Text- und Audio-Suche

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
 

Text ( 7667 Fundstellen )

Audio ( 103 Fundstellen )

  • 27.03.2017 | ZeitfragenEhrenamtliche Vormünder für Flüchtlinge - Beziehungen zwischen Familienersatz und Frust

    Vermögenssorge, das Aufenthaltsbestimmungsrecht und die Gesundheitssorge übertragen. Das sind die gleichen Rechte im Prinzip, die Eltern innehaben, wenn ein Kind geboren wird." Die meisten minderjährigen Flüchtlinge kommen aus Afghanistan, Somalia, Syrien, Irak Mehr …

  • 27.03.2017 | LesartKarine Tuil: "Die Zeit der Ruhelosen" - Abgesang auf die französische Gesellschaft

    Männer und Frauen, die eine militärische Karriere gemacht haben im Ausland und über die wir sehr wenig wissen. Gerk: Wie recherchieren Sie denn da? Gleich am Anfang, als Sie einen da mit nach Afghanistan nehmen, hat man ja das Gefühl, man ist mitten Mehr …

  • 27.03.2017 | Europa heutePolnisches Militär - Verteidigungsminister sorgt für Chaos

    bleiben: "Die Führung der NATO verhält sich politisch korrekt, sie wird sich nicht einmischen. Aber die Amerikaner, Briten und Franzosen beobachten das genau. Sie sehen, dass die Erfahrensten gehen, die etwa in Afghanistan oder im Irak gedient haben - und Mehr …

  • 26.03.2017 | NachspielRefugee 11 - Fußballmannschaft von Geflüchteten - Migranten spielen an der Spitze mit

    eher ein wilder Haufen, landete die Mannschaft am Ende der Saison auf einem respektablen 10. Platz. Insgesamt wurden im Laufe der Spielzeit Fußballer aus 17 Nationen eingesetzt, vor allem aus Bürgerkriegsregionen wie Syrien, Irak, Afghanistan und Mehr …

  • 26.03.2017 | NachspielRefugee 11 - Fußballmannschaft von Geflüchteten - Migranten spielen an der Spitze mit

    eher ein wilder Haufen, landete die Mannschaft am Ende der Saison auf einem respektablen 10. Platz. Insgesamt wurden im Laufe der Spielzeit Fußballer aus 17 Nationen eingesetzt, vor allem aus Bürgerkriegsregionen wie Syrien, Irak, Afghanistan und Mehr …

  • 24.03.2017 | Informationen am MorgenSankt Petersburg - Streit um die Isaakskathedrale

    Bau waren über 40 Jahre lang eine halbe Million Menschen beteiligt, darunter der französische Architekt Montferrand und viele mehr." Die Kathedrale protzt mit blauem Marmor aus Afghanistan, mit Mosaiken, Dutzenden Säulen aus einem Stück und einem Mehr …

  • 24.03.2017 | Informationen am MorgenAfghanistan - Überleben im Rohbau

    Sie flohen vor dem Krieg in Afghanistan und fanden in Pakistan ein neues Zuhause. Doch auch dort können sie nicht bleiben und werden aus dem Land gedrängt. Familien wie die von Mohammad Ahmad kehren zurück in ihre Heimat, wo ihnen ein harter Mehr …

  • 23.03.2017 | @mediasresJournalismus von Flüchtlingen - "Amal" heißt Hoffnung

    Seit Jahren wird in den Medien ausführlich über Flüchtlinge in Deutschland berichtet. Für das Online-Projekt „Amal Berlin“ schreiben jetzt geflüchtete Journalisten aus Syrien, Iran oder Afghanistan selbst über lokale Themen - trotz einiger Mehr …

  • 23.03.2017 | Informationen am MorgenNeues SPD-Parteimitglied - Ein Schulz-Fan aus Afghanistan

    Flüchtling aus Afghanistan. Er hat sich schick gemacht für Martin Schulz. Spitze schwarze glänzende Schuhe, dunkelblaues Jackett, schmal gestreiftes blau-weißes Hemd. Ahmad Wali Temory, Flüchtling aus Afghanistan, ist eines von 1355 neuen Mitgliedern der Mehr …

  • 23.03.2017 | Deutschland heuteNeues SPD-Parteimitglied - Ein Schulz-Fan aus Afghanistan

    Flüchtling aus Afghanistan. Er hat sich schick gemacht für Martin Schulz. Spitze schwarze glänzende Schuhe, dunkelblaues Jackett, schmal gestreiftes blau-weißes Hemd. Ahmad Wali Temory, Flüchtling aus Afghanistan, ist eines von 1355 neuen Mitgliedern der Mehr …

  • 23.03.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    -Veranstaltung in Bremen zum Thema „Hass im Netz“ Neues SPD-Parteimitglied - Ein Schulz-Fan aus Afghanistan Am Mikrofon: Sabine Demmer 14:30 Nachrichten 14:35 Campus & Karriere Das Bildungsmagazin Hochschullehre verbessern In Berlin geht es auf einer Tagung um Mehr …

  • 22.03.2017 | LesartKarine Tuil: "Die Zeit der Ruhelosen" - Kometenhafte Aufstiege und erbarmungslose Abstiege

    dritte Protagonist, Romain Roller, kommt wie Osman aus der Banlieue. Er ist Afghanistan-Heimkehrer, der seine Soldaten nicht hat schützen können, deshalb von Schuldgefühlen gequält wird und mit 26 Jahren "fertig mit der Welt" ist. Mit Vély verbindet ihn Mehr …

  • 19.03.2017 | NachspielFlüchtlinge und Cricket - Die Heimat ist weg, der Sport bleibt

    entfliehen. Rund 14.000 Asylsuchende, darunter fast 2000 Menschen aus Afghanistan, kamen im vergangenen Jahr nach Sachsen. Viele junge Männer aus dieser Gruppe entfliehen dem öden Flüchtlingsalltag durch Sport. "Sie haben ihren Nationalsport Cricket zu uns Mehr …

  • 19.03.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Rund 14.000 Asylsuchende, darunter fast 2000 Menschen aus Afghanistan, kamen im vergangenen Jahr nach Sachsen. Viele junge Männer aus dieser Gruppe entfliehen dem öden Flüchtlingsalltag durch Sport. "Sie haben ihren Nationalsport Cricket zu uns nach Mehr …

  • 18.03.2017 | Kommentare und Themen der WocheMerkel trifft Trump - Auf diesen Präsidenten ist kein Verlass

    würdigte zunächst die Gemeinsamkeiten zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten - die gemeinsame Geschichte, die gemeinsamen Interessen, sei es sicherheitspolitisch innerhalb der NATO, sei es außenpolitisch mit Blick auf Afghanistan, die Ukraine oder Mehr …

  • 18.03.2017 | Informationen am MorgenTrump empfängt Merkel - Kein Handschlag, aber ein gewagter Witz

    gesteigert und werden auch weiter in diese Richtung arbeiten." Es folgte das gemeinsame Bekenntnis zum Afghanistan-Einsatz, zum Minsker Abkommen, zur Bekämpfung des islamistischen Terrors, um dann zu den konfliktträchtigeren Themen überzuwechseln: Zum Handel Mehr …

  • 18.03.2017 | KommentarWashington-Besuch - Freunde werden Merkel und Trump nicht mehr

    Friedensabkommens.  Gemeinsam wollen USA und Deutschland eine Lösung für die Konflikte in Afghanistan, im Irak und in Syrien suchen. Trump verspricht, die NATO zu unterstützen, Merkel sagt eine Steigerung der deutschen Verteidigungsausgaben zu. "Was das Abhören der Mehr …

  • 17.03.2017 | Nachrichten vertieftWashington-Besuch - Merkel und Trump betonen Gemeinsamkeiten

    Deutschland in diesem Zusammenhang für seine Mitwirkung an der internationalen Koalition gegen die IS-Terrormiliz und für seinen militärischen Beitrag in Afghanistan. Beides werde Deutschland fortsetzen, versicherte Merkel. "Warmherziger Empfang" Die Mehr …

  • 17.03.2017 | Aktuell | ArchivWashington-Besuch - Merkel und Trump betonen Gemeinsamkeiten

    internationalen Koalition gegen die IS-Terrormiliz und für seinen militärischen Beitrag in Afghanistan. Beides werde Deutschland fortsetzen, versicherte Merkel. "Warmherziger Empfang" Die Bundeskanzlerin äußerte sich erfreut, dass Trump weitere Unterstützung für Mehr …

  • 17.03.2017 | Politisches FeuilletonGrenzdebatten in Europa - Trump-Kritik ist verlogen - und trotzdem richtig

    anderen Staaten, die die Drecksarbeit leisten sollen. In vielen dieser Fälle werden Hilfsgelder an schärferen Grenzschutz und Rücknahmeverpflichtungen geknüpft. Dass in den betroffenen Ländern – Mali etwa oder Afghanistan – keinerlei demokratische Zustände Mehr …

  • 17.03.2017 | Informationen am MorgenReihe: Hörerwelten - Integration trotz allem

    dann ein Miteinander" Im Juni 2016 tritt ein 19-Jähriger aus Afghanistan geflüchteter Mann seinen Job als Aushilfskoch im Büro an. Im Planungsbüro gibt es zunächst deutsches Essen. "Zwei Wochen, wir haben daran gearbeitet, dann hat er mit uns Mehr …

  • 16.03.2017 | HintergrundEin Jahr EU-Türkei-Abkommen - Ernüchternde Bilanz eines umstrittenen Deals

    Gefahr sind, nach Syrien und Afghanistan zum Beispiel. Und sie gewährt den vollen Schutz der Genfer Konvention nur europäischen Flüchtlingen." Syrische Flüchtlinge hätten aber nur einen temporären Schutz und sollten deshalb nicht zurückgeschickt werden. Mehr …

  • 16.03.2017 | WeltzeitEin indischer Diamant als Globetrotter - Streit um den Koh-i-Noor im Tower

    jahrhundertelange Reise führte ihn zum Taj Mahal, nach Delhi, in den heutigen Iran, Afghanistan und nach Lahore im heutigen Pakistan. Fasziniert vom Koh-i-Noor hat sich unser Korrespondent Jürgen Webermann ganz unerschrocken aufgemacht zu einer länderübergreifenden Mehr …

  • 16.03.2017 | WeltzeitKoh-i-Noor im Tower of London - Streit um einen uralten indischen Diamanten

    Süd-Indien stammt, nach. Seine jahrhundertelange Reise führte ihn zum Taj Mahal, nach Delhi, in den heutigen Iran, Afghanistan und nach Lahore im heutigen Pakistan. Fasziniert vom Koh-i-Noor hat sich unser Korrespondent Jürgen Webermann ganz Mehr …

  • 15.03.2017 | Tag für TagDeutungskampf im Islam - "Der Täter rief Allahu Akbar"

    größten'. Die Formel "Allahu Akbar" ist wichtig im Islam. Der Gebetsruf beginnt mit ihr, auch jede Einheit im rituellen Gebet. Allahu Akbar ist zu lesen auf Nationalflaggen – etwa auf den Flaggen von Iran, Irak und Afghanistan. Mouhanad Khorchide Mehr …

  • 13.03.2017 | ZeitfragenGeldtransfers von Flüchtlingen und Migranten - Wie das Geld zurück nach Hause kommt

    Afghanistan und Kosovo, auch Moldawien oder Tadschikistan, wo das Hauptexportgut junge Menschen ist, die dann in reichere Länder gehen, dort arbeiten und Geld zurücküberweisen." Der Trend gilt weltweit: Seit den 80er-Jahren wächst mit der Globalisierung die Mehr …

  • 13.03.2017 | ZeitfragenGeldtransfers von Flüchtlingen und Migranten - Wie das Geld zurück nach Hause kommt

    Afghanistan und Kosovo, auch Moldawien oder Tadschikistan, wo das Hauptexportgut junge Menschen ist, die dann in reichere Länder gehen, dort arbeiten und Geld zurücküberweisen." Der Trend gilt weltweit: Seit den 80er-Jahren wächst mit der Globalisierung die Mehr …

  • 13.03.2017 | InterviewDeutsches Handwerk - "Wir haben nicht genug Facharbeiter"

    Zukunft weiterbringt. Simon: Herr Wollseifer, werden Sie bei der Kanzlerin auch das Thema Abschiebung ansprechen? Es gibt ja durchaus aus Handwerksbetrieben Proteste gegen Abschiebungen von Mitarbeitern, zum Beispiel aus Afghanistan, aus dem Kosovo und Mehr …

  • 12.03.2017 | Die ReportageMit der Bundeswehr im Nordirak - Der Soldat Steffen Schwarz

    Pflichtbewusstsein. Auch wenn er von seinem letzten Einsatz spricht. 2009 war er in Afghanistan. Im Nordirak wird es ruhiger zugehen. In Erbil ist vom Krieg gegen den IS fast nichts zu spüren. Mit seinen Hotels, Ministerien und Hochhäusern liegt die kurdische Mehr …

  • 12.03.2017 | Die ReportageMit der Bundeswehr im Nordirak - Der Soldat Steffen Schwarz

    Pflichtbewusstsein. Auch wenn er von seinem letzten Einsatz spricht. 2009 war er in Afghanistan. Im Nordirak wird es ruhiger zugehen. In Erbil ist vom Krieg gegen den IS fast nichts zu spüren. Mit seinen Hotels, Ministerien und Hochhäusern liegt die kurdische Mehr …

  • 12.03.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    entfernt vom umkämpften Mossul. Aus seinem letzten Einsatz in Afghanistan weiß er, dass diese Monate ein Bruch mit allen Routinen sind. Freunde, Familie und Heimat fehlen. Den gewohnten Alltag ersetzen Kameradschaft, Pflichten und ein streng geregelter Mehr …

  • 09.03.2017 | ZeitfragenFlüchtlinge - Hilfe für traumatisierte Mütter

    Wer Krieg, Verfolgung und Flucht erlebt hat, wird die Bilder nicht so schnell los. Psychologen wollen verhindern, dass geflüchtete Mütter aus Syrien, Afghanistan und den Maghreb-Staaten die Traumatisierungen an ihre Kinder weitergeben. Gestörte Mehr …

  • 09.03.2017 | LänderreportFlüchtlinge - Hilfe für traumatisierte Mütter

    Wer Krieg, Verfolgung und Flucht erlebt hat, wird die Bilder nicht so schnell los. Psychologen wollen verhindern, dass geflüchtete Mütter aus Syrien, Afghanistan und den Maghreb-Staaten die Traumatisierungen an ihre Kinder weitergeben. Gestörte Mehr …

  • 09.03.2017 | HintergrundDie Grünen im Wahljahr - Auf der Suche nach dem verlorenen Ziel

    oft genug zu einer Kakofonie. Nicht nur zwischen Opposition im Bund und grünen Ministern in den Ländern, auch zwischen Stuttgart und Kiel ist man sich etwa beim Thema Afghanistan-Abschiebungen oder auch bei den sicheren Herkunftsstaaten vollkommen Mehr …

  • 06.03.2017 | ZeitfragenInternationale Gerichtsbarkeit - Mit Paragrafen gegen himmelschreiendes Unrecht

    afrikanischen Staaten geführt: Georgien, Kolumbien, Afghanistan, Palästina, Westbank. "Wir sehen uns natürlich auch immer wieder Vorwürfen ausgesetzt, wir seien ineffektiv und unnütz. Diese Kritik wird teilweise mit einer Vehemenz, mit einer Feindseligkeit und Mehr …

  • 05.03.2017 | Interview der WocheTürkische Wahlkampfauftritte - "Wir brauchen eine klare politische Linie der Bundesregierung"

    schieben nicht jeden nach Afghanistan ab" Küpper: Das heißt Sie glauben auch nicht, dass es angesichts der Tatsache, dass es für zwei Parteien – wenn wir die Große Koalition jetzt mal außenvorlassen – wahrscheinlich nicht reichen würde. Kraft: Vor den Mehr …

  • 05.03.2017 | Interview der WocheTürkische Wahlkampfauftritte - "Wir brauchen eine klare politische Linie der Bundesregierung"

    schieben nicht jeden nach Afghanistan ab" Küpper: Das heißt Sie glauben auch nicht, dass es angesichts der Tatsache, dass es für zwei Parteien – wenn wir die Große Koalition jetzt mal außenvorlassen – wahrscheinlich nicht reichen würde. Kraft: Vor den Mehr …

  • 04.03.2017 | BuchkritikAtiq Rahimi: "Heimatballade" - Immer anderswo und haltlos

    36 Jahre nach seiner Flucht aus Afghanistan hat der Prix-Goncourt-Preisträger Atiq Rahimi ein Buch über seine Exil-Erlebnisse und sein Verhältnis zur Heimat geschrieben. "Heimatballade" gibt intime Einblicke in Rahimis Gefühlswelt, sein "Vakuum des Mehr …

  • 03.03.2017 | HintergrundFlüchtlinge in der EU - Ringen um eine faire Verteilung

    Hauptbahnhof München, das erste Wochenende im September 2015. Tausende Menschen auf der Flucht aus Krisen- und Kriegsgebieten kommen an. 890.000 werden es bis Jahresende in ganz Deutschland sein. Die meisten aus Syrien, viele aus Afghanistan, dem Irak und Mehr …

  • 03.03.2017 | Informationen am MorgenKunst in Afghanistan - Artlords statt Warlords

    gemalter Tänzer zu schweben. Es ist Rumi, Afghanistans Nationaldichter. "Wir wollten ihn jungen Afghanen wieder näher bringen. Viele junge Leute kennen ihn nicht, also wollen wir ihn zurück auf Kabuls Straßen bringen. Hier auf dem Bild führt er einen der Mehr …

  • 01.03.2017 | Tag für TagPflegebasiskurse für Geflüchtete - Pragmatiker gesucht

    die Ausbildung den Flüchtlingen tatsächlich zu einer Bleibeperspektive verhelfen wird. Eine Senioren-WG in Berlin-Mitte: Acht demenzkranke Patientinnen werden hier rund um die Uhr betreut, unter anderem von Khadim, einem jungen Mann aus Afghanistan. Mehr …

  • 28.02.2017 | WeltzeitAbgeschoben aus Deutschland - Perspektivlos in Afghanistan

    Trotz aller Kritik hält die Bundesregierung an Abschiebungen nach Afghanistan fest. Das Land sei sicher, heißt es. Viele Abgeschobene erleben es aber ganz anders. Aber das ist fast noch das geringste Problem der Abgeschobenen. Es sind Mehr …

  • 28.02.2017 | WeltzeitAbgeschoben aus Deutschland - Ohne Perspektive in Afghanistan

    Trotz aller Kritik hält die Bundesregierung an Abschiebungen nach Afghanistan fest. Das Land sei sicher, heißt es. Viele Abgeschobene erleben es aber ganz anders. Aber das ist fast noch das geringste Problem der Abgeschobenen. Es sind Mehr …

  • 28.02.2017 | InterviewStreit um Abschiebungen - "Afghanistan ist kein sicheres Land"

    Der menschenrechtspolitische Sprecher der Grünen-Fraktion, Tom Koenigs, lehnt die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber nach Afghanistan ab. Das Land sei nicht sicher, sagte Koenigs, im DLF. Die Bundesregierung sollte ihre Lageeinschätzung Mehr …

  • 28.02.2017 | InterviewStreit um Abschiebungen - "Afghanistan ist kein sicheres Land"

    Der menschenrechtspolitische Sprecher der Grünen-Fraktion, Tom Koenigs, lehnt die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber nach Afghanistan ab. Das Land sei nicht sicher, sagte Koenigs, im DLF. Die Bundesregierung sollte ihre Lageeinschätzung Mehr …

  • 28.02.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Kulturnachrichten 18:00 Nachrichten 18:30 Weltzeit Abgeschoben aus Deutschland - In den Krieg in Afghanistan Von Jürgen Webermann Moderation: Isabella Kolar Matiullah hat in Deutschland eine Ausbildung gemacht und sogar Steuern gezahlt. Er war voll integriert. Mehr …

  • 27.02.2017 | Andruck - Das Magazin für Politische Literatur20. Jahrhundert - Eine Epoche widersprüchlicher und gegenläufiger Entwicklungen

    verzichten? Es finden sich zwar eindrückliche Passagen zu den Umwälzungen in Lateinamerika oder zur Rolle der Frau in Afghanistan, aber den Nahostkonflikt sucht der Leser vergeblich. John F. Kennedys legendäre Rede vor dem Schöneberger Rathaus oder Che Mehr …

  • 27.02.2017 | Campus & KarriereAlphabetisierungskurse für Flüchtlinge - Geduldige und beharrliche Arbeit

    Schreibtischen vor ihnen vollgeschriebene Notizblöcke und Deutschbücher. Die erwachsenen Migranten kommen unter anderem aus Syrien, Afghanistan und dem Irak. Sie haben diesen Sprachkurs vor etwa einem Jahr unter besonders schwierigen Bedingungen angefangen, sie Mehr …

  • 27.02.2017 | KontroversAbschiebungen - Mehr Härte in der Flüchtlingspolitik?

    der Staat bei der Durchsetzung der Ausreisepflicht? Oder geht der Druck der Behörden schon zu weit? Müssen Abschiebungen nach Afghanistan ausgesetzt werden? Soll Deutschland von einem Aufnahmeland zu einem Abschiebeland werden? Gesprächsgäste: •  Mehr …

  • 27.02.2017 | Im GesprächFotograf Andy Spyra - Augenzeuge an Kriegsfronten

    30.04.2015) Kriegsfotografie - Sammlung der Grausamkeiten (Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 03.07.2014) Afghanistan - "Man muss damit rechnen, dass auch mal was passiert" (Deutschlandradio Kultur, Thema, 04.04.2014) "Man muss die Gefahr halt Mehr …