Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Radio zum Herunterladen und Mitnehmen

Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur starten Podcast-Betrieb

Radio für unterwegs: Ob beim Sport oder bei der Fahrt zur Arbeit - ein handelsüblicher mp3-Player ist die einzige Voraussetzung.  (AP Archiv)
Radio für unterwegs: Ob beim Sport oder bei der Fahrt zur Arbeit - ein handelsüblicher mp3-Player ist die einzige Voraussetzung. (AP Archiv)

Wer möchte nicht gerne von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Ab sofort ist das möglich. Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur gibt es jetzt zum Herunterladen und Mitnehmen für den MP3-Player. Rund 30 so genannte Podcasts stehen bereits zur Verfügung und das Angebot wird weiterhin ergänzt.

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - die Lieblingssendung ist immer dabei. Was man zum Mitnehmen braucht, ist lediglich ein MP3-Player. Wie das kostenlose Abonnement der Nachrichten und Interviews gelingt, lesen Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Einen aktuellen Überblick über die Sendungen, die für Sie zum Download bereitstehen, finden Sie in unserem Podcasts.

Deutschlandradio Podcast (dradio.de)Vor der Übertragung in den MP3-Player: Darstellung des Podcasts im Programm "NetNewsWire". (dradio.de)












-----------------------------------------
Weitere Angebote

Auf den Seiten der ARD finden Sie einen Überblick über das inszwischen weit reichende Abo-Angebot.

Podcasts der ARD

--------------------------------------------
Technische Daten:

Podcast-Format: MP3
Qualität: 32kb/s, 22 kHz
Signal: mono

Kritik und Anregungen
Schreiben Sie uns eine E-Mail unter: podcast@dradio-online.de

Bisher bekannte Fehler

Fehlende Umlaute im Programm "iPodder": Dies scheint ein Fehler des iPodder zu sein. Kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie einen korrekt anzeigenden Feed für dieses Programm kennen.

Nutzungsbedingungen:

Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur stellen eine Auswahl aus dem Programm kostenlos als Podcast (Download) zur ausschließlich privaten Nutzung zur Verfügung. Die geladene Datei darf nicht verändert werden. Jede kommerzielle Nutzung, insbesondere der Verkauf oder die Verwendung zu Werbezwecken, ist strikt untersagt.



Mehr bei deutschlandradio.de

 

Links bei dradio.de:

Schritt-für-Schritt-Anleitung

 

Externe Links:

Podcast.de
Podcasts in der ARD-Mediathek

 

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:11 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 17:05 Uhr Wirtschaft und Gesellschaft

Deutschlandfunk Kultur

MP3 | Ogg

seit 17:00 Uhr Nachrichten

Deutschlandfunk Nova

MP3 | Ogg

seit 10:00 Uhr Grünstreifen

Aus unseren drei Programmen

EZB-GeldpolitikWagenknecht: "Nächster Crash kündigt sich an"

Sahra Wagenknecht (picture alliance/dpa/Foto: Rolf Vennenbernd)

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht hat das Anleihenkauf-Programm der Europäischen Zentralbank als Enteignung der Kleinanleger kritisiert. Es gebe eine unglaubliche Geldflut, aber keine entsprechende Wertschöpfung, sagte sie im Dlf. Das werde sich rächen.

Insolvenz von Air Berlin "Kein guter Tag für die Kunden"

Ein Airbus von Air Berlin startet am 15.08.2017 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen). (dpa /Federico Gambarini)

Der Wirtschaftsethiker Christoph Lütge fordert mehr Wettbewerb im Luftverkehr. Er befürchtet, dass nach der Insolvenz von Air Berlin vor allem die Kunden die Verlierer sind - und die Preise für einige Flüge hochgehen.

ModetrendUsed Look als Luxusware

Sie sehen aus, als hätten sie bereits einige Partys hinter sich, sind aber tatsächlich nagelneu: Sneaker im Used Look erobern gerade den Luxusmarkt.

Sechs Monate Haft in der TürkeiFlörsheim kämpft für Deniz Yücel

Teilnehmer einer Mahnwache halten am 13.04.2017 vor der Stadthalle in Flörsheim (Hessen) Schilder mit der Aufschrift "#FreeDeniz" und dem Porträt des in der Türkei inhaftierten deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel in den Händen. Der aus Flörsheim stammende Türkei-Korrespondent der Zeitung «Die Welt» wurde Mitte Februar in Istanbul festgenommen. Seit Anfang März sitzt er unter dem Verdacht der Terrorpropaganda in Haft. Foto: Arne Dedert/dpa | Verwendung weltweit (dpa)

Seit sechs Monaten sitzt der Welt-Korrespondent Deniz Yücel in der Türkei in Haft. Genauso lange kämpft sein Heimatort Flörsheim für seine Freilassung. Doch die Stimmung ist gedrückt. Die Flörsheimer fordern klarere Worte von der Bundesregierung.

DDR-Kindergefängnis Bad FreienwaldeDie eisige Kälte der Macht

Blick auf das ehemalige Arbeitshaus und Gefängnis Rummelsburg in Berlin, aufgenommen am 08.01.2015 (dpa)

Im Kindergefängnis von Bad Freienwalde waren sogar dreijährige Kleinkinder der Staatsmacht ausgeliefert. Ehemalige Insassen kämpfen bis heute erfolglos für eine Opferrente und Rehabilitation. Nur eine der Betroffenen konnte sich erfolgreich bis zum Bundesverfassungsgericht durchklagen: allein und ohne Anwalt.

Witchdoctors in KeniaMedizin und Magie

Alice Mutua, Witchdoctor in Nakuru, Kenia (Linda Staude)

Im mehrheitlich christlichen Kenia wird Hexerei eigentlich als satanisches Überbleibsel alter Religionen betrachtet. Trotzdem glauben viele Kenianer an die Macht der sogenannten Witchdoctors. Die versprechen Einiges: Rache für betrogene Ehegatten, Erfolg im Beruf, Reichtum und sogar Wahlsiege.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Merkel:  Air Berlin-Kredit wird Steuerzahler nichts kosten | mehr

Kulturnachrichten

"Digedags" kommen als Animationsserie ins Fernsehen  | mehr

 

| mehr