Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Deutsche Hockey-Herren gewinnen Gold

Sprinter Bolt holt in Weltrekordzeit Gold mit der Staffel

Die deutschen Hockey-Herren bejubeln ihren Olympia-Sieg (picture alliance / dpa / Christian Charisius)
Die deutschen Hockey-Herren bejubeln ihren Olympia-Sieg (picture alliance / dpa / Christian Charisius)

Jubel bei den deutschen Hockey-Herren: Am Abend besiegte das Team im Finale die Niederlande und sicherte sich wie schon in Peking den Olympiasieg. Der jamaikanische Sprinter Usain Bolt gewann auch mit der 4x100 Meter-Staffel Gold - in Weltrekordzeit.

Die deutschen Hockey-Herren sind zum vierten Mal Olympiasieger. Am Abend konnte sich die Mannschaft von Bundestrainer Markus Weise gegen die Niederländer mit 2:1 durchsetzen. "Das Gefühl ist unbeschreiblich, man kann es gar nicht fassen. Das Turnier mit so einem Ende - unglaublich", erklärte Jan Philipp Rabente, der beide Tore für Deutschland schoss. Die Bronzemedaille sicherte sich Weltmeister Australien. Das Team besiegte Großbritannien im Spiel um Platz drei mit 2:1.

Sein drittes Olympia-Gold - und sein sechstes insgesamt - sicherte sich Sprinter Usain Bolt. In der Weltrekordzeit von 36,84 Sekunden ließ die Staffel Jamaikas die USA hinter sich. Bolt wiederholte damit als erster Leichtathlet der Geschichte seine drei Siege von den Spielen zuvor. Er hatte in der vergangenen Woche bereits Gold über 100 Meter und auch über 200 Meter geholt. Dritter wurde das Quartett aus Trinidad und Tobago, das nach der Disqualifikation Kanadas die Bronzemedaille zugesprochen bekam.

Silber für Mountainbikerin Spitz

Die deutsche Crossfahrerin Sabine Spitz erkämpft sich in London Silber auf dem Mountainbike. (picture alliance / dpa / Michael Kappeler)Die deutsche Crossfahrerin Sabine Spitz erkämpft sich in London Silber auf dem Mountainbike. (picture alliance / dpa / Michael Kappeler)Bereits am Nachmittag hatte die deutsche Mountainbikerin Sabine Spitz Silber geholt. Für die 40-Jährige war Silber nach Bronze 2004 in Athen und Gold 2008 in Peking das dritte Edelmetall bei Olympischen Spielen. Erfolglos waren hingegen die deutschen Wasserspringer. Martin Wolfram und Sascha Klein schafften es auf Platz acht und zehn. Damit blieben die deutschen Springer wie zuletzt 1988 ohne olympische Medaillen.

Für eine Überraschung sorgten Mexikos Fußballer: Sie besiegten Brasilien im olympischen Finale. Der fünfmalige Weltmeister Brasilien muss somit weiter auf sein ersten Olympia-Gold warten. Nach 1984 und 1988 schaffte es die Mannschaft nur auf Platz zwei.

Heute, am letzten Tag der Olympischen Spiele in London, werden 15 Goldmedaillen vergeben. Beste Chancen auf eine deutsche Medaille hat Lena Schöneborn im Modernen Fünfkampf. Die Bonnerin geht in London als Titelverteidigerin an den Start. Auch die Basketballer der USA wollen heute ihre Goldmedaille von Peking 2008 verteidigen. Alles andere als ein klarer Sieg der Amerikaner im Finale gegen Spanien wäre eine echte Überraschung.

Mehr zu den Olympischen Sommerspielen in London gibt es auf dem Olympia-Portal.

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:56 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 00:05 Uhr Fazit

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 00:05 Uhr Freispiel

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

Snowden-ArchiveErst ein Bruchteil der Dokumente veröffentlicht

"Next Level Big Data" steht mit Graffiti auf einem Container (dpa/picture alliance/Ole Spata)

Eine Handvoll Aktivisten weltweit sucht nach Wegen, Snowden-Dokumente mithilfe von Archiven der Öffentlichkeit besser zugänglich zu machen. Auf der Transmediale in Berlin versuchten die Betreiber nun, eine gemeinsame Strategie auszuarbeiten.

Staatsrechtler Hillgruber"Deutschland ist kein Failed State"

Horst Seehofer, Angela Merkel und Sigmar Gabriel stehen im Kanzleramt vor einer blauen Wand mit dem Bundesadler. (dpa / Bernd von Jutrczenka)

Aus Sicht des Rechtswissenschaftlers Christian Hillgruber ist es fahrlässig, derzeit von einem Staatsversagen Deutschlands zu sprechen. Viele staatliche Organe funktionierten tadellos, sagte er im DLF. Doch es könne schon infrage gestellt werden, ob die Regierungen von Bund und Ländern partiell ihre Aufgaben nicht so wahrgenommen hätten, wie sie es hätten tun müssen.

PhilosophieDie Ethik der Immigration

Wer in seinem Heimatland politisch verfolgt wird, hat gute Chance, in Deutschland bleiben zu dürfen. Wer einfach kommt, um ein besseres Leben zu führen, hat keinen Anspruch darauf. Ist doch logisch! Oder?

Syrien-Konflikt"Der Schlüssel liegt in einer militärischen Patt-Situation"

Zwei schiitische Dörfer in Syrien, die von Rebellen belagert waren, wurden von Regierungstruppen befreit. (dpa/picture-alliance/Vadim Savitsky)

Der Beginn von Friedensverhandlungen für Syrien hängt für den Politologen Carlo Masala von der militärischen Situation dort ab. Im DLF sagte Masala, solange die Konfliktparteien nicht den Eindruck hätten, dass sie von einer diplomatischen Lösung mehr profitieren als von Kämpfen, würden sich die Beteiligten den Gesprächen verweigern.

Kabarettist Martin Buchholz "Wir sind Narren um Christi willen"

Der Kabarettist und Hüsch-Biograf Martin Buchholz vor einer Herbstlandschaft (Sergej Falk)

Martin Buchholz ist Kabarettist - und Theologe. Die Tradition der heiligen Narren sei verwurzelt im Christentum, so Buchholz. Den Glauben teilt er mit seinem großen Vorbild Hanns Dieter Hüsch. Der habe das Leben leicht genommen, wobei ihm auch sein Glaube geholfen habe.

Smart HomeMit dem Kühlschrank diskutier' ich nicht

Ein schlaues Heim ist doch super: Der Kühlschrank bestellt Sachen nach, die Temperatur und das Licht können per Sprachbefehl reguliert werden und der Fernseher bietet alles, was das Herz begehrt. Nur dumm, wenn die schlauen Geräte eigenmächtig handeln.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Flüchtlinge  Merkel reist in die Türkei | mehr

Kulturnachrichten

Singer-Songwriter Dan Hicks gestorben  | mehr

Wissensnachrichten

Entsalzung  Batterie macht Süßwasser | mehr