Wir über uns: Kooperationspartner

 

Chronik der Mauer

Die "Chronik der Mauer" ist eine Kooperation von Deutschlandradio, der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Zentrum für zeithistorische Forschung Potsdam. Sie stellt das derzeit umfangreichste multimediale Informationsangebot dar, das neben einer Chronologie der Geschichte der Mauer und umfangreichen Textquellen einschließlich Sekundärliteratur, Link- und Filmlisten O-Töne und Reportagen aus Ost und West enthält, die einen Querschnitt aus 28 Jahren Mauer abbilden.
mehr...

 


Weitere Kooperationen und Medienpartnerschaften
mehr...


 Öffentlich-rechtliche Kooperationspartner
mehr...

 

Leistungsbilanz

Über uns

"Förderpreis Deutschlandfunk" an Aaron Pilsan

Ein Flügel im Kammermusiksaal des Deutschlandfunks. (Deutschlandradio / Ellen Wilke)

Der österreichische Pianist Aaron Pilsan erhält am 27. August den "Förderpreis Deutschlandfunk". Der Preis beeinhaltet neben einem Auftritt beim Musikfest Bremen eine CD-Einspielung als Artist in Residence im Kammermusiksaal des Deutschlandfunk in Köln.

Montags bis freitags um 9.35 UhrLuthers Thesen – neu gelesen

Das Erfurter Luther-Denkmal steht vor der Kaufmannskirche auf dem Anger genannten Bereich. Luther lebte zwischen 1501 und 1511 in Erfurt.  (imago/Klaus Martin Höfer)

95 Thesen, 95 Tage, 95 Sendungen. Seit dem 19. Juni 2017 ist die neue Reihe "Luthers Thesen – neu gelesen" in der Sendung ,Tag für Tag' im Deutschlandfunk zu hören.

17. Juni bis 8. Juli:documenta on air – Liveprogramm in und aus Berlin

documenta 14 (picture alliance/dpa/Foto: Uwe Zucchi)

Nach Athen und Kassel eröffnet die documenta 14 in Kooperation mit Deutschlandfunk Kultur einen weiteren Spielort: Der Kunstraum SAVVY Contemporary in Berlin wird zum Funkhaus für ein dreiwöchiges künstlerisches Radioprogramm.