Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Diskussionen und Sparpläne zur Euro-Rettung

Griechenland verhandelt über Milliarden-Sparprogramm

Euro-Münzen auf einem Schreibtisch (picture alliance / dpa / Oliver Berg)
Euro-Münzen auf einem Schreibtisch (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

In Athen sind laut IWF gute Fortschritte in der Diskussion um Griechenlands Sparpaket erzielt worden. Die griechische Regierung muss 11,5 Milliarden Euro einsparen, bevor die nächsten Hilfen aus dem Rettungsfonds gezahlt werden. Währenddessen fürchtet Italiens Ministerpräsident um die Zukunft der Euro-Zone.

Italiens Ministerpräsident Mario Monti hat sich in der Euro-Krise für mehr Unabhängigkeit der Regierungen von den nationalen Parlamenten ausgesprochen. Die Regierungen müssten sich einen eigenen Verhandlungsspielraum bewahren, sagte er dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Ließen sich die Staats- und Regierungschefs der EU hingegen vollständig durch die Entscheidungen ihrer Abgeordneten binden, sei ein Auseinanderbrechen Europas wahrscheinlicher als eine engere Integration. Bereits jetzt gefährde die Euro-Krise den Zusammenhalt auf dem Kontinent, meinte Monti weiter. Werde die gemeinsame Währung zu einem Faktor des Auseinanderdriftens, seien auch die Grundlagen des europäischen Projekts zerstört.

Monti begrüßt EZB-Aufkauf von Schulden

Italiens Premier Mario Monti (picture alliance / dpa / Olivier Hoslet)Italiens Premier Mario Monti (picture alliance / dpa / Olivier Hoslet)Der Ministerpräsident begrüßte zugleich den Kurs des Chefs der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, in der Eurokrise und die von ihm angedeuteten neuen Aufkäufe von Staatsanleihen kriselnder Euroländer. Wie Draghi spreche er schon lange davon, dass der Markt für Staatsanleihen in der Eurozone "schwer gestört" sei, sagte Monti dem "Spiegel". Draghi hatte am Donnerstag gesagt, die Zentralbank werde "in den nächsten Wochen" die Bedingungen von Maßnahmen wie den erneuten Aufkauf staatlicher Schuldscheine diskutieren. Er machte jedoch keine konkreten Hilfszusagen. Die EZB hatte bis Mitte März Anleihen aufgekauft, um den Zinsdruck auf kriselnde Euro-Staaten zu senken. Seitdem liegt das umstrittene Programm auf Eis.

In Athen weiter Diskussionen um Sparpaket

Währenddessen hat in Athen die entscheidende Verhandlungsrunde über das neue Sparpaket Griechenlands mit den Kontrolleuren der internationalen Geldgeber einen guten Abschluss gefunden. Es seien gute Fortschritte erzielt worden, erklärte ein IWF-Sprecher in Athen. Dort war zuvor eine weitere Beratungsrunde zu Ende gegangen. Die Troika aus IWF, EU-Kommission und Europäischer Zentralbank hatte sich zwei Wochen lang zur Prüfung der griechischen Sparbemühungen im Land aufgehalten. Anfang des nächsten Monats wird sie wieder in Athen erwartet. Dann soll untersucht werden, inwieweit Griechenland sein neues Sparpaket in Höhe von 11,5 Milliarden Euro in die Tat umgesetzt hat. Von diesem Bericht der Troika hängt die nächste Auszahlung von Hilfen aus dem Rettungsprogramm ab. Aktuell ist Athen bei seinen bisherigen Reform- und Sparzusagen in Rückstand.
Das Programm werde "schmerzhaft" für die Bevölkerung sein, wertete die Athener Sonntagspresse.


Mehr Informationen zur Euro-Krise:
Furcht vor Ende der Sparpolitik in Europa - Warnungen an Paris und Athen

Barroso drängt Griechenland zur Umsetzung der Sparmaßnahmen - EU-Kommissionschef spricht sich für Verbleib Athens in Eurozone aus

Wer mit wem in Athen? - Konservative sondieren für eine Koalition in Griechenland

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:56 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 15:05 Uhr Corso - Kultur nach 3

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 15:30 Uhr Tonart

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

Larsen / Schneider: "Das Leben und ich"In den Herzen der anderen weiterleben

Ein Engel liegt auf einem Grab auf dem Hauptfriedhof in Frankfurt am Main, aufgenommen am 17.04.2009. (picture alliance / dpa / Wolfram Stein)

Was bedeutet es, wenn jemand stirbt? "Das Leben und ich" von der norwegischen Autorin Elisabeth Holland Larsen und der belgischen Illustratorin Marine Schneider macht Kindern die Unabdingbarkeit des Todes verständlich – in magisch schönen Worten und Bildern.

ÖsterreichMehr Polizeibeamte an den Brenner

Farbfoto von zwei Schildern vor einer Hauswand, auf einem steht Republik Österreich Grenzübergangsstelle, auf dem anderen Brennerpass (imago/Oryk HAIST)

68,1 Prozent der Bevölkerung haben bei der Stichwahl in Gries im österreichischen Südtirol für den FPÖ-Kandidaten Hofer gestimmt. Sie fühlten sich unsicher angesichts der Fremden. Seit einer Woche gelangten wieder verstärkt Flüchtlinge über die Brenner-Grenze, durchgewunken von Italien, so der Vorwurf des Bürgermeisters von Gries an die Regierung in Rom.

InvestierenGeldanlage mit gutem Gewissen

Geld auf dem Konto bringt keine Zinsen, Immobilien sind viel zu teuer - wie könnt ihr trotzdem Geld für später anlegen? Zum Beispiel mit Aktienfonds. Das Problem: Nicht jedes Unternehmen, das hohe Renditen erzielt, wirtschaftet auch ökologisch und moralisch gut. Aber es gibt Hilfe.

Verstörende Scheindebatte Gehört der Islam zu Deutschland oder nicht?

Ein syrischer Flüchtling spricht in einer Moschee mit einem anderen Mann. Er hält seine kleine Tochter auf dem Arm, die ihren Lutscher lachend in die Kamera hält. (dpa/ picture-alliance/ Oliver Berg)

Die Frage der Zugehörigkeit des Islams zu Deutschland ist verstörend und kontraproduktiv, meint die Schriftstellerin Susanne Schädlich: Es mache keinen Sinn, eine ganze Gruppe von Menschen, die hier lebt und arbeitet, wegen ihres Glaubens pauschal auszugrenzen.

Literaturwissenschaftler über Bob Dylan"Der Nobelpreis braucht ihn"

Der Musiker Bob Dylan während eines Konzertes in Spanien. (picture alliance / dpa / Domenech Castello)

Bob Dylan gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts. Wie der Poet mit der krächzenden Stimme die US-Songtradition mit Literatur verbinde, sei einmalig, sagt der Literaturwissenschaftler Heinrich Detering anlässlich des 75. Geburtstages des Musikers.

Gotthard-BasistunnelCountdown für ein Stück Verkehrsgeschichte

Arbeiter auf der Baustelle des Gotthard-Basistunnels feiern am 15.10.2010 den Durchstich des letzten Abschnitts. (picture alliance / dpa / Martin Ruetschi)

Der längste Eisenbahntunnel der Welt unter dem Gotthard in den Alpen steht vor der Eröffnung. Das gesamte Tunnelsystem umfasst mit Schächten und Querstollen mehr als 150 Kilometer. Seit Monaten laufen Tests mit Zügen, die mit bis zu 200 Stundenkilometer durch den Tunnel rasen. 

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Arbeitsmarktreformen  Proteste in Frankreich und Belgien | mehr

Kulturnachrichten

Neue Spielstätte der Kölner Oper auf der Großbaustelle  | mehr

Wissensnachrichten

Roboter-Wachmann  Robocop läuft in US-Einkaufszentrum Streife | mehr