Pressemitteilungen /

 

Deutschlandradio auf der IFA 2015: Blickpunkt DRadio Wissen

Zwei IFA-Flaggen und die Siegessäule in Berlin.  (imago/STPP)
Zwei IFA-Flaggen und die Siegessäule in Berlin. (imago/STPP)

Deutschlandradio präsentiert auf der Internationalen Funkausstellung die drei bundesweiten Programme Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen.

Vom 4. bis 9. September informieren Mitarbeiter und Programmverantwortliche in Halle 2.2. über das Programm, Empfangs- und Kontaktmöglichkeiten. Im Mittelpunkt des diesjährigen Auftritts steht DRadio Wissen.

Das ausschließlich digital verbreitete DRadio Wissen wurde im Juli erstmals von der Media-Analyse (MA) erfasst und ist somit das erste digitale Radioprogramm, das aufgrund signifikanter Hörerzahlen Eingang in die MA fand. Als junges Programm von Deutschlandradio kombiniert DRadio Wissen Hintergründe, Reportagen und Nachrichten mit ausgewählter Musik unter dem Motto „Es ist kompliziert. Dazu guter Pop". Besucher können sich davon auf der IFA überzeugen – und anschließend mit dem DRadio Wissen-Fotoautomaten Schnappschüsse machen und diese auf Facebook posten.

Auch auf der ARD-Bühne zeigt Deutschlandradio Präsenz: Am 4. September um 15.05 Uhr sendet die Kindersendung Kakadu von der IFA, live zu hören im Programm von Deutschlandradio Kultur. Auskunft über den rasanten Ausbau des Digitalradiostandards DAB+ geben darüber hinaus Mitarbeiter an einem gemeinsamen Stand mit der ARD. Das ARD-IFA-Radio wird auch in diesem Jahr im Rahmen einer Kooperation von Deutschlandradio Kultur unterstützt. Zusammen mit Radioeins senden Deutschlandradio-Moderatoren live aus dem gläsernen Studio neben dem Messeauftritt des nationalen Hörfunks.

Vom 4.- 7. September ist das ARD-IFA-Radio jeweils von 10.00-13.00 Uhr auf "Dokumente und Debatten" im Digitalradio (DAB+), über DVB-S ZDF-Vision und via MP3-Livestream zu hören.

 

Bildanfrage

Bildanfragen von Journalisten beantworten wir gerne und bitten um Ihre Nachricht über das E-Mail-Formular.

Pressemappen

Unsere aktuellen Pressemappen zu Deutschlandradio-Produktionen und Unternehmensinformationen zum Download.

Über uns