Wir über uns: Aktuell /

 

Funkhaus-Evakuierung in Berlin

Zu sehen ein Stadtplan des Bereichs um den Innsbrucker Platz und der 500-Meter-Sperrkreis um den Fundort der Weltkriegsbombe ( © Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen)
Tweet der Berliner Poilzei: Für die Entschärfung wurde ein 500-Meter-Sperrkreis um den Fundort eingerichtet. ( © Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen)

Programmänderung bei Deutschlandfunk Kultur am 2. Oktober wegen eines Bombenfunds

Am Mittag des 2. Oktober wurde auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Wilmersdorf in Berlin eine 250-kg-Bombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Die Polizei richtete für die Entschärfung mit kontrollierter Sprengung eine 500-Meter-Sperrzone ein. Betroffen davon war auch das Deutschlandradio-Funkhaus, in dem das Programm von Deutschlandfunk Kultur produziert wird.

Am 2. Oktober gab es daher einige Programmänderungen, kurzfristig wurde das Programm des Deutschlandfunks übernommen, am späteren Nachmittag bis in die Morgenstunden des 3. Oktober wurde der Sendebetrieb über das Deutschlandradio-Hauptstadtstudio gesichert.