Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Deutschland erneut wegen Sicherungsverwahrung gerügt

Urteil des Europäischer Gerichtshofes für Menschenrechte

Urteil zu deutscher Sicherungsverwahrung. (AP)
Urteil zu deutscher Sicherungsverwahrung. (AP)

Die vier Gewaltstraftäter aus Deutschland, die am Donnerstag vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EMGR) in Straßburg geklagt haben, haben Recht bekommen. Die Richter rügten die nachträglich angeordnete Sicherungsverwahrung als Verstoß gegen die Menschenrechtskonvention.

Die Richter stellten einstimmig fest, dass in drei Fällen jeweils eine Verletzung des Rechts auf Freiheit und Sicherheit und eine Verletzung von Rückwirkungsverbot (keine Strafe ohne Gesetz) vorliegt. Im Fall eines 76-jährigen Sexualstraftäters, der derzeit in einem psychiatrischen Krankenhaus in Bayreuth untergebracht ist, stellten die Richter, ebenfalls einstimmig, die Verletzung des Rechts auf Freiheit und Sicherheit der Europäischen Menschenrechtskonvention fest. Die Richter kritisierten, dass dem 76-jährigen Albert H. nicht schon bei seiner Verurteilung 1999 eine spätere Sicherungsverwahrung angedroht wurde. Eine solche Entscheidung könne nicht nachträglich, sondern nur im Zusammenhang mit einem Urteil gefällt werden, meinen die Richter. Albert H. wurde wegen Vergewaltigung in zwei Fällen zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt und 2002 nachträglich in Sicherungsverwahrung genommen. In seinem Fall haben psychiatrische Gutachter allerdings erst im Gefängnis erkannt, dass der Mann hochgefährlich und aufgrund eines Hirnschadens nicht therapierbar sei.

Die gefällten Urteile sind noch nicht rechtskräftig.

"Diese Sicherungsverwahrung, die faktisch bis ans Lebensende gehen kann, ist ein unfassbar hartes Instrument des Strafrechts, dafür müssen strenge Regelungen gelten", sagt Stephan Detjen, DLF-Chefredakteur im Deutschlandfunk. "Und der Staat wird sich weiter überlegen müssen, wie er mit Menschen umgeht, die er für gefährlich hält, die aber nun mal nicht aufgrund ihrer Straftaten und der gesetzlichen Regelungen, so wie sie nun einmal gelten, weiter in Haft gehalten werden können."

Bereits im Dezember 2009 wurde Deutschland wegen der nachträglichen Sicherheitsverwahrung verurteilt. Daraufhin wurden viele Gewaltstraftäter, die sich noch in Sicherungsverwahrung befanden, freigelassen.

Informationen auf Dradio.de:

Interview mit DLF-Chefredakteur Stephan Detjen im Vorfeld des Urteils

Hintergrund zur Neuregelung der Sicherungsverwahrung (Sendung vom 19.10.2010)

Fragen und Antworten zur Sicherungsverwahrung (Aktuell vom 10.08.2010)

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger über den Kabinettsbeschluss zur Sicherungsverwahrung (Interview vom 22.08.2010)

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:39 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 02:07 Uhr Kulturfragen

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 01:05 Uhr Tonart

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr Soundtrack

Aus unseren drei Programmen

Strategien gegen SchleuserDen Schleppern das Handwerk legen

Ein gekentertes Flüchtlingsboot in der Ägäis. (AFP / Ozan Kose)

Die meisten Flüchtlinge, die nach Europa kommen, haben dabei vermutlich Hilfe von Schleusern. Weil immer mehr Menschen vor Krieg und Terror fliehen, wird es für sie teurer oder gefährlicher, diese Dienste in Anspruch zu nehmen. Die Schlepper profitieren - solange sie schnell genug auf sich ändernden Routen und andere Hürden reagieren.

Glücksgefühle im SportVon Askese und Ekstase

Frauen und Männer praktizieren ein Pilates-Fitness-Training. (picture alliance / dpa / Keystone Arno Balzarini)

Verleihen Goldmedaillen Glücksgefühle? Oder sind es eher die zähen Trainingsstunden, die einen Sportler begeistern? Eins scheint klar: Ohne asketische Momente und Trainingsqualen gibt es selten ein richtiges Gefühlshoch.

HollywoodPraktikum bei Independence Day 2

Für viele ist es ein Traum, für Tim David Müller-Zitzke ist es Wirklichkeit geworden: Er war Praktikant in der Produktion von Independence Day 2 und hat mit Roland Emmerich direkt zusammengearbeitet.

ProkrastinationDas mache ich morgen!

Wenn wir keine Lust auf bestimmte Arbeiten haben oder nicht wissen, wie wir sie anpacken sollen, schieben wir auf. Prokrastination ist aber kein Schicksal und lässt sich ändern. Der erste Schritt gegen Prokrastination ist, zu erkennen, warum wir bestimmte Dinge aufschieben.

Grünen-Chef Cem Özdemir"Der Arm Erdogans darf nicht nach Berlin reichen"

Cem Özdemir, Ko-Bundesvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen. (imago/Jürgen Heinrich)

Der Ko-Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Cem Özdemir, hat sich kritisch zur Rolle von Moschee-Verbänden wie Ditib in Deutschland geäußert. Das seien politische Organisationen, der Arm Erdogans dürfe jedoch nicht bis nach Berlin reichen, sagte Özdemir im Interview der Woche im Deutschlandfunk.

Intellektuelle zur politischen Krise in Frankreich"Bürgerkriegsähnliche Situation"

"Zu viele Künstler, nicht genug Anarchisten" - heißt es auf diesem Graffiti in Avignon. (Jürgen König)

Der Anschlag von Nizza, dazu wochenlange Streiks, Krawalle, Demonstration wegen der Wirtschafts- und Sozialreformen der Regierung in Paris: Die politische Situation in Frankreich sorgt auf dem Theaterfestival von Avignon für Krisenstimmung.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Ansbach  Explosion vor Musikfestival, ein Toter | mehr

Kulturnachrichten

Oscar-Preisträgerin wird "Captain Marvel"-Heldin  | mehr

Wissensnachrichten

Sport  Wer wird Quidditch-Weltmeister? | mehr