Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Ringen um Griechenland-Hilfe

Politiker und Experten formulieren Forderungen

Eine EU-Fahne und eine griechische Flagge in Brüssel (AP)
Eine EU-Fahne und eine griechische Flagge in Brüssel (AP)

SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier macht die Zustimmung seiner Partei zur Griechenlandhilfe von einer Einbeziehung der privaten Banken abhängig. Die Bundesregierung müsse Vorschläge machen, wie die Riesenspekulationen eingedämmt werden können, sagte Steinmeier der "Passauer Neuen Presse". Zudem müsse die Regierung dem Parlament gegenüber nachweisen, dass die Eurozone durch das Hilfspaket stabiler werde.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ebenfalls bekräftigt, dass es deutsche Finanzhilfen für Griechenland nur unter harten Bedingungen geben könne. Man könne nicht zuschauen, wie die europäische Währung in Gefahr gerate. Griechenland müsse seine Aufgaben aber erst einmal selbst erledigen und ein Sparprogramm vorlegen. Dies solle gemeinsam mit der EU-Kommission und dem Internationalen Währungsfonds ausgearbeitet werden. Die Kanzlerin wies Kritik an dem Vorgehen zurück und betonte, derjenige sei der beste Europäer, der alles daran setze, dass die Währung stabil und damit die Eurozone stark bleibe. Dies sei auch in deutschem Interesse.

Wie Bundeskanzlerin Merkel stellt der haushaltspolitische Sprecher der FDP, Jürgen Koppelin, klar, dass es deutsche Finanzhilfen für Griechenland nur unter harten Bedingungen geben werde. Wenn Athen seine Hausaufgaben nicht mache, müsse man gegebenenfalls auch Nein sagen, betonte Koppelin im Deutschlandfunk.
FDP-Haushaltsexperte kann sich ein Nein zu Griechenland-Hilfe vorstellen (DLF)

Gerhard Schick, finanzpolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, sagt, es würde auch Deutschland massiv schaden, wenn in Griechenland keine stabile wirtschaftliche Entwicklung mehr möglich wäre.
Finanzpolitischer Sprecher der Grünen befürwortet Hilfe für Griechenland (DLF)

Staatsbankrott Griechenlands wäre "nicht die schlechteste aller Möglichkeiten," meint Finanzwissenschaftler Professor Markus Kerber. Er überlegt sogar, gegen Finanzhilfen für Griechenland vorzugehen, denn: "Dies kann ein Fass ohne Boden werden", meint er angesicht von Risiken und Nebenwirkungen von Finanzhilfen für Athen (DLF)

Christoph Schalast, Wirtschaftsrechtler und Finanzwissenschaftler an der Frankfurt School of Finance & Management geht trotz einigem Hin und Her davon aus, dass man Griechenland helfen wird. Allerdings müssten die Bedingungen noch verhandelt werden.
Man muss "auf jeden Fall neue Regeln aufstellen" (DLF)

Am Freitag hatte Athen die EU und den IWF um Finanzhilfen gebeten. Mit einer Aktivierung des Hilfspakets kämen auf Deutschland Kosten in Höhe von 8,4 Milliarden Euro zu. Die Euroländer hatten insgesamt 30 Milliarden Euro zugesagt. Griechenland kann Staatspleite nicht mehr allein abwenden

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:36 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 01:10 Uhr Hintergrund

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 01:05 Uhr Tonart

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr Soundtrack

Aus unseren drei Programmen

Jesidin in Deutschland"Es ist Angst, Angst, Angst"

Teilnehmer des Kulturtages der Jesiden sitzen am 20.08.2016 in einem traditionellen Zelt in Celle (Niedersachsen). Die gr (dpa)

Die Jesidin Irina Badavi erlebte ihre Ehe als Leidensweg. Ihr Mann vergewaltigte und verprügelte sie, Solidarität von anderen Familienmitgliedern blieb aus. Badavi macht die Religion mitverantwortlich für die Gewalt. Seit sie ihre Erfahrungen öffentlich gemacht hat, gilt sie als Verräterin.

Die Rhetorik des Joachim GauckBetroffenheit durch Kunstpause

Gauck mit ernstem Blick vor einem Weihnachtsbaum und einer Bundesfahne. (Markus Schreiber / dpa)

Bundespräsident Joachim Gauck geht - und mit ihm ein ganz spezieller Redestil: pastoral, menschelnd, bedeutungsschwanger. Wie macht er das? Wir haben den Kulturwissenschaftler Gernot Wolfram nach den rhetorischen Kniffen des Präsidenten gefragt.

"Der Geschmack von Laub und Erde"Das Leben aus der Perspektive eines Tieres

Ein Dachs im Tierpark Eeckholt in der Nähe des schleswig-holsteinischen Großenaspe. (picture alliance / dpa / Carsten Rehder)

Skurrile Zivilisationsflucht: Tierarzt Charles Foster lebt versuchsweise wie ein Tier im Wald. Das gestattet ihm einen neuen Blick aufs eigene Menschsein. Seinen augenzwinkernden Bericht lesen auch Zivilisationsfreunde mit Gewinn.

WikileaksObama begnadigt Whistleblowerin Manning

ARCHIV - HANDOUT - Die ehemalige Wikileaks-Informantin Chelsea Manning (undatierte Aufnahme) mit Perücke. Der scheidende US-Präsident Barack Obama hat die 35-jährige Haftstrafe für die Whistleblowerin Manning verkürzt. Die ehemalige Wikileaks-Informantin solle das Gefängnis am 17. Mai 2017 verlassen dürfen, teilte das Weiße Haus am Dienstag mit. (U.S. Army / dpa - Bildfunk+++)

Nur wenige Tage vor seinem Ausscheiden als US-Präsident hat Barack Obama die Haftstrafe für die Whistleblowerin Chelsea Manning deutlich verkürzt. Sie soll schon im Mai freikommen. Manning hatte vertrauliche Dokumente des US-Militärs an Wikileaks weitergeleitet.

Politische MoralIst Solidarität aus der Mode gekommen?

Königsallee in Düsseldorf (picture alliance / dpa / Foto: Martin Gerten)

Mehr Solidarität wagen! Dafür plädiert die Soziologin Sabine Hark. Sie sagt: Wir brauchen eine Sprache der universellen, politischen Moral - in Zeiten globaler Ungleichheiten mehr denn je.

125. Geburtstag Oliver HardyEin Schwergewicht der Komik

18. Januar 1951: Die legendären Komiker Stan Laurel (l) und Oliver Hardy (r) mit einer Geburtstagstorte im Billancourt Studio in Paris. (picture alliance / dpa / keystone)

Oliver Hardy, das war der Dick im legendären Duo "Stan und Ollie", in Deutschland vor allem bekannt als "Dick und Doof". Seine Lebensrolle als großspuriger Möchtegern-Mann-von-Welt, dem bei besten Absichten immer alles misslingt, spielt er fast 30 Jahre.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

USA  Obama will sich bei Angriff auf demokratische Werte einschalten | mehr

Kulturnachrichten

Krim-Museen legen im Streit um Goldschatz Berufung ein  | mehr

Wissensnachrichten

Hamster  Mütter fressen auf Mais-Diät ihre Kinder | mehr