Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

SPD gewinnt OB-Wahl in Wiesbaden

CDU verliert überraschend in Hessens Landeshauptstadt

Neuer OB in Wiesbaden: Sven Gerich freut sich über das Ergebnis
Neuer OB in Wiesbaden: Sven Gerich freut sich über das Ergebnis (dpa / Boris Roessler)

Sechs Monate vor der Landtagswahl in Hessen hat die SPD bei der Wahl des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt überraschend gewonnen. Sven Gerich setzte sich äußerst knapp gegen Amtsinhaber Helmut Müller (CDU) durch.

Die CDU hat erneut den Chefsessel im Rathaus einer deutschen Großstadt verloren - nach Frankfurt am Main, Karlsruhe und Stuttgart. SPD-Herausforderer Sven Gerich kam in der Stichwahl um das Oberbürgermeisteramt in Wiesbaden auf 50,8 Prozent der Stimmen. Amtsinhaber Helmut Müller (CDU) erreichte nach dem vorläufigen Endergebnis 49,2 Prozent. Jeder dritte Wahlberechtigte gab seine Stimme ab.

Im ersten Wahlgang hatte der CDU-Kandidat noch klar vorne gelegen. Für die CDU ist dies ein herber Rückschlag sechs Monate vor der Landtagswahl. "Ich gebe ganz ehrlich zu, ich hätte das Ergebnis nicht erwartet", sagte Müller. Er ist seit sechs Jahren beliebter Oberbürgermeister ohne große politische Fehler.

Vier Großstädte unter CDU-Führung

Unter den Großstädten stellt die Union in Düsseldorf, Dresden, Wuppertal und Münster den Oberbürgermeister. Hessens Ministerpräsident und CDU-Landeschef Volker Bouffier sagte, es gebe nichts drumherumzureden: "Das ist bitter für die Union". Man dürfe in das Ergebnis "nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig ableiten". SPD und Grüne sprachen von einer guten Vorlage, die schwarz-gelbe Landesregierung bei der Landtagswahl am 22. September abzulösen.

Gerich schien vom Sieg über den Favoriten Müller selbst überrascht. "Ich habe knapp eher in die andere Richtung getippt", sagte er. Der gelernte Drucker und SPD-Stadtverordnetenvorsitzende kündigte an, sich von seinem Vorgänger abzusetzen. "Die Stadt ist kein Konzern, die Stadt ist ein Gemeinwesen." Man könne eine Stadt "nicht nur mit Kennziffern" führen. Wiesbaden wird von einer großen Koalition aus CDU und SPD regiert.



Mehr bei deutschlandradio.de
 

Letzte Änderung: 02.10.2013 14:07 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 15:05 Uhr Corso - Kultur nach 3

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 15:30 Uhr Tonart

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

Daniel BahrVom Minister zum Manager

Daniel Bahr, hier bei einer Kabinettssitzung 2013, arbeitet nun für eine Krankenversicherung

Im letzten Jahr lobte der damalige Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) sich noch selbst für seinen "Pflege-Bahr", eine Zusatz-Pflegeversicherung, die unter anderem die Allianz anbietet. Nach seinem Ausscheiden aus der Politik wird er nun just bei dieser Versicherung führender Manager.

Genschers Balkon-RedeEndlich! Ausreise!

Der ehemalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) steht am Mittwoch (30.09.2009) auf dem berühmten Balkon der Deutschen Botschaft im tschechischen Prag.

Es waren rund 4000 Menschen, die sich in der Botschaft der Bundesrepublik in Prag verschanzt hatten und auf ihre Ausreise in den Westen warteten. Dann trat der Außenminister der Bundesrepublik, Hans-Dietrich Genscher, auf den Balkon.

Russland und UkraineDie Ukraine mauert

Der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk lässt eine Mauer bauen - an der Grenze zwischen der Ukraine und Russland. Die Mauer soll verhindern, dass russische Kämpfer und illegale Waffen über die Grenze transportiert werden.

EU-Kommissar OettingerDer "Faktenstaubsauger" will sich das Neuland erobern

Günther Oettinger mit ernstem Blick. Sein Gesicht wird halb verdeckt von einer Europa-Flagge. 

Mit Günther Oettinger soll ein Mann EU-Digitalkommissar werden, dem viele den Job nicht zutrauen. Im EU-Parlament stellte er sich den kritischen Fragen der Abgeordneten und musste sich dabei auch Spott von Satiriker Martin Sonneborn anhören.

SchlagerstarTräumen und weinen mit Udo Jürgens

Udo Jürgens am Klavier 

"Ich war noch niemals in New York" oder "Merci Chérie" – Generationen hat der gebürtige Österreicher Udo Jürgens mit seiner Musik begleitet und begeistert. Manche halten seine Texte für schlichte Wahrheiten. Aber können Millionen von Fans weltweit irren?

AllzweckmittelTotal Banane

Lecker Banane gefällig? Die gelbe Frucht kann aber noch viel mehr als nur gut schmecken.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

NRW-Innenminister Jäger  kündigt strengere Vorschriften für Sicherheitsfirmen in Flüchtlingsheimen an | mehr

Kulturnachrichten

Achenbachs Ehefrau  will Kunstwerke zurück | mehr

Wissensnachrichten

Urteil  Piloten müssen keine Mützen tragen | mehr