Wir über uns: Aktuell /

 

Deutschlandradio auf der IFA 2014 Radiogeschichte erleben

Vom 5. bis 10. September in Berlin

20 Jahre Radiogeschichte und die Vielfalt der neuen DAB+ Geräte - das waren die beiden Themenschwerpunkte des Deutschlandradio auf der diesjährigen IFA. Vom 5. bis 10. September präsentierte der nationale Hörfunk aktuelle Programmschwerpunkte sowie Meilensteine aus seiner Geschichte.

20 Jahre Deutschlandradio

Zu sehen ist die Titelseite der Deutschlandradio-Jubiläumsbroschüre mit dem weißen Schriftzug 20 Jahre Deutschlandradio auf einem blau-orange-grünen Hintergrund.20 Jahre DeutschlandradioDeutschlandradio mit seinen drei bundesweiten Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Auf der Internationalen Funkausstellung IFA bot der nationale Hörfunk Einblick in aktuelle Projekte und seine Geschichte. Eine interaktive Präsentation erlaubte anschauliche Einblicke in die Arbeit des Deutschlandradio mit bedeutenden O-Tönen und Dokumenten der letzten 20 Jahre.

Am Dienstag, 9. September, 15.00 Uhr sprach Dr. Willi Steul auf der ARD-Bühne über wichtige Eckpunkte aus 20 Jahren nationalem Hörfunk. Überdies war Deutschlandradio mit seinem Nachrichtenangebot in einfacher Sprache (nachrichtenleicht) und der Kindersendung „Kakadu" von Deutschlandradio Kultur auf der ARD-Bühne präsent.

ARD und Deutschlandradio gemeinsam stark für Digitalradio

IFA 2012: Stand von Deutschlandradio (Deutschlandradio - Bettina Straub)Stand von Digitalradio und Deutschlandradio (Deutschlandradio - Bettina Straub)Am Digitalradio-Stand von ARD und Deutschlandradio veranschaulichte ein Touch-Bildschirm die aktuell vorhandenen technischen Möglichkeiten der modernen Digitalradios und demonstrierte Zusatzdienste, die DAB+ bietet. Dazu gehören ausführliche Verkehrsinfos, aktuelle Nachrichten, detaillierte Angaben zum Programm oder die Wetterkarte.

Radio live erleben
Das bot Deutschlandradio Kultur in Kooperation mit radioeins vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) im gläsernen Studio des IFA-Radios. Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr lieferte das IFA-Radio ein abwechslungsreiches Wort- Musik-Programm.

Deutschlandradio-Moderatorin Vera Linß und die Netzexperten Daniel Fiene (DRadioWissen) und Richard Gutjahr (WDR) informierten in Interviews und Beiträgen über aktuelle Trends und Chancen des digitalen Verbreitungswegs sowie alles Wissenswerte rund um die IFA.

Weitere Informationen unter www.digitalradio.de und in unserer Online-Pressemappe (Zip-Datei) zum Download.