Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Griechisches Parlament segnet Sparpaket ab

SPD will sich bei Abstimmung über Griechenland-Hilfe im Bundestag enthalten

Der griechische Ministerpräsident Papandreou bei seiner Ansprache vor der Abstimmung des griechischen Parlaments zum Hilfspaket. (AP)
Der griechische Ministerpräsident Papandreou bei seiner Ansprache vor der Abstimmung des griechischen Parlaments zum Hilfspaket. (AP)

Das griechische Parlament hat am Donnerstag dem Sparpaket der Regierung zugestimmt. Damit ist der Weg für die milliardenschweren Finanzhilfen der EU-Länder und des Internationalen Währungsfonds von griechischer Seite aus frei.

Griechenland soll in den nächsten drei Jahren Kredite in Höhe von 110 Milliarden Euro erhalten. Im Gegenzug müssen die Griechen selbst durch hohe Einsparungen zur finanziellen Stabilisierung des Landes beitragen. Geplant sind etwa Steuererhöhnungen, Gehaltskürzungen und eine Anhebung des Rentenalters.

Die deutschen Finanzhilfen für Griechenland werden morgen vermutlich ohne die Zustimmung der SPD im Bundestag beschlossen. Man habe sich mit CDU und FDP nicht auf eine gemeinsame Entschließung zur Finanzmarktkontrolle einigen können, sagte ein Sprecher der SPD-Fraktion am Donnerstag nach den gescheiterten Verhandlungen zwischen Bundesregierung und SPD über eine begleitende Resolution.

Grünen wollen Antrag zur Finanztransaktionssteuer einbringen

Der SPD-Fraktionsvorstand empfahl den Abgeordneten, sich bei der Abstimmung zu enthalten. Die Linkspartei will gegen die Finanzhilfen in Höhe von 22 Milliarden Euro votieren. Die Grünen sprechen sich bisher für das Hilfspaket aus. Die Partei will aber nach Angaben von Fraktionschef Jürgen Trittin einen eigenen Entschließungsantrag einbringen, in dem die Einführung einer Finanztransaktionssteuer gefordert wird.

Egal, wie die Oppositionsparteien votieren - die schwarz-gelbe Mehrheit reicht letztlich aus, um die Finanzhilfen im Bundestag durchzuwinken.


Mehr auf dradio.de:

Griechenland billigt Sparpaket - DLF, Informationen am Abend (MP3-Audio)

Sondersitzung der Bundestagsfraktionen zur Milliardenhilfe für Griechenland - DLF, Wirtschaft und Gesellschaft (MP3-Audio)

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:36 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 19:15 Uhr Das Feature

Deutschlandfunk Kultur

MP3 | Ogg

seit 19:05 Uhr Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Deutschlandfunk Nova

MP3 | Ogg

seit 18:00 Uhr Update

Aus unseren drei Programmen

VerkehrsvideoWorauf man beim Kauf einer Dashcam achten sollte

Ein bewaffneter Polizist geht hinter einem weißen Fahrzeug in Deckung, am linken Bildrand steht Keith Scott. (dpa-picture-alliance/Charlotte Police Department)

In einigen Ausnahmen können Aufnahmen von sogenannten Dashcams genutzt werden, um einen Unfallhergang aufzuklären. Das hat ein Urteil des Bundesgerichtshofs bestätigt. Legal sind sie damit automatisch jedoch nicht. Deshalb gilt es vor dem Kauf und der Inbetriebnahme einiges zu bedenken.

Wildkräuterproduzent Olaf SchnelleWildes Grünzeug für Gourmets

Gärtner Olaf Schnelle (Georg Bagdenand)

Olaf Schnelle dürfte einer der besten Kenner von Wildkräutern in ganz Deutschland sein. Der Diplomingenieur für Gartenbau sucht und züchtet seit 20 Jahren besondere Kräuter in Mecklenburg-Vorpommern und beliefert die Spitzenköche Deutschlands damit.

Kritik an Christian Lindner und Boris PalmerDer Rassismus der Beleidigten

Christian Lindner hält beim 69. Bundesparteitag der FDP ermüdet seine Hände vors Gesicht. Neben ihm sitzt die FDP-Politikerin Katja Suding (picture alliance / Wolfgang Kumm/dpa)

Mit Empörung reagieren Christian Lindner und Boris Palmer auf Rassismusvorwürfe. Doch mit ihren Pauschalisierungen reproduzieren sie rassistische Bilder von Fremden und begeben sich in die geistige Verwandtschaft zur AfD, meint René Aguigah.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Live-Stream  EU-Parlament befragt Zuckerberg | mehr

Kulturnachrichten

Schauspielerin Renate Delfs mit 93 Jahren gestorben | mehr

 

| mehr