Wetter

Dienstag, 26. September 2017

Satelliten-Bild

Das Bild auf dieser Seite wird drei Mal täglich aktualisiert. Es stammt vom Satelliten "Meteosat 9", der in einer Höhe von rund 36.000 Kilometern die Erde umkreist.

Meteorologen analysieren auf diesem Bild typische Strukturen der Atmosphäre. Aus der räumlichen Verlagerung von Wolken können sie innerhalb gewisser Grenzen auf die Windgeschwindigkeit schließen. Dies dient vor allem der Langzeitvorhersage. Auch die kurzfristige Wetterprognose profitiert von den Aufnahmen: So können etwa geübte Betrachter in der Struktur der Wolken Gewitter oder andere Unwetter erkennen.

Aktualisierungen um 0, 6, 12 und 18 Uhr Weltzeit (Differenz Weltzeit zur Ortszeit Deutschland: im Sommer +2 Stunden, im Winter + 1 Stunde).

Link zum Deutschen Wetter Dienst
Mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Wetterdienstes

    Menü