Wir über uns: Aktuell /

 

"Spannungen - Musik im Kraftwerk Heimbach" ausgezeichnet

Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik 2007 geht an Deutschlandfunk-Produktion

Der Pianist Lars Vogt rief die Festivalreihe 1998 ins Leben. Seitdem findet das einwöchige Kammermusikfest einmal im Jahr im Kraftwerk Heimbach, einem der schönsten Jugendstilkraftwerke Deutschlands, statt. Die Konzerte werden regelmäßig vom Medienpartner Deutschlandfunk übertragen.

Die prämierte Produktion besteht aus 14 CDs und bietet das Wichtigste aus knapp zehn Jahren Konzertgeschichte. In der Jurybegründung hieß es: "Das Festival in Heimbach ist eine erfrischende Alternative zur Routine des gängigen Konzertbetriebes. Es steht für höchstes künstlerisches Niveau, Programmvielfalt und spannende Live-Atmosphäre. All das spiegelt sich in dieser Edition mit ausgewählten Konzertmitschnitten wider."

Der Preis wird am 17. November zusammen mit neuen weiteren Jahrespreisen und drei Ehrenurkunden im Berliner Musikinstrumenten-Museum überreicht.