Pressemitteilungen /

 

„Formate des Politischen 2017 – Medien und Politik im Wandel“

am 9./10. November 2017 im Haus der Bundespressekonferenz

(© Deutschlandradio)
(© Deutschlandradio)

Wie gestaltet sich politischer Journalismus in Krisenzeiten? Wie sind aktuelle Bewegungen hin zu "autoritären Demokratien" einzuordnen und wie verändern sie politische Diskurse? Führt die Digitalisierung zu einer neuen Vielfalt oder zu einer Spaltung der Gesellschaft? Und welche Transparenz müssen Politik und Medien auch in eigener Sache gewährleisten?

Diese und weitere Leitfragen thematisiert die dritte Konferenz "Formate des Politischen" am 9. und 10. November 2017 im Haus der Bundespressekonferenz. Dazu laden Deutschlandfunk, Bundeszentrale für politische Bildung und Bundespressekonferenz ein.

Das Programm verspricht interessante Diskussionen und vielfältige Anregungen. Bartosz T. Wilinski, Außenpolitikchef der polnischen Tageszeitung Gazeta Wyborcza, diskutiert u.a. mit der in Deutschland im Exil lebenden pakistanischen Journalistin Meera Jamal die Frage, inwieweit Medien und Journalismus als Barometer für Demokratie gesehen werden können. Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichts, spricht über die Bedrohungen und Herausforderungen, mit denen sich die Verfassungsgerichte durch autoritäre und populistische Entwicklungen in Europa konfrontiert sehen. Am Freitag analysiert der ehemalige Präsident der US-Medienregulierungsbehörde FCC, Tom Wheeler, den Einfluss des technischen Medienwandels auf die Rolle und Bedeutung des Journalismus.

Formate des Politischen

Wir erleben einen fundamentalen Wandel des Politischen. Das Bedürfnis, in diesen Zeiten über das Verhältnis von Politik, Medien und Öffentlichkeit zu sprechen, hält an. Als Teilnehmende der Tagung werden wieder ca. 400 Gäste aus Medien, Politik, politischer Bildung sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger erwartet. Referierende aus dem In- und Ausland werden Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops gestalten.

Presseanmeldung

Journalisten können sich bis Montag, 6. November 2017 zum Zweck der Berichterstattung anmelden. Bitte schicken Sie dazu eine E-Mail an presse@deutschlandradio.de

Die Konferenz "Formate des Politischen" wird per Video-Livestream übertragen.

Weitere Informationen und eine aktuelle Programmübersicht finden Sie unter: deutschlandfunk.de/formate17

Für Fragen und Kommentare verwenden Sie bitte den Hashtag: #formate17

Formate des Politischen
9./10. November 2017
Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Für weitere Informationen und bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Dr. Jörg Schumacher
Pressesprecher
T   +49 221 345-2162 (Köln)
T   +49 30 8503-6160 (Berlin)
M  +49 170 3648020
joerg.schumacher@deutschlandradio.de

Bildanfrage

Objetiv einer Kamera in Nahaufnahme (©istock/magui80)

Bildanfragen von Journalisten beantworten wir gerne und bitten um Ihre Nachricht an presse@deutschlandradio.de.

Über uns