Text- und Audio-Suche

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
 

Text ( 10014 Fundstellen )

Audio ( 2 Fundstellen )

  • 11.03.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    verboten. Erst ein erstarktes Bürgertum machte das weit verbreitete Ziel- und Wurfspiel gesellschaftsfähig. Nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die 90er-Jahre war Kegeln in Ost- und Westdeutschland beliebtes Freizeitspiel und ernsthafter Leistungssport. Mehr …

  • 05.03.2018 | KriminalhörspielKriminalhörspiel zum 100. Geburtstag von Mickey Spillane - Ich, der Richter

    Zweiten Weltkrieg war er bei der Luftwaffe, er fuhr Autorennen, war Zirkusartist, Schatztaucher und Filmschauspieler. 1947 kam sein erster Mike-Hammer-Krimi "I, the Jury" heraus. Mike Hammer ist die bedeutendste Romanfigur des Autors und genießt Mehr …

  • 05.03.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    sein erster Mike-Hammer-Krimi "I, the Jury" heraus. Mike Hammer ist die bedeutendste Romanfigur des Autors und genießt Kultstatus. Spillanes Bücher wurden millionenfach verkauft und in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Der letzte Roman dieser Reihe erschien Mehr …

  • 04.03.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Lilienthalstadt Anklam in Ostvorpommern Von Thilo Schmidt Dass Otto Lilienthal vor fast 130 Jahren als erster Mensch Gleitflüge mit seinen selbst entwickelten Flugapparaten unternahm, ist ohne seine Heimatstadt Anklam und vor allem ihrer Umgebung nicht Mehr …

  • 04.02.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    ein Kaleidoskop von Stimmen, das die wechselvolle Geschichte der Deutschen in China, die vorläufig nach dem Zweiten Weltkrieg und der Gründung der Volksrepublik endete, lebendig werden lässt. 01:00 Nachrichten 02:00 Nachrichten 02:05 Deutschlandfunk Mehr …

  • 03.02.2018 | Lange NachtLange Nacht der China-Deutschen - Kaufleute, Missionare, Soldaten

    -Gebiet im Versailler Vertrag nicht den Chinesen, sondern den Japanern zugesprochen wurde, fühlte sich China von den ausländischen Mächten verraten und schloss 1921 einen Sonderfrieden mit Deutschland. Dieser gilt als erster gleichberechtigter Vertrag mit Mehr …

  • 30.01.2018 | KonzertVon Bach bis Strawinsky - Klassisches und Klassizistisches

    Aus dem Seglerhaus am Wannsee, Berlin

    "Alter Musik" schlechthin. Das "Alte" dieser Musik wirkte zugleich so neu, dass sich auch zahlreiche Komponisten dafür interessierten – vor allem, als in den kargen Jahren nach dem Ersten Weltkrieg die üppigen Mittel der Spätromantik unzeitgemäß wirkten. Mehr …

  • 17.01.2018 | Aus Religion und GesellschaftReligion bei Samuel Agnon - Schreiben aus der Erschütterung heraus

    besucht. Pogrome und der Erste Weltkrieg haben dem Städtchen schwer zugesetzt: Viele Menschen sind arm, die Männer haben Kriegsverletzungen, die Hälfte der Häuser ist zerstört. "Jeder Ort war verändert, und selbst der Raum zwischen den Häusern war Mehr …

  • 17.01.2018 | Im GesprächRechtsanwalt Reiner Geulen - Mit dem Klosterarchiv gegen das Kernkraftwerk

    Freiburger Uni-Rektor unbeliebt, weil er dessen Nazivergangenheit veröffentlichte. Und als Jurastudent in Berlin geriet er später geradewegs ins Zentrum der 68er-Bewegung . Schließlich war er der erste Jurist, der zeitweise mit einem Berufsverbot belegt Mehr …

  • 17.01.2018 | Informationen am MorgenDeutsch-polnische Beziehungen - Zeichen der Entspannung

    aus. Bei seiner ersten Auslandsreise nach Bulgarien sagte er: "Polen ist dieser Frage auf einen Dialog eingestellt. Ich werde darüber auch mit dem deutschen Außenminister Sigmar Gabriel sprechen. Ich habe auch EU-Kommissar Frans Timmermans um ein Mehr …

  • 16.01.2018 | LänderreportBildungsarbeit im Staatsarchiv - Der Koffer der Erkenntnis

    Deutschlands im Ersten Weltkrieg. Hier stehen auch drei Gedichte drauf: 'Es geht zum Sturme dran und drauf. Die Trommel hallt – Bum! Bum! Der Franzl baut die Festung auf. Der Michel stößt sie um.' Damit wird höchstwahrscheinlich gemeint sein, dass sie sich Mehr …

  • 15.01.2018 | Andruck - Das Magazin für Politische LiteraturZweiter Weltkrieg - Casablanca 1943 - Film und Wirklichkeit

    Blick. Sonst hätte er z.B. nicht nur beiläufig darauf hingewiesen, dass die sogenannte Casablanca-Formel von der bedingungslosen Kapitulation eine Lehre aus dem Ersten Weltkrieg war. Damit wollten die Alliierten einer neuerlichen Dolchstoßlegende von dem Mehr …

  • 15.01.2018 | BüchermarktAnnie Ernaux: "Die Jahre" - Provozierende Aufforderung zur Selbstbesinnung

    " durchmachen mussten. Den zeitlichen Rahmen markieren Annie Ernaux' Geburtsjahr 1940 und der Beginn des 21. Jahrhunderts. Auf den ersten Seiten mit Werbe-Slogans, Lied-Zitaten und Schlüsselbegriffen der Nachkriegszeit glaubt man noch, diese sogenannte Mehr …

  • 15.01.2018 | @mediasresVerlegerin Katharine Graham - Mrs. Washington Post

    Weltkrieg an die Spitze der "Post". Erst nach dem Selbstmord ihres manisch-depressiven Gatten übernahm Katherine 1963 das Unternehmenssteuer - mit all den Selbstzweifeln, die eine Frau, die eigentlich zur Hausfrau und Mutter erzogen worden war, damals nur Mehr …

  • 15.01.2018 | LesartUnabhängigkeitsjubiläum in Litauen - Eine neue Erinnerungskultur im Land

    verblüffenden historischen Volte, nämliche dass Vilnius fast einen deutschen König bekommen hätte. Wie denn das? Martin: Vilnius, das damalige Wilna, ist im Ersten Weltkrieg 1915 von den Deutschen besetzt worden, die die zaristischen Truppen, die dort über ein Mehr …

  • 15.01.2018 | Tag für TagKonfessionsfreie - Das Recht auf Ethik

    Religionsunterrichts beenden. Eine Sonderstellung der beiden Amtskirchen in Deutschland bei der moralisch-ethischen Erziehung im Schulunterricht stammt aus dem 19. Jahrhundert. Sie wurde 1918 nach dem Ersten Weltkrieg und in Westdeutschland noch einmal nach dem Zweiten Mehr …

  • 12.01.2018 | InterviewPolitikwissenschaftler über "Reichsbürger" - "Dieses Milieu wurde viel zu lange ignoriert"

    " auch nach dem Zweiten Weltkrieg weiter. Es sind Menschen, die Verschwörungstheorien mit rechtsextremen Ideologien mischen. Mittlerweile soll es mehr als 15.000 von ihnen geben. Nicht wenige von ihnen besitzen Waffen, einige sollen sogar den Aufbau einer Mehr …

  • 12.01.2018 | InterviewGeschichte des Krieges - Historiker: EU keine Garantie für Frieden

    haben auch die deutsche Geschichte wesentlich geprägt und beeinflusst. Die Erinnerung an diese Kriege, natürlich auch an den Zweiten Weltkrieg und den Massenmord, gab unter anderem den Ausschlag für die Gründung des jüngsten europäischen Friedensprojektes: Mehr …

  • 11.01.2018 | Aus Kultur- und SozialwissenschaftenEine Kulturgeschichte "alternativer Fakten" - Wahrheit oder Lüge?

    männliche Arbeiter, sehen dagegen die relativen Privilegien sozialer Sicherheit schwinden, die sie seit dem Zweiten Weltkrieg genießen durften, und wähnen sich als Verlierer. Gewinner und gefühlte Verlierer Wo es aber, und sei es nur gefühlt, Gewinner und Mehr …

  • 11.01.2018 | HintergrundChina - Das Projekt Weltmacht

    Antwort auf die Erwartungen der internationalen Gemeinschaft." Völlig neues, außenpolitisches Selbstbewusstsein Wie Li Xueli sind viele chinesische Außenpolitiker und Diplomaten hier an der Renmin Universität ausgebildet worden. Aber Li gehört zur ersten Mehr …

  • 11.01.2018 | LesartWiederentdeckung von Georges Perec - Der französische James Joyce

    überführt. Ich habe dann so zurückgeblättert und dachte, braucht es das eigentlich? Ritte: Das braucht es nicht unbedingt. Nur, man kann diesen Roman jetzt so erzählen, dass man sagt: Ich gehe von Zimmer zu Zimmer, erster Stock, zweiter Stock, dritter Stock Mehr …

  • 10.01.2018 | Fazit"Die Wiederentdeckung der Granteloper" am Berliner HAU - Wir kommen uns zu benehmen

    Jahrhunderts bis vor den Ersten Weltkrieg, als emanzipatorische Bewegung gegen die adelige Form der Oper, und beansprucht für sich dann deren zeitgenössische Form des sich Beschwerens. Für alle nördlich des Rheins: Granteln heißt soviel wie motzen. Das passt Mehr …

  • 10.01.2018 | ZeitfragenÉmile Zola und die Rolle des Intellektuellen - "Ich klage an!"

    Hofmann: "Das ist eine Strapaze für das Hirn, die nicht ganz leicht zu bewältigen ist." Manche sagen: Intellektuelle gab es schon im antiken Athen, wo Philosophen und Sophisten über die Belange der Polis gestritten haben. Anderen gilt Voltaire als erster Mehr …

  • 10.01.2018 | KalenderblattVor 100 Jahren starb August Oetker - Ein Patriarch der Moderne

    Ersten Weltkrieg gefallen. "Der guten Küche guter Geist seit jeher Dr. Oetker heißt." Zumindest gab es seit 1893 wohl mindestens ein Produkt mit diesem Namen in fast jedem deutschen Haushalt. Der "Vater des Küchenzaubers" war August Oetker. Er hatte Mehr …

  • 10.01.2018 | BuchkritikSvenja Goltermann: "Opfer" - Wie sich der Opferbegriff entwickelte

    Seit dem Ersten Weltkrieg werden Opfer anders betrachtet Dabei beginnt die Studie mit einem Paukenschlag: Die Figur des schuldlosen Opfers sei ein junges Phänomen der letzten 200 Jahre. Über Jahrhunderte wurden in Kriegszeiten gefallene Soldaten einfach Mehr …

  • 10.01.2018 | KalenderblattVor 100 Jahren starb August Oetker - "Ja, und das allerwichtigste für ihn ist der Pudding!"

    1900 zieht August Oetker von der Apotheke in ein Fabrikgebäude in Bielefeld, hat bald mehrere hundert Angestellte und produziert 20 Millionen Päckchen Backin. Er kauft andere Nahrungsmittelfirmen auf, und im Ersten Weltkrieg werden seine Produkte noch Mehr …

  • 08.01.2018 | Andruck - Das Magazin für Politische Literatur100 Jahre Weltgeschichte - Eine Gewalt-Bilanz vergangener Kriege

    Tschechoslowakei eine Barriere zu Österreich bildete. Aber eindeutig war auch hier die Lage nicht, weil im Teschener Gebiet, das Prag sich einverleibt hatte, 70-tausend Polen lebten..." Der "Kalte Krieg" als "Dritter Weltkrieg" ...Dieses Gebiet besetzte Polen 1938 Mehr …

  • 08.01.2018 | Andruck - Das Magazin für Politische LiteraturRussische Geschichte - Stalin und die Folgen als Familienchronik

    konnte man diesen Glauben, den er hatte, an die Revolution und an den Kommunismus, mit diesen schrecklichen Opfern noch bewahren? Wie hat er sich das alles erklärt?" Den Zweiten Weltkrieg überlebte Scherbakowas Vater wie durch ein Wunder, verlor aber Mehr …

  • 08.01.2018 | Campus & KarriereUNESCO-Lehrstuhl in Dresden - Vom Umgang mit geschützten Kulturgütern

    aktuelles Seminar habe sich damit beschäftigt, wie völkerrechtlich mit den Wracks der im Ersten Weltkrieg gesunkenen Schiffe umzugehen sei. Nach 100 Jahren gelten sie als archäologische Unterwassergüter. Sie sind aber auch Gräber. "So dass sich die Frage des Mehr …

  • 08.01.2018 | KalenderblattVor 100 Jahren - Wilsons Programm für den Weltfrieden in 14 Punkten

    Weltgeschichte ein. Nachdem die USA 1917 widerwillig in den Ersten Weltkrieg eingetreten waren, strebte Wilson nichts Geringeres als eine grundlegende Neuordnung der internationalen Politik an. Ohne die verbündeten Regierungen in London, Paris und Rom zu Mehr …

  • 08.01.2018 | KalenderblattVor 100 Jahren - Das Friedens-Programm des Präsidenten

    Weltgeschichte ein. Nachdem die USA 1917 widerwillig in den Ersten Weltkrieg eingetreten waren, strebte Wilson nichts Geringeres als eine grundlegende Neuordnung der internationalen Politik an. Ohne die verbündeten Regierungen in London, Paris und Rom zu Mehr …

  • 07.01.2018 | InterviewSoziologe Heinz Bude - "Die Agenda-Politik war ein Werk von '68ern"

    Bodenlosigkeit kommend gesellschaftliche Veränderung herbeizuführen, sei bis zur Agenda-Politik der Regierung Schröder/Fischer erkennbar. Gesellschaft als Schlüsselbegriff Die um 1968 und mit dem Zweiten Weltkrieg als Abstoßungspunkt sozialisierten Menschen seien Mehr …

  • 06.01.2018 | Lange NachtEine Lange Nacht über das Reisen im Winter - Der Weg gehüllt in Schnee

    Winterreise als Metapher auch Autoren wie Elfriede Jelinek. "Nun ist die Welt so trübe, der Weg gehüllt in Schnee", heißt es im ersten Lied des berühmten Zyklus von Franz Schubert und Wilhelm Müller. Das Thema Winterreise fasziniert Dichtung und Literatur, Mehr …

  • 06.01.2018 | Konzert | ArchivHebräische Kammeropern in Thüringen - Erzählungen über Saul und Abraham

    Aus der Bühne am Park, Gera

    Weltkrieg zu einem Mitbegründer der israelischen klassischen Musik. 'Saul in Ein Dor' wurde 1955 uraufgeführt. Die Opera Concertante schildert die Begegnung des ersten Königs Israels mit der Wahrsagerin von Ein Dor, die ihm ein tragisches Schicksal Mehr …

  • 06.01.2018 | Lange NachtEine Lange Nacht über das Reisen im Winter - Der Weg gehüllt in Schnee

    Elfriede Jelinek. "Nun ist die Welt so trübe, der Weg gehüllt in Schnee", heißt es im ersten Lied des berühmten Zyklus von Franz Schubert und Wilhelm Müller. Das Thema Winterreise fasziniert Dichtung und Literatur, Musik, Theater und Film bis heute. Von Mehr …

  • 06.01.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Reisen in der kalten Jahreszeit ein unübersehbarer Topos der Kulturgeschichte. „Nun ist die Welt so trübe, der Weg gehüllt in Schnee", heißt es im ersten Lied des berühmten Zyklus. Die ,Lange Nacht’ wird das Reisen im Winter in seinen literarischen, Mehr …

  • 05.01.2018 | Lied- und Folkgeschichte(n)Der russische Sänger Pjotr Nalitsch - Zwischen Klassik, Klicks und Komik

    Mit seinem Trash-Video "Guitar" wurde er Russlands erster Internetstar, 2010 vertrat Pjotr Nalitsch sein Land beim Eurovision Song Contest, zuletzt hat er Hits der 40er- und 50er-Jahre neu arrangiert. Dabei hat er doch eigentlich eine klassische Mehr …

  • 05.01.2018 | LesartArno Geiger über seinen Roman "Unter der Drachenwand" - "Jede Figur hat das Recht auf Atem und Pulsschlag"

    dass irgendwann wieder das Leben beginnt. Es ist 1944, der Weltkrieg verloren, doch wie lang dauert er noch? In Lesart erzählt Geiger, wie ihn die Kriegs- und Nachkriegserfahrungen seines Großvaters und Vaters geprägt haben, was ihn an Anti-Helden reizt Mehr …

  • 05.01.2018 | LesartPetre M. Andreevski: "Quecke" - In der Knochenmühle des Ersten Weltkriegs

    Mazedonien im Ersten Weltkrieg: Serben, Bulgaren, Deutsche und Franzosen kämpfen um das Gebiet. In "Quecke" erzählt Petre M. Andreevski das Schicksal eines Bauernehepaars, das durch die Gewalt die gesamte Familie und ihre Zukunft verliert. Nach Mehr …

  • 04.01.2018 | CorsoÜber Simone de Beauvoir - "Dank ihr können wir heute über Tabuthemen reden"

    Tabu waren" Lechler: Und jetzt sehen Sie sie bestimmt auch als Feministin in erster Linie. Sie haben 2014 selber ein Buch über Feminismus veröffentlicht, "Stand Up", und schreiben und bloggen auch immer noch regelmäßig zu dem Thema. Was hat denn Simone Mehr …

  • 03.01.2018 | Aus Religion und GesellschaftReligionsphilosoph Mircea Eliade - Heilung durch das Heilige

    geboren, der Hauptstadt von Rumänien. Er gilt als fauler, frustrierter Schüler. Doch in seiner Freizeit verschlingt er ein Buch nach dem anderen. "Erinnerungen, Seite 15: Eines Tages fiel mir das Lesebuch meines Bruders in die Hände, und nach der ersten Mehr …

  • 02.01.2018 | WeltzeitProjekt Weltmacht - Wie China den globalen Aufstieg plant

    ." Wie Li Xueli sind viele chinesische Außenpolitiker und Diplomaten hier an der Renmin Universität ausgebildet worden. Aber Li gehört zur ersten Generation der Elitestudenten, die ein völlig neues, außenpolitisches Selbstbewusstsein vermittelt bekommen. Mehr …

  • 02.01.2018 | BüchermarktGraphic Novel über Alan Turing - Berufliche Jahrhundertleistungen und private Tragödien

    chiffrierter deutscher Funksprüche im Zweiten Weltkrieg. Der letzte Teil erzählt von der Zeit nach dem Gerichtsprozess, von Therapiesitzungen und seinem Freitod. Düster aber auch humorvoll und skurril Robert Deutsch wollte diese hochdramatische Geschichte nicht Mehr …

  • 02.01.2018 | LesartMünchen 1918 - Dichter an die Macht!

    kurze Zeit der Utopie zurück. Andrea Gerk: Vor 100 Jahren, direkt nach dem Ersten Weltkrieg, war München auf einmal . Von diesen sechs chaotischen Monaten, die die Münchener Räterepublik bestand und Bayern Schauplatz eines sozialistischen Experiments Mehr …

  • 01.01.2018 | FazitWohnen in Ikonen - Das Corbusier-Haus in Marseille

    Nach dem Zweiten Weltkrieg baute der Architekt Le Corbusier in der französischen Stadt Marseille ein Gemeinschaftshaus. Die Bewohner nahmen es schnell an, die restliche Bevölkerung fremdelte lange mit dem futuristischen Hochhaus. Es ist ihr kleines Mehr …

  • 01.01.2018 | Die neue PlatteOrgelmusik von Oskar Gottlieb Blarr - Holy Tango und Bachpokal

    zu den profiliertesten und hat nicht nur die Düsseldorfer Kirchenmusik entscheidend geprägt. Komponist und Interpret, beide waren Kantoren derselben Gemeinde – erst Blarr, dann Schmeding -, und zwar der Neanderkirche in der Düsseldorfer Altstadt. Dort Mehr …

  • 31.12.2017 | Die ReportageDie Technisierung der Alpen - Der gekaufte Winter

    Winter milder: Der Schnee blieb aus, Zintels Teilhaber stieg aus, die Bahn stand vor dem Konkurs, aber Zintel erinnerte sich an Zeiten in Berlin – an den Teufelsberg, den mit 120 Metern zweithöchsten Berg Berlins, aufgeschüttet nach dem Zweiten Weltkrieg Mehr …

  • 31.12.2017 | Interview1918: Ende des Ersten Weltkriegs - "Situation für uns nachvollziehbar und geradezu verwandt"

    Am Ende sei nicht nur nichts davon einglöst worden, alles wäre auch noch viel schlimmer gekommen. "Der Zweite Weltkrieg ist ja tödlicher als der Erste gewesen." Aber: Der Erste Weltkrieg sei in ganz fürchterlicher Weise bahnbrechend für die Entstehung Mehr …

  • 31.12.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Drehbuchautor für die DEFA. ,Jakob der Lügner', Jurek Beckers erster Roman, entstand aus einem Filmstoff, der zunächst nicht realisiert wurde - und war ein Welterfolg. Übersetzt in 23 Sprachen, schließlich doch verfilmt und, als einzige DEFA-Produktion, für den Mehr …

  • 30.12.2017 | LesartEmpfehlungen der Lesart-Redaktion - Unsere Lieblinge unter den Sachbüchern von 2017

    Familiensaga, Geschichtsbuch und Spionagethriller in einem – vom Zarenreich durch die politischen Wirren der Russischen Revolution, durch Ersten und Zweiten Weltkrieg bis in die bundesrepublikanische Nachkriegszeit. Es handelt sich um seine eigene Mehr …