Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Mit Userdaten Geld verdienen

Facebook geht an die Börse

Das Facebook-Logo und eine Aktienkurve der Aktien-App (picture alliance / dpa / Jan-Philipp Strobel)
Das Facebook-Logo und eine Aktienkurve der Aktien-App (picture alliance / dpa / Jan-Philipp Strobel)

Wenn Facebook ein Land wäre, dann wäre es die drittgrößte Nation der Erde. Über 900 Millionen Menschen haben sich registriert. Was einst in einem Studentenwohnheim in den USA entstanden ist, soll nun zu einem der größten Börsengänge aller Zeiten verhelfen.

<p>Der Deutschlandfunk begleitet den Börsengang mit einem Themenschwerpunkt. Was ist das Erfolgsmodell von Facebook? Und wo liegen die Grenzen dieses Modells? Wie steht es um den Datenschutz? Reporter und Redakteure des Deutschlandfunks geben Antworten. <br /><br />Unsere Sendungen zum Börsengang im Einzelnen:<br /><br /><strong>Montag, den 14.5.2012</strong> <br /><br />17:05 Uhr <br /><em>"Wirtschaft und Gesellschaft" </em><br />Miriam Braun: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="115115" text="Zwischen Skepsis und Hype - Countdown für den Börsengang von Facebook" alternative_text="Zwischen Skepsis und Hype - Countdown für den Börsengang von Facebook" /><br /><br /><hr><br /><strong>Dienstag, den 15.5.2012</strong><br /><br />7:50 Uhr<br /><em>"Podium"</em><br />Anne Raith: <papaya:link href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/05/15/dlf_20120515_0751_ffcaaf6c.mp3" text="Goldgräberstimmung im Silicon Valley (MP3-Audio)" title="Goldgräberstimmung im Silicon Valley" target="_self" /><br /><br />17:05 Uhr <br /><em>"Wirtschaft und Gesellschaft" </em><br />Philipp Schnee: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="115116" text="&quot;Jeder Innovationsschub führt zu Blasenbildung&quot;" alternative_text="&quot;Jeder Innovationsschub führt zu Blasenbildung&quot;" /> - Von sagenhaften Aufstiegen und zerplatzen Blasen - die New Economy und der IT-Hype an den Börsen. Interview mit Markus Brunnermeier, Princeton University<br /><br /><hr><br /><strong>Mittwoch, 16.5.2012</strong><br /><br />11:35 Uhr <br /><em>"Umwelt und Verbraucher" </em><br />Stefan Römermann: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="205959" text="Facebook, Google + und Co: Was bringen uns soziale Netzwerke eigentlich?" alternative_text="Facebook, Google + und Co: Was bringen uns soziale Netzwerke eigentlich?" /><br /><br />17:05 Uhr <br /><em>"Wirtschaft und Gesellschaft" </em><br />Philip Banse: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="205970" text="Milliarden aus der Werbung: Wie Facebook, Google & Co im Internet Geld verdienen" alternative_text="Milliarden aus der Werbung: Wie Facebook, Google & Co im Internet Geld verdienen" /><br /><br /><hr><br /><strong>Donnerstag, den 17.5.2012</strong><br /><br />8:10 Uhr<br /><em>"Interview"</em><br />Medienwissenschaftler Hendrik Speck: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206034" text="Soziale Netzwerke sind Datenabwurfplätze mit knallharten wirtschaftlichen Absichten" alternative_text="Soziale Netzwerke sind Datenabwurfplätze mit knallharten wirtschaftlichen Absichten" /><br /><br />18:40 Uhr<br /><em> "Hintergrund" </em><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206157" text="Aus dem Netz an die Börse - Facebook auf dem Weg zur Aktiengesellschaft" alternative_text="Aus dem Netz an die Börse - Facebook auf dem Weg zur Aktiengesellschaft" /><br /><br /><hr><br /><strong>Freitag, den 18.5.2012</strong><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206215" text="Erklärwerk: Facebook" alternative_text="Erklärwerk: Facebook" /><br /><br />8:15 Uhr<br /><em> "Interview" </em><br />Christian Schulze, Marketingfachmann: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206141" text="&quot;Facebook ist sicherlich alles andere als eine sichere Investition&quot;" alternative_text="&quot;Facebook ist sicherlich alles andere als eine sichere Investition&quot;" /><br /><br /><br />11:35 Uhr<br /><em>"Umwelt und Verbraucher"</em><br />Philip Banse: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206148" text="So wertvoll sind unsere Daten? Wie Facebook mit Nutzerdaten Milliarden verdient" alternative_text="So wertvoll sind unsere Daten? Wie Facebook mit Nutzerdaten Milliarden verdient" /><br /><br />13:35 Uhr<br /><em>"Wirtschaft am Mittag" </em> <br />Philipp Schnee: <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="206161" text="Börsenspektakel um Facebook - Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells bleibt fraglich" alternative_text="Börsenspektakel um Facebook - Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells bleibt fraglich" /></p>
 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:52 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

Deutschlandfunk Kultur

MP3 | Ogg

seit 05:05 Uhr Studio 9

Deutschlandfunk Nova

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr Soundtrack

Aus unseren drei Programmen

Papst Franziskus in SüdamerikaEin Gitarrero mit Protestsongs

Papst Franziskus in der chilenischen Stadt Iquique 18.1.17  (imago stock&people / Mario Ruiz)

Bei seinem Lateinamerikabesuch prangere Papst Franziskus Ausbeutung an und blamiere die Unterdrücker der indigenen Bevölkerung, so Christine Florin. Was vielleicht nach 68er-Bewegung klinge, sei keine Sozialromantik - sondern politische Einmischung.

SPD-SonderparteitagVon Zwergen und Riesen

Der SPD-Parteivorsitzende Martin Schulz spricht am 21.01.2018 beim SPD-Sonderparteitag in Bonn (Nordrhein-Westfalen). (dpa-Bildfunk / Oliver Berg)

Vier Monate nach der Bundestagswahl hat die SPD mit knapper Mehrheit den Weg zu Koalitionsverhandlungen mit der Union frei gemacht. Bundeskanzlerin Merkel zeigte sich zufrieden. Aber kann auch die SPD mit dem knappen Ergebnis zufrieden sein? Das fragt sich Dirk-Oliver Heckmann im Dlf.

Carolin Emcke zu #MeToo"Es will doch niemand das Flirten untersagen"

Die Publizistin und Philosophin Carolin Emcke blickt am 21.10.2016 während einer Pressekonferenz auf der Buchmesse in Frankfurt am Main (Hessen) in die Runde. Am 23.10.2016 wird sie in der Frankfurter Paulskirche mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. (picture alliance/dpa - Arne Dedert)

Aus Sicht Carolin Emckes geht es in der MeToo-Debatte weniger um sexuelle Identitäten, denn um Machtverhältnisse. Die Philosophin und Reporterin, die sich in vielen Artikeln mit Gewalt und Begehren beschäftigt hat, sieht keinerlei lustfeindlichen Tendenzen in der Bewegung.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Vietnam  Lebenslänglich für mutmaßlich entführten Geschäftsmann | mehr

Kulturnachrichten

Filmfestival Max Ophüls Preis beginnt | mehr

 

| mehr