Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Die Welt kauft mehr deutsche Waren

Exporte im August überraschend gestiegen

Deutsche Exporte trotzen der Krise (dpa / Christian Charisius)
Deutsche Exporte trotzen der Krise (dpa / Christian Charisius)

Die deutschen Exporteure umschiffen offenbar die Eurokrise. Innerhalb der Eurozone wurden im August im Jahresvergleich zwar weniger Waren aus der Bundesrepublik verkauft. In Länder außerhalb der EU stieg der Export aber kräftig an.

Die Nachfrage nach deutschen Waren im Ausland steigt weiter, obwohl Stimmungsbarometer und Konjunkturprognosen nach unten zeigen. Der Ifo-Geschäftsklimaindex fiel im September den fünften Monat in Folge. Und jetzt die Überraschung: Der Wert der ausgeführten Waren erhöhte sich im August gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,8 Prozent auf insgesamt 90,1 Milliarden Euro, teilte das Statistische Bundesamt mit. Allerdings geht auch die Eurokrise nicht spurlos an deutschen Unternehmen vorbei, die ihre Waren in Euro-Länder verkauft haben. Der Umsatz dort sank um 3,1 Prozent auf 30,4 Milliarden Euro.

Besser ist der Absatz dagegen in EU-Ländern gewesen, die nicht zur Eurozone gehören. Hier stieg der Warenwert um 6,8 Prozent. Doppelt so stark war das Plus bei den Exporten in alle Nicht-EU-Länder, insgesamt 41,4 Milliarden Euro.

Analysten überrascht

Für Bankanalysten ist der kräftige Exportzuwachs ein "positiver Ausrutscher" gewesen. "Das Plus bei den Exportzahlen überrascht", sagte Ulrike Kastens von Sal Oppenheim der Nachrichtenagentur Reuters. "Der Trend für die nächsten Monate weist eher auf eine Abschwächung hin. Dennoch dürfte das Plus im Außenhandel im August stabilisierend auf die Wirtschaftsleistung im dritten Quartal wirken." Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung erwartet insgesamt nur ein leichtes Plus.

Mehr zum Thema bei dradio.de:
Deutsche Exporte knacken Billionenmarke <br>Überraschend starker Rückgang im Dezember
Marke "Made in Germany" weiter auf dem Vormarsch <br>Bundesverband Groß- und Außenhandel stellt Export-Aussichten für 2012 vor
"Unsere Exporterfolge ohne dieses Gütesiegel nicht denkbar" <br> Industrievertreter zum 125. Geburtstag von "Made in Germany"
Made in the USA - <br> Reihe "Mit halber Kraft voraus": Verzweifelte Exportbemühungen und der Dauerstreit mit China
"Die deutschen Exportüberschüsse sind ja Ausdruck von Wettbewerbsfähigkeit" - Bundesfinanzminister zur Einigung auf schärfere Bankregeln auf dem G-20-Gipfel in Seoul



Mehr bei deutschlandradio.de

 

Externe Links:

Deutsche Exporte August 2012

 

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:59 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 04:05 Uhr Die neue Platte XL

Deutschlandfunk Kultur

MP3 | Ogg

seit 04:05 Uhr Tonart

Deutschlandfunk Nova

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr Soundtrack

Aus unseren drei Programmen

Neue deutsche TürkeipolitikMit Erdogan darf es keine Beitrittsgespräche geben

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD). (Kay Nietfeld/dpa)

Die Luft ist dick zwischen Deutschland und der Türkei, meint Michael Thumann im Dlf. Außenminister Sigmar Gabriel habe diese Woche die finanziellen Daumenschrauben ausgepackt. Doch nicht nur Deutschland, auch die EU stehe vor einer klaren Entscheidung.

Kräfteverhältnisse vor der WahlAlles Merkel – oder was?

Angela Merkel steht in einem hellblauen Blazer am Rednerpult des Bundestags. (dpa/Bernd von Jutrczenka)

Kritik, Attacken und Gemeinheiten - all das scheint Angela Merkel nichts auszumachen. Vor der Wahl im September zieht bislang keine Angriffstaktik der anderen Parteien. Der Politikwissenschaftler Thorsten Faas spricht über das "Phänomen Merkel".

Holyday SicknessDie erfundene Urlaubskrankheit

Eine Strandaußenaufnahme (imago / CHROMORANGE)

Vor allem britische Urlauber verklagen Reiseveranstalter, weil sie sich im Urlaub an einer Magen-Darm-Grippe angesteckt haben - angeblich. Die Regierung will dagegen vorgehen.

Dokumentarfilm über Bud Spencer Die alten Haudegen kommen wieder

Bud Spencer (l.) und Terence Hill bei den Dreharbeiten zum Film "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle" von 1973 (imago/Granata Images)

Acht Jahre hat er an seinem Dokumentarfilm über Bud Spencer gearbeitet: ohne Geld und ohne Produktionsfirma. Mit der Hilfe von tausenden Fans hat Regisseur Karl-Martin Pold schließlich einen außergewöhnlichen Film hinbekommen.

DieselskandalDie Autoindustrie hat in Deutschland immer Vorfahrt

Ein junger Mann mit Atemmaske auf einer Anti-Feinstaub-Demo in Berlin-Neuköllnläuft während einer Feinstaub-Demo in Berlin-Neukölln. (Imago)

Stickoxide töten Menschen - das scheine der Gesetzgeber vergessen zu haben, kommentiert Silke Hahne. Anders sei die Hartnäckigkeit, mit der er seine Hand über die Autoindustrie halte, kaum zu erklären. Das sei Patenschaft, nicht Politik.

Porno PortaleSchon bald gesperrt?

Vor rotem Hintergrund ist das Wort "Porn" aus den Tasten einer Computertastatur gelegt. (Foto: dpa / Tuomas Marttila) (dpa / Tuomas Marttila)

XHamster, Pornhub, Youporn und so weiter - die Zahl der kostenlosen Porno-Portale im Netz ist endlos. Einen effektiven Jugendschutz haben die wenigsten Seiten. Das könnte sich bald ändern.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Streit mit Türkei  Österreichs Außenminister begrüßt deutsche Haltung | mehr

Kulturnachrichten

Medien: US-Schauspieler John Heard tot  | mehr

 

| mehr