Programm

 

Vor- und Rückschau

Hier finden Sie einen Überblick über die Programme von Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen.

Sie haben eine Sendung verpasst oder nur das Ende eines Interviews gehört? Unser Programm-Modul dient gleichzeitig auch der Rückschau. Damit können Sie eigenständig Sendungstitel ermitteln und Moderatoren und Studiogäste recherchieren.

Bitte wählen Sie das gewünschte Programm:

 

Programmvorschau, Programmrückschau Deutschlandfunk

Programmschema Deutschlandfunk (PDF)
Alle Sendungen

 

Programmvorschau, Programmrückschau Deutschlandradio Kultur

Programmschema Deutschlandradio Kultur (PDF)
Sendungen A-Z

 

 

Programmschema

 

Programmvorschau als PDF 

Hier können Sie die Programmvorschauen von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur für die nächsten Wochen als PDF-Dokument herunter laden.


DEUTSCHLANDFUNK 

Sie haben eine Sendung verpasst und möchten sie nachhören? Dann nutzen Sie unser Audio-on-Demand-Angebot:
zur Mediathek


Podcast - Radio zum Mitnehmen
Sie möchten Sendungen lieber in Ruhe beim Joggen auf Ihrem Mp3-Player hören? Dafür bieten wir ausgewählte Sendungen im kostenlosen Abonnement an. Ausführliche Informationen finden Sie unter folgenden Links:
Podcast - Auswahl nach Sendungen
Podcast - Themenauswahl

Dokumente und Debatten
Unter dem Namen "Dokumente und Debatten" sendet der nationale Hörfunk eine Reihe von Sondersendungen, die im Digitalradio (DAB+), über DVB-S ZDFvison und über Internet (MP3-Live-Stream) ausgestrahlt werden.
Dokumente und Debatten

Aus unseren drei Programmen

Flüchtlinge "Meilenweit entfernt von europäischer Solidarität"

Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach auf der Tribüne im Stadion von Bayer Leverkusen. (imago / Schueler / Eibner)

Der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach hat den Umgang der ungarischen Regierung mit den Flüchtlingen kritisiert. Hier werde "mit Vorsatz europäisches Recht verletzt", sagte Bosbach im DLF. Statt die Flüchtlinge einfach nach Deutschland weiterreisen zu lassen, sollte Ungarn die Asylverfahren für die Menschen organisieren.

Flüchtlinge"Die EU macht es fast unmöglich, sicher Asyl zu suchen"

Flüchtlinge warten auf Möglichkeiten der Weiterreise und campieren am Busbahnhof in Belgrad. (picture alliance / dpa / Thomas Brey)

Die EU kümmere sich vor allem um die Abwehr von Flüchtlingen, kritisierte Ninja Taprogge von Care Deutschland im DLF. Ihre Hilfsorganisation betreut Vertriebene an der serbisch-ungarischen Grenze. Diese besäßen oft nur die Kleider, die sie am Leib trügen.

Verrohte SpracheWenn Gegner als "Mob" bezeichnet werden

Gabriel, Opitz und der sächsische Wirtschaftsminister Dulig sprechen in Mikrofone und sind von Journalisten umringt. (Rainer Jensen/dpa)

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat kürzlich die rechtsradikalen Randalierer im sächsischen Heidenau als "Pack" bezeichnet. Unserem Autor Eberhard Straub ist das übel aufgestoßen: Der Wirtschaftsminister diskriminiere willkürlich und mache es sich furchtbar einfach.

 

Digitalradio

(digitalradio)Seit 2011 ist das Digitalradionetz verfügbar. Von Anfang an dabei waren die Programme des Deutschlandradios. Radiohören ohne Rauschen und Knacksen bieten die Geräte der neuesten Generation. Auf der offiziellen Homepage des Digitalradios finden Sie zusätzlich Wissenswertes zur Technik und zum Empfang. mehr ...