Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Eine zukunftsfähige katholische Kirche?

98. Deutscher Katholikentag in Mannheim

Von Matthias Gierth

Ein Handwerker montiert in Mannheim auf dem Ehrenhof des Mannheimer Schlosses ein Kreuz. (picture alliance / dpa - Uwe Anspach)
Ein Handwerker montiert in Mannheim auf dem Ehrenhof des Mannheimer Schlosses ein Kreuz. (picture alliance / dpa - Uwe Anspach)

Vom 16. bis 20. Mai findet in Mannheim der 98. Deutsche Katholikentag unter dem Motto "Einen neuen Aufbruch wagen" statt. Vertreter katholischer Vereine trafen sich im Jahr 1848 zum ersten Mal zu einem Katholikentag in Mainz. Damals engagierten sich die Katholiken für Religionsfreiheit und das Recht ihrer Kirche, eigene Bischöfe zu ernennen und konfessionellen Religionsunterricht anzubieten. Auch ging es darum, die brennenden sozialen Fragen in den Blick zu nehmen, die sich durch die Industrialisierung stellten.

<p>Bis heute sind Katholikentage Ausdruck eines engagierten Laienkatholizismus: Denn die Treffen werden nicht etwa von den katholischen Bischöfen veranstaltet, sondern vom Zentralkomitee der Deutschen Katholiken, dem großen Zusammenschluss der katholischen Laienchristen in Deutschland. Immer sind Katholikentage Diskussionsforen, die die religiösen, kirchlichen und gesellschaftlichen Fragen der Zeit aufgreifen – längst auch ökumenisch und interreligiös. <br /><br />Zahlreiche der rund 1200 Einzelveranstaltungen in Mannheim betreffen den Umgang und das Miteinander der unterschiedlichsten christlichen Kirchen und Gemeinschaften. Auch der Dialog mit dem Islam prägt das Programm. <br /><br />"Heiße Eisen" sind diesmal ebenso ausreichend vorhanden: Kirchenaustritte und Glaubwürdigkeitsverlust machen der katholischen Kirche hierzulande zu schaffen. Die Vorstellungen vieler Gläubigen, wie mit der Kirchenkrise nach dem Missbrauchsskandal umzugehen ist, decken sich nicht mit den Vorstellungen der Bischöfe. Das lässt kontroverse Diskussionen erwarten.<br /><br />Die Redaktionen Religion und Gesellschaft im Deutschlandradio Kultur und im Deutschlandfunk werden in beiden Programmen live aus Mannheim berichten.<br /><br /><strong>Das Programm im Einzelnen</strong><br /><br /><strong>Montag, 14.05.2012</strong><br /><br /><strong><em><span class="color_dlf">Deutschlandfunk</span></em></strong><br /><br />9.35 Uhr bis 10 Uhr<br /><strong>"Tag für Tag"</strong><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="127817" text="&quot;Einen neuen Aufbruch wagen - in der Kirche, aber auch in der Gesellschaft&quot;" alternative_text="&quot;Einen neuen Aufbruch wagen - in der Kirche, aber auch in der Gesellschaft&quot;" /> - Vor dem Katholikentag: ZdK-Präsident Alois Glück fordert, die Ängstlichkeit in der Kirche zu überwinden<br /><br /><hr> <br /><strong>Mittwoch, 16.05.2012</strong><br /><br /><strong><em><span class="color_dlf">Deutschlandfunk</span></em></strong><br /><br />8.20 Uhr <br /><strong>"Informationen am Morgen"</strong><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="205957" text="Katholikentag ist bloß &quot;ein großes Festival mit viel Musik und Liturgie&quot;" alternative_text="Katholikentag ist bloß &quot;ein großes Festival mit viel Musik und Liturgie&quot;" /><br />- Kirchenkritiker Friedhelm Hengsbach mahnt politische Botschaft der Kirche an<br /><br />9.35 Uhr bis 10 Uhr<br /><strong>"Tag für Tag"</strong><br /> <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="205978" text="Offen, ehrlich, konfrontativ" alternative_text="Offen, ehrlich, konfrontativ" /> - Eine kleine Geschichte der deutschen Katholikentage <br />Von Hajo Goertz<br />Die katholischen Laien können auf eine lange Tradition ihrer Treffen und eine erprobte Debattenkultur verweisen.<br /><br />20.10 Uhr bis 20.30 Uhr <br /><strong>"Studiozeit": Katholische Kirche – wohin? </strong><br />Streitgespräche live vom Katholikentag zur Zukunft des deutschen Katholizismus<br />- Christiane Florin, Redaktionsleiterin "Christ und Welt" in "Die Zeit" <br />- Joachim Frank, Chefkorrespondent der Mediengruppe DuMont<br /><br /><strong><em><span class="color_dkultur">Deutschlandradio Kultur</span></em></strong><br /><br />6.50 Uhr <br /><strong>"Ortszeit"</strong><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="205991" text="&quot;Vertrauen gewinnt man nicht so schnell zurück&quot;" alternative_text="&quot;Vertrauen gewinnt man nicht so schnell zurück&quot;" />- ZdK-Präsident Alois Glück fordert stärkere Beteiligung von Frauen in der Kirche<br /><br />9.10 Uhr bis 9.20 Uhr <br /><strong>"Radiofeuilleton": Auftaktgespräch </strong><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="205984" text="&quot;Ein paar Denkanstöße bekommen&quot;" alternative_text="&quot;Ein paar Denkanstöße bekommen&quot;" /> - Religion-Fachredakteurin über mögliche neue Impulse des 98. Katholikentages<br />Interview mit Anne-Francoise Weber, Dkultur-Redakteurin Religion und Gesellschaft<br /><br />17.07 Uhr bis 18 Uhr<br /><strong>"Ortszeit": Auftaktbericht - Eröffnungsgottesdienst</strong><br /><br />22.30 Uhr bis 23.00 Uhr <br /><strong>"Ortszeit": Auftaktbericht - Eröffnungsgottesdienst</strong><br /><br /><hr><br /><strong>Donnerstag, 17.05.2012</strong><br /><br /><strong><em><span class="color_dlf">Deutschlandfunk</span></em></strong><br /><br />9.35 Uhr bis 10 Uhr<br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206171" text="&quot;Tag für Tag&quot;- Tabuthemen und Interreligiöser Dialog" alternative_text="&quot;Tag für Tag&quot;- Tabuthemen und Interreligiöser Dialog" /> <br />live vom 98. Katholikentag in Mannheim<br />Moderation und Redaktion: Matthias Gierth<br /><br />Themen: <br />- Jan Kuhlmann: Dialog der Religionen - Das Gespräch mit dem Islam auf dem Katholikentag: Was Muslime von dem Christentreffen erwarten <br /><br />- Christian Pietscher: Zukunft der Ökumene - Katholikentage waren stets Gradmesser für den Zustand des innerchristlichen Dialogs. Wie die protestantischen Kirchen den Katholikentag begleiten <br /><br />- Matthias Gierth: Verschwiegene Themen - Worüber der "offizielle Katholikentag" nicht zu diskutieren wagt. Gespräch mit dem Sozialethiker und Jesuit Friedhelm Hengsbach <br /><br /><strong><em><span class="color_dkultur">Deutschlandradio Kultur</span></em></strong><br /><br />23 Uhr bis 0 Uhr:<br /><strong>"Fazit:"</strong> <br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206196" text="Kampf der Zivilisationen oder Dialog der Kulturen" alternative_text="Kampf der Zivilisationen oder Dialog der Kulturen" /> – Auma Obama und Hans Joas beim Katholikentag<br /><br /><hr><br /><strong>Freitag, 18.05.2012</strong><br /><br /><strong><em><span class="color_dlf">Deutschlandfunk</span></em></strong><br /><br />9.35 Uhr bis 10 Uhr<br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206172" text="&quot;Tag für Tag&quot; - Kirchenkrise, Reformation und Integration" alternative_text="&quot;Tag für Tag&quot; - Kirchenkrise, Reformation und Integration" /><br />live vom 98. Katholikentag in Mannheim<br />Moderation und Redaktion: Matthias Gierth<br />Themen:<br />- Rainer Brandes: Sauerteig für die Gesellschaft? Das politische Engagement der deutschen Katholiken <br /><br />- Jan Kuhlmann: Wie Integration gelingen kann - Christen und Muslime im Gespräch über ein friedliches Zusammenleben in der offenen Gesellschaft <br /><br />- Christian Pietscher: Katholische Kirche – Kirche der Reformation - <br />Die ökumenischen Akzente von Mannheim<br /><br />- Matthias Gierth: Auftreten statt austreten - Reden aneinander vorbei – oder echter Dialog? Wie der Katholikentag die Kirchenkrise in den Blick nimmt. Gespräch mit Rüdiger Achenbach<br /><br /><hr><br /><strong>Samstag, 19.05.2012</strong><br /><br /><strong><em><span class="color_dkultur">Deutschlandradio Kultur</span></em></strong><br /><br />6.50 Uhr <br /><strong>"Ortszeit"</strong>: Interview mit <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206267" text="Hans Maier" alternative_text="Hans Maier" />, dem früherer Präsident des ZdK<br /><br />8.20 Uhr<br /><strong>"Kurz-Reportage"</strong><br /><a class="link_audio_beitrag" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/05/19/drk_20120519_0820_9b69bfd1.mp3" title="Reportage von Christopher Ricke (MP3-Audio)">Das Generationenzentrum beim Katholikentag</a><br /><br />12 Uhr bis 12.30 Uhr <br /><strong>"Ortszeit"</strong><br /><a class="link_audio_beitrag" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/05/19/drk_20120519_1209_aeb2ccce.mp3" title="Korrespondentenbericht von Christopher Ricke (MP3-Audio)">Aktueller Bericht aus Mannheim</a><br /><br />16.05 bis 17 Uhr<br /><strong>"Religionen"</strong> - Berichte und Gespräche live vom Katholikentag:<br />- <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206281" text="Zwischen Ministrantendienst und Chatroom" alternative_text="Zwischen Ministrantendienst und Chatroom" /> - Wie die Katholische Kirche um Nachwuchs wirbt<br />- <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206282" text="Gala oder Aufgabe?" alternative_text="Gala oder Aufgabe?" /> - Das Erbe des Zweiten Vatikanischen Konzils beim Katholikentag<br /><br /><br /><hr><br /><strong>Sonntag, 20.05.2012</strong><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206286" text="Kritische Katholiken in Mannheim - Rufe nach Reformen auf dem Katholikentag" alternative_text="Kritische Katholiken in Mannheim - Rufe nach Reformen auf dem Katholikentag" /><br /><br /><strong><em><span class="color_dlf">Deutschlandfunk</span></em></strong><br /><br />10.05 Uhr bis 11.30 Uhr <br /><papaya:link href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/05/20/dlf_20120520_1005_8200056d.mp3" text="Katholischer Abschlussgottesdienst (MP3-Audio)" title="Katholischer Abschlussgottesdienst" target="_blank" /><br /><br /><strong><em><span class="color_dkultur">Deutschlandradio Kultur</span></em></strong><br /><br />12 Uhr bis 12.30 Uhr <br /><strong>"Ortszeit"</strong><br />Abschlussbericht und Kommentar</p>
 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:52 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 01:05 Uhr Deutschlandfunk Radionacht

Deutschlandfunk Kultur

MP3 | Ogg

seit 03:05 Uhr Tonart

Deutschlandfunk Nova

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr Soundtrack

Aus unseren drei Programmen

SPD-BundesparteitagSehnsucht nach dem Neustart

SPD-Kanzlerkandidat Schulz stellt das Steuerkonzept der SPD auf einer Pressekonferenz am 19. Juni in Berlin vor. (AFP / Odd Andersen )

Agenda 2010 korrigieren, Europa stärken, Renten sichern: Auf dem Parteitag am Sonntag legen die Sozialdemokraten ihr Programm für die Bundestagswahl fest. Die Partei hofft auf ihren Aufschwung - verabschiedet aber ein Wahlprogramm, das notfalls auch zusammen mit der Union umgesetzt werden könnte.

Helge Schneiders neue Tour"Zum Glück gibt es Beethoven, Goethe und DJ Bobo"

Helge Schneider in der Berliner Waldbühne.  (imago/Future Image)

Helge Schneider füllt mit seinem Programm aus swingendem Jazz, absurden Anekdoten und Clownerie regelmäßig Deutschlands Hallen. Seine neue Tour "240 Years of Singende Herrentorte" wurde maßgeblich von Ludwig van Beethoven geprägt.

Street ArtWer ist Banksy und wenn ja, wie viele?

Ein Wandbild des britischen Street-Art Künstlers Banksy ist in Bethlehem (Westjordanland) in einem Raum des "The Walled Off Hotel" zu sehen. (dpa-Bildfunk / AP / Dusan Vranic)

Der britische Street-Art-Künstler Banksy ist nicht nur wegen seiner radikalen, subversiven Kunstaktionen eine Legende. Sondern auch, weil die Welt rätselt, wer sich eigentlich hinter dem anonymen Künstler verbirgt. Jetzt sind neue Spekulationen aufgetaucht.

Brexit-Verhandlungen"Hand ausstrecken haben wir ja dauernd gemacht"

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn (AFP/Matthew Mirabelli)

Der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn hat das britische Versprechen begrüßt, EU-Bürger nach dem Brexit nicht auszuweisen. "Alles andere wäre ja eine Kampfansage an die Europäische Union gewesen", sagte Asselborn im Dlf. Die knallharte europhobe Stimmung wie vor der britischen Parlamentswahl sei verflogen.

Muslimische DistanzierungsritualeGuter Moslem, böser Moslem

Männer beten auf einer Kundgebung gegen Islamophobie und Rassismus in Berlin. (imago / Christian Ditsch)

Ein Zeichen gegen den Terror wollten Muslime setzen, sich vom Extremismus distanzieren. Doch im Streit um das richtige Signal offenbaren die Verbände der muslimischen Community vor allem eins: ihre chronische Selbstbeschäftigung, meint Islamwissenschaftler Fabian Köhler.

SNAPCHATSnapMaps soll Instagram abhängen

Snapchat hat mit Instagram-Stories harte Konkurrenz. Jetzt hat Snap Inc. das Startup Zenly gekauft. Einen Kartendienst.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

London  Fünf Hochhäuser wegen Brandgefahr evakuiert | mehr

Kulturnachrichten

Ist Robert Del Naja doch Banksy?  | mehr

 

| mehr