn gestorben

Jazzpianist und Entertainer Paul Kuhn im Jahr 2007. (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)
Jazzpianist und Entertainer Paul Kuhn im Jahr 2007. (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)

Der Musiker, Pianist und Bandleader Paul Kuhn ist tot. Er starb im Alter von 85 Jahren. Kuhn spielte zahlreiche Jazzplatten ein, leitete lange Zeit die SFB-Bigband, wurde aber vor allem mit dem Schlager "Der Mann am Klavier" berühmt.

"Paulchen" Kuhn wurde 1928 in Wiesbaden geboren und spielte zunächst Akkordeon, wechselte aber später auf sein eigentliches Instrument, das Klavier. Während des Krieges hörte er heimlich die BBC und wurde so durch den Swing-Virus infiziert. Der habe ihn nie wieder losgelassen, erklärte er in einem Interview mit Deutschlandradio Kultur.

Nach dem Krieg startete Kuhn seine Jazzkarriere mit Auftritten vor amerikanischen GIs. Er gründete das Paul Kuhn Trio und spielte mit anderen großen deutschen Jazzern wie Max Greger und Hugo Strasser und leitete ab 1968 die SFB-Bigband.

Der Pianist und Entertainer Paul Kuhn (AP Archiv)Der Pianist und Entertainer Paul Kuhn (AP Archiv)Doch wirklich deutschlandweit bekannt machte Kuhn sein Ausflug ins Schlagerfach in den 1950er-Jahren. "Der Mann am Klavier" und "Es gibt kein Bier auf Hawai" wurden große Hits, verfolgten Kuhn aber auch lange Zeit, denn seine eigentliche Liebe galt dem Jazz. Dennoch hat er eine Zeit lang auch als Produzent und Komponist für Schlagerstars wie Howard Carpendale gearbeitet.

Im damaligen SFB feierte er Erfolge als Entertainer und Moderator mit Shows wie "Hallo Paulchen" oder "Pauls Party".

Bis ins hohe Alter ging Kuhn auf Tournee. 2011 wirkte er in dem Kinofilm "Schenk mir dein Herz" neben Peter Lohmeyer als alternder Jazzpianist mit. Kuhn sollte im November noch bei den Leverkusener Jazztagen spielen, wegen gesundheitlicher Probleme wurde der Auftritt Anfang September jedoch abgesagt.



Mehr bei deutschlandradio.de
 

Letzte Änderung: 02.10.2013 14:18 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 10:05 Uhr Gottesdienst

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 10:30 Uhr Sonntagsrätsel

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 10:00 Uhr Dein Sonntag

Aus unseren drei Programmen

Mladen Ivanic, Vorsitzender des Präsidiums von Bosnien und Herzegowina2025 Verhandlungsauftakt für EU-Beitritt?

Mladen Ivanic, Mitglied des Dreier-Staatspräsidium von Bosnien und Herzegowina (dpa picture alliance/ Michael Kappeler)

Bosnien und Herzegowina könnte ab 2025 ernsthaft über einen EU Beitritt verhandeln. Einen früheren Verhandlungsauftakt hält der amtierende Vorsitzende des Präsidiums von Bosnien und Herzegowina, Mladen Ivanic, für unrealistisch. Ein EU Beitritt für sein Land jedoch die einzige Alternative.

Wildtiere in NotRettung in letzter Sekunde

Fast wäre ein Gullydeckel dem kleinen Eichhörnchen zum Verhängnis geworden. Es wollte durch eines der Löcher schlümpfen und hing fest. Zum Glück informierte eine Frau die Wildtierretter, die das völlig entkräftete Tier im letzten Moment noch befreien konnten.

VenezuelaGesundheitssystem vor dem Kollaps

Der kleine Isaai Camacho (v.r.) wartet mit seiner Mutter am 20.06.2016 am Kinderkrankenhaus «Jorge Lizarraga» der Stadt Valencia in Venezuela (Südamerika) auf eine Behandlung.  (dpa / picture-alliance / Georg Ismar)

Leere Klinik-Apotheken, durchgelegene Betten und marode Gebäude - das staatliche Gesundheitssystem in Venezuela ist völlig am Boden. Die Opposition wirft Präsident Nicolás Maduro vor, den Bürgern die Unterstützung von ausländischen Hilfsorganisationen zu verweigern. Er fürchte um das Image des Landes.

Vereine in DeutschlandEs sterbe der Sport?

Die TG Bornheim in Frankfurt ist einer der deutschen Großvereine. (Deutschlandradio / Marina Schweizer)

Es gibt immer mehr Vereine in Deutschland, aber immer weniger Mitglieder. Insbesondere Sportclubs klagen über Austritte und fehlende Ehrenamtler. Kann Deutschland den Titel als Vereinsweltmeister halten?

Tag der Menschenrechte Wie weit soll man die Wirtschaft auf Menschenrechte verpflichten?

Frauen und Männer arbeiten in der Textilfabrik "One Composite Mills" in Gazipur, einem Vorort der Hauptstadt Dhaka in Bangladesch. (picture alliance / dpa)

Inwieweit wird in Deutschland die Würde aller Menschen geachtet? Michael Windfuhr, Direktor des Instituts für Menschenrechte, plädiert dafür, etwa Unternehmen dazu zu verpflichten, ihre Produktionskette auf die Wahrung von Menschenrechten zu überprüfen.

Literaturnobelpreis 2016 Bob Dylans Shakespeare

Seit mehr als einem halben Jahrhundert prägt und inspiriert Bob Dylan die Kultur seiner Nation und der Welt. Seine Songtexte erscheinen oft rätselhaft. Näher als in diesem Hörsaal können wir dem rätselhaften Songwriter nicht kommen.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Iran  Teheran beabsichtigt Anti-Terror-Koalition mit Saudi-Arabien | mehr

Kulturnachrichten

"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gekürt  | mehr

Wissensnachrichten

Deutsches Kulturerbe  Ostfriesische Teekultur, Skat und Hebammen gehören dazu | mehr