Wir über uns

 

Dr. Willi Steul, Intendant

Intendant Deutschlandradio (©Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)
Dr. Willi Steul (©Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)

Lebenslauf 

  • 28. April 1951
    geboren in Brechen bei Limburg/Lahn
    verheiratet seit 1978 mit Marie-Bénédicte Dutreux, 4 Kinder
  • 1969
    Abitur, humanistisches Gymnasium, Limburg/Lahn
  • 1969 - 1978
    Studium Ethnologie, Philosophie, kath.Theologie, Geschichte,
    in Oxford, Paris, Frankfurt, Kabul; in Heidelberg promoviert
    Dr. phil.
    Seit 1970 kontinuierliche Arbeit als Freier Mitarbeiter/Korrespondent für
    Tageszeitungen, Wochenzeitungen, später HF und gelegentlich FS.
    1973 - 1975 Stipendiat und Ausbildung im "Institut zur Förderung
    publizistischen Nachwuchses e. V.", München
  • 1972 - 1973
    ethnologische Feldforschungen in Afghanistan
  • 1974 - 1975
    Reporter und Moderator, SWF Landesstudio Tübingen
  • 1976 - 1977
    Feldforschungen, Dozent Ethnologie Universität Kabul,
    stellvertretender Leiter Außenstelle Kabul des Südasien-Instituts
    der Universität Heidelberg
  • 1978 - 1979
    Redakteur Politik, SWF Baden-Baden
    Vertretungen ARD-Nahostkorrespondent Beirut, Libanon
  • 1980 - 1982
    Korrespondent SWF in Bonn
    zusätzlich Sonderkorrespondent der ARD für Afghanistan
  • 1982 - 1987
    ARD-Korrespondent Hörfunk Griechenland, Türkei, Zypern
  • 1988 - 1989
    CvD Aktuelles Zeitgeschehen, SWF Baden-Baden
  • 1990 - 1991
    ARD-Korrespondent HF, Abrüstung, UNO und Schweiz, Genf
    1991 Sonderkorrespondent Golf-Krieg
  • 1992 - 1994
    stellvertretender Leiter SWF/SDR-Studio Bonn
  • 1994 - 1998
    Chefredakteur und stv. Direktor, DeutschlandRadio Berlin
  • seit 1998
    Landessenderdirektor Baden-Württemberg und
    stellvertretender Intendant, Südwestrundfunk Stuttgart
  • ab 01.04.2009
    Intendant Deutschlandradio

    Publikationen:

    Paschtunwali 1980;
    Zur Revolution in Iran und Afghanistan (Co-Autor) 1980,
    Hilfe für Afghanistan 1981
    verschiedene Fachveröffentlichungen Ethnologie
    Studien für USAID, UNDP, GTZ, BMZ

    Ehrenamtliche Tätigkeiten:

    Vorsitzender "Deutscher Freundeskreis europäischer Jugendorchester e.V."
    Präsident und Gründer "young-euro-classic" Orchester-Festival, Berlin
    Beratung AA, NGOs zu Afghanistan, islamische Länder generell etc.
    Auszeichnung Bundesverdienstkreuz am 10. November 2003

Leistungsbilanz

Über uns

UKW-Frequenz 98,7 erreicht 5 Millionen Hörer

(BOROS)

Nach mehr als zehn Jahre währenden Verhandlungen wird das Deutschlandradio am 18. Januar 2017 die Frequenz Großer Feldberg 98,7 MHz vom amerikanischen Militärsender AFN (American Forces Network) übernehmen.

Auszeichnung für Deutschlandfunk-Koproduktion"Evangelium Pasolini" ist Hörspiel des Jahres 2016

Oliver Sturm (Deutschlandradio / Bettina Fürst-Fastré  )

Das vom Deutschlandfunk koproduzierte Hörspiel "Evangelium Pasolini" von dem Schriftsteller Arnold Stadler und dem Hörspielregisseur Oliver Sturm wurde von der Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste zum Hörspiel des Jahres 2016 benannt.

Ultraschall Berlin 2017 – Festival für neue MusikFestivalstart am Mittwoch, 18.01.2017, 20 Uhr

Ultraschall - Das Festival für Neue Musik (Deutschlandradio)

In der kommenden Woche findet der 19. Jahrgang von "Ultraschall Berlin – Festival für neue Musik" statt.