Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Hörspiel des Deutschlandfunks ausgezeichnet

"Oops, wrong Planet" erhält den Hörspielpreis der Kriegsblinden

Während der Aufnahmen zum Hörspiel "Oops, wrong planet!": Regisseur Walter Adler (r.) und die verstorbene Schauspielerin Susanne Lothar.
Während der Aufnahmen zum Hörspiel "Oops, wrong planet!": Regisseur Walter Adler (r.) und die verstorbene Schauspielerin Susanne Lothar. (Deutschlandradio - Sebastian Linnerz)

Die Produktion "Oops, wrong Planet" von Gesine Schmidt wird mit dem diesjährigen Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet. Es wagt eine Innenansicht von Autisten und setzt dabei auf unterschiedliche Darstellungsformen.

Die Regeln und Muster, nach denen unsere Welt funktioniert – Autisten erscheinen sie fremd. Aus der Distanz beobachten sie den Alltag ihrer Umgebung und formen sich ihre eigenen Erklärungen für das, was sie wahrnehmen.

Für ihr Hörspiel hat sich Gesine Schmidt von Autisten beschreiben lassen, wie sie die Welt erleben. Die Zwillinge Konstantin und Kornelius, die beide in Berlin Philosophie studieren, formulieren ihre Wahrnehmung der menschlichen Sprache, die sie als "Sinn des Seins" begreifen, obwohl sie selbst schweigen. Einer vom Asperger-Syndrom betroffenen Ärztin machen die unzähligen Sprachmetaphern zu schaffen, mit denen viele Menschen in größter Selbstverständlichkeit um sich werfen.

Abgebildet: Walter Adler, Florian Lukas (v.l.)Abgebildet: Walter Adler, Florian Lukas (v.l.) (Deutschlandradio - Sebastian Linnerz)Im Schnittraum entstand aus diesen Berichten, Gedichten und Gesprächsauszügen eine vielschichtige Collage, die Altbekanntes in völlig neuem Licht offenbart und einen nie gekannten Eindruck der Gedanken- und Gefühlswelt von Autisten vermittelt.

Mit dem Ergebnis, einer Koproduktion von Deutschlandfunk und WDR, konnte Schmidt auch die Jury des Hörspielpreises der Kriegsblinden überzeugen. Seit 1952 zeichnet der Bund der Kriegsblinden Deutschlands jährlich herausragende Hörspiele aus, die von deutschsprachigen Sendern produziert wurden. Seit 1994 wird der Preis zusätzlich von der Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen verliehen. Die Verleihung des diesjährigen Preises fand in Köln statt.


Gesine Schmidt: "Oops, wrong Planet"
Regie: Walter Adler
Komposition: Pierre Oser
Redaktion: Elisabeth Panknin
Produktion: DLF/WDR 2012
Erstsendung: 13.10.2012, DLF
Länge: 67’20"

Hier gibt’s Infos zu dem Hörspiel aus unserem Programm:
Hörspiel des Monats: "Oops, wrong Planet"

Hier ist das Hörspiel nachzuhören:
Film und Medien Stiftung NRW, Hörspielpreis der Kriegsblinden



Mehr bei deutschlandradio.de
 

Letzte Änderung: 02.10.2013 14:12 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 22:05 Uhr Atelier neuer Musik

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 19:05 Uhr Konzert

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

EU-Gipfel in Brüssel"Putin will russisches Reich wieder"

Der FDP-Spitzenkandidat für die Europawahl, Alexander Graf Lambsdorff

Für Wladimir Putin sei die russische Reichsidee nach wie vor sehr lebendig, sagte der Vizepräsident des Europaparlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), im DLF. Mit seinem Vorgehen wolle Putin das russische Imperium wieder errichten.

Christin HenkelDie Erfinderin des Kla-ka-sons

Sie kommt aus Thüringen, hat keine Angst vor C-Dur - dafür aber auch keine Lust auf den typisch deutschen Betroffenheitspop. Christin Henkel ist die Erfinderin des Kla-ka-sons, des Klavier-kabarettistischen-Chansons. Und sie singt und plaudert bei DRadio Wissen.

KrimFreie Betten, günstige Preise

Im Juni 2014 baden Touristen auf der Krim im Schwarzen Meer.

Seit die Krim zum russischen Staatsgebiet gehört, bleiben die Touristen aus der Ukraine weg. Die russischen Gäste fühlen sich dafür umso wohler. In den Hotels möchte aber keiner über Politik sprechen.

FDP in OstdeutschlandEine Partei, die keiner mehr braucht

Der neue FDP-Chef Christian Lindner direkt nach seiner Wahl.

Wenn am Sonntag der Sächsische Landtag neu gewählt wird, muss die FDP fürchten, auch im letzten Bundesland ihre Regierungsverantwortung zu verlieren. Die Partei vermittle den Eindruck, nicht mehr gebraucht zu werden, kommentiert Dirk Birgel von den Dresdner Neuesten Nachrichten im DLF.

Deutsch-polnisches VerhältnisBelastungsprobe Ukraine-Krise

Polens Präsident Komorowski im Gespräch mit Margarete Wohlan

Die deutsch-polnischen Beziehungen waren noch nie so gut wie heute. Doch die Ukraine-Krise könnte das gute Verhältnis stören. So erkennen polnische Publizisten in der Sicht auf die Ukraine-Krise eine zunehmende Spaltung zwischen Warschau und Berlin.

OasisAb nach oben

Unzählige Abende an den Lagerfeuern dieser Welt wären anders verlaufen, gäbe es da nicht die Band Oasis mit ihrem Dauerbrenner "Wonderwall". Heute vor 20 Jahren erscheint das Debütalbum "Definitely Maybe", das schnell die Charts erklimmt.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

EU-Gipfel: Tusk  neuer Ratspräsident, Mogherini Außenbeauftragte | mehr

Kulturnachrichten

Ukraine-Krise:  Gold von der Krim bleibt in Amsterdam | mehr

Wissensnachrichten

China  Online-Beziehungsservice liegt im Trend | mehr