Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Kultur statt Kohle

Heute beginnt das Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010

Blick auf die beleuchtete Zeche Zollverein in Essen, Nordrhein-Westfalen. (AP)
Blick auf die beleuchtete Zeche Zollverein in Essen, Nordrhein-Westfalen. (AP)

Das Ruhrgebiet eröffnet heute offiziell sein Jahr als Kulturhauptstadt Europas. Geplant sind insgesamt 300 Projekte und 2500 Veranstaltungen, zu denen fünf Millionen Besucher erwartet werden.

Die Palette umfasst unter anderem Theater, Musik, Kunst und Feste. Das von der EU mitfinanzierte Kulturhauptstadtjahr soll das Ruhrgebiet in seinem Wandel vom ehemaligen Industriestandort zum Kulturstandort einen großen Schritt voranbringen. Entsprechend lautet das Motto von RUHR.2010 (Offizielle Website) "Wandel durch Kultur - Kultur durch Wandel".

Rüttgers: Großer Glücksfall für Essen

Beim Eröffnungsfest auf der Zeche Zollverein in Essen hat Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers von einem "großen Glücksfall für Essen und die gesamte Metropole Ruhr" gesprochen. Die Region sei wegen ihrer Einzigartigkeit zur Kulturhauptstadt 2010 gewählt worden. Dafür gebe es keinen besseren Ort.

Bundespräsident Horst Köhler würdigte das Ereignis als großen Gewinn für das Ruhrgebiet. In einem der ehemals größten Industriegebiete Europas sei eine blühende Kulturlandschaft entstanden. Die Menschen der Region hätten den oft schmerzhaften Strukturwandel mit großer Würde getragen.

"Ich glaube, es ist tatsächlich ein Prozess im Gange, dass das alte Kirchturmdenken überwunden wird", sagt Claus Leggewie, Direktor des kulturwissenschaftlichen Instituts in Essen. Er traut der "Ruhr.2010" zu, dem Ruhrgebiet "neue Chancen, neue Arbeitsplätze, neue Perspektiven" zu bieten.

Auch der Direktor des Institut Instituts für soziale Bewegungen in Bochum, Klaus Tenfelde, hat dem Ruhrgebiet einen weiten Sprung nach vorne attestiert. Der Kulturfaktor des Ruhrgebiets sei lange Zeit unterschätzt worden.

Essen hatte den Titel stellvertretend für 53 Städte und Gemeinden des Ruhrgebiets gewonnen, die sich gemeinsam in das Programm einbringen. Neben dem Ruhrgebiet sind auch Pécs und Istanbul in diesem Jahr Kulturhauptstädte Europas.

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:35 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 09:35 Uhr Tag für Tag

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 09:07 Uhr Im Gespräch

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 06:30 Uhr Hielscher oder Haase

Aus unseren drei Programmen

SPD-Vize Ralf Stegner"Ein richtig klasse Parteitag" der US-Demokraten

Ralf Stegner, stellvertretender Vorsitzender der SPD (picture alliance / dpa / Christian Charisius)

Vize-SPD-Chef Ralf Stegner war beim Nominierungsparteitag der US-Demokraten dabei. Er sieht die Partei gut aufgestellt für den anstehenden Wahlkampf. Hillary Clinton habe mit ihrer Rede gezeigt, dass sie eine gute Chance habe, Präsidentin zu werden.

Türkei"Eine Art Lynchstimmung" gegen Schriftsteller

Die Titelseite einer Ausgabe der türkischen Tageszeitung Zaman (picture alliance / dpa / Wolfgang Kumm)

Viele Schriftsteller in der Türkei hätten derzeit "wahnsinnige Angst", beschreibt Sascha Feuchert, Vizepräsident des deutschen PEN, im Deutschlandfunk. Für manche sei es deshalb im Moment besser, zu schweigen. Es gäbe aber Kollegen, die sehr bewusst in die Öffentlichkeit gingen - und denen müsse man den Rücken stärken.

Ausstellung in Genua "Migration ist der Motor unserer Gesellschaft"

Flüchtlinge auf einem Schiff der italienischen Marine. (dpa-Bildfunk / Ciro Fusco)

Historisch betrachtet ist Migration nicht der Ausnahmezustand, sondern der Normalfall der Geschichte. Das zeigt eine Ausstellung im Museo del Mare in Genua, die unser Italienkorrespondent Jan-Christoph Kitzler für uns besucht hat.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

US-Demokraten  Clinton verspricht Nato-Staaten Unterstützung gegen Russland | mehr

Kulturnachrichten

ARD verändert Profil der Senderfamilie  | mehr

Wissensnachrichten

Englische Bulldogge  Aus Hundliebe krank gezüchtet | mehr