Text- und Audio-Suche

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
 

Text ( 108 Fundstellen )

Audio

  • 28.10.2017 | FeatureÜber die Sehnsucht nach Armenien - Back to Yerevan?

    " (2017). Für Deutschlandfunk: "Sieht man ja, was es ist. Der Maler Sigmar Polke und sein filmisches Werk" (2016). Zuletzt: "Manchmal artet es in Musik aus – Eine Lange Nacht über den Intermedia-Künstler Conrad Schnitzler" (DKultur 2017, gemeinsam mit Stefan Mehr …

  • 28.10.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Deutschlandfunk: "Sieht man ja, was es ist. Der Maler Sigmar Polke und sein filmisches Werk" (2016). Zuletzt: "Manchmal artet es in Musik aus - Eine Lange Nacht über den Intermedia-Künstler Conrad Schnitzler" (DKultur 2017, gemeinsam mit Stefan Becker). 19:00 Mehr …

  • 20.09.2017 | KompressorGeorg-Herold-Ausstellung in Bonn - Mit Humor gegen den Ernst der Lage

    Der ehemalige Schüler von Sigmar Polke ist mit hintersinnigen Installationen aus Holz, Ziegelsteinen, Dachlatten oder Unterhosen bekannt geworden. Die Ziegelsteine formierte er zu einem "Rumsfeld" in Anlehnung an den Namen des ehemaligen Mehr …

  • 21.08.2017 | Kultur heuteZum Tod des Malers Karl Otto Götz - Altmeister des deutschen Informel

    hervorbringen. Die Malklassen des stets elegant auftretenden Ausnahmekünstlers Götz erwiesen sich jedoch als wahre Kaderschmiede für eine Riege weiterer deutscher Ausnahmekünstler. Genannt seien unter anderem nur Gerhard Richter, Sigmar Polke, Gotthard Graubner, Mehr …

  • 21.08.2017 | KompressorKarl Otto Götz im Alter von 103 Jahren gestorben - Tod eines Jahrhundertkünstlers

    den Nazis hatte Götz Malverbot, nach dem Zweiten Weltkrieg half er mit, die deutsche Kunst wieder international hoffähig zu machen. Zu seinen Schülern gehören Sigmar Polke und Gerhard Richter - letzterer gilt heute als teuerster Maler der Gegenwart. Mehr …

  • 11.03.2017 | Lange NachtEine Lange Nacht über Conrad Schnitzler - Manchmal artet es in Musik aus

    Zweiten Weltkrieg wurde in Frankreich ein umfassender Überblick über die zeitgenössische Kunst aus Deutschland gezeigt. Gerhard Richter, Sigmar Polke, Karl Horst Hödicke, Joseph Beuys, Georg Baselitz, Markus Lüpertz, Isa Genzken, Anselm Kiefer, Thomas Mehr …

  • 11.03.2017 | Lange Nacht | ArchivEine Lange Nacht über Conrad Schnitzler - Manchmal artet es in Musik aus

    zeitgenössische Kunst aus Deutschland gezeigt. Gerhard Richter, Sigmar Polke, Karl Horst Hödicke, Joseph Beuys, Georg Baselitz, Markus Lüpertz, Isa Genzken, Anselm Kiefer, Thomas Schütte und Jörg Immendorff sind einige der mehr als 40 beteiligten Künstlerinnen und Mehr …

  • 08.03.2017 | Hörspiel | ArchivNichts für Anfänger - Das Dorf ist überall - ein Landtagebuch

    studierte Germanistik und Geschichte. Autorin und Regisseurin. Lebt in der Pfalz. Produktionen u.a.: "HERZOG - Porträt einer Leidenschaft" (DKultur 2012) "SO 36" (mit Stefan Becker, DKultur 2014) und "Sieht man ja, was es ist. Der Maler Sigmar Polke und Mehr …

  • 08.03.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    " (Deutschlandradio Kultur 2012) "SO 36" (mit Stefan Becker, Deutschlandradio Kultur 2014) und "Sieht man ja, was es ist. Der Maler Sigmar Polke und sein filmisches Werk" (DLF 2016). 22:30 Studio 9 kompakt Themen des Tages Moderation: Birgit Kolkmann 23:00 Nachrichten Mehr …

  • 09.08.2016 | Büchermarkt | ArchivKünstler-Roman - Jörg Immendorff in herrischer Geste

    die ersten 2000er-Jahre hinein. Die Personen aus Kunst- und Geistesgeschichte, aus Politik und Gesellschaft, die durch dieses von Spengler neu angeordnete Malerleben hindurchwandeln, sind angefangen vom Trauzeugen "Jupp" Beuys über Klaus Staeck, Sigmar Mehr …

  • 15.07.2016 | Das Feature | ArchivDer Maler Sigmar Polke und sein filmisches Werk - "Sieht man ja, was es ist"

    Das Werk des Malers Sigmar Polke (1941 - 2010) ist von äußerster Unbestimmtheit. Rasterbilder, vergrößerte und abgemalte Fotografien, machten ihn in den 1960er-Jahren berühmt. Dass Polke gefilmt hat, ist weniger bekannt. Ob seinen Arbeitsalltag oder Mehr …

  • 13.07.2016 | Weltzeit | ArchivMiami, wo die Trends gemacht werden - Jung, reich und schräg

    angesehensten Ausstellungen der Stadt zusammengetragen. Hier hängt Sigmar Polke neben Albert Oehlen und Felix Gonzalez-Torres. Moderne Kunst – High End. Die Türen zu der Galerie von Daniela Wicki auf der Second Avenue sind abends weit offen. Sie war eine der Mehr …

  • 17.06.2016 | Kulturpresseschau | ArchivAus den Feuilletons - Brexit ohne Pop

    den einflussreichsten Kunst-Akteuren der Nachkriegszeit werden sollten: Gerhard Richter, Sigmar Polke, Manfred Kuttner und Konrad Lueg, der später als Galerist die Konzeptkunst durchsetzt." Die SÜDDEUTSCHE druckt Richters handschriftlichen Dankesbrief Mehr …

  • 23.05.2016 | Weltzeit | ArchivGroßbritanniens Verhältnis zum Festland - Der kulturelle Graben wächst

    weiter von Europa weg." Enger Austausch auf der kulturellen Ebene Dabei stehen Insel- und Festland-Europäer auf kultureller Ebene doch in einem sehr engen Austausch: Anselm Kiefer, Rebecca Horn, Josef Beuys, Gerhard Richter, Sigmar Polke sind auch in Mehr …

  • 02.05.2016 | Fazit | ArchivFinanzierung gescheitert - Privates Essl Museum wird zur Lagerhalle

    Sigmar Polke oder Georg Baselitz nicht abgewendet werden konnte. Verhandlungen mit dem österreichischen Kulturminister über die Finanzierung des laufenden Ausstellungsbetriebs scheiterten: "Das war offenbar eine politische Entscheidung, die getroffen Mehr …

  • 03.03.2016 | KompressorThomas Bayrle im Museum Wiesbaden - Seniorenfeier mit Zeichnungen von Sexpuppen

    den Düsseldorfern ausgestellt: mit Gerhard Richter, Konrad Lueg, Sigmar Polke. Die sprachen in ihrer Kritik des kleinbürgerlichen Konsumwahns vom "Kapitalistischen Realismus". Mit viel Humor und Sarkasmus. Thomas Bayrle brachte mit seinen Bilder Mehr …

  • 23.02.2016 | Fazit | ArchivSparpläne in Leverkusen - Museum Morsbroich von Schließung bedroht

    Gerhard Richter, Sigmar Polke, Rosemarie Trockel und Georg Baselitz. 2009 wurde das Museum Morsbroich, das in einem prächtigen Barockschloss untergebracht ist, zum Museum des Jahres gewählt. Mehr …

  • 18.03.2015 | Corso | ArchivKlaus Staeck - Politische Werkschau eines zornigen Mannes

    Kartoffel umkreisen kann". Also wenn man so will: der äußerste technische Aufwand, um die ewige Wiederkehr des Gleichen." Klaus Staeck hat für Sigmar Polke 30 dieser Apparate anfertigen lassen. Einige davon hat er immer noch in seinem Depot. 1965 gründete er Mehr …

  • 17.03.2015 | KompressorAusstellung "Kunst für alle" - Baumarkt-Regal mit Kunst

    ." Ein anderes Artefakt ist von Sigmar Polke, am anderen Ende des Regals: "Eine Holzkonstruktion." Ein Schemel! "Mit einem Elektro-Motor, der einen Metallstab antreibt. Mit einer Kartoffel. Und auf dem Boden liegt eine andere Kartoffel. So dass eine Mehr …

  • 11.03.2015 | KompressorSigmar Polke-Retrospektive in Köln - Der Narr des Kunstbetriebs

    Der Künstler Sigmar Polke hatte eine Antenne für Übernatürliches, nur war er kein Esoteriker, sondern ein Spaß-Partisan. Nach Stationen in New York und London ist seine erste posthume Retrospektive nun im Museum Ludwig in Köln zu sehen. Nichts war Mehr …

  • 22.02.2015 | Essay und Diskurs | ArchivPopArt - Pop - wie Persil?

    Über ein Motiv der 60er-Jahre

    Anverwandlung eines amerikanischen Interesses und schon gar nicht unter diesem Namen. Stimmt aber nicht: Die Kuratorin Martina Weinhart konnte in ihrem Katalogaufsatz belegen, dass die Düsseldorfer Künstler um Gerhard Richter und Sigmar Polke das Etikett "German Mehr …

  • 28.12.2014 | Kultur heute | ArchivMoMa New York - Zeitgenössische Kunst in einer zeitlosen Welt

    Schandmantel mit aufgepflanzter Schandfahne quer durch die Stadt". Kerstin Brätsch firmiert unter der Rubrik jener, die malerische Gesten der Vergangenheit in einem neuen Umfeld vollziehen. Die gebürtige Hamburgerin verweist auf Martin Kippenberger und Sigmar Mehr …

  • 14.11.2014 | Kultur heute | ArchivGeplantes Museum der Moderne - "Das war ein zähes Ringen"

    einer Milliarde Euro angeboten haben, allerdings natürlich an die Bedingung geknüpft, dass man es dann irgendwann auch zeigen kann. Sigmar Polke, Gerhard Richter, Andy Warhol Fischer: Und diese Pläne umzusetzen, bedeutet jetzt erstens, man kann mehr von Mehr …

  • 11.11.2014 | Kultur heute | ArchivKultur heute - Die Sendung vom 11. November 2014

    für Sigmar Polke - NRW stoppte Verkauf weiterer Kunstwerke (Christoph Schmitz) Mehr …

  • 06.11.2014 | Fazit | ArchivDeutsche Pop-Art - Ohne Glamour, aber mit Ironie

    Über die Ausstellung "German Pop" in der Schirn Kunsthalle Frankfurt

    Deutsche Künstler entwickelten in den 60ern eine ganz eigene Variante des Pop-Arts: Sigmar Polke, Manfred Kuttner, Christa Dichgans oder Peter Roehr ironisierten kleinbürgerliche Geschmacksideale und die typisch deutsche Gemütlichkeit - zu sehen in Mehr …

  • 11.10.2014 | VollbildSchauspieler Udo Kier - "Abhängig von Licht zu sein, ist etwas Schönes"

    Udo Kier über seine Liebe zur Kunst

    Sammler. Kriegskinder sammeln, weil sie nichts hatten. Und wenn ich dann auf die Wand schaue, wenn ich Kaffee trinke, dann sehe ich Andy Warhol, Robert Mapplethorpe, Robert Longo, Sigmar Polke, Raymond Pattibon, und es ist schön, denn es sind fast alles Mehr …

  • 09.10.2014 | Informationen am Morgen | ArchivSigmar Polke - Humor mit Tiefgang

    Er liebte das Absurde, die Überzeichnung, die Ironie: Sigmar Polke. Der weltbekannte deutsche Maler, gestorben 2010 in Köln, wird jetzt mit einer großen Retrospektive in der Tate Modern in London geehrt. "Alibis" heißt der Titel - und der Kurator Mehr …

  • 11.07.2014 | Kultur heute | ArchivMuseum Frieder Burda - Best-of-Show eines visionären Sammlers

    Burda: Gerhard Richter und Sigmar Polke. Jean Louis Prat ist 73, Götz Adriani ebenfalls 73, Klaus Gallwitz 83. Diese drei Museumsleute, die renommierte Häuser in Saint-Paul-de-Vence, in Tübingen und Frankfurt geleitet haben, Gallwitz war lange am Städel, Mehr …

  • 30.05.2014 | Thema | ArchivKunst - Kontemplation und Besuchermassen

    Der Direktor des MoMA über Kultursponsoring und die Anforderungen an ein zeitgemäßes Museum

    entstehen. Beispielsweise gibt es diese große Ausstellung von Sigmar Polke, die wir hier organisiert haben. Wir haben also deutsche Kultur, einen deutschen Künstler in den USA damit bekannter gemacht. Und wenn man sich die komplizierte Beziehung unserer Mehr …

  • 15.05.2014 | Thema | ArchivMalerei - Der Kosmos des Gerhard Richter

    Über die Ausstellung "Bilder / Serien" in der Fondation Beyeler in Basel

    Andy Warhol, Herr Obrist, und der Pop Art ist das Serielle Prinzipiell in der Kunst geworden, könnte man sagen. Sehen Sie hier eigentlich auch einen Bezug Richters auf die Pop Art? Als junger Mann hat er ja in Kompanie mit seinen Freunden Sigmar Polke Mehr …

  • 25.04.2014 | Kultur heute | ArchivNew Yorker Polke-Retrospektive - Mit Strichen gegen deutsche Nachkriegsalibis

    Malerei, Bildhauerei, Film, Fotografie, Performance: Sigmar Polke ließ in den fünf Jahrzehnten seiner Karriere kein Betätigungsfeld unbeackert. Mit der Ausstellung "Alibis: Sigmar Polke 1963-2010" widmet das Museum of Modern Art in New York dem 2010 Mehr …

  • 19.04.2014 | Fazit | ArchivAusstellung - Mit dem Schimpftuch in New York City

    Sigmar Polkes Werke im Museum of Modern Art

    Das Museum of Modern Art in New York, die Tate Gallery in London und das Museum Ludwig in Köln haben ein spektakuläres Ausstellungsprojekt realisiert: eine Retrospektive des deutschen Künstlers Sigmar Polke. Sigmar Polke mochte Kartoffeln. Mehr …

  • 10.04.2014 | Thema | ArchivKunstmarkt - "Einmal Kunst für 1000 Euro, bitte!"

    Art Cologne – Eine Selbstversuchung

    Ein Tipp wäre: Die Galerie Staeck hat wunderschöne Editionen von Künstlern wie Sigmar Polke oder Joseph Beuys, da finden Sie bestimmt was für 1000." Aber noch während ich nach der Edition Staeck suche, den Blick wandern lasse über die millionenschweren Mehr …

  • 22.02.2014 | Kalenderblatt | ArchivKarl Otto Götz - Das Vokabular der informellen Maler

    erfolgreichste, wenn nicht folgenreichste Kunstprofessor nach dem Zweiten Weltkrieg. Zu Götz' Schülern in den zwanzig Jahren seiner Lehrtätigkeit zwischen 1959 und 1979 zählen unter anderem Sigmar Polke, Gerhard Richter, Franz Erhard Walther, Bernhard Blume oder Mehr …

  • 22.02.2014 | Kalenderblatt | ArchivKarl Otto Götz - Das Vokabular der informellen Maler

    erfolgreichste, wenn nicht folgenreichste Kunstprofessor nach dem Zweiten Weltkrieg. Zu Götz' Schülern in den zwanzig Jahren seiner Lehrtätigkeit zwischen 1959 und 1979 zählen unter anderem Sigmar Polke, Gerhard Richter, Franz Erhard Walther, Bernhard Blume oder Mehr …

  • 13.12.2013 | Kultur heute | ArchivKunst - Gesten statt Gegenstände bei Karl Otto Götz

    Als Vorreiter der Abstraktion gilt der Maler Karl Otto Götz. Kurz vor seinem 100. Geburtstag widmet ihm die Neue Nationalgalerie in Berlin eine Werkschau. Was haben beispielsweise die Maler Sigmar Polke, Gerhard Richter, Franz Erhard Walther und Mehr …

  • 10.10.2013 | Fazit | ArchivTextil in der Kunst

    Stoff als Idee in der Moderne - eine Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg

    Messgewand is zum Filzanzug von Joseph Beuys Mondrian, Man Ray, Pollock, Sigmar Polke: Es ist in Wolfsburg eine Versammlung großer Namen. Der rote Faden in dieser Ausstellung ist die moderne Kunstgeschichte, doch wird diese Chronologie durch historische Mehr …

  • 29.08.2013 | Fazit | ArchivKunstförderung statt Künstlerförderung?

    Der Berliner "Preis der Nationalgalerie" ist mit einer Ausstellung dotiert

    Raum ragend. Sehr sperrig, aber ohne jeden Stolperstein. Zurück zum klassischen Medium der Malerei geht es dann bei Kerstin Bärtsch, einer Pendlerin zwischen New York und Berlin. Sie bezieht sich mit farbigen Glasobjekten auf Sigmar Polke, dekliniert Mehr …

  • 23.07.2013 | Kultur heute | ArchivStarre Ablehnung der etablierten Kunst

    Kunsthalle Düsseldorf lässt Kapitalistischen Realismus wiederauferstehen

    Richter auch Sigmar Polke und Manfred Kuttner beteiligt. Auf der Einladung ist auch von "imperialistischem" Kapitalismus die Rede, von "Antikunst", "Neuem Vulgarismus" und "Junk Culture". Auch diese Schau hatte kein Massenpublikum angezogen. Eine klar Mehr …

  • 19.07.2013 | Fazit | ArchivGerman Pop

    Frühe Werke von Gerhard Richter & Co. in Düsseldorf

    einschlugen. Dicht an dicht hängten sie die Arbeiten an die Wände des Ladenlokals. Die Bewachung der improvisierten Ausstellung übernahmen sie abwechselnd. Der eifrigste war Sigmar Polke, wie die handgeschriebenen Einsatzpläne ausweisen, die unter den Mehr …

  • 23.05.2013 | Buchkritik | ArchivMalen, zeichnen, quatschen

    Lars Blunck, Michael Diers, Hans Ulrich Obrist (Hg.): "Das Interview - Formen und Foren des Künstlergesprächs", Philo Fine Arts, Hamburg 2013, 352 Seiten

    Wenn Hans-Peter Feldmann auf Fragen mit Fotografien antwortet, Andy Warhol einen Doppelgänger ins Rennen schickt, oder der detailbeflissene Kunstwissenschaftler dem fiktivem Interview Gerhard Richters von Sigmar Polke ins Netz geht? Diese besondere Mehr …

  • 19.12.2012 | Kultur heute | ArchivDas Lachen befreit nicht mehr

    "De profundis" - Die Albertina in Wien zeigt eine neue Werkgruppe von Erwin Wurm

    Betreffenden, isoliert sie und isoliert auch den Betrachter von diesen Figuren. Mal scheinen diese Körper in der Farbe zu ertrinken, dann wie von einem Strahlen umgeben oder entstellt. Man denkt an mögliche Inspirationen durch Francis Bacon, Sigmar Polke oder Mehr …

  • 01.07.2012 | Fazit | ArchivDie Kunst des Sehens

    Bridget Riley erhält Rubenspreis der Stadt Siegen

    glückliche Zufriedenheit nicht. Sie steht nun auch in einer Reihe mit englischen Rubens-Preisträgern wie Francis Bacon, Lucian Freud und anderen. Heute hat sie, nach den vorausgegangenen Preisträgern Sigmar Polke und Maria Lassnig, den renommierten, Mehr …

  • 06.05.2012 | Fazit | ArchivOrdnung und Orientierung

    "Rasterfahndung" im Kunstmuseum Stuttgart

    diese Rasterpunkte in der Pop Art groß gemacht, und einer wie Sigmar Polke entlarvt damit ironisch die Bildmuster der Massenmedien. Und dann gibt es, neben all den sturen Kästchenmalern und fleißigen Pixelkünstlern, auch die Störer des Systems, die ihre Mehr …

  • 17.04.2012 | Thema | Archiv"Alle Facetten der Avantgarde-Kunst"

    Messechef Daniel Hug hält die "Art Cologne" für eine der fünf wichtigsten Kunstmessen weltweit

    zwischen 20 und 100 Galerien tätig. Wenn man die bekannten Künstler von den letzten 100 Jahren, also die international bekannten Künstler aufzählt, also nicht nur Gerhard Richter, Sigmar Polke, Joseph Beuys, Anselm Kiefer, André Butzer, Kai Althoff, Manfred Mehr …

  • 28.02.2012 | Kultur heute | ArchivVon Schulze zu "Wols"

    Das Museum Weserburg in Bremen zeigt den deutschen Ausnahmekünstler

    •Bernd Koberling •Addi Køpcke•Willem de Kooning•Zoe Leonard•Olaf Metzel•Henri Michaux•László Moholy-Nagy•Albert Oehlen•Roberto Ohrt•Blinky Palermo•Sigmar Polke•Dieter Roth•Eugen Schönebeck•Norbert Schwontkowski•Daniel Spoerri •Andrea Stappert•Paul Thek Mehr …

  • 23.02.2012 | Fazit | ArchivEin Dorf als Kunstplattform

    Vorstellung der Kunstwerke für die Versteigerung zugunsten von Schlingensiefs Operndorf

    Nicolai, Sigmar Polke, Pipilotti Rist, Klaus Staeck, Robert Wilson - große Namen. Ihre Bilder, Zeichnungen, Collagen, Objekte drängen sich in zwei Räumen, nicht als Ausstellung gehängt, sondern für eine Versteigerung. 80 Arbeiten. Die von den Künstlern Mehr …

  • 23.02.2012 | Kultur heute | ArchivGeld für afrikanische Kunst-Schüler

    "Auktion 3000" für Schlingensief-Projekt

    Baselitz, Olafur Eliasson, Carsten Nicolai, Sigmar Polke, Pipilotti Rist, Klaus Staeck, Robert Wilson – 80 Arbeiten. Die von den Künstlern vorgegeben Preise addieren sich auf etwa 1.000.000 Euro; was die Versteigerung bringt, wird man sehen. Abgesehen von Mehr …

  • 09.02.2012 | Thema | Archiv"Ein Bild von der Welt"

    Früherer Assistent würdigt Gerhard Richter als einen Künstler, der sich allen Ideologien verweigert hat

    haben übermalen lassen, eines davon im Dresdner Hygienemuseum. Richter ist dann eben 1961 in den Westen geflohen, kam an die Kunstakademie in Düsseldorf, wo Leute waren wie Sigmar Polke und Günther Uecker, Jörg Immendorff, Joseph Beuys – die Abstrakten kämpften Mehr …

  • 09.02.2012 | Interview | Archiv"Er macht sich mit keinem Motiv gemein"

    DLF-Kulturredakteur zum 80. Geburtstag von Gerhard Richter

    er beigetragen, der Gerhard Richter jetzt wieder, zur Renaissance der Malerei? Koldehoff: Er war mit Sicherheit der wesentliche, anders als beispielsweise Sigmar Polke oder Georg Baselitz oder andere Zeitgenossen, die das möglich gemacht haben, und er Mehr …

Bei der Suche nach "polke sigmar" wurden keine Ergebnisse gefunden.