Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Mit Userdaten Geld verdienen

Facebook geht an die Börse

Das Facebook-Logo und eine Aktienkurve der Aktien-App
Das Facebook-Logo und eine Aktienkurve der Aktien-App (picture alliance / dpa / Jan-Philipp Strobel)

Wenn Facebook ein Land wäre, dann wäre es die drittgrößte Nation der Erde. Über 900 Millionen Menschen haben sich registriert. Was einst in einem Studentenwohnheim in den USA entstanden ist, soll nun zu einem der größten Börsengänge aller Zeiten verhelfen.

<p>Der Deutschlandfunk begleitet den Börsengang mit einem Themenschwerpunkt. Was ist das Erfolgsmodell von Facebook? Und wo liegen die Grenzen dieses Modells? Wie steht es um den Datenschutz? Reporter und Redakteure des Deutschlandfunks geben Antworten. <br /><br />Unsere Sendungen zum Börsengang im Einzelnen:<br /><br /><strong>Montag, den 14.5.2012</strong> <br /><br />17:05 Uhr <br /><em>"Wirtschaft und Gesellschaft" </em><br />Miriam Braun: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="115115" text="Zwischen Skepsis und Hype - Countdown für den Börsengang von Facebook" alternative_text="Zwischen Skepsis und Hype - Countdown für den Börsengang von Facebook" /><br /><br /><hr><br /><strong>Dienstag, den 15.5.2012</strong><br /><br />7:50 Uhr<br /><em>"Podium"</em><br />Anne Raith: <papaya:link href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/05/15/dlf_20120515_0751_ffcaaf6c.mp3" text="Goldgräberstimmung im Silicon Valley (MP3-Audio)" title="Goldgräberstimmung im Silicon Valley" target="_self" /><br /><br />17:05 Uhr <br /><em>"Wirtschaft und Gesellschaft" </em><br />Philipp Schnee: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="115116" text="&quot;Jeder Innovationsschub führt zu Blasenbildung&quot;" alternative_text="&quot;Jeder Innovationsschub führt zu Blasenbildung&quot;" /> - Von sagenhaften Aufstiegen und zerplatzen Blasen - die New Economy und der IT-Hype an den Börsen. Interview mit Markus Brunnermeier, Princeton University<br /><br /><hr><br /><strong>Mittwoch, 16.5.2012</strong><br /><br />11:35 Uhr <br /><em>"Umwelt und Verbraucher" </em><br />Stefan Römermann: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="205959" text="Facebook, Google + und Co: Was bringen uns soziale Netzwerke eigentlich?" alternative_text="Facebook, Google + und Co: Was bringen uns soziale Netzwerke eigentlich?" /><br /><br />17:05 Uhr <br /><em>"Wirtschaft und Gesellschaft" </em><br />Philip Banse: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="205970" text="Milliarden aus der Werbung: Wie Facebook, Google & Co im Internet Geld verdienen" alternative_text="Milliarden aus der Werbung: Wie Facebook, Google & Co im Internet Geld verdienen" /><br /><br /><hr><br /><strong>Donnerstag, den 17.5.2012</strong><br /><br />8:10 Uhr<br /><em>"Interview"</em><br />Medienwissenschaftler Hendrik Speck: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206034" text="Soziale Netzwerke sind Datenabwurfplätze mit knallharten wirtschaftlichen Absichten" alternative_text="Soziale Netzwerke sind Datenabwurfplätze mit knallharten wirtschaftlichen Absichten" /><br /><br />18:40 Uhr<br /><em> "Hintergrund" </em><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206157" text="Aus dem Netz an die Börse - Facebook auf dem Weg zur Aktiengesellschaft" alternative_text="Aus dem Netz an die Börse - Facebook auf dem Weg zur Aktiengesellschaft" /><br /><br /><hr><br /><strong>Freitag, den 18.5.2012</strong><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206215" text="Erklärwerk: Facebook" alternative_text="Erklärwerk: Facebook" /><br /><br />8:15 Uhr<br /><em> "Interview" </em><br />Christian Schulze, Marketingfachmann: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206141" text="&quot;Facebook ist sicherlich alles andere als eine sichere Investition&quot;" alternative_text="&quot;Facebook ist sicherlich alles andere als eine sichere Investition&quot;" /><br /><br /><br />11:35 Uhr<br /><em>"Umwelt und Verbraucher"</em><br />Philip Banse: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206148" text="So wertvoll sind unsere Daten? Wie Facebook mit Nutzerdaten Milliarden verdient" alternative_text="So wertvoll sind unsere Daten? Wie Facebook mit Nutzerdaten Milliarden verdient" /><br /><br />13:35 Uhr<br /><em>"Wirtschaft am Mittag" </em> <br />Philipp Schnee: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206161" text="Börsenspektakel um Facebook - Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells bleibt fraglich" alternative_text="Börsenspektakel um Facebook - Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells bleibt fraglich" /></p>
 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:52 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 09:10 Uhr Europa heute

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 09:07 Uhr Im Gespräch

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

Konflikt im Weltkulturerbe CordobaMoschee oder Kathedrale?

Die Mezquita-Kathedrale in der andalusischen Stadt Cordoba

Die andalusische Stadt Córdoba lebt von ihrem maurischen Erbe. Die einstige Moschee gehört weltweit zu den größten Sakralbauten. Nach der Eroberung der Stadt durch die Spanier wurde eine Kirche eingebaut. Damit vereint das Bauwerk maurische und christliche Kultur, was besonders in Zeiten wachsender Kirchenkritik und islamistischer Bedrohung zu Konflikten führt.

Bedingungsloses GrundeinkommenNiemand arbeitet mehr für sich selbst

Die Miniatur-Figur eines Rentners, der die Arme verschränkt hat, sitzt auf einem Stapel Euromünzen.

Dass die Menschenwürde darin begründet liegt, für sich selbst sorgen zu können, darin sieht Philip Kovces einen Fundamentalirrtum der Neoliberalen. Liberal hieße: Ermöglichen statt Erzwingen - zum Beispiel durch ein bedingungsloses Grundeinkommen.

Dorothea SchlegelErfinderin der romantischen Ehe

Die Ausstellung "Felder im Frühling" mit Bildern des impressionistischen Malers Claude Monet in der Staatsgalerie in Stuttgart. Zu sehen ist das Bild "Im Moor von Giverny" aus dem Jahr 1887.

Praktische Gründe waren um 1800 Ausgangspunkt vieler Vernunftehen. Die Schriftstellerin und Übersetzerin Dorothea Schlegel ermutigte andere Frauen zur Emanzipation - und lebte die "wilde Ehe" direkt vor. Vor 250 Jahren wurde sie geboren.

Das Dilemma der TürkeiAnkara, Kobane und die Kurden

Türkische Panzer auf ihrem Weg in den Norden des Irak.

Noch im Sommer hatte Ankara Gespräche zwischen Regierungsstellen und PKK eingeleitet, nie war die Hoffnung auf eine Lösung des türkisch-kurdischen Konflikts größer. Doch dann griff die IS-Terrormiliz Kobane an. Der Kampf um die syrisch-kurdische Stadt ist zum Lackmustest für den Friedensprozess geworden.

Studentendorf XueshengcunChinas akademisches Proletariat

Jahr für Jahr müssen rund sieben Millionen Hochschulabgänger in den chinesischen Arbeitsmarkt integriert werden. Keine leichte Aufgabe – denn die Jobs für Hochschulabsolventen werden rar. Trotzdem strömen weiter Millionen junger Chinesen an die Unis.

Qualitätssicherung in der ForschungForschen für die "Old Boys"

Zwei Hände fassen eine Petrischale mit Bakterienkulturen zur Genvermehrung.

Wer wissenschaftlich forscht, braucht den Segen anderer Forscher des Fachgebiets: Peer Review heißt das Verfahren. Klingt theoretisch nach Objektivität, praktisch sieht das anders aus.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

EU-Gipfel  einigt sich auf Klima-Paket | mehr

Kulturnachrichten

Umstrittene Warhol-Versteigerung:  wird nicht gestoppt | mehr

Wissensnachrichten

Archäologie  Bewohner der Osterinseln mixten sich mit Südamerikanern | mehr