Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Papst erschüttert über Missbrauchsfälle

Pontifex empfängt Erzbischof Zollitsch im Vatikan

Papst Benedikt XVI. sprach mit Bischof Zollitsch über die Missbrauchsfälle.
Papst Benedikt XVI. sprach mit Bischof Zollitsch über die Missbrauchsfälle. (AP)

Papst Benedikt XVI. hat sich tief betroffen über den Missbrauchsskandal an katholischen Einrichtungen in Deutschland gezeigt. Das erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, nach einer Audienz im Vatikan. Der Papst habe ihn ermutigt, die Fälle rückhaltlos aufzuklären.

<p>Der Erzbischof entschuldigte sich erneut für die Missbrauchsfälle an katholischen Einrichtungen. Die Kirche unternehme alle Anstrengungen, um die Taten aufzuklären, den Opfern beizustehen und eine Wiederholung zu vermeiden, sagte Zollitsch. <br /><br />Der Papst verteidigte unterdessen den Zölibat. Die Kirche müsse an der Besonderheit des Priesteramtes festhalten, sagte Benedikt XVI. bei einer Tagung der Kleruskongregation im Vatikan. <br /><br />Die katholische Reformbewegung "Wir sind Kirche" hatte zuvor vom Pontifex grundsätzliche Entscheidungen gefordert, um den Missbrauch zu bekämpfen. Der Papst müsse einsehen, dass die Kirche ein "globales Problem" habe, das wesentlich in ihrer Haltung zur Sexualität und zu den Geschlechterrollen begründet sei, sagte Christian Weisner, Sprecher der Reformer. <br /><br />Der Hamburger Weihbischof Hans-Jochen Jaschke begrüßte indes die Aufarbeitung der Missbrauchsfälle. Zugleich wies er Vorwürfe zurück, der Skandal sei Folge des Zölibats. "Wir wissen, dass der Zölibat als solcher nicht die Ursache ist", <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="68289" text="sagte Jaschke im Deutschlandfunk." alternative_text="sagte Jaschke im Deutschlandfunk." /> Zugleich räumte er jedoch ein, dass die zölibatäre Lebensform Menschen anziehen könnte, die eine "krankhafte Sexualität" hätten. <br /><br /><papaya:media src="57ccf7505794756e0268c8ab7f6112a7" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Auch am Berliner Canisius-Kolleg gab es Missbrauchsfälle." popup="yes" />Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger verlangte von der katholischen Kirche erneut, enger mit der Justiz zusammenzuarbeiten. In der Vergangenheit seien Staatsanwaltschaften in zu wenigen Fällen eingeschaltet worden, sagte die FDP-Politikerin im ZDF. Das müsse besser werden. <br /><br />Die Grünen-Politikerin Antje Vollmer kritisierte die Strategie der Bundesregierung, gegen den Kindesmissbrauch zwei Runde Tische einzusetzen. Viele der vorgeschlagenen Maßnahmen gehörten nicht in diese Gremien, sondern in die Parlamente, <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="163129" text="erklärte die Theologin im Deutschlandradio Kultur." alternative_text="erklärte die Theologin im Deutschlandradio Kultur." /> Als Beispiele nannte sie die Vorhaben zur Verlängerung zivilrechtlicher Verjährungsfristen und zur Opferentschädigung. <br /><br />Zuvor hatten Familienministerin Kristina Schröder und Bildungsministerin Annette Schavan (beide CDU) für den 23. April zu einem Runden Tisch über die Missbrauchsfälle eingeladen. Teilnehmen sollen neben Schul- und Internatsträger auch Vertreter von Kirchen und verschiedenen Verbänden.<br /><br /><br /><strong>Links auf dradio.de:</strong><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="68278" text="&quot;Der öffentliche Bericht ist bedeutsam&quot; (Interview)" alternative_text="&quot;Der öffentliche Bericht ist bedeutsam&quot; (Interview)" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="163118" text="Spaenle: Kultur des Hinsehens ist nötig (Interview)" alternative_text="Spaenle: Kultur des Hinsehens ist nötig (Interview)" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="95336" text="Verjährungsverlängerung bei Kindesmissbrauch? (Kommentar)" alternative_text="Verjährungsverlängerung bei Kindesmissbrauch? (Kommentar)" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="68271" text="&quot;Da ist damals sehr viel getan worden&quot; (Interview)" alternative_text="&quot;Da ist damals sehr viel getan worden&quot; (Interview)" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="158991" text="Die verborgenen Sünden der Seele (Politisches Feuilleton" alternative_text="Die verborgenen Sünden der Seele (Politisches Feuilleton" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="122905" text="Missbrauch von Missbrauch (Themen der Woche)" alternative_text="Missbrauch von Missbrauch (Themen der Woche)" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="145081" text="&quot;Ich bin sehr dankbar für die Klarheit&quot; (Thema)" alternative_text="&quot;Ich bin sehr dankbar für die Klarheit&quot; (Thema)" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="145073" text="Theologe: Katholische Kirche muss wieder &quot;Glaubwürdigkeit erarbeiten&quot; (Thema)" alternative_text="Theologe: Katholische Kirche muss wieder &quot;Glaubwürdigkeit erarbeiten&quot; (Thema)" /><br /><br /><LI_1130864 "Das Wort Sexualität kam eigentlich in der Ausbildung kaum vor" (Thema)&lt;/LI_1130864><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="145061" text="&quot;Es waren die schlimmsten Jahre&quot; (Thema)" alternative_text="&quot;Es waren die schlimmsten Jahre&quot; (Thema)" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="145060" text="Anwältin: Missbrauchsopfer wollen finanzielle Entschädigung (Thema)-" alternative_text="Anwältin: Missbrauchsopfer wollen finanzielle Entschädigung (Thema)-" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="145054" text="Wensierski: Katholische Kirche sollte Akten für Anwälte der Missbrauchsopfer öffnen (Thema)" alternative_text="Wensierski: Katholische Kirche sollte Akten für Anwälte der Missbrauchsopfer öffnen (Thema)" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="145019" text="&quot;Eine ganz schwere Krise&quot; (Thema)" alternative_text="&quot;Eine ganz schwere Krise&quot; (Thema)" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="145008" text="&quot;Zölibat ist nicht die Ursache&quot;(Thema)" alternative_text="&quot;Zölibat ist nicht die Ursache&quot;(Thema)" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="145121" text="Die katholische Kirche fürchtet den Kollaps&quot; &lt;br&gt;Theologe Drewemann über die Krise des Priesteramtes (Thema)" alternative_text="Die katholische Kirche fürchtet den Kollaps&quot; &lt;br&gt;Theologe Drewemann über die Krise des Priesteramtes (Thema)" /></p>
 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:35 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 06:35 Uhr Morgenandacht

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 05:07 Uhr Studio 9

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

Frage des TagesBrauchen wir neue Friedenslieder?

Der Liedermacher Wolf Biermann

"Nein", neue Friedenslieder brauchen wir nicht, meint Liedermacher Wolf Biermann, "wir haben ja schöne alte". Im Allgemeinen sähen die Dichter ohnehin eher dumm aus - angesichts der blutigen Wirklichkeit.

Filmreihe "Orizzonti"Brillante Verwirrung der Wahrnehmung

Christoph Schmitz und Rüdiger Suchsland bei den Filmfestspielen von Venedig, auf einer Terrasse sitzend

Ein Blick auf die Filmreihe "Orizzonti" bei der "71. Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica" zeigt, dass einige Filme Realität und Fiktion gekonnt verquirlen. So gelingt dem französischen Regisseur Quentin Dupieux mit "Reality" eine gelungene Mischung aus Horror- und Science-Fiction.

1. September 1939Der deutsche Überfall auf Polen

Vormarsch deutscher Truppen in Polen 1939.

Der Angriff der deutschen Wehrmacht auf Polen löste vor 75 Jahren den Zweiten Weltkrieg aus. Das Bombardement durch die Luftwaffe rechtfertigte Hitler durch erfundene polnische Angriffe und Grenzverletzungen in der Nacht zuvor.

Ebola-VirusZMapp kann schwerkranke Affen heilen

US-Arzt Kent Brantly infizierte sich in Liberia mit dem lebensgefährlichen Ebola-Virus und wird nun in der Universitätsklinik Emory betreut.

Eine Studie im Fachmagazin Nature zeigt: Das Mittel ZMapp scheint äußerst wirksam zu sein gegen Ebola - zumindest bei Affen. Allerdings sind die Vorräte bereits aufgebraucht. Es wird vermutlich Wochen dauern, bis die nächsten Dosen hergestellt sind. Ab 2015 soll ZMapp dann am Menschen getestet werden.

WaffenDeutschland liefert

Die Bundesregierung lässt Waffen in den Nordirak liefern. Darunter 30 Panzerabwehrraketen, 16.000 Sturmgewehre, 240 Panzerfäuste und 10.000 Handgranaten. Wie das abläuft und was mit den Waffen passiert, erklärt Thomas Wiegold.

IrkutskZwischen Ökologie und Industrialisierung

Schiff auf dem Baikalsee, Region Irkutsk, 14.08.2012

Am Baikalsee in Sibirien ist viel Industrie angesiedelt. Gleichzeitig ist der See das größte Trinkwasser-Reservat der Welt und ein Magnet für Touristen. Vor diesem Hintergrund wächst das ökologische Bewusstsein in den Behörden.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Bericht: Spion beim BND  gab weitreichende Informationen weiter | mehr

Kulturnachrichten

Aachener Friedenspreis  für Protestorchester "Lebenslaute" | mehr

Wissensnachrichten

Gletscherschmelze  Meeresspiegel in Antarktis steigt überdurchschnittlich | mehr