Text- und Audio-Suche

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
 

Text ( 1076 Fundstellen )

Audio

  • 21.01.2018 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Onkel Viktor nachkommmen. Onkel Viktor ist Marmeladenfabrikant, hat einen dicken Bauch und fährt einen alten Benz. Er findet Jungen, die nicht gern gewinnen, zum Kopfschütteln. Bis er und der Kleine zusammen im Schneegestöber mit seinem Wagen in einer Mehr …

  • 17.12.2017 | LiteraturSchriftsteller und ihre Pseudonyme - Die Lizenz zur Lüge

    Manganelli in seinem Essay "Literatur als Lüge" aus: Der Schriftsteller sei niemandem verantwortlich, denn er schreibe an unbekannte Adressaten, sein Publikum kenne er nicht, ja, wolle er gar nicht kennen: "Er wählt sich unterirdische, nicht asphaltierte Mehr …

  • 12.12.2017 | LesartQuicklebendiges Genre - Die 20 besten Comics des Jahres

    Zutat wird. Und Peonys Liebesgeschichte mit Konkurrentin Neptunia: lesbische Romantik in einem Erstleser-Comic, entspannt und selbstverständlich. Sprachlich glänzt hier nichts: Erwachsene könnten sich langweilen. Doch wer Comics neu entdeckt, darf Mehr …

  • 11.12.2017 | HintergrundHeckler & Koch mit neuem Geschäftsmodell - Waffen nur für Demokraten

    sein, dorthin Handwaffen zu liefern." Der Vorstandsvorsitzende Norbert Scheuch wird entlassen Zwei Wochen später wird Norbert Scheuch allerdings entlassen. Die Gründe dazu teilt die Firma nicht mit. Der Manager klagt jetzt gegen seinen Rausschmiss vor dem Mehr …

  • 10.12.2017 | Die ReportageNS-Mordanstalt Hadamar - War da was?

    riechen. Aber nun ist der Schornstein abgebaut." Ellen Häring: "Warum ist der eigentlich abgebaut?" Ludger Fittkau: " Man hat schon nach dem Ende der offiziellen Euthanasiephase 1941 versucht die Spuren zu verwischen." Ich bin nicht zum ersten Mal in der Mehr …

  • 29.11.2017 | Weltzeit70 Jahre UN-Teilungsbeschluss für Palästina - Frieden in weiter Ferne

    Siedler - aber erst einmal nicht. Die Teilung dieses Landes, die Zweistaatenlösung mit Israel und einem eigenen palästinensischen Staat. Mit den Menschen in Yitzhar ist das nicht zu machen. Seit Jahrzehnten leben Palästinener im Flüchtlingslager Al Mehr …

  • 28.11.2017 | Hintergrund70 Jahre UN-Teilungsbeschluss - Israelis und Palästinenser im Dauerkonflikt

    Im November 1947 erfüllt sich für Juden weltweit ein Traum: Die UN beschließen eine Aufteilung Palästinas in einen jüdischen und einen arabischen Staat. Bis heute nicht erfüllt hat sich jedoch der Traum einer friedlichen Teilung. Radikale Siedler, Mehr …

  • 26.11.2017 | Sein und StreitIm Angesicht der Sterblichkeit - Wer hat Angst vor dem Tod?

    braucht Palmer, brauchen immer ein Außen, im Zweifelsfall sogar Sündenböcke. Sie teile Heideggers Gewissensbegriff insofern, als dass ein Mensch seinen Standpunkt erst dann aufrichtig vertrete, wenn er im Fall der Fälle den Tod nicht scheuen würde. Mehr …

  • 25.11.2017 | Lange NachtLange Nacht zum 75. Geburtstag von Jimi Hendrix - Castles Made Of Sand

    Tate) Die dunkle Seite "Manche Abende sind echt schlimm. Da schlagen wir unsere Instrumente, die wir sonst heiß und innig lieben, bloß deshalb kaputt, weil sie nicht so wollen wie wir. Weil sie uns nicht gehorchen. Deshalb töten wir sie gewissermaßen. Mehr …

  • 25.11.2017 | Lange NachtLange Nacht zum 75. Geburtstag von Jimi Hendrix - Castles Made Of Sand

    nicht so wollen wie wir. Weil sie uns nicht gehorchen. Deshalb töten wir sie gewissermaßen. Aus einer Art Hassliebe heraus, als ob die Freundin plötzlich fremdgeht. Nur können sich die Instrumente nicht wehren. Das ist, wenn man so will, meine dunkle Mehr …

  • 22.11.2017 | CorsoFatih Akin - "Die NSU-Morde betreffen mich persönlich"

    In seinem neuen Film "Aus dem Nichts" hat sich der Filmemacher Fatih Akin mit der NSU-Mordserie auseinandergesetzt. Als Hamburger mit türkischen Wurzeln hat er seinen eigenen Zugang zum Thema. Mit dem fiktiven Drama möchte er über den NSU aufklären Mehr …

  • 12.11.2017 | HintergrundReligionspolitik - Wie Marokkos König den Islam reformieren will

    einflussreich. Sie finden sich nicht nur unter den Salafisten, sondern in allen Teilen der Gesellschaft. Dort herrscht bereits seit Jahren ein latenter Konservatismus, der von saudischen oder katarischen Medien seit Jahren gefördert wird. Und unter dem 1999 Mehr …

  • 12.11.2017 | Essay und DiskursArgentinien unter Mauricio Macri - "Die Regierung missachtet die Vergangenheit"

    argentinischen Fauna zu ersetzen. Das ist nur ein Detail … Schumann: … aber ein sehr bemerkenswertes, denn auf dem 50-Peso-Schein ist beispielsweise nicht mehr Domingo Faustino Sarmiento zu sehen, einer der großen Reformer unter den Präsidenten, sondern der Mehr …

  • 11.11.2017 | TachelesAuto und Mensch - "Autofahren ist schlimmer als eine Sucht"

    nicht mehr, wie sie eigentlich ein Mensch sehen sollte, sondern sie sehen die Welt so, wie es dem Auto gefällt. Ich erlebe es ja seit Jahrzehnten, wenn ich zum Beispiel Teile von Städten autofrei mache, diesen erbitterten Kampf gegen die Entfernung des Mehr …

  • 27.10.2017 | Aus der jüdischen WeltDie moralischen Sieger - Der "gebildete" Antisemitismus als Herausforderung

    Früher war alles… nein, nicht besser, aber klarer. So klar jedenfalls, dass man wusste, woran man war. Bei dem Bundestagsabgeordneten der "Sozialistischen Reichspartei", Dr. Franz Richter, etwa wusste man das ganz genau, denn an seiner stramm Mehr …

  • 25.10.2017 | InterviewNeuer Bundestag - "Die AfD politisch stellen"

    Millionen Menschen auf dem Gewissen hat, mitgeholfen hat und aktiv war, um Zivilisten zu töten, so etwas kann in der Geschichtsumschreibung nicht legitimiert werden. "Wähler ernst nehmen" Büüsker: Herr Friedman, wenn ich da kurz einhaken darf? Sie erheben Mehr …

  • 23.10.2017 | @mediasresBundeswehr-Serie "Mali" - Abenteuer Krieg?

    Thema Auslandseinsätze verunsichert: "Wir wollen mit dieser Serie dazu beitragen, nicht nur diese Scheu abzubauen, sondern auch zu zeigen, wie die Einsatzrealität vor Ort wirklich aussieht. Also was heißt das? Was kommt da auf mich zu? Und das zeigen wir Mehr …

  • 09.10.2017 | Hintergrund50. Todestag Che Guevara - Was vom Mythos übrig blieb

    für linksrevolutionäre Romantik haben nicht alle etwas übrig. "Heute beginnt eine neue Etappe!" "November" "Zweieinviertel Stunden bahnten wir uns durch wildes Dickicht bergabwärts." "Dezember" "Mein Asthma macht mir schwer zu schaffen." "Januar. Mehr …

  • 07.10.2017 | Eine WeltSpannungen in Kamerun - Ein zunächst harmloser Konflikt eskaliert

    Unabhängigkeitsbewegung der englischsprachigen Provinzen Kameruns eingeladen. Der Minister für Kommunikation machte der Moderatorin folgendes klar: "Wenn Sie die Sezessionisten hier zu Wort kommen lassen, werden Sie bald nicht mehr da sein!" Die Moderatorin fragte Mehr …

  • 06.10.2017 | Lied- und Folkgeschichte(n)Politische Songs auf Kuba - Von der Nueva Trova zum Reggaeton

    im Gefängnis oder erhält Berufsverbot. Musik: "Hasta Siempre" Carlos Puebla Hasta siempre, Comandante Che Guevara: ein Lied verewigt musikalisch die legendäre Symbolfigur der Revolution - nicht nur auf Kuba und in Lateinamerika, sondern weltweit. Vor Mehr …

  • 05.10.2017 | WeltzeitMythos und Popstar - Bolivien zelebriert 50. Todestag von Che Guevara

    Er starb ausgemergelt und allein im bolivianischen Dschungel. Kein Ort für die Weltrevolution, aber ideal zur Legendenbildung. 50 Jahre nach seinem Tod - am 9. Oktober 1967 - profitieren viele von Che Guevara, nicht nur seine Anhänger. Einige der Mehr …

  • 04.10.2017 | HintergrundMyanmar und die Rohingya - Vertreibung, Flucht und Propaganda

    Buddhismus zu töten. Oder auch einen sehr bekannten Mönch aus Sri Lanka, der die jungen Mönche während des Bürgerkriegs dazu aufgefordert hat, ihr Gelöbnis zu widerrufen und der Armee beizutreten. Buddhisten, die Gewalt legitimieren, sind nicht gerade in der Mehr …

  • 01.10.2017 | Wissenschaft im BrennpunktLeben mit resistenten Keimen - Die Unbesiegbaren

    Bakterien sind Überlebenskünstler, sogar in Gegenwart von Antibiotika. Das Problem begann mit ersten Resistenzen gegen Penicillin, inzwischen wirkt in immer mehr Fällen auch das allerletzte Antibiotikum nicht mehr. Die Menschheit muss klären, wie Mehr …

  • 30.09.2017 | VollbildRegisseur Dome Karukoski über "Tom of Finland" - Ein neues Bild schwuler Männlichkeit

    wir haben wirklich alles versucht. Es war so ein bisschen trial and error, man versucht etwas, spürt, was funktioniert, was nicht funktioniert. Wir haben beispielsweise versucht, gewisse Teile zu animieren, wenn es um seine Kunst geht, wir Mehr …

  • 15.09.2017 | HintergrundBesuch bei den Jesiden im Nordirak - Verschleppt, ermordet, vergessen?

    Gebirgskamm, am 3. August 2014. Einer der älteren Kämpfer ergreift das Wort, berichtet vom Massaker, das der IS hier verübt hat. Nicht allen Jesiden sei damals die Flucht ins Gebirge gelungen, der IS habe viele abgefangen, und einstige arabische Nachbarn, die Mehr …

  • 14.09.2017 | WeltzeitKhost in Afghanistan - Wo der Drohnenkrieg der USA im Schatten tobt

    -Drohnenkrieg beobachtet, ist Afghanistan das "am meiste von Drohnen bombardierte Land der Welt". Wen die Drohnen töten, ist oft unbekannt Die Drohnen, so heißt es, sind präzise Waffensysteme, die ausschließlich "Terroristen" töten. Doch die Realität ist eine andere. In den Mehr …

  • 10.09.2017 | ReligionenErster Weltkrieg und seine Folgen - Versöhnung statt Sieg

    Am Ende des Ersten Weltkrieges erhoben Papst Benedikt XV. und andere unbekannte Pfarrer ihre Stimmen, um das Töten zu stoppen und starteten Friedensinitativen. Der spätere Versailler Vertrag war für den Papst auch kein Schritt zu Völkerversöhnung, Mehr …

  • 08.09.2017 | Kultur heuteZolas "Hunger" bei der Ruhrtriennale - Ende einer gewaltigen Bühnentrilogie

    Lokomotivführer, gegen seinen Trieb, Frauen zu töten. Der eine fördert die Kohle, die die Lok des anderen antreibt. Der eine ist im Dunkeln der Schächte eingesperrt, der andere in der Düsterkeit seiner Seele. Unterschiedlicher können Leben wohl nicht verlaufen. Und Mehr …

  • 05.09.2017 | BüchermarktNeuer Roman von Jakob Nolte - Aberwitzige Alternativgeschichte des Terrorismus

    Der 28-jährige Schriftsteller Jakob Nolte beginnt seinen zweiten Roman "Schreckliche Gewalten" mit einer Werwolf-Szene. Er beschreibt anhand vieler Plots und Nebenplots nicht nur die Gewalt des Terrorismus, sondern entfaltet auch ein Panorama der Mehr …

  • 18.08.2017 | Forschung aktuellEnzym-Doping - Mit Vitamin C gegen Leukämie

    Leukämien funktioniert das aber nicht. Sie entstehen, weil die unreifen Stammzellen sich immer weiter teilen." Bei bis zu 50 Prozent der Patienten mit einer bestimmten Form der Leukämie könnte dafür ein Gendefekt verantwortlich sein, der dazu führt, dass ein Mehr …

  • 16.08.2017 | Aus Religion und GesellschaftWölfe und Religionen - Der beste Feind des Menschen

    bei unserem geringen Verdienst?" "Man hat ja nichts gegen Wölfe, aber irgendwo muss auch eine Grenze sein." "… eine Handvoll Wölfe auf die Idee kommt, erst mal 20 Tiere zu töten …" "Mich hat es erst mal interessiert, wie viele Wölfe es ungefähr hier Mehr …

  • 16.08.2017 | WeltzeitDie Tarahumara in Nordmexiko - Ein Volk im Würgegriff der Drogenkartelle

    müssen wir nicht hungern. Hier drüben habe ich gesät, aber da kommt fast gar nichts. So wird es uns kaum für dieses Jahr reichen. Wenn das so weitergeht, werden wir die anderen bitten müssen, dass sie mit uns teilen." Über Jahrhunderte haben die Mehr …

  • 13.08.2017 | BüchermarktNeues Buch von Arundhati Roy - In Gräbern leben lernen

    zusammenpassen wie Teile eines nicht fertig gelösten - und vielleicht unlösbaren - Puzzles. Trotzdem ziehen sie ihre Kleidung nicht aus, wenn sie miteinander ins Bett gehen, weil dies Kaschmir ist und die Polizei jederzeit die Tür eintreten kann. Arundhati Roys Mehr …

  • 10.08.2017 | Weltzeit150 Jahre Kanada - Eine epische Reise in die grausame Vergangenheit

    ist nicht garantiert. Sicher ist es einfacher als noch vor einigen Jahren. Als ich in den 80ern erstmals zur See fuhr - da war die Passage nicht sicher. Jetzt wollen wir die Reise in 150 Tagen schaffen. Zugleich aber kann ich nicht garantieren, dass Mehr …

  • 06.08.2017 | Büchermarkt"American War“ von Omar El Akkad - Terror mit amerikanischem Antlitz

    .' 'Was willst du denn stattdessen tun?', fragte Gaines. 'Ich will sie töten.' Sarat vergrub den Kopf in ihren Händen. Sie sah den leisen Anflug eines Lächelns nicht, der in diesem Augenblick über die Lippen ihres Lehrers huschte." Der eigentliche Konflikt Mehr …

  • 26.07.2017 | LänderreportEx-Neonazi über seinen Ausstieg - "Hass hat immer eine Rolle gespielt"

    nicht, bei niemandem. Ich wäre damals zu der Zeit auch in der Lage gewesen, einen Menschen zu töten. Das hätte mir nichts ausgemacht." Mit leiser, ruhiger Stimme spricht Enrico über seine Taten. Vergessen hat er die Bilder von den nächtlichen, meist unter Mehr …

  • 22.07.2017 | HintergrundPhilippinischer Präsident Rodrigo Duterte - Düstere Bilanz eines Amtsjahres

    Geschenk des Lebens verteidigen. Wir können das Töten nicht als Weg akzeptieren, das Drogenproblem zu lösen." Also hat er mit Gemeinde, Regierung und Polizei ein Reha-Programm erstellt, mit psychologischer Betreuung, medizinischen Untersuchungen, Mehr …

  • 04.07.2017 | @mediasresKettenbriefe in sozialen Medien - "Erwachsene können sich das nicht vorstellen"

    -Media-Experte Matthias Jax im Dlf. Kettenbriefe sind so gestaltet, dass sie aufregend sind und Emotionen hervorheben sollen. Das Ziel sei es, diese möglichst in sozialen Netzwerken zu teilen. Das ginge in der Regel schnell, da jeder 20-30 Kontakte habe. Gerade bei Mehr …

  • 29.06.2017 | LänderreportNaturschutz - Eulen zwischen Mythos und Realität

    die sich nicht wehren, legt den Ring an, drückt ihn mit einer Zange zu. Zigtausende Vögel hat er schon beringt. Klaus Zapf: "Warte, ich hab die Brille mit ... " Die alten Herren teilen sich eine Brille. Pragmatiker durch und durch. Auch die Eule wird Mehr …

  • 21.06.2017 | WeltzeitDagestan im Nordkaukasus - Wenn Anti-Terror-Ermittler sogar im Kindergarten erscheinen

    wollen Sie hier?" Ich sage ihm, dass ich Journalistin bin. Er weist mich zurecht: "Journalisten dürfen nicht in die Moschee. Nicht, nachdem neulich die ausländischen Fernsehleute hier waren und es wieder Festnahmen gab." Zwei Männer auf einer Brücke Mehr …

  • 18.06.2017 | Die Reportage | ArchivKühe in Indien - Aus dem Leben einer Heiligen

    nicht für sie, sondern für die 600 Kühe, die hier in einer Goshalla leben, einem Asyl für Kühe. In langen Reihen stehen sie nebeneinander unter einem einfachen Dach, dicht an dicht, mit kurzen Stricken angebunden an einem langen Futtertrog aus Beton. 30 Mehr …

  • 18.06.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    vor allem eines erfordert: Respekt. “Wir machen eine gefährliche Sportart. Ich kann dich mit einem Schlag töten“, erklärt Großmeister Frank Kessler. Doch Pascal lässt sich davon nicht abschrecken. Weder von der rätselhaften Geschichte des Taekwondo, Mehr …

  • 15.06.2017 | HintergrundDie letzten Walfänger - Harpunen sind nicht die größte Gefahr für die Wale

    keine wirkliche Gefahr Einig sind sich sowohl Befürworter als auch Gegner des Walfangs darin, dass er für die weltweiten Walbestände keine wirkliche Gefahr mehr darstellt. Die Japaner, Norweger und Isländer zusammen töten pro Jahr nicht mehr als 1.300 Mehr …

  • 12.06.2017 | Andruck - Das Magazin für Politische LiteraturMafia - Die organisierte Kriminalität in Deutschland

    ." Maria Giordano hat große Teile ihrer Kindheit in Deutschland verbracht – seit 2016 lebt sie wieder hier. Doch auch hier ist sie vor der Mafia nicht sicher. Einen Tag nach dem Geburtstagsessen meldet sich ihre Schwägerin. Ihr Ex-Mann habe ihre Adresse in Mehr …

  • 11.06.2017 | BüchermarktMarlon James: "Eine kurze Geschichte von sieben Morden" - Eine Maschine zur Erzeugung von Interpretationen

    anguckt. Für's Töten braucht man nicht unbedingt einen Grund. Wir sind hier im Getto. Reiche Leute haben Gründe. Wir haben den Wahnsinn." (Zitat aus dem Buch) "Eine kurze Geschichte von sieben Morden" erstreckt sich über 15 Jahre, von 1976 bis 1991, spielt Mehr …

  • 11.06.2017 | Rock et ceteraBand Deep Purple - Die Letzten ihrer Art

    hat er - da sind sich Band und Biographen einig - Deep Purple wieder zu einer glücklichen Gruppe gemacht, was ihm gar nicht hoch genug angerechnet werden kann. Eine magische Zeit "Wir sind wieder eine demokratische Band geworden. Wir teilen uns alle Mehr …

  • 05.06.2017 | Die Reportage | ArchivKontroverse um Wölfe in Brandenburg - Rotkäppchen reloaded

    es nicht, die Tiere stehen das ganze Jahr über draußen. Extensive Weidewirtschaft, bio, naturnah und artgerecht, aber neuerdings gefährlich: Von den etwa 60 Wolfsrudeln in Deutschland leben 25 in Brandenburg. Landwirt Jörg Dommel vermutet drei davon Mehr …

  • 29.05.2017 | Andruck - Das Magazin für Politische LiteraturSechstagekrieg - Die Schattenseiten des Sieges

    zensierte das Militär damals, in den 60er Jahren, große Teile des Buches. Und Shapira selbst gibt zu Protokoll, Teile nicht veröffentlicht zu haben, weil sie ihn zu sehr schockiert hatten. Die Aussagen der Soldaten dürfen also nicht als repräsentativ gesehen Mehr …

  • 27.05.2017 | StreitkulturAus der Au vs. Grosser - Passen Glaube und Vernunft zusammen?

    reflektiert und systematisiert. Auch, wer diese Voraussetzungen nicht teilt, wer nicht an Gott glaubt, kann sich auf theologische Überlegungen einlassen. Wer an Gott glaubt, den führen diese Forschungen dazu, seinen Glauben besser und tiefer zu verstehen. Mehr …

  • 23.05.2017 | HintergrundAttentat in Manchester - Neuauflage des Terrors in Europa

    Bomben, die sie zünden, sollen nicht nur möglichst viele Menschen töten, sondern auch die Botschaft senden: "Wir treffen Euch überall". Und je mehr über Anschläge berichtet wird, desto mehr wird deren Botschaft gehört und desto eher geht das Kalkül der Mehr …

Bei der Suche nach "Teilen, nicht töten" wurden keine Ergebnisse gefunden.