Podcast

 

Radio zum Herunterladen und Mitnehmen

Über 100 Podcasts aus unseren Programmen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen stehen Ihnen zur Auswahl bereit. Klicken Sie einfach auf das entsprechende Logo des Podcasts, der Sie interessiert, Ihr Browser wird Ihnen den Inhalt des Podcast-Feeds anzeigen.

Wenn Sie den Podcast abonnieren möchten, befolgen Sie bitte unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung. Dort finden Sie auch einen Link zu Podcatchern, mit denen Sie unsere Podcasts abonnieren können. Unsere Podcasts können Sie natürlich auch mit dem Deutschlandradio-Recorder abonnieren und verwalten. 

Der schnelle Weg für Podcast-Erfahrene: Mit rechter Maustaste das Podcast-Logo anklicken, die Link-Adresse kopieren und in den Podcatcher einsetzen.

 


Logo DLF

 

 

 

 

Podcasts des Deutschlandfunk 

 

Deutschlandradio Kultur Logo

 

 

 

 

Podcasts von Deutschlandradio Kultur

 

Zu sehen ist das grüne DRadio Wissen Logo

 

 

 

Podcasts DRadio Wissen

Audiosuche

Radiorekorder

Aufnehmen statt Herunterladen

(SXC - Samir Admane)

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Aus unseren drei Programmen

Germanwings-Unglück Die Medien und der Absturz

Mikrofone von Medienanstalten stehen auf einem Tisch  (picture alliance / dpa / Marc Müller)

Das Haus des Co-Piloten wurde im Fernsehen gezeigt, sein voller Name in verschiedenen Medien veröffentlicht. Hinzukommen die mehr als voreiligen Spekulationen. Abgestürzt ist nicht nur ein Flugzeug mit 150 Menschen an Bord, sondern leider auch der Journalismus, meint Bettina Schmieding.

KriseninterventionWenn die Welt zusammenbricht

Trauernde am 28.4.2002 vor dem Gutenberg-Gymnasium in Erfurt, wo zwei Tage zuvor ein 19-jähriger ehemaliger Schüler bei einem Amoklauf 16 Menschen und sich selbst getötet hatte (dpa / picture alliance / Stephanie Pilick)

Unfälle, Naturkatastrophen oder Verbrechen - unerwartete Ereignisse können Menschen in Krisen stürzen, die sie alleine nicht bewältigen können. Im EU-Forschungsprojekt "PsyCris" untersuchen Forscher, welche psychosoziale Hilfe im Einzelfall nötig ist.

GenetikDer Genschatz der Isländer

Island ist eine wahre Fundgrube für Genetiker: Eine homogene Gruppe, lange von der Außenwelt abgeschottet. Die Entschlüsselung des isländischen Genoms soll helfen, Risiken früh zu erkennen und neue Heilmethoden zu finden.

MusiktourismusAuf den Spuren der Beatles in Liverpool

Das Werbeschild eines Beatles Shops in Liverpool (picture alliance / dpa / Peer Grimm)

Dank der Beatles hat sich Liverpool zu einem Mekka für Musikliebhaber aus aller Welt entwickelt. Es gibt dort die von ihnen besungene Penny Lane, die Strawberry Fields und demnächst auch das erste Beatles Hotel auf dem John-Lennon-Flughafen, das "Hard Days Night".

UnkrautvernichtungsmittelGlyphosat offenbar gefährlicher als angenommen

Ein Landwirt fährt mit einer Dünger- und Pestizidspritze am über ein Feld mit jungem Getreide in Sieversdorf im Landkreis Oder-Spree. (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)

Das weltweit verwendete Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat wurde in seiner Gefährlichkeit hochgestuft. Auf die Neubewertung der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC), einer Einrichtung der Weltgesundheitsorganisation, reagierten die deutschen Behörden zurückhaltend.

Kunstmarkt Hitler, der Maler

In Los Angeles kommt am 26.03.2015 ein Bild unter den Hammer, das von Adolf Hitler stammen soll. Das Auktionshaus Nate D. Sanders versteigert ein im Jahr 1912 angefertigtes Stillleben des späteren Diktators. Es zeigt eine blaue Vase mit Blumen.