"DAB+. Mehr Radio"

 

FAQs zu DAB+

Warum kann ich an meinem Standort kein DAB+ empfangen?
Wann empfange ich DAB+?
Das DAB+ Netz wird kontinuierlich ausgebaut. Über den genauen Zeitpunkt des Ausbaus und der Inbetriebnahme neuer Senderstandorte informieren wir fortlaufend auf unserer Website digitalradio.de/empfang. Dort finden Sie regelmäßig aktualisierte Informationen zum Verbreitungsstand von DAB+ in Ihrer Nähe.

Ist Digitalradio das Gleiche wie Internetradio?
Nein. Digitalradio DAB+ wird terrestrisch über Antenne ausgestrahlt und digital empfangen (im Gegensatz zur analogen UKW-Ausstrahlung). Sie benötigen für den Empfang ein DAB+fähiges Radiogerät, keinen Internet- oder Kabelanschluss.

Wieso kann ich meinen Lieblingssender nicht in anderen Bundesländern empfangen?
Eine Landesrundfunkanstalt versorgt nach geltendem Recht ausschließlich ihr Sendegebiet mit terrestrischen Rundfunksignalen. Denn die Ausstrahlung regionaler Programme ist in Deutschland gesetzlich an die Bundesländer gebunden. In Grenzgebieten zwischen Bundesländern ist es möglich, dass Programme aus dem Nachbarbundesland empfangen werden können. Berlin hat als Bundeshauptstadt eine besondere Stellung, hier sind teils auch regionale Programme anderer Bundesländer zu empfangen. Eine Übersicht der verfügbaren Regionalsender in Ihrem Bundesland finden Sie auf digitalradio.de.

Bundesweit können derzeit 13 Sender über DAB+ empfangen werden, darunter die Programme von Deutschlandradio und Deutschlandfunk und einige Programme privater Rundfunkveranstalter. Darüber hinaus können je nach Bundesland zusätzlich regionale und lokale Sender empfangen werden. Die jeweilige Anzahl ist verschieden. Die Lizenzen für die Ausstrahlung von Programmen über DAB+ werden von der zuständigen Landesmedienanstalt ausgeschrieben und vergeben.

Wieso ist mein Empfang nicht so gut wie in meiner Empfangsprognose angegeben?
Beim Empfang in Innenräumen fällt die jeweils zusätzliche Gebäudedämpfung, beispielsweise durch Stahlträger, benachbarte Häuser oder bedampfte Scheiben (Bürogebäude) ins Gewicht, wie bei herkömmlichem Antennen-Empfang auch. Auch schlecht abgeschirmte elektromagnetische Geräte, Kabelanlagen oder LED-Leuchten können den Empfang beeinträchtigen. Daher sollte im Falle von Störungen ein besserer Platz für das Radio bzw. die Antenne gesucht werden, zum Beispiel in Fensternähe. Die Qualität des Endgeräts ist ebenso von Bedeutung: Je besser das Digitalradio, desto unwahrscheinlicher ist eine Empfangsstörung durch Gebäudedämpfung oder Haushaltsgegenstände.

Die Empfangsprognose auf digitalradio.de weist übrigens für eine Postleitzahl die gemittelte Position in der Karte aus und kann daher nur als erste Orientierung dienen. Denn die Berechnungen zum Indoor- und Outdoor-Empfang basieren auf einem mathematischen Modell, bei dem die individuelle Dämpfung am Wohnort nicht berücksichtigt werden kann.

Wieso habe ich plötzlich Empfangsstörungen mit meinem DAB+ Radio?
Wenn neue Sender aufgeschaltet werden oder auch Arbeiten am Senderstandort durchgeführt werden, muss am Digitalradio ein neuer Sendersuchlauf durchgeführt werden. In der Regel sollte der Empfang danach wieder wie gewohnt funktionieren.

Kann man Digitalradio auch über einen Receiver mittels DVB-T hören?
DAB+ und DVB-T sind unterschiedliche technische Standards und nicht kombinierbar. Mit einer DVB-T Antenne können keine DAB+ Radioprogramme empfangen werden, sie ist notwendig für den Empfang von  digital terrestrischem Fernsehen. Radioprogramme werden digital terrestrisch hingegen über DAB+ verbreitet und empfangen, da dieser Standard z.B. zur mobilen Versorgung besser geeignet ist.

Audio-Archiv

Podcasts