Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Lufthansastreik ab morgen möglich

Vorsitzender der Gewerkschaft UFO: Flugbegleiter stehen vor dem Ausstand

Lufthansa-Flugbegleiter: Streiks ab morgen möglich
Lufthansa-Flugbegleiter: Streiks ab morgen möglich (dpa / Arne Dedert)

Lufthansa-Kunden müssen sich von morgen an auf Ausfälle und Verspätungen von Flügen einstellen. Dann könnten Mitglieder der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO streiken - mitten in der Ferienzeit von sieben Bundesländern.

Ab Donnerstag könne es an einzelnen Flughäfen mehrstündige Ausstände geben, sagte der Vorsitzende der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO, Nicoley Baublies, im Deutschlandfunk. Wegen der Vernetzung des Flugverkehrs könnten diese schnell auch andernorts Auswirkungen haben. Flächendeckende Arbeitsniederlegungen seien für die nächsten Wochen jedoch nicht geplant.

Streiks werden mindestens sechs Stunden vorher angekündigt

Zugleich sicherte Baublies zu, dass die Aktionen jeweils mit einem Vorlauf von mindestens sechs Stunden bekanntgegeben werden. Er fügte hinzu, man sei jederzeit bereit, neue Gespräche mit dem Arbeitgeber aufzunehmen.

Zu spüren wäre ein Ausstand der Lufthansa-Stewardessen und -Stewards wohl vor allem an den Flughäfen Baden-Württembergs, Bayerns, Bremens, Niedersachsens, Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens. In diesen sieben Bundesländern sind die Schulsommerferien noch nicht zu Ende, tausende Urlauber wollen derzeit mit dem Flugzeug verreisen oder heimkehren.

Lufthansa prüft Klage

Die Tarifverhandlungen für die rund 18.000 Flugbegleiter waren gestern gescheitert. Die Gewerkschaft verlangt unter anderem fünf Prozent mehr Geld, sie fordert außerdem, dass das Unternehmen keine weiteren Arbeitsplätze abbaut und auslagert. Die Deutsche Lufthansa prüft eine Klage gegen die Streiks.

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:57 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Literatur

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

Präsidentschaftswahl in RumänienKampf um ein Amt mit wenig Macht

Rümänische Fußgänger passieren eine Reihe Straßenlaternen, an denen Wahlplakate der Bewerber für die rumänische Präsidentschaftswahl hängen.

In Rumänien hat der Staatspräsident nur wenige Machtbefugnisse, wird am Sonntag aber direkt vom Volk gewählt. Für die Sozialdemokraten geht Premierminister Victor Ponta ins Rennen, mit dem scheidenden Amtsinhaber Basescu verbindet ihn eine herzliche Feindschaft. 

GesichtserkennungWer lacht, zahlt

Ein Comedy-Theater in Barcelona hat Eintrittspreise abgeschafft. Stattdessen zahlen die Zuschauer pro Lacher - abgerechnet wird mit Hilfe von Gesichtserkennungssoftware.

Outing von Tim CookDer Apple-Chef könnte ein Vorbild sein

Apple-Chef Tim Cook ist schwul, na und? Ist doch heutzutage kein Problem mehr. René Behr ist Vorsitzender des Bundesverbandes schwuler Führungskräfte Völklinger Kreis und Personalchef der Hugo Boss AG – und sieht das anders: Es gebe noch viel Aufklärungsbedarf.

MahlzeitBedenklicher schwarzer Tee

Eine Tasse Ceylon-Tee, zubereitet mit einem Tee-Ei

Die Stiftung Warentest warnt die Verbraucher vor krebserregenden Stoffen in schwarzem Tee. Udo Pollmer ruft zu Gelassenheit auf. Viele der Stoffe kämen nur in unbedenklichen Spuren vor. Aber es wurde auch ein echtes Gift gefunden.

SportstudiumHöchstleistung trotz Behinderung

Die englische Sportlerin Danielle Bradshaw sitzt auf der Tartanbahn des East Cheshire Harriers running club in Großbritannien.

Fünf Semester lang hat Marcel Wienands wie jeder andere seine Prüfungen im Sportstudium absolviert, als ihn eine rätselhafte Krankheit aus der Bahn warf. Er ließ sich trotz der daraus resultierenden Behinderung nicht irritieren und blieb bei seinem Fach. Das Sportstudium ist trotz Handicaps möglich.

Unisex-UnterwäscheFrauen lieben den Eingriff

Weite Jeans und Männerhemden - Frauen lieben den Boyfriend-Look. Das gilt jetzt auch für untendrunten: Frauen tragen da am liebsten Boxershorts - aus der Männerabteilung.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Nato-Speerspitze für Ost-Europa  soll schon ab Januar 2015 aufgebaut werden | mehr

Kulturnachrichten

Forscher wollen Goethes Gesamtwerk  online stellen | mehr

Wissensnachrichten

Zensur  Facebook will helfen Internetblockaden zu umgehen | mehr