Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Ein Leben im Zeichen der Demoskopie

Die Pionierin der Meinungsforschung Elisabeth Noelle-Neumann ist tot

Gründerin des Meinungsforschungsinstituts Allensbach, Elisabeth Noelle-Neumann (AP)
Gründerin des Meinungsforschungsinstituts Allensbach, Elisabeth Noelle-Neumann (AP)

Die Gründerin des Meinungsforschungsinstituts Allensbach, Elisabeth Noelle-Neumann, ist im Alter von 93 Jahren verstorben. Noelle-Neumann hatte die bundesweit renommierte Einrichtung für Meinungsforschung im Jahr 1947 gegründet.

<p>Sie war in Deutschland während ihrer aktiven Schaffensperiode eine ebenso gefeierte wie angefeindete Persönlichkeit. Die Wissenschaftlerin entwickelte die umstrittene Theorie der Schweigespirale zur Entstehung der öffentlichen Meinung und den Einfluss der Massenmedien darauf.<br /><br />Noelle-Neumann habe entgegen großer Bedenken die Meinungsforschung in Deutschland einführt, <papaya:link href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/03/25/drk_20100325_2308_5e5bd2ef.mp3" text="betonte der Wahl- und Parteienforscher Eckard Jesse im Deutschlandradio Kultur" title="betonte der Wahl- und Parteienforscher Eckard Jesse im Deutschlandradio Kultur" target="_self" />(MP3-Audio). "Das war eine erstaunliche Leistung in einer Männerwelt in den 50-er und 60er-Jahren". Ihre Vorhersagen für die Bundestagswahlen seien fast immer richtig gewesen. "Der Erfolg gab ihr recht".<br /><br />Noelle-Neumann sei die Pionierin der Meinungsforschung in Deutschland schlechthin gewesen, <papaya:link href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/03/25/dlf_20100325_2341_2e62e658.mp3" text="sagte der Politikwissenschaftler Heinrich Oberreuther im Deutschlandfunk" title="sagte der Politikwissenschaftler Heinrich Oberreuther im Deutschlandfunk" target="_self" /> (MP3-Audio). <br /><br /><br /><strong>Mehr zum Thema auf dradio.de:</strong><br /><br /><br /><a class="link_audio_portal"href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/03/25/dlf_20100325_2338_ee1964f8.mp3" title="MP3-Audio">Nachruf auf Elisabeth Noelle-Neumann DLF und DKultur</a><br /><br /><a class="link_audio_portal" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/03/25/drk_20100325_2308_5e5bd2ef.mp3" title=" MP3-Audio">Interview mit dem Wahl- und Parteienfoscher Eckard Jesse zum Tod von Elisabeth Noelle-Neumann DKultur </a><br /><br /><a class="link_audio_portal" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/03/25/dlf_20100325_2341_2e62e658.mp3" title=" MP3-Audio">Interview mit dem Politikwissenschaftler Heinrich Oberreuther zum Tod von Elisabeth Noelle-Neumann DLF </a><br /><br /><a class="link_audio_portal" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/03/26/drk_20100326_0522_4f392bc3.mp3" title=" MP3-Audio">Elisabeth Noelle-Neumann und ihr Allensbach DLF und DKultur </a></p>
 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:35 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 03:30 Uhr Forschung aktuell

Deutschlandfunk Kultur

MP3 | Ogg

seit 01:05 Uhr Tonart

Deutschlandfunk Nova

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr Soundtrack

Aus unseren drei Programmen

SachbuchbestenlisteDie 10 besten Sachbücher im März

Es gibt hunderte Sachbücher, aber wir haben die wichtigsten für Sie zusammengestellt. Unsere Sachbuchbestenliste entsteht in Zusammenarbeit mit dem ZDF und "Die Zeit".

Der TagHat es sich bald ausgedieselt?

Rauch strömt aus dem Auspuff eines Autos (Imago)

Entscheidung vertagt. Erst am Dienstag will das Bundesverwaltungsgericht über Fahrverbote für Dieselautos entscheiden. Unser Umweltexperte erklärt, warum es Zeit für eine harte Linie gegenüber der Autoindustrie ist. Außerdem: Neue Eskalation in Syrien. Was Deutschland tun kann und vor allem: Was nicht.

Emily Atef: "3 Tage in Quiberon"Regisseurin über ihren Berlinale-Film und Romy Schneider

Die Regisseurin Emily Atef auf der Berlinale 2018 (imago/STPP)

Frauen in Grenzsituationen, das ist das Thema von Emily Atef. In ihrem neuen Film "3 Tage in Quiberon", jetzt im Wettbewerb der Berlinale, zeigt die Regisseurin eine Momentaufnahme aus dem Leben der tabletten- und alkoholsüchtigen Romy Schneider.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

UNO-Sicherheitsrat  Keine Resolution für Waffenruhe in Ost-Ghuta | mehr

Kulturnachrichten

Heiner-Carow-Preis für Flüchtlingsfilm "Styx" | mehr

 

| mehr