Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Putschgerüchte gegen FDP-Chef Rösler

Berichte über Personaldebatte bei Liberalen

Vor dem Aus als FDP-Chef? Philipp Rösler
Vor dem Aus als FDP-Chef? Philipp Rösler (picture alliance / dpa / Kay Nietfeld)

Muss der FDP-Vorsitzende bald gehen? Laut Medienberichten planen führende Liberale den Aufstand gegen Parteichef Philipp Rösler. Auch der Name eines möglichen Nachfolgers kursiert bereits. Die Landesverbände dementieren.

Wegen chronischer Erfolglosigkeit könnte Philipp Rösler noch in diesem Jahr als FDP-Vorsitzender aus dem Amt gedrängt werden - das berichtet jedenfalls der "Spiegel" unter Berufung auf ein Mitglied der liberalen Parteispitze. Zur Begründung hieß es, Rösler habe nicht das Format, um die Partei in die Bundestagswahl 2013 zu führen.

Unter den innerparteilichen Gegnern Röslers seien Minister, Landesvorsitzende und Präsidiumsmitglieder, schreibt das Blatt. Angeführt werde der Aufstand von FDP-Politikern aus Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. Nachfolger solle nach ihrem Willen Fraktionschef Rainer Brüderle werden.

Königsmörder Kubicki?

Auch ein Zeitplan für einen Putsch existiert angeblich schon: Da für dieses Jahr kein regulärer Parteitag mehr angesetzt ist, könnten die Rösler-Kritiker auf einer Klausurtagung der Bundestagsfraktion im Herbst den Aufstand wagen.

Unter der Überschrift "Einer wird zum Königsmörder" spekuliert die "Süddeutsche Zeitung" unterdessen, der Kieler FDP-Spitzenkandidat Wolfgang Kubicki werde derjenige sein, der Rösler zum Rückzug bewege. Im Schleswig-Holstein-Wahlkampf war Kubicki bereits mehrfach mit Kritik am Bundesvorsitzenden aufgefallen.

Aus den Landesverbänden, die angeblich Röslers Ablösung betreiben, sind derweil Dementis und öffentliche Solidaritätsbekundungen mit dem Parteichef zu hören. Bayerns FDP-Landesvorsitzende Sabine Leutheusser-Schnarrenberger nannte die Berichte über einen Putsch "abstrus und völlig aus der Luft gegriffen". Eine Personaldebatte lehne sie ab. Hessens FDP-Chef Jörg-Uwe Hahn sagte, solche Debatten dienten nur dazu, der Partei zu schaden.

Mehr zum Thema bei dradio.de:

Wachstum, Wachstum, Wachstum: Interview mit FDP-Chef Rösler über den politischen Kurs der Liberalen

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:51 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 17:35 Uhr Kultur heute

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 17:07 Uhr Studio 9

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

AutobahnräuberSie nehmen nur Dein Geld

Christian Rex wurde auf dem Weg in den Urlaub ausgeraubt. Allerdings nahmen die Räuber nur das Geld, die restlichen Wertgegenstände wurden nicht angerührt. Der Grund dafür liegt im besonderen Ermessen der Verbrecher.

Nahost-Konflikt"Unter Bush mehr Druck ausgeübt"

Palästinensische Zivilisten laufen während einer brüchigen Waffenruhe am 01.08.2014 an einem Berg von Schutt vorbei.

Josef Braml von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) sieht die USA im Nahost-Konflikt in einem Dilemma. Israel sei besorgt über US-Verhandlungen mit dem Iran und nehme seine Sicherheit in die eigenen Hände.

RusslandBreitere Kontrolle des Internets

Die Facebook-Seite auf einem Monitor

Das Internet war in Russland lange Zeit vergleichsweise frei. Seit Proteste vor allem über soziale Netzwerke organisiert wurden, arbeitet die russische Führung daran, die Kontrolle zu verschärfen.

Tödliches VirusWie kriegt man Ebola?

Mehr als 700 Menschen sind bislang an Ebola gestorben, der bislang größte Ausbruch des Virus in Westafrika. Viele Flüge dorthin sind gestrichen - aber theoretisch könnte jemand, der sich infiziert hat, auch nach Deutschland kommen.

PsychologieStärker werden gegen Stress

Eine sitzende Frau hält sich die Hände vor den Kopf - Stress!

Jeder reagiert anders auf psychischen Stress: Warum das so ist und wie man Menschen trainieren kann, besser damit umzugehen, erforscht das Deutsche Resilienz-Zentrum in Mainz, das neu eröffnet wurde.

"Course Camarguaise"Mensch und Stier

Unter Tage: In den Katakomben der Arena von Arles warten die Stiere auf den Kampf

Kaum ein Sport ist umstrittener als der Stierkampf. Auch in Südfrankreich laufen jedes Jahr Hunderte Kämpfe - aber bei der "Course Camarguaise" endet das Spektakel für den Stier nicht mit dem Tod. 

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Waffenruhe in Gaza scheitert  - Israelischer Soldat entführt | mehr

Kulturnachrichten

Hochhuth warnt  vor Besuch seines eigenen Stückes | mehr

Wissensnachrichten

Nano-Antrieb  Mini-Rotor bleibt sogar in Gel nicht stecken | mehr