Rechtliche Grundlagen

 

Staatsvertrag / Satzung

Staatsvertrag

Der Deutschlandradio-Staatsvertrag enthält grundlegende Regelungen für den öffentlich-rechtlichen und den privaten Rundfunk in einem dualen Rundfunksystem der Länder des vereinten Deutschlands. Er trägt der europäischen Entwicklung des Rundfunks Rechnung.

Seit 1. September 2017 gilt ein neuer Staatsvertrag. Sie finden ihn hier, sobald er in konsolidierter Fassung vorliegt. Den bisherigen Staatsvertrag finden Sie hier.

Satzung

Die Satzung legt die Aufgaben und Organe von Deutschlandradio fest und umfasst die Funktionen der Gremien.
Die Satzung der Körperschaft des öffentlichen Rechts "Deutschlandradio" zum Download.

Über uns

Deutsch-tschechischer Journalistenpreis für Peter Lange

Die Brüder Thomas (r.) und Heinrich Mann in München, 1930. (Imago Stock & People)

Der Deutsch-tschechische Journalistenpreis geht in der Kategorie Radio in diesem Jahr an Peter Lange, Korrespondent für ARD und Deutschlandradio in Prag.

Eröffnung der Konferenz "Formate des Politischen“

(© Deutschlandradio)

Deutschlandradio-Intendant Stefan Raue warnt vor Selbstanmaßung des Journalismus

„Sachbuch-Bestenliste“ von Deutschlandfunk Kultur, ZDF und DIE ZEIT ist online

Bücherstapel (imago stock&people)

Die erste "Sachbuch-Bestenliste" von Deutschlandfunk Kultur, ZDF und der Wochenzeitung DIE ZEIT ist ab Mittwoch, 1. November 2017, 18.00 Uhr, über die Internetseiten der Partner verfügbar: