Wir über uns

 

Dr. Willi Steul, Intendant

Intendant Deutschlandradio (©Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)
Dr. Willi Steul (©Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)

Lebenslauf 

  • 28. April 1951
    geboren in Brechen bei Limburg/Lahn
    verheiratet seit 1978 mit Marie-Bénédicte Dutreux, 4 Kinder
  • 1969
    Abitur, humanistisches Gymnasium, Limburg/Lahn
  • 1969 - 1978
    Studium Ethnologie, Philosophie, kath.Theologie, Geschichte,
    in Oxford, Paris, Frankfurt, Kabul; in Heidelberg promoviert
    Dr. phil.
    Seit 1970 kontinuierliche Arbeit als Freier Mitarbeiter/Korrespondent für
    Tageszeitungen, Wochenzeitungen, später HF und gelegentlich FS.
    1973 - 1975 Stipendiat und Ausbildung im "Institut zur Förderung
    publizistischen Nachwuchses e. V.", München
  • 1972 - 1973
    ethnologische Feldforschungen in Afghanistan
  • 1974 - 1975
    Reporter und Moderator, SWF Landesstudio Tübingen
  • 1976 - 1977
    Feldforschungen, Dozent Ethnologie Universität Kabul,
    stellvertretender Leiter Außenstelle Kabul des Südasien-Instituts
    der Universität Heidelberg
  • 1978 - 1979
    Redakteur Politik, SWF Baden-Baden
    Vertretungen ARD-Nahostkorrespondent Beirut, Libanon
  • 1980 - 1982
    Korrespondent SWF in Bonn
    zusätzlich Sonderkorrespondent der ARD für Afghanistan
  • 1982 - 1987
    ARD-Korrespondent Hörfunk Griechenland, Türkei, Zypern
  • 1988 - 1989
    CvD Aktuelles Zeitgeschehen, SWF Baden-Baden
  • 1990 - 1991
    ARD-Korrespondent HF, Abrüstung, UNO und Schweiz, Genf
    1991 Sonderkorrespondent Golf-Krieg
  • 1992 - 1994
    stellvertretender Leiter SWF/SDR-Studio Bonn
  • 1994 - 1998
    Chefredakteur und stv. Direktor, DeutschlandRadio Berlin
  • seit 1998
    Landessenderdirektor Baden-Württemberg und
    stellvertretender Intendant, Südwestrundfunk Stuttgart
  • ab 01.04.2009
    Intendant Deutschlandradio

    Publikationen:

    Paschtunwali 1980;
    Zur Revolution in Iran und Afghanistan (Co-Autor) 1980,
    Hilfe für Afghanistan 1981
    verschiedene Fachveröffentlichungen Ethnologie
    Studien für USAID, UNDP, GTZ, BMZ

    Ehrenamtliche Tätigkeiten:

    Vorsitzender "Deutscher Freundeskreis europäischer Jugendorchester e.V."
    Präsident und Gründer "young-euro-classic" Orchester-Festival, Berlin
    Beratung AA, NGOs zu Afghanistan, islamische Länder generell etc.
    Auszeichnung Bundesverdienstkreuz am 10. November 2003

Leistungsbilanz

Über uns

Verleihung des „Förderpreis Deutschlandfunk“ am 27. August an Jean Rondeau

(© Deutschlandradio)

Der junge französische Cembalist, Organist, Pianist und Komponist Jean Rondeau erhält am 27. August den "Förderpreis Deutschlandfunk".

Auszeichnung"Forschung aktuell" erhält Medaille für naturwissenschaftliche Publizistik

(DPG)

Die Redaktion „Forschung aktuell“ des Deutschlandfunks erhält in diesem Jahr die Medaille für naturwissenschaftliche Publizistik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG).

Projekt der diesjährigen Volontäre: Alternativen zum Neoliberalismus

Der aktuelle Volontärsjahrgang v.l.n.r.: Paul Vorreiter, Mirjam Kid, Felicitas Boeselager, Susann El Kassar-Noltze, Peter Sawicki (© Deutschlandradio/E. Büechl)

Bankenkrise, Finanzkrise, Eurokrise. Wer den Nachrichten folgt, merkt schnell: Das Wirtschaftssystem strauchelt. Dennoch ist das neoliberale Narrativ stark und wirkt auf den ersten Blick alternativlos. Die Deutschlandradio-Volontäre haben ihre Zweifel, dass das so bleiben muss. Sie sind eine Woche in Deutschland unterwegs, um nach alternativen Modellen zu suchen.