Text- und Audio-Suche

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
 

Text ( 351124 Fundstellen )

Audio ( 46029 Fundstellen )

  • 24.10.2017 | MusikszeneRussland 1917 und die Moderne - "Plötzlich ist ein Fenster aufgerissen worden"

    Wozu Kunst und Kultur – und für wen? Die Frage ging im Herbst 1917 wie ein Lauffeuer um. Die Stürmer und Dränger brachen sich Bahn, Tradition war ein Schimpfwort. Alles Bisherige stand nach der Machtübernahme der Bolschewiki zur Disposition und das Kühnste schien machbar. Mehr …

  • 24.10.2017 | Jazz LiveJazzbaltica 2017 - Viktoria Tolstoy & Band

    Sie ist seit langem Jazzbaltica-Stammgast und kam auch in diesem Jahr zum Festival in die Niendorfer Evers-Werft: Viktoria Tolstoy, eine von Europas führenden Jazz-Sängerinnen. Mehr …

  • 24.10.2017 | HörspielHörspiel - Die Verbesserung von Mitteleuropa, Roman

    "ein mir selber nicht in aller deutlichkeit eingestandenes ziel in dem buch ist es immer gewesen, so eine irrationale seelische instanz zu retten vor dem zugriff der naturwissenschaften und vor der fortschreitenden formalisierung des lebens." (Oswald Wiener, 1983) Mehr …

  • 24.10.2017 | KonzertHörprobe – Konzertreihe aus deutschen Musikhochschulen - Jung und bunt aus Essen

    Live aus der Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste, Essen

    Die Folkwang Universität feiert ihren 90. Geburtstag. Namhafte Künstler wie Piana Bausch oder Frank Peter Zimmermann haben hier unterrichtet. Die Hörprobe stellt die Kunstuniversität mir ihrer kommenden Generation junger Musiker vor. Mehr …

  • 24.10.2017 | VeranstaltungLesart - Alles wird anders! Unsere digitale Zukunft

    Diskussion

    Mehr …

  • 24.10.2017 | Das FeatureDie IMPA - Eine Fabrik als Zufluchtsort im neoliberalen Argentinien

    Mit dem Amtsantritt Mauricio Macris als argentinischer Staatspräsident hat im Dezember 2015 die erneute Rechtswende in Lateinamerika begonnen. Massenentlassungen, Inflation, unmäßige Preiserhöhungen bei der Energieversorgung sind die Folge. Was bedeutet das für die IMPA, die erste argentinische Fabrik unter Arbeiterkontrolle? Mehr …

  • 24.10.2017 | KakaduRaubkatzen, Vampire und vergessliche Großmütter

    Der Gepardenmann stellt sich und seinen neuen Naturfilm vor. Weitere Themen an diesem Medientag: "Der kleine Vampir", ein Kinotipp von Anna Wollner. "Bücher vom Vergessen" - Die Lesecrew stellt zwei neue Bücher vor. Von Regina Voss. Mehr …

  • 24.10.2017 | Presseschau 13:55Die Wirtschaftspresseschau

    Jedes fünfte Kind in Deutschland lebt nach einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung jahrelang in Armut. Wie fast immer gibt es allerdings auch Zweifel am Aussagewert der Zahlen. Mehr …

  • 24.10.2017 | SprechstundeDie letzten Berufsjahre - Gesundheitliche Probleme und Arbeitsalltag

    Auch wenn der gewählte Beruf Spaß macht und Erfüllung bringt: Wenn wir älter werden, können Einschränkungen spürbar werden. Kraft und körperliche Belastbarkeit nehmen ab. Auf der anderen Seite helfen Erfahrung und Routinen, vieles auszugleichen. Dennoch stellt sich oft die Frage: Muss ich Abläufe im Beruf verändern? Mehr …

  • 24.10.2017 | Im GesprächFamilienministerin a.D. Renate Schmidt - Selbst ist die Frau

    Renate Schmidt war ihrer Zeit immer voraus: In den 1960er-Jahren ernährte sie ihre Familie als Programmiererin, in den 1970ern wurde sie hauptberufliche Betriebsrätin, in den 1980er-Jahren ging sie in die Politik. Mehr …

  • 24.10.2017 | Politisches FeuilletonFrauen im Bundestag - Wo sind die Politikerinnen?

    Zwei Parteien mehr hat der neue Bundestag, aber weniger Frauen: Weniger als ein Drittel der Abgeordneten ist weiblich. Sonja Eismann hält das für bedenklich. Aber es passe in die allgemeine Stimmung eines gesellschaftlichen Backlashs. Mehr …

  • 24.10.2017 | Presseschau 07:05Die Presseschau aus deutschen Zeitungen

    Unsere Themen heute: die Studie über Kinderarmut in Deutschland und der Wunsch der norditalienischen Regionen Venetien und Lombardei nach mehr Autonomie. Im Mittelpunkt steht aber die heutige konstituierende Sitzung des Bundestages. Mehr …

  • 24.10.2017 | SternzeitGeschwächtes Licht - Fomalhaut im Süden

    Der Hauptstern im Sternbild Südlicher Fisch gehört zu den 20 hellsten Sternen am Himmel. Allerdings trägt das Sternbild seinen Beinamen zu Recht: Es steht so weit südlich, dass sein Hauptstern bei uns nur rund zehn Grad über den Horizont steigt. Mehr …

  • 24.10.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Mehr …

  • 24.10.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Mehr …

  • 23.10.2017 | Presseschau 23:10Blick in die Zeitungen von morgen

    Morgen kommt der Bundestag in Berlin zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Mit der neuen Zusammensetzung befassen sich viele Zeitungen. Mehr …

  • 23.10.2017 | Sport AktuellOlympische Winterspiele - Südkoreas Ministerpräsident verspricht sichere Spiele

    Im kommenden Jahr finden die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang statt. Die zunehmenden Spannungen in der Region sollen keine Auswirkungen auf die Spiele haben. Der südkoreanische Ministerpräsident war heute in Athen bei seinem griechischen Kollegen zu Gast. Mehr …

  • 23.10.2017 | Sport AktuellOlympia-Vergabe - „Wir müssen das während der Pause klären“

    Neues von den Korruptionsermittlungen zur Vergabe der Olympischen Sommerspiele 2020 an Tokio. Die Pariser Sonderstaatsanwaltschaft hat E-Mails entdeckt, die den Verdacht auf Stimmenkauf unter Mitgliedern des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) heftig nähren. Mehr …

  • 23.10.2017 | Sport AktuellFrauen-Nationalmannschaft - DFB-Spielerinnen wollen liefern

    Mit „die Titelsammlerinnen“ überschreibt der DFB auf seiner Homepage die zusammenfassende Geschichte über die Frauenfußball-Nationalmannschaft. Doch nach der 2:3-Niederlage vergangene Woche gegen Island ist plötzlich die WM-Qualifikation in Gefahr. Morgen gegen die Färöer würde alles andere als ein Kantersieg in Großaspach die Stimmung weiter arg ramponieren. Mehr …

  • 23.10.2017 | Sport AktuellTabellenletzter - 1. FC Köln und Schmadtke trennen sich

    Der 1. FC Köln und sein Manager, Jörg Schmadtke, gehen getrennte Wege. Der Verein teilte am Montagabend mit, dass der Vertrag des 53jährigen in „beiderseitigem Einvernehmen“ mit sofortiger Wirkung aufgelöst wurde. Er reagiert damit auf den sportlichen Misserfolg. Mehr …

  • 23.10.2017 | KriminalhörspielKriminalhörspiel: Geheime Dokumente - The Beat Goes On oder: Die Hölderlinakte

    Literaturwissenschaftler Herfort ist verschwunden. Seine Frau weiß von einem Seitensprung. Detektivin Cher Ebinger stößt auf eine begehrte Hölderlinakte. Mehr …

  • 23.10.2017 | Musik-Panoramamusica reanimata - Dem Nationalsozialismus entkommen

    Konstanty Regamey aus Kiew wurde nach dem Warschauer Aufstand in die Schweiz abgeschoben. Webern-Schüler Leopold Spinner emigrierte 1939 nach London. Julius Schloss floh aus dem KZ Dachau über Shanghai in die Vereinigten Staaten. Alle drei überlebten NS-Zeit und Krieg – und waren doch gezeichnet fürs Leben. Mehr …

  • 23.10.2017 | MusikjournalAlban Bergs Oper in Düsseldorf - Eine ungewohnte Distanz zu Wozzeck

    Ein Klassiker des frühen 20. Jahrhunderts feierte an der Deutschen Oper am Rhein Premiere: "Wozzeck" von Alban Berg. Die Inszenierung von Stefan Herheim sei perfektionistischer als man es von ihm gewohnt sei, erklärt Musikjournalist Christoph Schmitz. Es sei ihm nicht gelungen, das Leiden Wozzecks zu vermitteln. Mehr …

  • 23.10.2017 | MusikjournalFestival für zeitgenössische Musik - Gender, Pop und Multimedia bei den Donaueschinger Musiktagen

    Goldberg-Variationen auf dem Banjo, Streichquartette in Lastwagen, eine Schule für Claquere - Donaueschingen macht sich 2017 bereit für die Zukunft. Das alljährliche Klassentreffen der Avantgarde feiert die Öffnung der Genres und verkündet das Ende des Imperialismus. Mehr …

  • 23.10.2017 | MusikjournalKonzertsaal in lettischer Hauptstadt - Gegen den Verfall des Wagner-Saals in Riga

    Noch bevor Richard Wagner ein bekannter Komponist wurde, war er ab 1837 in Riga am deutschen Theater angestellt. Der Konzertsaal, indem er dirigiert und der ihn beim Bau des Festspielhaus in Bayreuth beeinflusste, droht zu verfallen. Doch einige kämpfen für den Erhalt des Wagner-Saals - auch mit einem Flashmob. Mehr …

  • 23.10.2017 | MusikjournalMünchner Gärtnerplatztheater - Köpplingers Totentanz

    Zur Wiedereröffnung des Münchner Gärtnerplatztheaters wurde Franz Lehárs "Die lustige Witwe" gezeigt, inszeniert vom Hausherren Josef E. Köpplinger. Geboten wurden viele interessante Ansätze, Aufführungstraditionen dieser Operette zu durchbrechen, doch endeten sie meist konventionell. Mehr …

  • 23.10.2017 | In ConcertFleet Foxes - Die Indiefolker aus Seattle mit Songs des neuen Albums "Crack-up"

    Wenige Tage nach der Veröffentlichung ihres aktuellen Albums "Crack-up" im Juni stand die Band um Robin Pecknold im Berliner Festsaal Kreuzberg in einem Exklusiv-Konzert mit ersten Live-Fassungen der neuen Songs auf der Bühne. Mehr …

  • 23.10.2017 | ZeitfragenAuffallend unauffällig - Warum Frauen weniger kriminell werden

    In der Kriminalitätsstatistik sind Frauen unterrepräsentiert. Doch woran liegt es, dass nur rund ein Viertel aller Straftaten von Frauen begangen werden? Sind sie weniger kriminell oder lassen sie sich einfach nicht erwischen? Mehr …

  • 23.10.2017 | Andruck - Das Magazin für Politische LiteraturWilderei - Die Geschäfte der Fisch-Mafia

    Im illegalen Handel mit Antarktisdorsch ist viel Geld zu machen. Die norwegischen Journalisten Eskil Engdal und Kjetil Saeter dokumentieren in ihrem Buch "Fisch-Mafia" die Jagd der militanten Umweltschutzorganisation "Sea Shepherd" auf eine wildernde Fangflotte und zeigen die internationalen mafiaähnliche Banden dahinter. Mehr …

  • 23.10.2017 | Andruck - Das Magazin für Politische LiteraturReichsbürger - Gewaltbereit und gefährlich

    Die selbst ernannten Reichsbürger sehen in der Bundesrepublik keinen souveränen Staat. Sie verstehen sich als Bürger eines Deutschen Reiches in den Grenzen von 1937 und boykottieren Institutionen und Gesetze. Viele von ihnen gehörten zur rechten Szene, heißt es in einem Sammelband, den der Rechtsextremismus-Experte Andreas Speit herausgegeben hat. Mehr …

  • 23.10.2017 | Andruck - Das Magazin für Politische LiteraturRussische Geschichte - Mit den Augen einer Siebenjährigen

    Einhundert Jahre russische Geschichte in einem Bilderbuch: Das ist der Autorin Alexandra Litwina und der Illustratorin Anna Desnitzkaya gelungen. "In einem alten Haus in Moskau" heißt ihr Buch, das historische Meilensteine im Leben einer Familie zeigt. Mehr …

  • 23.10.2017 | Andruck - Das Magazin für Politische LiteraturLenin - Symbolfigur der Sowjetunion

    Die russische Oktoberrevolution vor 100 Jahren wäre nicht denkbar gewesen ohne Wladimir Iljitsch Lenin. Der Anführer der Bolschewiki hatte lange auf den Umsturz hingearbeitet. Den verschlungenen Weg, den Lenin dabei zurücklegte, schildert der britische Historiker Victor Sebestyen in seiner neuen Biographie. Mehr …

  • 23.10.2017 | Andruck - Das Magazin für Politische LiteraturKommunismus - Eine Geschichte von Gleichheit und Terror

    Der Publizist und Historiker Gerd Koenen war in den 70ern Mitglied des Kommunistischen Bundes Westdeutschland. Später schrieb er für ein Frankfurter Sponti-Magazin. In seinen Büchern setzt er sich kritisch mit der linken Bewegung auseinander. Jetzt hat er ein gewaltiges Buch über die Geschichte des Kommunismus vorgelegt: "Die Farbe Rot". Mehr …

  • 23.10.2017 | Kommentare und Themen der WocheUrteil gegen Reichsbürger - Zu lange unterschätzt

    Das Phänomen der sogenannten Reichsbürger ist von den Sicherheitsbehörden in Deutschland lange unterschätzt worden, kommentiert Gerwald Herter. Nicht nur die Sicherheitsbehörden seien gefragt, sondern auch die deutsche Politik. Mehr …

  • 23.10.2017 | Kommentare und Themen der WocheSPD-Personalentscheidungen - Martin Schulz demontiert sich gerade selbst

    SPD-Parteichef Martin Schulz stößt mit seiner Personalpolitik reihenweise Genossen vor den Kopf. Auch wenn er sich zerknirscht gebe, von Selbstkritik keine Spur, kritisiert Frank Capellan. Und mehr noch: Dass Schulz' Sozialdemokraten als intriganter Haufen dastehen, dafür sei maßgeblich seine Kommunikation nach innen verantwortlich. Mehr …

  • 23.10.2017 | Kommentare und Themen der WocheBundeswehr im Nordirak - Gewaltiges Verstrickungsrisiko

    Der Konflikt zwischen Kurden und irakischer Zentralregierung spitze sich zu. Deutschland laufe mit seiner Peschmerga-Ausbildungsmission immer mehr Gefahr, zwischen die Fronten zu geraten, kommentiert Klaus Remme. Der neue Bundestag sollte daher möglichst schnell Sinn und Risiko dieses Einsatzes neu bewerten. Mehr …

  • 23.10.2017 | Hintergrund19. Bundestag konstituiert sich - Groß, gespalten und - noch - geduldig

    30 Tage nach der Wahl konstituiert sich am Dienstag der 19. Bundestag. Dem Parlament gehören erstmals seit 60 Jahren sechs Fraktionen und sieben Parteien an. Neu ist dabei diesmal besonders viel: Auch die AfD, die bei der Wahl des Parlamentspräsidiums einen Vorgeschmack auf rechtspopulistische Provokationen liefern dürfte. Mehr …

  • 23.10.2017 | WeltzeitSelten beklatscht, oft gehasst - Frankreichs Polizisten in Zeiten des Terrors

    Das Image der "Flics" in Frankreich war nie besonders gut: Sie treten aggressiv auf und greifen rasch zu Elektroschocker und Hartgummigeschoss-Pistolen. Doch die Prügelknaben der Nation im Ausnahmezustand sind heute selbst erschöpft und traumatisiert. Mehr …

  • 23.10.2017 | InterviewTier- und Artenschutz - Thüringen und der böse Wolfhund

    Seit dem Jahr 2000 gibt es in Deutschland wieder Wölfe. In Thüringen seit diesem Jahr auch sechs Wolf-Hunde. Die allerdings werden nun zum Problem für den Artenschutz und zum Politikum. Ein Gespräch über die Angst vor Wölfen, Gefahren für Menschen und eine reinrassige Wolfspopulation. Mehr …

  • 23.10.2017 | Kultur heute"Entführung der Europa" am Berliner Ensemble - Zwanghafte Burleske

    Die Frau eines Syndikatschefs wurde entführt. Der Privatdetektiv Max Messer soll nach ihr fahnden: Das Stück "Die Entführung der Europa" stellt auf drei Ebenen die Frage, ob Europa wieder ein Zukunftsversprechen sein kann. Und mischt dafür eine Kriminalstory mit einer Burleske - und Zitaten von Heiner Müller. Mehr …

  • 23.10.2017 | InterviewRekordgröße des Bundestages - Sind 709 Abgeordnete verfassungswidrig?

    Der neue Bundestag wird eine Rekordgröße haben: 709 Abgeordnete, so viele wie noch nie. Das könne die Arbeit unmöglich machen, warnt die Verfassungsrechtlerin Sophie Schönberger. Und es könne sogar verfassungswidrig sein. Mehr …

  • 23.10.2017 | Wirtschaft und GesellschaftSteuer- und Finanzpolitk bei Jamaika-Sondierung - Schwarze Null geteilt durch vier?

    Am Dienstag stehen Finanz- und Steuerpolitik auf der Tagesordnung der-Jamaika-Sondierungen. Alle vier Parteien setzen unterschiedliche Akzente, zur Fortsetzung der Sparpolitik bekennen sich jedoch alle. Gerade die Union will nicht an ihrem Markenkern "Schwarze Null" rütteln. Mehr …

  • 23.10.2017 | Wirtschaft und GesellschaftWahl in Japan - Klarer Sieg für Abenomics

    Shinzo Abe hat es geschafft, nicht nur die Wahl zu gewinnen, sondern auch die Wirtschaft in Schwung zu bringen. Doch die Risiken für Japan und damit auch für seine Auftragnehmer bleiben: Die Staatsschulden sind auf mittlerweile 239 Prozent der gesamtwirtschaftlichen Leistung geklettert. Weitere Reformen sind deshalb dringend notwendig. Mehr …

  • 23.10.2017 | Deutschlandfunk - Der TagDer Tag - Rohingya in Bangladesch - Kinderarmut in Deutschland - Reichsbürger

    Verfolgt und ausgezehrt erreichen hunderttausende Rohingya Bangladesch, darunter viele Kinder. Ein hartes Berichtsgebiet für unsere Korrespondentin. Selbst im reichen Deutschland ist Kinderarmut ein großes Problem. Und spätestens seit dem Prozess ist klar: Reichsbürger sind keine harmlosen Spinner. Mehr …

  • 23.10.2017 | TonartWu-Tang-Clan - Die Saga geht weiter

    Hip Hop mit Kung-Fu-Samples und fernöstlicher Philosophie: Mit diesem Mix setzte der Wu-Tang-Clan seit den 1990ern neue Standards im Hip Hop. Alle paar Jahre raufen sich die Mitglieder der New Yorker Band für ein Album zusammen - und können nach wie vor überraschen. Mehr …

  • 23.10.2017 | Forschung aktuellBeerdigungsrituale - Der Tod ist manchmal umweltschädlich

    Selbst der letzte Akt unseres Lebens ist ökologisch folgenreich: Denn nach der Bestattung werden die chemischen Bestandteile unseres Körpers wieder freigesetzt und gelangen teilweise bis ins Grundwasser. Forscher haben die unterschiedlichen Bestattungsformen untersucht. Besonders negative Auswirkungen auf die Natur kann das Einäschern haben. Mehr …

  • 23.10.2017 | Forschung aktuellVon Harvey weggespülte Altlasten - "Über Regen gelangen lösliche Schadstoffe ins Grundwasser"

    Hurrikan Harvey und die anschließenden Fluten hätten auch Industrieflächen in Texas überschwemmt und die dortigen Altlasten großflächig verteilt, sagte Holger Weiß vom Leipziger Umweltforschungszentrum im Dlf. Das mache deutlich, dass Altlasten im Bereich von Flussniederungen besser gesichert werden müssten. Mehr …

  • 23.10.2017 | BüchermarktZwei Intellektuelle über Fankreich - "In was für einer Welt, verdammt noch mal, wollen wir leben?"

    Frankreich ist im Umbruch, aber wie durchlässig sind die Klassengrenzen? In Frankreich herrscht ein System von Klassen und eine Gesellschaft voller sozialer Gewalt, sagte der Soziologe Didier Eribon im Dlf. Und Schriftstellerin Gila Lustiger fordert: Politik muss auch der Raum sein, in dem sich soziale Bewegungen mobilisieren können. Mehr …

  • 23.10.2017 | @mediasresTschechien - Medienzar wird Regierungschef

    Berlusconi oder Trump? Die Kommentatoren sind sich uneins, mit wem sie Andrej Babic vergleichen sollen. Fakt ist: Babic ist Besitzer vieler Medien - und fühlt sich als Opfer journalistischer Kampagnen. Mehr …