Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Doktorarbeit: Uni-Gutachter wirft Schavan Täuschungsabsicht vor

Bildungsministerin wehrt sich gegen neue Plagiatsvorwürfe

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) (picture alliance / dpa / Robert Schlesinger)
Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) (picture alliance / dpa / Robert Schlesinger)

Ein offizieller Gutachter der Universität Düsseldorf hat die Doktorarbeit von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) geprüft und wirft ihr laut Medieninformationen eine "plagiierende Vorgehensweise" vor. Die Ministerin weist die Anschuldigungen entschieden zurück.

Die Dissertation Schavans aus dem Jahr 1980 zeige "das charakteristische Bild einer plagiierenden Vorgehensweise". Mit diesen Worten zitiert "Spiegel Online" den Gutachter Stefan Rohrbacher, Professor für jüdische Studien an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Dieser beanstandet laut Informationen des Nachrichtenportals Textstellen auf 60 von 351 Seiten.

Die "Süddeutsche Zeitung" zitiert Rohrbacher mit den Worten: "Eine leitende Täuschungsabsicht ist nicht nur angesichts der allgemeinen Muster des Gesamtbildes, sondern auch aufgrund der spezifischen Merkmale einer signifikanten Mehrzahl von Befundstellen zu konstatieren."

Schavan fühlt sich getroffen

Schavan bestritt die Vorwürfe. "Die Unterstellung einer Täuschungsabsicht weise ich entschieden zurück", sagte die Ministerin der "Süddeutschen Zeitung": "Es trifft mich im Kern." Das Gutachten bildet die Grundlage für die Beratungen des Promotionsausschusses der Universität Düsseldorf, dem Rohrbacher vorsteht. Dieser soll in der kommenden Woche über den Fall beraten und eine Empfehlung an den Fakultätsrat abgeben, der dann über eine mögliche Aberkennung des Doktortitels zu entscheiden hat.

Schavans Dissertation trägt den Titel "Person und Gewissen". Im Frühjahr hatte ein Blogger im Internet Schavans Zitierweise kritisiert und damit die Debatte angestoßen. Die Bundesbildungsministerin hatte sich in der Plagiatsaffäre um Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg für die Einhaltung wissenschaftlicher Standards ausgesprochen. Als jemand, der selbst promoviert und in seinem Berufsleben viele Doktoranden begleitet habe, schäme sie sich für den CSU-Politiker "nicht nur heimlich", sagte Schavan damals.

Mehr zum Thema bei dradio.de:

Plagiatsvorwürfe: Opposition setzt Schavan unter Druck - SPD und Grüne verlangen Aufklärung
Wenn Plagiat - dann Rücktritt - Doktorandennetzwerk sieht Anfangsverdacht gegen Schavans Doktorarbeit bestätigt
Plagiatsvorwürfe gegen Annette Schavan



Mehr bei deutschlandradio.de
 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:59 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 09:00 Uhr Nachrichten

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 09:00 Uhr Nachrichten

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr Soundtrack

Aus unseren drei Programmen

Mladen Ivanic, Vorsitzender des Präsidiums von Bosnien und Herzegowina2025 Verhandlungsauftakt für EU-Beitritt?

Mladen Ivanic, Mitglied des Dreier-Staatspräsidium von Bosnien und Herzegowina (dpa picture alliance/ Michael Kappeler)

Bosnien und Herzegowina könnte ab 2025 ernsthaft über einen EU Beitritt verhandeln. Einen früheren Verhandlungsauftakt hält der amtierende Vorsitzende des Präsidiums von Bosnien und Herzegowina, Mladen Ivanic, für unrealistisch. Ein EU Beitritt für sein Land jedoch die einzige Alternative.

Wildtiere in NotRettung in letzter Sekunde

Fast wäre ein Gullydeckel dem kleinen Eichhörnchen zum Verhängnis geworden. Es wollte durch eines der Löcher schlümpfen und hing fest. Zum Glück informierte eine Frau die Wildtierretter, die das völlig entkräftete Tier im letzten Moment noch befreien konnten.

VenezuelaGesundheitssystem vor dem Kollaps

Der kleine Isaai Camacho (v.r.) wartet mit seiner Mutter am 20.06.2016 am Kinderkrankenhaus «Jorge Lizarraga» der Stadt Valencia in Venezuela (Südamerika) auf eine Behandlung.  (dpa / picture-alliance / Georg Ismar)

Leere Klinik-Apotheken, durchgelegene Betten und marode Gebäude - das staatliche Gesundheitssystem in Venezuela ist völlig am Boden. Die Opposition wirft Präsident Nicolás Maduro vor, den Bürgern die Unterstützung von ausländischen Hilfsorganisationen zu verweigern. Er fürchte um das Image des Landes.

Vereine in DeutschlandEs sterbe der Sport?

Die TG Bornheim in Frankfurt ist einer der deutschen Großvereine. (Deutschlandradio / Marina Schweizer)

Es gibt immer mehr Vereine in Deutschland, aber immer weniger Mitglieder. Insbesondere Sportclubs klagen über Austritte und fehlende Ehrenamtler. Kann Deutschland den Titel als Vereinsweltmeister halten?

Tag der Menschenrechte Wie weit soll man die Wirtschaft auf Menschenrechte verpflichten?

Frauen und Männer arbeiten in der Textilfabrik "One Composite Mills" in Gazipur, einem Vorort der Hauptstadt Dhaka in Bangladesch. (picture alliance / dpa)

Inwieweit wird in Deutschland die Würde aller Menschen geachtet? Michael Windfuhr, Direktor des Instituts für Menschenrechte, plädiert dafür, etwa Unternehmen dazu zu verpflichten, ihre Produktionskette auf die Wahrung von Menschenrechten zu überprüfen.

Literaturnobelpreis 2016 Bob Dylans Shakespeare

Seit mehr als einem halben Jahrhundert prägt und inspiriert Bob Dylan die Kultur seiner Nation und der Welt. Seine Songtexte erscheinen oft rätselhaft. Näher als in diesem Hörsaal können wir dem rätselhaften Songwriter nicht kommen.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Palmyra  IS-Miliz zieht sich offenbar aus antiker Stadt zurück | mehr

Kulturnachrichten

"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gekürt  | mehr

Wissensnachrichten

Deutsches Kulturerbe  Ostfriesische Teekultur, Skat und Hebammen gehören dazu | mehr