Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Kurzstrecke - Audiostücke gesucht

english version below

Neue Formate gesucht.
Neue Formate gesucht. (tu-muenchen.de)

Die Abteilung Hörspiel von Deutschlandradio Kultur sucht für eine neue Sendereihe fertig produzierte Audiostücke bis 20 Minuten Länge, die noch nicht im deutschen öffentlich-rechtlichen Radio gelaufen sind und noch nicht auf Tonträgern veröffentlicht wurden. Wir freuen uns über interessante Einsendungen.

Deutschlandradio Kultur startet eine neue Sendereihe. Kurzstrecke ist eine Gemeinschaftsproduktion der Redaktionen Hörspiel, Klangkunst und Feature bei Deutschlandradio Kultur im Termin Freispiel.

Wir stehen für Hörspiele, die nach neuen Erzählformen suchen; für Klangkunst, die den Sound zum Sprechen bringt; und für künstlerische Features, die Dokumentarisches mit Sinn für Radiophonie und Vielschichtigkeit inszenieren. All das gibt es im klassischen langen Format – aber auch in der kürzeren Form, die wendig genug ist, neue Wege zu erproben und Genregrenzen hinter sich zu lassen.
Solche Audiominiaturen stellen wir ab April 2012 an jedem letzten Montag des Monats (plus eine zeitnahe Wiederholung) um 0'05h vor. Deshalb unser Aufruf:

Innovative, zeitgemäße, radiophone Hörstücke können an uns geschickt werden. Wir wählen die interessantesten aus und stellen sie in unserer monatlichen Sendung Kurzstrecke vor.

Gesucht werden Autorenproduktionen bis 20 Minuten Länge. Wir bevorzugen Audiostücke, die noch nicht im deutschen öffentlich-rechtlichen Radio gesendet wurden.
- Die Produktionen sollten noch nicht auf Tonträgern veröffentlicht worden sein.
- Die Einsendung erfolgt als wav-Datei (nicht aiff oder mp3) per Filetransfer oder CD.
- Stücke, die uns gefallen, werden zur zweimaligen Sendung angekauft.
- Auch internationale Einsendungen sind willkommen, wenn Sie für deutsche Hörer ohne Übersetzung verständlich sind.

Geschickt werden kann ab sofort an:

Deutschlandradio Kultur
Abt. Hörspiel / Produktion Wort
Hans-Rosenthal-Platz 1
10825 Berlin

oder per E-Mail an:
Barbara Gerland / Hörspiel (barbara.gerland[at]dradio.de) oder
Marcus Gammel / Klangkunst (marcus.gammel[at]dradio.de) oder
Ingo Kottkamp / Feature (ingo.kottkamp[at]dradio.de)

DKultur Hörspiel-Übersicht


***ENGLISH VERSION***


short haul – Call for audio works

Deutschlandradio Kultur, a national public culture radio channel in Germany, is starting a new series. "Kurzstrecke" (short haul) is a joint project by the producers of Freispiel (experimental radio drama), Klangkunst (sound art), and Feature (documentary) on Deutschlandradio Kultur.
We support radio dramas that seek new forms of narration, sound art pieces that make noises speak, and artistic documentaries that bring multi-faceted stories to the radio. All this is being produced in the "classic” one-hour format, but also in shorter forms that are nimble enough to break fresh ground and leave stylistic boundaries behind. We will start presenting such audio miniatures in April 2012 on every last Monday of the month at 0:05 h CET (including one re-run a few days later). Therefore:

We are calling for innovative, timely, radiophonic audio pieces. We will select the most interesting submissions, and present them on our monthly late show "Kurzstrecke".

The pieces should be:
- no longer than 20 minutes
- not yet broadcast on German public radio
- previously unreleased on CD
- we accept pieces made available for download as wav files (no aiff or mp3, please) or on CD
- the selected pieces will be bought for two broadcasts. All rights remain with the authors.
- foreign language pieces should be intelligible for German listeners without translation.

Please send your submissions to:
Deutschlandradio Kultur
Abt. Hörspiel / Wortproduktion
Hans-Rosenthal-Platz 1
10825 Berlin
Germany

or send the soundfiles via e-mail to:
Barbara Gerland / Freispiel / Radio Drama (barbara.gerland[at]dradio.de) or
Marcus Gammel / Klangkunst / Sound Art (marcus.gammel[at]dradio.de) or
Ingo Kottkamp / Feature / Documentary (ingo.kottkamp[at]dradio.de)


DKultur Hörspiel-Übersicht

 

Letzte Änderung: 04.02.2014 13:35 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 23:10 Uhr Das war der Tag

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 23:05 Uhr Fazit

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

Sexuelle Gewalt in ÄgyptenKein Kavaliersdelikt mehr

Demonstration gegen sexuelle Gewalt gegen Frauen in Kairo

Sexuelle Gewalt an Frauen war in Ägypten lange ein totgeschwiegenes Thema. Doch das Tabu löst sich auf: Immer mehr Aktivisten sprechen über einen Missstand, den Präsident Sisi unlängst als "Schande" bezeichnete. Harte Gesetze und landesweite Aufklärung sollen nun dafür sorgen, dass Frauen sich sicherer fühlen können.

Solo-Album"Ich lebe alles in der Rockmusik aus"

Ärzte-Sänger Farin Urlaub hat auch ein Solo-Leben. Mit Farin Urlaub Racing Team hat er jetzt ein neues Album heraus gebracht. Privat, sagt Urlaub, sei er ganz harmlos. Und jedenfalls nicht platinblond wie auf der Bühne.

FamilienfeiernDas richtige Essen

Carsten Christian Henn schreibt kulinarische Krimis und weiß genau, welche Speisen für welche Verwandten die richtigen sind. Außerdem hat er noch ein paar Tipps, falls einem die Sippe mal so richtig auf die Nerven geht: Es geht um das richtige Mordwerkzeug.

Deutscher Comedypreis 2014"Männer bringen Leute zum Lachen, Frauen nicht"

Lachender Mund

Comedians mit Migrationshintergrund wie Kaya Yanar oder Bülent Ceylan sind längst Superstars der Comedy-Szene. Komikerinnen hätten es dagegen nach wie vor schwer, große Säle zu füllen, meint die Komikerin Senay Duzcu.

Courage auf beiden Seiten"Wir alle befinden uns gewissermaßen in einem neuen Zeitalter"

Zu sehen ist Günter Schabowski im Gespräch mit Demonstranten am 21. Oktober 1989 in Ost-Berlin.

Aus unserer Serie "Mauersplitter - Dokumente einer Revolution" über die Tage der Wende in der DDR: 21. Oktober 1989. Der Berliner SED-Bezirkschef Günter Schabowski im Gespräch mit Demonstranten in Ost-Berlin.

Lehrer des JahresQuereinstieg in den Klassenraum

Schüler malen an einer Hauptschule in Arnsberg (Sauerland).

Einige von denen, die täglich als Lehrer arbeiten, haben eigentlich etwas ganz anderes gelernt. Auch Peter Bulicke hat den Quereinstieg gewagt. Mit Erfolg: Die Schüler kürten ihn in Hamburg zum Lehrer des Jahres.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

WHO rechnet mit ersten Ebola-Impfungen  im Januar | mehr

Kulturnachrichten

Erklärung von Udo Reiter:  Öffentliches Verlesen kritisiert | mehr

Wissensnachrichten

Autoimmunerkrankungen  Forscher entdecken neuen Gendefekt | mehr