Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Der Ruhrpott als Bühne

Die Ruhrtriennale im Deutschlandradio

Journalisten stehen in Essen vor dem Logo des Festivals Ruhrtriennale, während der künstlerische Leiter Heiner Goebbels das neue Programm vorstellte. (picture alliance / dpa / Caroline Seidel)
Journalisten stehen in Essen vor dem Logo des Festivals Ruhrtriennale, während der künstlerische Leiter Heiner Goebbels das neue Programm vorstellte. (picture alliance / dpa / Caroline Seidel)

Die Ruhrtriennale findet vom 17. August bis 30. September 2012 statt. Dabei wird Theater in den alten Industriestandorten des Ruhrgebiets gespielt wie in der Jahrhunderthalle Bochum, der Gebläsehalle Duisburg, im Zollverein Essen oder der Halde Haniel Bottrop.

Eröffnet wurde die Ruhrtriennale in der Bochumer Jahrhunderthalle mit John Cages "Europeras 1&2". Inszeniert wurde das Musiktheaterstück, in dem Opernmaterial nach einem Zufallsprinzip neu angeordnet wurde, von dem neuen Intendanten des Festivals Heiner Goebbels.

Zu den weiteren Höhepunkten zählte bislang das Live-Art-Projekt "12 Rooms" im Essener Museum Folkwang.

Deutschlandradio Kultur und Deutschlandfunk begleiten die Ruhrtriennale mit zahlreichen Sendungen:

" 17.08.2012 "
Deutschlandradio Kultur
Radiofeuilleton
Der neue Intendant für die Ruhrtriennale, Heiner Goebbels (picture alliance / dpa / Roland Weihrauch)Intendant Heiner Goebbels (picture alliance / dpa / Roland Weihrauch)Es geht "um die Erfahrung des Unbekannten"
Komponist Heiner Goebbels zur Eröffnung der Ruhrtriennale

Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Zertrümmern und Rekonstruktion
John Cage und seine "Europera"-Oper - ein Kurzporträt des Stücks

Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Bilderreiche Traumreise
Heiner Goebbels inszeniert "Europeras" von John Cage in Bochum

Eine Besucherin steht in Essen im Museum Folkwang in dem Raum "In Just a Blink of an Eye" von Xu Zhen. Die Performance ist Teil der Ausstellung "12 Rooms". (picture alliance / dpa / Caroline Seidel)Die Performance "In Just a Blink of an Eye" von Xu Zhen ist Teil der Ausstellung "12 Rooms". (picture alliance / dpa / Caroline Seidel) Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Der unhöfliche Blick
Die Live-Art-Perfomance "12 Rooms" im Museum Folkwang

Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Portal der Spontaneität
Das Künstlerduo Köbberling/Kaltwasser baut mit Bürgern eine temporäre Landschaft rund um die Bochumer Jahrhunderthalle

Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Wenn Kinder Kunst bewerten
Die Kinderjury der Ruhrtriennale

" 18.08.2012 "
Deutschlandfunk
Kultur heute
Diverse Opern miteinander verknüpft
John Cages "Europeras 1 & 2" bei der Ruhrtriennale in Bochum

" 19.08.2012 "
Deutschlandradio Kultur
Radiofeuilleton
"Drama findet in der Wahrnehmung statt"
Theater-Grenzgänger Heiner Goebbels präsentiert als neuer Chef der Ruhrtriennale ein "sehr subjektives Programm"

Deutschlandfunk
Kultur heute
"Mache ich die Tür auf und was erwartet mich dahinter?"
Das Live-Art-Kunstprojekt "12 Rooms" im Museum Folkwang Essen

" 22.08.2012 "
Deutschlandradio Kultur
Radiofeuilleton
"Ich war so inspiriert von dieser speziellen Architektur"
Die israelische Künstlerin Michal Rovner präsentiert ihr Werk auf der Ruhrtriennale in der Kokerei Zollverein in Essen

" 23.08.2012 "
Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Die Leichtigkeit der Stille
John Cages tonloses Werk in Dortmund und Bochum

" 25.08.2012 "
Deutschlandfunk
Kultur heute
Das Erhabene wabert in cooler Verkleidung über die Bühne
Der Tanzschwerpunkt auf der Ruhrtriennale

Szene aus "Folk" von Romeo Castellucci, das bei der Ruhrtriennale uraufgeführt wurde. ( © Wonge Bergmann / Ruhrtriennale, 2012)Szene aus "Folk" von Romeo Castellucci, das bei der Ruhrtriennale uraufgeführt wurde. ( © Wonge Bergmann / Ruhrtriennale, 2012) Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Wenn schwarze Engel an die Fenster klatschen
Die Ruhrtriennale zeigt Stücke von Romeo Castellucci und Anna Teresa de Keermaekers


" 26.08.2012 "
Deutschlandfunk
Kultur heute
Gemeinschaft im Wasserbecken
Romeo Castelluccis neues Stück "FOLK" wird im Rahmen der Ruhrtriennale in der Gebläsehalle Duisburg uraufgeführt

" 05.09.2012, ab 23.05 Uhr "
Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Interview mit Ruhrtriennale-Intendant Heiner Goebbels
anlässlich des 100. Geburtstags des Musikers, Komponisten und Künstlers John Cage


" 07.09.2012, ab 23.05 Uhr "
Deutschlandradio Kultur
ACHTUNG: NUR IN ZUSAMMENHANG MIT AUFFÜHRUNG Marketplace 76 Fazit - Kultur vom Tage
Besprechung der Uraufführungen
Jan Lauwers & Needcompany "Marketplace 76”<br />Mathilde Monnier "Soapera"
in der Bochumer Jahrhunderthalle und in Essen, Salzlager Kokerei Zollverein

" 08.09.2012, ab 17.30 Uhr "
Deutschlandfunk
Kultur heute
Jan Lauwers & Needcompany "Marketplace 76”

" 16.09.2012, ab 23.05 Uhr "
Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Besprechung von Orff/Ponifasio "Prometheus"
Musiktheater nach Aischylos, Regie: Lemi Ponifasio
in Duisburg, Kraftzentrale

" 18.09.2012, ab 17.30 Uhr "
Deutschlandfunk
Kultur heute
"Prometheus" - Carl Orffs Musiktheater nach Aischylos bei der Ruhrtriennale

" 26.09.2012, ab 23.05 Uhr "
Deutschlandradio Kultur
Fazit - Kultur vom Tage
Besprechung von Heiner Goebbels "When the mountain changed its clothing"
Bochum, Jahrhunderthalle
Rezensent: Frieder Reininghaus

" 27.09.2012, ab 17.30 Uhr "
Deutschlandfunk
Kultur heute
Mädchen im Umbruch
Heiner Goebbels "When the mountain changed its clothing" bei der Ruhrtriennale

" 28.09.2012, ab 17.30 Uhr "
Deutschlandfunk
Kultur heute
Den Tanz geopfert
"Sacré Sacre du Printemps" - Die Uraufführung einer Tanzperformance von Laurent Chétouane bei der Ruhrtriennale

" 29.09.2012, ab 17.30 Uhr "
Deutschlandfunk
Kultur heute
Bilanz der Ruhrtriennale



Mehr bei deutschlandradio.de

 

Externe Links:

Ruhrtriennale

 

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:57 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 00:05 Uhr Fazit

Deutschlandfunk Kultur

MP3 | Ogg

seit 00:05 Uhr Freispiel

Deutschlandfunk Nova

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr Soundtrack

Aus unseren drei Programmen

SPD-Parteitag in Dortmund"Überdruss an der Großen Koalition"

Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende, Martin Schulz (r), besichtigt am 24.06.2017 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) zusammen mit SPD-Generalsekretär Hubertus Heil die Westfalenhalle für den SPD-Parteitag. Die Sozialdemokraten wollen am 25.06.2017 auf dem Parteitag ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen. (picture alliance / dpa / Kay Nietfeld)

Die SPD müsse wieder die spezifisch sozialdemokratischen Politikangebote in den Vordergrund rücken, sagte der Historiker Peter Brandt mit Blick auf den heutigen Parteitag. Bei den Anhängern der SPD und in der Bevölkerung sehe er gleichermaßen ein starkes Bedürfnis nach einem Ende der Großen Koalition.

"Die Temperatur des Willens" beim Filmfest MünchenLegionäre Christi mit Führungsproblemen

(picture alliance / dpa / Mauro Paola)

"Die Temperatur des Willens" bietet Einblicke in das Leben des Ordens der Legionäre Christi. Regisseur Peter Baranowski berichtet von einer Welt, die mit der Aufdeckung zahlreicher Fälle sexuellen Missbrauchs durch den Ordensgründer tief erschüttert wurde.

Rätseln Sie mitEin betagter Herr

Geschäftsmann auf einer Treppe schaut durch ein Fernrohr auf Vögel in einem Fragezeichen. (imago)

Das gesuchte Wort hat sechs Buchstaben, drei Silben und bezeichnet eine Ägyptische Gottheit aus der Zeit der Pyramiden. Der Herr, um den es hier geht, hat also schon ein paar Tausend Jahre auf dem Buckel.

documenta 14"So etwas gab es in Griechenland noch nie zuvor"

Ausstellung von Andreas Angelidakis bei der documenta 14 in Athen: graue Blöcke sind in einem Raum gestapelt (dpa / Alexia Angelopoulou)

Mit der documenta 14 in Athen habe die griechische zeitgenössische Kunst plötzlich die internationale Bühne betreten, sagte die Leiterin des Athener documenta-Büros, Marina Fokidis, im Dlf. Sie hatte die "Kunsthalle Athena" zum Klimax der griechischen Finanzkrise initiiert, begleitet von der Wut auf Deutschlands Spardiktat - denn: "Künstler werden stärker in Zeiten der Krise".

Rolf Peter Sieferle und sein "Finis Germania"Eine "fahrlässige und hysterische" Debatte

(picture alliance / dpa / Patrick Seeger)

Die Schrift "Finis Germania" von Rolf Peter Sieferle hat eine Phalanx von Kritikern auf den Plan gerufen. Der Literaturwissenschaftler Rüdiger Safranski verteidigt den Autor, auch wenn er dessen Positionen nicht teilt - und kritisiert die Kritiker scharf.

HIV-Infektionen in ChinaGefahr im Goldenen Dreieck

(picture alliance / dpa)

Ein Viertel der neuen HIV-Infektionen in China wird aus Yunnan im Südwesten des Landes gemeldet. Die Provinz grenzt an das berüchtigte Goldene Dreieck: eine Region, die als größte Produktionsstätte für Heroin gilt. Die Bewohner wissen kaum etwas über die Ansteckungsgefahr durch das Virus, nur wenige Betroffene erhalten Hilfe.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Schulz-Attacke  Union weist Kritik zurück | mehr

Kulturnachrichten

Michael Köhlmeier mit Literaturpreis geehrt  | mehr

 

| mehr