Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Lyriker und Kabarettist

Vor 125 Jahren wurde Joachim Ringelnatz geboren

Im Jahr seines 125. Geburtstages würdigt ihn seine Geburtsstadt Wurzen mit allerlei Feierlichkeiten.  (Stock.XCHNG / Elena Buetler)
Im Jahr seines 125. Geburtstages würdigt ihn seine Geburtsstadt Wurzen mit allerlei Feierlichkeiten. (Stock.XCHNG / Elena Buetler)

Er war Matrose, Buchhalter, Maler, Privatbibliothekar und Kabarettist: Joachim Ringelnatz - mit bürgerlichem Namen Hans Bötticher - wurde am 7. August 1883 in Wurzen bei Leipzig geboren. Noch heute, im Jahr seines 125. Geburtstages, werden Werke des Dichters von einem großen Publikum gelesen.

Zwischen 1910 und 1934 brachte es der Autor auf fast 20 Bücher: mehrere Gedichtbände, Romane, Bühnenstücke und Erzählungen sowie Märchen für Kinder. Seine größten Erfolge waren die "Turngedichte" und die Lieder vom Seemann "Kuttel Daddeldu". 1933 erhielt der Humorist Auftrittsverbot, seine Bücher wurden beschlagnahmt, seine Malerei wurde als entartet verleumdet.

Seine Geburtsstadt Wurzen im Freistaat Sachsen würdigt ihn mit einem Ringelnatzjahr. Im Wurzener Museum wird die deutschlandweit bedeutendste Ringelnatz-Sammlung präsentiert. Zudem wird ein Gässchen nach ihm benannt, so wie Ringelnatz es sich in einem kleinen Gedicht gewünscht hatte.

Im Alter von 51 Jahren starb Ringelnatz 1934 an einer zu spät behandelten Lungentuberkulose. Begraben wurde er in Berlin.

"Lebe, lache gut! Mache deine Sache gut!"

Holger Teschke erinnert an den seebefahrenen Lyriker und Erfinder des Matrosen Kuttel Daddeldu, der mit seinen Seemannsballaden und Kindergedichten zu einem der beliebtesten Vortragskünstler der Weimarer Republik wurde.

Als Marinesoldat in Cuxhaven

Die Abenteuer des Seemanns Kuttel Daddeldu sind legendär: Am Ende seiner Sauftourdurch das Bordellviertel am Hafen, nach handfesten Auseinandersetzungen mit Steuermann und Polizei findet er sich frühmorgens elend "zwischen Nasenbluten und pomm de Schwall" auf der Pier wieder.

Mehr von Ringelnatz lesen

Der Geburtstag des Schriftstellers war auch Anlass für das Erscheinen des "Großen Lesebuches" am 7. August. Es bietet eine erbauliche Mischung aus seinem Werk: Skurriles, leichte Muse, Ironie als Haltung gegenüber der Welt und nüchtern-präzise Beobachtung. Das Buch eignet sich als Einstieg in die Texte dieses Klassikers deutscher Komik.

Die Poesie erfundener Tiere

Er erfand Figuren wie die Ameise oder den Briefmark. Joachim Ringelnatz verstand es, im Kleinen das Große zu finden, meint Thomas Gsella. Der Chef des Satiremagazins "Titanic", selbst Lyriker und Ringelnatz-Preisträger, bekennt, er habe die "Lust am schönen Nonsens, der in absolutem Unsinn verebbt" von dem Dichter gelernt.

Ringelnatz-Gedichte im Lyrik-Kalender:

Von einem, dem alles danebenging
Großer Vogel
Pfingstbestellung
Ein Taschenkrebs und ein Känguruh
Im dunklen Erdteil Afrika

Weitere Infos:

ringelnatz-verein.de

ringelnatzjahr2008.de

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:30 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 15:05 Uhr Rock et cetera

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 15:05 Uhr Interpretationen

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 12:00 Uhr Grünstreifen

Aus unseren drei Programmen

Japan Projektionen (3/3)Das "wahre" Japan in der Fotografie

Vier japanische Tänzerinnen auf einer Fotografie von Kimbei Kusakabe (1841-1932) (Kimbei Kusakabe)

In den 1860er-Jahren schuf der europäische Fotograf Felice Beato erste Bilder von Japan, die dokumentarischen Charakter hatten. Gleichzeitig etabliert er aber sogenannte Costumes: Er inszenierte Fotografien von Geishas, Samurai, Ringern und Lastenträgern in landestypischer Kleidung.

Biografien über Kracauer und KerrAuf der Suche nach der biografischen Wahrheit

Der Theaterkritiker Alfred Kerr (1867-1946) in einer undatierten Karikatur (dpa / picture alliance)

Jüdisch, kriegsbegeistert, im Exil - Siegfried Kracauer und Alfred Kerr haben einige Gemeinsamkeiten. Nun erschienen fast zeitgleich erste große Biografien über den Filmsoziologen und den Theaterkritiker. Doch wie wird man einem vergangenen Leben gerecht?

Die AntilopengangPunk, Politik und Atombomben auf Deutschland

Die drei Jungs von der Antilopengang singen über Beate Zschäpe, Gotteskrieger und Pizza. Die Gang gilt als eine der politischsten Rap-Bands in Deutschland - auch wenn ihnen das gar nicht immer so recht ist.

Sundance-Filmfestival eröffnetWeltpremiere von Helene Hegemanns "Axolotl Overkill"

Jasna Fritzi Bauer als Mifti in "Axolotl Overkill" von Helene Hegemann (© 2017 Constantin Film Verleih GmbH / Lina Grün)

Das Sundance Filmfestival in Utah ist eröffnet. Gleich zu Beginn war dort "Axolotl Overkill" von Helene Hegemann als deutscher Beitrag im internationalen Wettbewerb zu sehen. Wir waren bei der Premiere.

Pleiten, Rech und PannenFail!!!

Na? Habt ihr auch schon gehörig etwas verbockt? Einen fetten Fail gelandet? Kann passieren. Und ihr könnt damit weltberühmt werden. Wenn ihr euren Fail auf Video gebannt habt. Eine ordentliche Portion Selbstironie gehört natürlich dazu.

Georgische KücheEine Entdeckung für Feinschmecker

Arbeiter im Weinfeld im Alazani. (Tatjana Montik)

In der ehemaligen Sowjetunion galt Georgien als das Schlemmerparadies schlechthin. Heute wird die Küche des südkaukasischen Landes wieder neu entdeckt – von Feinschmeckern aus dem Westen. Kennzeichen sind feine Bergkräuter, exotische Gewürze, zarter Käse und ungewöhnliche Teigwaren.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Abschiebungen  Romann fordert mehr Kompetenzen für Bund | mehr

Kulturnachrichten

Cyberattacke gegen das Sundance Film Festival  | mehr

Wissensnachrichten

Navigation  Ameisen finden den Weg auch rückwärts | mehr