Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Serbien wird EU-Beitrittskandidat

Rumänien hat Widerstand aufgegeben

Serbische Fussballfans (AP)
Serbische Fussballfans (AP)

Wichtiger Schritt für Serbien: Nach jahrelangem Warten wird das Land EU-Beitrittskandidat. Rumänien gab seine Vorbehalte gegen den Beitritt des Nachbarn auf.

<p>Rumäniens Außenminister Christian Diaconescu hatte ursprünglich verlangt, <a class="link_audio_beitrag" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/02/28/drk_20120228_2243_5b3f7ba4.mp3" title="Bericht von Doris Simon, Studio Brüssel, als MP3-Audio">Belgrad solle die rumänischsprachigen Minderheiten</a> in Serbien künftig als Rumänen anerkennen und entsprechend schützen. <br /><br />Mit der Einigung war das letzte Hindernis für Serbien ausgeräumt - damit ein Land Beitrittskandidat werden kann, müssen alle EU-Staaten zustimmen. Wann die Beitrittsverhandlungen mit dem Balkanland beginnen ist noch offen. Serbiens EU-Beitritt stehe aber nicht morgen vor der Tür, sagte Dänemarks Außenminister Nicolai Wammen. "Es liegt noch viel harte Arbeit vor Serbien."<br /><br /></p><p><strong>Politische Hürden bei den Beitrittsbemühungen</strong></p><p>Im Dezember 2009 beantragte Serbien die Mitgliedschaft in der Gemeinschaft. Zuvor hatte das Land jahrelange Verhandlungen mit der EU geführt. Als Belohnung für wirtschafts- und finanzpolitische Reformen und die <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="100202" text="Festnahme mutmaßlicher Kriegsverbrecher wie Ratko Mladic" alternative_text="Festnahme mutmaßlicher Kriegsverbrecher wie Ratko Mladic" /> und Radovan Karadzic empfahl die EU-Kommission, <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="118576" text="Serbien als Beitrittskandidaten" alternative_text="Serbien als Beitrittskandidaten" /> aufzunehmen. Im Dezember vergangenen Jahres gab es dann einen <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="119670" text="Rückschlag für Serbien" alternative_text="Rückschlag für Serbien" />: Die Staats- und Regierungschefs der EU vertagten ihre Entscheidung darüber und forderten eine Verbesserung der serbischen Zusammenarbeit mit dem Kosovo. Grund war die Gewalt zwischen Serben im Kosovo und kosovarischen Grenzschützern an der Grenze zu der ehemaligen serbischen Provinz im vergangenen Jahr. Serbien und das Kosovo schlossen unter Vermittlung der EU am Freitag ein Abkommen zu Grenzfragen und zum Auftreten des Kosovo als Partner in regionalen Verhandlungen. Damit habe das Land genau das geliefert, was verlangt worden sei, sagte Bundesaußenminister Guido Westerwelle.<br /><br /><strong>Weitere Beiträge im Deutschlandradio zu Serbien:</strong><br /><br /><a class="link_audio_beitrag" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/03/01/dlf_20120301_0912_9e5ad0bf.mp3" title="Die Walachen, Rumänien und die serbische EU-Beitrittskandidatur">Die Walachen, Rumänien und die serbische EU-Beitrittskandidatur (MP3-Audio)</a><br /><br /><a class="link_audio_beitrag" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/02/28/drk_20120228_2243_5b3f7ba4.mp3" title="Rumänien blockiert EU-Kandidatenstatus-Serbiens">Rumänien blockiert EU-Kandidatenstatus-Serbiens (MP3-Audio)</a><br /><br /><a class="link_audio_beitrag" href="http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/02/29/dlf_20120229_1351_9a685ed7.mp3" title="Serbiens Wirtschaft - nur die Korruption floriert">Serbiens Wirtschaft - nur die Korruption floriert (MP3-Audio)</a><br /><br />
 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:48 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 10:10 Uhr Marktplatz

Deutschlandfunk Kultur

MP3 | Ogg

seit 11:05 Uhr Tonart

Deutschlandfunk Nova

MP3 | Ogg

seit 10:00 Uhr Grünstreifen

Aus unseren drei Programmen

Islamexperte Ahmad Mansour"Antisemiten sind selbstbewusster geworden"

Ahmad Mansour, Psychologe und Programmdirektor der European Foundation for Democracy (Imago / Jens Jeske)

Der Islamexperte Ahmad Mansour fordert ein nationales Konzept für den Umgang mit Antisemitismus. Judenfeinde seien selbstbewusster geworden und hätten weniger Hemmungen sich zu äußern, sagte der Psychologe im Dlf. Den aktuellen Antisemitismus hält er für herkunftübergreifend.

Vor 30 Jahren Warum ein Verkehrsunfall zur Gründung der Hamas führte

Anhänger der Hamas demonstrieren am 14.12.2016 in Gaza-Stadt. (dpa / EPA / Mohammed Saber)

Ein tragischer Verkehrsunfall und Gerüchte waren der Auslöser für die Gründung der Hamas am 14. Dezember 1987. Seitdem kämpft die radikal-islamische Bewegung für das palästinensische Volk und "seine Freiheit, seine Rückkehr und seine Unabhängigkeit im Namen Gottes".

Anke Engelke über "Sowas wie Angst"Gefühle sind stärker als Statistiken

Die Schauspielerin und Autorin Anke Engelke schaut 01.12.2017 in Köln (Nordrhein-Westfalen) nach einem dpa-Gespräch im die Kamera. (zu dpa «Anke Engelke: «Habe mich als Kind schon supergern verkleidet»» vom 03.12.2017) Foto: Henning Kaiser/dpa | Verwendung weltweit (dpa)

In einer WDR-Dokumentation macht sich die Schauspielerin und Moderatorin Anke Engelke auf die Suche nach der Angst in unserer Gesellschaft. Sie sagt, die Kriminalstatistik könnte einem eigentlich die Angst nehmen, aber bei Vielen seien die Gefühle eben stärker.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Piketty-Studie  Einkommensverteilung wie 1913 | mehr

Kulturnachrichten

Tenor Bruce Rankin verstorben  | mehr

 

| mehr