Wir über uns: Aktuell /

 

Gelegenheit zur Stellungnahme für Dritte

Drei-Stufen-Test zum neuen Internetauftritt eröffnet

Der Hörfunkrat des Deutschlandradios hat am 10. September 2009 das Verfahren für den Drei-Stufen-Test des Telemedienkonzeptes zum neuen Internetauftritt des Deutschlandradios eröffnet. Dieses Konzept beinhaltet die Ausweitung des Internetauftritts in Zusammenhang mit der digitalen Ausstrahlung des dritten Vollprogramms DRadio Wissen, mit dem das Deutschlandradio durch den 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag beauftragt worden war. Der Hörfunkrat hat das Telemedienkonzept zum neuen Internetauftritt heute veröffentlicht. Es ist unter www.dradio.de/wir/hoerfunkrat nachzulesen. Interessierte Dritte haben jetzt Gelegenheit, bis zum 6. November 2009, 24.00 Uhr, zu den Anforderungen des § 11f Abs. 4 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) Stellung zu nehmen. Außerdem hat der Hörfunkrat gemäß § 11f Abs. 5 Satz 4, 2.Hs. RStV die aserto Kommunikationsanalysen und Beratung GmbH & Co. KG als Gutachter zu den marktlichen Auswirkungen benannt.

Der Hörfunkrat entspricht hiermit § 11f Abs. 5 S. 1 RStV. Die Stellungnahmen sind per E-Mail an den Vorsitzenden des Hörfunkrates, Herrn Minister a.D. Dr. Erwin Vetter, unter der Adresse hoerfunkrat@dradio.de oder schriftlich per Post an die nachfolgende Adresse zu richten.

Deutschlandradio
Hörfunkrat - Gremienbüro
z. Hd. Herrn Minister a.D. Dr. Erwin Vetter
Vorsitzender des Hörfunkrates
Raderberggürtel 40
50968 Köln

Die Stellungnahmen können außerdem dem Gutachter aserto unmittelbar unter den Adressen blume@aserto.de und/oder harden@aserto.de oder schriftlich per Post an die nachfolgende Adresse übersandt werden:

aserto Kommunikationsanalysen und Beratung GmbH & Co. KG
z. Hd. Herrn Prof. Dr. Lars Harden oder z. Hd. Herrn Jan Blume
Kriegerstraße 44
30161 Hannover