Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Fußball-Europameisterschaft: Spanien erreicht Halbfinale

Frankreich unterliegt mit 2:0

Jordi Alba (Spanien) im Zweikampf mit dem Franzosen Yann M'Vila (dpa / Thomas Eisenhuth)
Jordi Alba (Spanien) im Zweikampf mit dem Franzosen Yann M'Vila (dpa / Thomas Eisenhuth)

Beim EM-Viertelfinale in der Ukraine hat Titelverteidiger Spanien den Einzug ins Halbfinale geschafft. In der Partie gegen Frankreich setzte sich die spanische Mannschaft mit 2:0 durch. Die Treffer schoss Xabi Alonso in der 19. Minute sowie in der 90. Minute mit einem Elfmeter. Mehr als 45.000 Zuschauer verfolgten im Stadion von Donezk das Spielgeschehen.

In der zweiten Halbzeit gelang es den Franzosen nicht, dass Spiel zu bestimmen. Nach dem Einwechseln von Samir Nasri und Jeremy Menez ging die Mannschaft von Trainer Laurent Blanc in die Offensive. Immer wieder wurde in der Spitze Franck Ribery angespielt. In der 73. Minute setzte er sich im spanischen Strafraum gegen drei Abwehrspieler durch – ohne Erfolg. Torwart Iker Casillas klärte die brenzlige Situation. Auch in den letzten zehn Minuten brachten die Franzosen mit langen Pässen den spanischen Torhüter nicht ernsthaft in Bedrängnis.

Erste Halbzeit von taktischen Manövern geprägt

Nach einem schwachen Start mit vielen Fehlpässen auf beiden Seiten setzten sich die Spanier zunehmend durch. Der Weltmeister erhöhte den Druck auf Frankreich und bestimmte im Mittelfeld mit Kurzpässen das Spiel. Frankreichs Trainer Laurent Blanc hatte zu Beginn der Partie mit zwei Rechtsverteidigern eine defensive Aufstellung gewählt. Spanien startete ohne seinen Stürmer Fernando Torres.

Den Gewinner erwartet ein schwieriger Gegner

Die spanischen Spieler treffen am Mittwoch im Halbfinale auf Portugal. Gestern hatte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nach einem 4:2-Sieg über Griechenland bereits den Einzug ins Semifinale geschafft. Gegner wird entweder England oder Italien. Kanzlerin Angela Merkel wird der Elf von Bundestrainer Jochim Löw bei der Partie am kommenden Donnerstag in Warschau nicht zuschauen. Die Regierungschefin nimmt zur gleichen Zeit an einer Sitzung des europäischen Rates in Brüssel teil.

Mehr zum Thema:
Portal UEFA EM 2012
Fußball im Radio - Die Fußball-EM bei Deutschlandradio Kultur und Deutschlandfunk

Spielplan der UEFA EURO 2012 (sportschau.de)

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:54 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 12:07 Uhr Studio 9

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

Milchbauern Frankreich"Grenzblockaden sind nicht in Ordnung"

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU)  (picture alliance/dpa/Ole Spata)

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) kritisierte den Protest französischer Milchbauern an der deutsch-französischen Grenze. Die Probleme der französischen Milchbauern seien dieselben wie die der deutschen Bauern, sagte er im DLF. Zudem sei der Milchpreis ein gesamteuropäisches Problem und kein französisches.

Türkei"Der Westen ist überfordert mit Erdogans Bauernschläue"

Der türkische Präsident Erdogan und sein nordzyprischer Amtskollege Mustafa Akıncı (AFP/Iakovos Hatzistavrou)

Der türkische Präsident Erdogan versuche, den Kurdenkonflikt anzuheizen, um nationalistische Wähler zurückzugewinnen, sagte der Politologe Burak Copur im DLF. Der Staatschef verfolge mit dem Kampf gegen die PKK und den IS eine Doppelstrategie, von der der Westen völlig überrascht worden sei und auf die ohne Konzept reagiert werde.

ChinaKaum Beruhigung an den Börsen

Ein Mann betrachtet eine Anzeigetafel mit chinesischen Börsenkursen (dpa/picture-alliance/Chen Kang)

Trotz staatlicher Intervention bleiben Chinas Aktienmärkte instabil. Das wird sich auch in den nächsten Monaten nicht ändern, meint Sandra Heep vom Mercator-Institut. Mittelfristig drohen Konsequenzen für die deutsche Exportwirtschaft.

NostalgieBelgien hat die letzte Telefonzelle abgebaut

Eine einsame Telefonzelle im Hohen Venn in Belgien im Jahr 2008.  (Imago / Horst Galuschka)

Nicht mehr genutzt, nicht mehr rentabel: In vielen Ländern Europas verschwinden die öffentlichen Telefonzellen. Und das weitgehend unbemerkt. In Belgien ist jetzt die letzte öffentliche Telefonzelle abgebaut worden, denn kaum einer wollte mehr Münzen einwerfen. Trotzdem ist die Trauer nun groß.

125. Todestag von Vincent van GoghSpät berufen, früh vollendet

Ausschnitt aus dem Gemälde "Sämann bei untergehender Sonne" von Vincent van Gogh, Arles, November 1888.  (picture alliance / dpa / Van Gogh Stichting Amsterdam )

Vincent van Goghs Bilder erzielen heute Höchstpreise, dabei war der Niederländer ein Spätberufener. Sein unverwechselbarer Malstil beruhte weniger auf Talent als auf diszipliniertem Studium der Motive. Vor 125 Jahren starb der Künstler.

Joe KaeserDer Unruhestifter baut Siemens um

Der Vorstandsvorsitzende der Siemens AG, Joe Kaeser. (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

Er will 13.000 Jobs kippen, er kaufte Rolls-Royce, er stieß die Hörgeräte ab und die riesige Medizintechnik gliederte er aus: Seit Joe Kaeser vor zwei Jahren als Vorstandsvorsitzender antrat, baut er Siemens komplett um. Egotrip oder kluge Vision? Belegschaft und Analysten sind jedenfalls beunruhigt.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Türkei  Luftwaffe greift weiter PKK-Stellungen an | mehr

Kulturnachrichten

Filmfest Venedig: Programm vorgestellt  | mehr

Wissensnachrichten

Spaceship Two  Absturz-Ursache war ein nicht einkalkulierter Pilotenfehler | mehr