Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Sendungen zur Frankfurter Buchmesse 2008

Programm von Deutschlandradio Kultur und Deutschlandfunk auf einen Blick

Eine Frau sortiert auf der Buchmesse in Frankfurt am Main Bücher in einen Schrank ein.
Eine Frau sortiert auf der Buchmesse in Frankfurt am Main Bücher in einen Schrank ein. (AP)

Auch in diesem Jahr berichten der Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur umfassend von der Frankfurter Buchmesse. In Interviews mit Verlegern, Autoren und Kritikern geht es um die neuesten Trends im Buchmarkt und natürlich um die literarische Entwicklung in der Türkei, dem diesjährigen Gastland der Buchmesse. Und auf dem <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="194672" text="&quot;blauen sofa&quot;" alternative_text="&quot;blauen sofa&quot;" /> nehmen im Deutschlandradio Kultur beinahe ohne Unterbrechung während des Messebetriebs Autoren Platz und stellen sich den Fragen.

Die Sendungen im Überblick:

Samstag, 11. Oktober

Deutschlandfunk

23.05 - 2.00 Uhr
Lange Nacht
Schwarzer Himmel, schwarzes Meer <br> Die Lange Nacht der türkischen Literatur
Mit Izzet Celasin, Asli Erdogan, Sebnem Isigüzel, Sema Kayqusuz,
Mario Levi und Murathan Mungan
Moderation: Jochanan Shelliem


Sonntag, 12. Oktober

Deutschlandfunk

16.10-16.30 Uhr
Büchermarkt
Umkämpfte Bergdörfer und geschundene Städte
Buch der Woche: "Verlorene Worte" von Oya Baydar
Vorgestellt von Maike Albath
Moderation: Hajo Steinert


Montag, 13. Oktober

Deutschlandradio Kultur

10.50 - 10.55 Uhr
Radiofeuilleton, Profil
Ein Junge aus der anatolischen Provinz
Porträt des türkischen Krimiautors Celil Oker

14.07 - 14.20 Uhr
Radiofeuilleton, Profil
Julia Franck schlägt Verlegung der Buchpreis-Verleihung vor


Deutschlandfunk

16.10 - 16.30 Uhr
Büchermarkt
Die Shortlist zum "Deutschen Buchpreis"
Ein Kritikergespräch mit Denis Scheck, Hajo Steinert und Hubert Winkels
Moderation: Hajo Steinert


Dienstag, 14. Oktober

Deutschlandradio Kultur

9.07 - 9.20 Uhr
Radiofeuilleton, Thema
Tellkamp: Marketing-Maschinerie hat meinem Buch geholfen
Gespräch mit dem Gewinner des Deutschen Buchpreises

10.50 - 10.55 Uhr
Radiofeuilleton, Profil
Schwul, türkisch, erfolgreich
Der türkische Autor Murathan Mungan im Porträt

19.05 - 19.30 Uhr
Fazit am Abend
Eröffnung der Frankfurter Buchmesse

19.30 - 20.00 Uhr
Literatur
Tatort Istanbul
Literarische Verbrechen am Bosporus
Von Gerd Brendel

Deutschlandfunk

16.10 - 16.30 Uhr
Büchermarkt
"Gastland Türkei - Faszinierend farbig"
Ausblicke auf den Messe-Schwerpunkt
Gesprächsrunde mit Veranstaltern und der türkischen Publizistin Dilek Zaptcioglu
Moderation: Angela Gutzeit

17.35 - 18.00 Uhr
Kultur heute
"Er hat den Preis zu recht bekommen"
Hajo Steinert, Jurymitglied, im Gespräch über die Vergabe des Deutschen Buchpreises an Uwe Tellkamp


Mittwoch, 15. Oktober

Deutschlandradio Kultur

9.07 - 9.20 Uhr
Radiofeuilleton, Thema
"Bücher spielen eine mindere Rolle in der Türkei"
Gespräch mit Tanil Bora, türkischer Verlagslektor und Übersetzer

9.33 Uhr
Radiofeuilleton, Live-Kritik
Visionen von einem magischen Reich
Libba Bray, "Kartiks Schicksal", dtv

10.50 - 10.55 Uhr
Radiofeuilleton, Profil
Jazz - gezeichnet
Der Illustrator Robert Nippoldt bekommt den Preis für "Das schönste Buch 2007" (Stiftung Buchkunst) auf der Buchmesse

11.33 Uhr
Radiofeuilleton, Live-Kritik
Vom Drama des Menschseins
Tom Drury, "Die Traumjäger", Klett-Cotta

14.33 Uhr
Radiofeuilleton
das blaue sofa: Klaus Kreiser, "Atatürk", C.H. Beck

16.33 Uhr
Radiofeuilleton
das blaue sofa: Franz Müntefering/ Tissy Bruns, "Macht Politik!"

19.05-19.30
Fazit am Abend
das blaue sofa: Güner Balci: "Arabboy", S. Fischer

23.05 - 00.00 Uhr
Fazit - Kultur vom Tage
Rückblick auf den ersten Messetag

Deutschlandfunk

16.10 - 16.30 Uhr
Büchermarkt
Unterstützen oder Überfüttern?
Die Flut der Stipendien im deutschen Literaturbetrieb
Gesprächsrunde mit Meike Fessmann, Thomas Geiger und Oliver Jungen
Moderation: Hubert Winkels

17.35 - 18.00 Uhr
Kultur heute
- Literaturland Türkei - Das Gastland der Frankfurter Buchmesse 2008
Jochanan Shelliem im Gespräch
- Buchland Deutschland - Tendenzen und Themen einer Branche
Gottfried Honnefelder, Vorsteher des Börsenvereins des deutschen Buchhandels, im Gespräch
- Der Literaturnobelpreisträger und der Ministerpräsident - Zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse
Hubert Winkels im Gespräch
Moderation: Christoph Schmitz

19.15 - 20 Uhr
Zur Diskussion
Islam und Moderne
Gesellschaftlicher und kultureller Wandel in der Türkei
Gesprächsrunde mit Zehra Ipsiroglu, Zafer Senocak u.a.
Moderation: Angela Gutzeit

Donnerstag, 16. Oktober

Deutschlandradio Kultur

9.33 Uhr
Radiofeuilleton, Live-Kritik
Heinz Strunk, "Die Zunge Europas", Rowohlt Verlag

10.33
Radiofeuilleton, Live-Kritik
Robert Pfaller, "Das schmutzige Heilige und die reine Vernuft", S. Fischer

10.50 - 10.55 Uhr
Radiofeuilleton, Profil
Die türkische Autorin Asli Erdoan im Porträt

11.33 Uhr
Radiofeuilleton
das blaue sofa: Dragan Velikic, "Das russische Fenster", DTV

14.33
Radiofeuilleton
das blaue sofa: Necla Kelek, "Bittersüße Heimat", Kiepenheuer&Witsch

15.33
Radiofeuilleton, Live-Kritik
Filip Florian, "Kleine Finger", Suhrkamp

16.33
Radiofeuilleton
das blaue sofa: Orhan Pamuk, "Das Museum der Unschuld", Hanser

19.05 - 19.30 Uhr
Fazit am Abend
u.a. das blaue sofa: Heinz Strunk, "Die Zunge Europas", Rowohlt

23.05 - 00.00 Uhr
Fazit - Kultur vom Tage
Rückblick auf den zweiten Messetag

Deutschlandfunk

16.10 - 16.30 Uhr
Büchermarkt
Messeschwerpunkt Türkei
Deutschtürkisches Verlagsleben
Gespräch mit dem Verleger und Schriftsteller Habib Bektas u.a.
Moderation: Angela Gutzeit

17.35 - 18.00 Uhr
Kultur heute
Aktuelle Berichte

Freitag, 17. Oktober

Deutschlandradio Kultur

10.33 Uhr
Radiofeuilleton, Live-Kritik
Izzet Celasin, "Schwarzer Himmel schwarzes Meer", Kiepenheuer & Witsch

11.33 Uhr
Radiofeuilleton
das blaue sofa: Kurt Beck, "Ein Sozialdemokrat", Pendo

14.33 Uhr
Radiofeuilleton
das blaue sofa: Günter Grass, "Die Box", Steidl

16.33 Uhr
Radiofeuilleton
das blaue sofa: Christiane Hörbiger, "Ich bin der weiße Clown", Langen Müller

23.05 - 00.00 Uhr
Fazit - Kultur vom Tage
Rückblick auf den dritten Messetag

Deutschlandfunk

16.10 - 16.30 Uhr
Büchermarkt
Kunst und Vergnügen des Übersetzens
Gesprächsrunde mit Antje Kunstmann, Mirjam Pressler und Nico Hansen
Moderation: Denis Scheck

17.35 - 18.00 Uhr
Kultur heute
Aktuelle Berichte

20.10 - 21.00 Uhr
Das Feature
Daphnes Schwestern
Eine Reise nach Kilikien
Von Sabine Küchler

Samstag, 18. Oktober

Deutschlandradio Kultur

11.05 Uhr
Radiofeuilleton
das blaue sofa: Cem Özdemir, "Die Türkei - ein Jugendbuch", Beltz&Gelberg

12.00 - 15.00 Uhr
Bücherherbst 2008
Es lesen die Autoren Hugo Hamilton, Elif Shafak, Ursula Krechel, Sven Regener, Hans Pleschinski Anya Ulinich, Tilman Rammstedt, Uwe Timm und Rafael Chirbes aus ihren neuen Büchern.
Die Lesung wird live übertragen nur auf Langwelle 153/177 kHz, Mittelwelle 990 kHz/digitale Mittelwelle 855 kHz und als Live-Stream im Internet

17.30 - 18.00 Uhr
"Deutscher Buchpreis 2008"
Preisträgerlesung

23.05 - 2.05 Uhr
Bücherherbst 2008
mit Rafael Chirbes, Hugo Hamilton, Ursula Krechel, Hans Pleschinski, Tilman Rammstedt, Sven Regener, Elif Shafak, Uwe Timm und Anya Ulinich
Moderation: Barbara Wahlster, Sigried Wesener, Dorothea Westphal


Deutschlandfunk
16.05 - 16.30 Uhr
Büchermarkt
Deutscher Jugendliteraturpreis
Gespräch mit den Siegern
Moderation: Tanya Lieske

17.35 - 18.00 Uhr
Kultur heute
Aktuelle Berichte

Sonntag, 19. Oktober

ca. 11:00 Uhr Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2008 an den Maler und Bildhauer Anselm Kiefer
Live aus der Paulskirche, Frankfurt/M. (Ü/HR)
Nur LW 153 kHz/177 kHz, MW 990 kHz/digitale MW 855 kHz, Bouquet ZDF.vision DVB-S

Deutschlandradio Kultur
10.05 - 10.30 Uhr
Radiofeuilleton, Thema
Anselm Kiefer, Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels, im Gespräch mit Astrid Kuhlmey

11.05 Uhr
Radiofeuilleton
das blaue sofa: Raoul Schrott, "Ilias", Hanser

12.05 Uhr
Ortszeit
u.a. Frankfurter Buchmesse - Erste Bilanz

12.30 - 13.00 Uhr
Lesart - das politische Buchmagazin
Live von der Buchmesse

23.05 - 00.00 Uhr
Fazit - Kultur vom Tage
Abschlussbericht

Deutschlandfunk
16.10 - 16.30 Uhr
Büchermarkt
Das türkische Buch der Woche (2)
Nazim Hikmet: Die Romantiker
Vorgestellt von Martin Lüdke
Moderation: Hajo Steinert

16.30 Uhr - 17.00 Uhr
Wissenschaft im Brennpunkt
Darwins Erben - Wie wir wurden, was wir sind
Naturwissenschaftliche Sach- und Fachbücher
Moderation: Ralf Krauter

17.05 - 17.30 Uhr
Kulturfragen
Die Kunst zur Sprache bringen - Anselm Kiefers Dankrede anlässlich der Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels in der Frankfurter Paulskirche

17.30 - 18.00 Uhr
Kultur heute
Der denkende Maler
Zur Rede des Friedenspreisträgers des Deutschen Buchhandels, Anselm Kiefer


Montag, 20. Oktober

Deutschlandfunk
19.15 - 20.00 Uhr
Andruck - das Magazin für politische Literatur
Schwerpunktthema Türkei



Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Gespräche auf dem blauen sofa

 

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:31 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 15:05 Uhr Corso - Kultur nach 3

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 15:30 Uhr Tonart

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

Nudossi aus RadebeulNugat mit Ostalgie-Geschmack

Der Geschäftsführer der Sächsischen und Dresdner Back- und Süßwaren GmbH & Co. KG, Karl-Heinz Hartmann, aufgenommen am 04.07.2012 in Radebeul.

Quer durch Deutschland zieht sich auch 25 Jahre nach dem Fall der Mauer eine deutsche-deutsche Nugatgrenze. Im Osten gibt es fast überall eine Nusscreme zu kaufen, die in westlichen Supermärkten nur selten in den Regalen steht. Sie trägt den ostalgischen Namen Nudossi - und wird in Sachsen produziert.

MahlzeitBitter: Aromastoffe in Babykost

Ein kleines Mädchen löffelt ohne Hilfe allein und mit großem Appetit seinen Möhrenbre aus einer Plastikschüsseli.

Der europäische Diätverband wünscht sich eine Zulassung von Aromastoffen für Säuglings- und Kleinkindernahrung. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hält dagegen.

Cannabis am Steuer Wie breit die Polizei erlaubt

Ab einem Nanogramm THC pro Milliliter Blut ist Schluss - dann kann die Polizei Fahrer aus dem Verkehr ziehen. Das Problem: Es ist gar nicht so einfach, das in Joints umzurechnen.

Warhol-Verkäufe"Es ging um eine Form von Dekorierung"

Die Andy Warhol Kunstwerke (l-r) "Triple Elvis" (1963) und "Four Marlon" (1966). Die Westdeutschen Spielbanken wollen in New York zwei ihrer wichtigsten Bilder versteigern lassen und erhoffen sich dafür 100 Millionen Euro.

Die Warhol-Bilder der NRW-Spielbank WestSpiel seien nicht Werke in öffentlicher Hand, sondern die eines Betriebs, sagte Andreas Bialas (SPD) im DLF. WestSpiel habe die Bilder auch nicht zur Kunstförderung erworben, sondern zur Raumdekoration, sagte er weiter im Hinblick auf die Kritik an einem geplanten Verkauf.

Bedingungsloses GrundeinkommenNiemand arbeitet mehr für sich selbst

Die Miniatur-Figur eines Rentners, der die Arme verschränkt hat, sitzt auf einem Stapel Euromünzen.

Dass die Menschenwürde darin begründet liegt, für sich selbst sorgen zu können, darin sieht Philip Kovces einen Fundamentalirrtum der Neoliberalen. Liberal hieße: Ermöglichen statt Erzwingen - zum Beispiel durch ein bedingungsloses Grundeinkommen.

Erdogans Regierungs-PalastZwanzigmal größer als der Elysee

Am 29.10.2014 wird in Ankara der gigantische Neu-Regierungssitz des türkischen Präsidenten Recep Tyaip Erdogan eingeweiht. Zwanzigmal würde der Pariser Elysee-Palast hineinpassen.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Großbritannien und Niederlande  protestieren gegen EU-Nachzahlungen | mehr

Kulturnachrichten

Muslim zeigt Kabarettist Dieter Nuhr  wegen Islamsatire an | mehr

Wissensnachrichten

Umwelt  Herbstlaub als Biokohle? | mehr