Text- und Audio-Suche

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
 

Text ( 787 Fundstellen )

Audio ( 40 Fundstellen )

  • 23.07.2017 | InterviewSommerreihe: Die Qual der Wahl - "Die Wurzeln unserer Identität sind die nationalen"

    zurückreichen", sagte er im Dlf. Das Charakteristische für Europa sei die Verschiedenheit. Michael Köhler: War die FDP Ihre erste Wahl? Günter Verheugen: Ja, vom 18. März 1960 an, da bin ich Mitglied der FDP geworden und bin das 22 Jahre geblieben. Das ist Mehr …

  • 23.07.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Krzeminski, Publizist Sommerreihe: Die Qual der Wahl - Interview mit Günter Verheugen, ehemaliger EU-Kommissar Lust und Last des Reisens. Interview mit der Publizistin Meike Winnemuth Am Mikrofon: Michael Köhler 07:30 Nachrichten 07:50 Kulturpresseschau Mehr …

  • 21.07.2017 | InterviewZwist mit der Türkei - "Gerade Deutschland muss Acht geben"

    sicherlich Österreich auch an ihrer Seite haben und eventuell auch die Niederlande. Aber es kann sein, dass andere Länder – ich denke an Italien, an Spanien, zum Teil nordische Länder – das ganz anders sehen. Jedenfalls ich glaube, es geht nicht darum zu Mehr …

  • 21.07.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Topform. Und wieder andere gründen eine neue Volksbühnenbewegung. Der so genannte Berliner Theaterstreit bricht immer wieder aus, erst recht nach der Berlin-Wahl vom September 2016, als auch die kulturpolitischen Karten neu gemischt werden. Die Mitarbeiter Mehr …

  • 18.07.2017 | Europa heuteDeutschsprachige Gemeinschaft in Belgien - Perfekt mittendrin, aber kaum wahrgenommen

    Sie sind nur wenige und sie haben ein Wahrnehmungsproblem: die deutschsprachige Minderheit in Belgien. Etwa 77.000 Menschen sind es, die im Grenzgebiet zu Deutschland, den Niederlanden und zu Luxemburg leben. Jetzt soll ein neuer Name der Region Mehr …

  • 07.07.2017 | Politisches FeuilletonTrump sei Dank! - Der amerikanische Mephisto

    Sinkflug der Wählergunst. Der holländische Rechtspopulist Geert Wilders, der zuvor Trump zujubelte, verlor im März die Wahl in den Niederlanden. Marie Le Pen vom Front National imitierte bei der entscheidenden Fernsehdebatte der französischen Mehr …

  • 06.07.2017 | Im GesprächDaniel und Sabine Röder - Anwälte für Europa

    und schließlich über zahlreiche andere Staaten Europas aus. Der Brexit und die Wahl von Donald Trump hatten das Paar alarmiert und sie wollten nicht länger untätig zuschauen, wie die europäische Idee den Bach herunter geht. Weitermachen auch nach Mehr …

  • 06.07.2017 | Im GesprächDaniel und Sabine Röder - Anwälte für Europa

    zahlreiche andere Staaten Europas aus. Der Brexit und die Wahl von Donald Trump hatten das Paar alarmiert und sie wollten nicht länger untätig zuschauen, wie die europäische Idee den Bach heruntergeht. "Weil wir das Gefühl hatten, jetzt ist es Zeit, dass Mehr …

  • 28.06.2017 | Europa heute"Ehe für alle" - Anspruch und Wirklichkeit in den Niederlanden

    Frage, mit heftigen Gegendemos, einem Kulturkampf, der die Sozialisten noch bei den diesjährigen Wahlen Stimmen gekostet hat. Vor allem am Adoptionsrecht und an der künstlichen Befruchtung störten sich die Gegner. Die Politiker gaben die Frage schließlich Mehr …

  • 27.06.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Hamburg-Eppendorf Am Mikrofon: Carsten Schroeder Reportage: Abwarten, Bestrahlen oder Operieren? Über die Therapie-Wahl bei Prostatakrebs Aktuelle Informationen aus der Medizin: Prävention von Essstörungen Ergebnisse der Langzeitstudie LooP des Mehr …

  • 23.06.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Etablierte Parteien und "echte" Opposition - Albanien vor der Wahl Kontrollinstanz - Die gemeinsame deutsch-französische Grenzstreife "Gefährlicher Nachbar" Belgien? Atomkraft-Gegner in den Niederlanden Am Mikrofon: Anne Raith 09:30 Nachrichten 09:35 Tag Mehr …

  • 14.06.2017 | Hintergrund55 Jahre Agrarpolitik in Europa - Butterberge und Bauernsorgen

    Adenauer hat gerade gemeinsam mit den Vertretern Frankreichs, Italiens, der Niederlande, Belgiens und Luxemburgs die Römischen Verträge unterzeichnet. Es ist der Beginn der EWG, der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft. In den Römischen Verträgen wurden Mehr …

  • 14.06.2017 | WeltzeitTourismus in der Türkei in der Krise - "So leer haben wir es hier noch nie erlebt"

    ." (lacht) Und Özkurt dazu: "Nach dieser Wahl sollten sie die Auslandspolitik, die diplomatische, weiter fortsetzen, verbessern. Um den Tourismus wieder zurückzubringen. Und mit anderen Ländern, auch mit westeuropäischen Ländern die Beziehungen, die sich Mehr …

  • 14.06.2017 | WeltzeitTourismus in der Türkei in der Krise - "So leer haben wir es hier noch nie erlebt"

    ." (lacht) Und Özkurt dazu: "Nach dieser Wahl sollten sie die Auslandspolitik, die diplomatische, weiter fortsetzen, verbessern. Um den Tourismus wieder zurückzubringen. Und mit anderen Ländern, auch mit westeuropäischen Ländern die Beziehungen, die sich Mehr …

  • 12.06.2017 | InterviewFrankreich nach der Wahl - "Bei Reformen nicht auf Eurozone fokussieren"

    Stunde haben wir mit Jens Spahn über den Ausgang der Wahlen in Frankreich gesprochen. Er ist parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, und er gehört der CDU an. An ihn ging die Frage, ob er sich nun auf stabile Verhältnisse in den Mehr …

  • 09.06.2017 | InterviewNach der Wahl in Großbritannien - "Weitere Instabilität für die Briten"

    Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) sieht Großbritannien nach der Wahl als gespaltenes Land. May oder ihr Nachfolger müssten es nun wieder vereinen, sagte sie im Dlf. Barley, die auch einen britischen Pass besitzt, fürchtet, dass Mehr …

  • 30.05.2017 | Informationen am MorgenAssoziierungsabkommen mit der Ukraine - Alles spricht für eine große Mehrheit

    ratifiziert. Mehr zum Thema Zwei Monate nach der Wahl Schwierige Regierungsfindung in den Niederlanden In der Warteschleife Niederlande ringen um Abkommen mit der Ukraine Ukraine-Abkommen Schwierige Annäherung an die EU Referendum zum Abkommen mit Mehr …

  • 30.05.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    09:05 Kalenderblatt Vor 50 Jahren: Biafra erklärt seine Unabhängigkeit von Nigeria 09:10 Europa heute Werden sie unterschreiben? Die Niederlande und das Assoziierungsabkommen mit der Ukraine Arbeitslosigkeit halbiert: Ist Portugal ein Vorbild für andere Mehr …

  • 23.05.2017 | KalenderblattVor 40 Jahren in den Niederlanden - Ein Geiseldrama und die Schatten der Kolonialgeschichte

    Von wegen weltoffene Niederlande Frank Westerman: "Reden. Reden? Reden!" Worte allein helfen nicht gegen Gewalt Niederlande Koalitionsverhandlungen schwierig wie nie Wahl in den Niederlanden "Wir haben Wilders ein bisschen zu groß gemacht" Mehr …

  • 22.05.2017 | HintergrundZwei Monate nach der Wahl - Schwierige Regierungsfindung in den Niederlanden

    Wahlen hervorgegangen ist - aktuell Ruttes Rechtsliberale - in der Opposition landen, ist zwar selten, aber auch das hat es in den Niederlanden schon gegeben: 1977, als die Koalitionsverhandlungen 208 Tage dauerten – der bisherige Rekord. Die Wahl hatten Mehr …

  • 17.05.2017 | LesartJournalist Heribert Prantl - "Jeder Politiker muss eigentlich ein Populist sein"

    leidenschaftlich und verständlich rüber bringen. Andrea Gerk: Bei den Wahlen in Frankreich und in den Niederlanden hatten die Rechtspopulisten zwar nicht den Erfolg, den viele befürchtet hatten, es gibt aber keinen Grund, sich deshalb entspannt zurückzulehnen. Mehr …

  • 16.05.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    weitergegeben haben IS und Comey - Druck auf Trump wächst - Interview mit Crister Garrett, Politikwissenschaftler Uni Leipzig Nach NRW-Wahl: SPD um Neuanfang bemüht Regierungsbildung in Frankreich Niederlande: Koalitionsverhandlungen gescheitert BGH Mehr …

  • 15.05.2017 | InterviewNRW-Landtagswahl - Grüne wollen sich nicht lange mit "Trauerarbeit" aufhalten

    Der Ausgang der NRW-Wahl zeige, dass die Grünen vieles falsch gemacht hätten, sagte Cem Özdemir im Deutschlandfunk. G8 habe man zwar von der Vorgängerregierung geerbt, im Nachhinein glaube er aber, "manchmal muss man etwas populistischer sein" und Mehr …

  • 15.05.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Berichte, Interviews, Reportagen 05:30 Nachrichten 05:35 Presseschau Aus deutschen Zeitungen 06:00 Nachrichten 06:30 Nachrichten 06:35 Morgenandacht Pfarrer Wolf-Dieter Steinmann, Stuttgart 06:50 Interview Nach der NRW-Wahl - Interview mit Cem Özdemir, MdB, Mehr …

  • 14.05.2017 | Interview der WocheSprachforscherin Wehling - "Moral ist fast etwas Unehrenhaftes in der Politik"

    Sprachwissenschaftlerin Elisabeth Wehling Aufstieg der Rechtspopulisten Auch eine Frage der Sprache Macron oder Le Pen Das Duell der Antipoden Nach der Wahl in den Niederlanden Sind die Populisten schon entzaubert? Mehr …

  • 13.05.2017 | TachelesVor der Präsidentschaftswahl in Iran - Comeback der Hardliner?

    Am 19. Mai wählen die Iraner einen neuen Präsidenten. Amtsinhaber Rohani kandidiert, wird aber von konservativen Kontrahenten bedrängt. Der Wahl-Ausgang sei ungewiss, sagt Politikwissenschaftler Ali Fathollah-Nejad. Zwar habe Rohani mit dem Atom Mehr …

  • 08.05.2017 | Nachrichten vertieftPräsidentschaftswahl - Macron will Frankreich einen

    gestärkt. Zum dritten Mal in sechs Monaten - nach den Wahlen in Österreich und in den Niederlanden - haben sich Wähler in Europa gegen rechtsstehende Populisten entschieden. Doch als Entscheidung für Europa wird der Sieg nur in Teilen gewertet. Schließlich Mehr …

  • 04.05.2017 | Europa heuteNiederlande - Streit um Bett, Bad und Brot für abgelehnte Asylbewerber

    in den Niederlanden "Europa wird gesehen als Teil des Problems und nicht als Lösung" Schriftsteller zu Niederlande-Wahl "Freiheit und Demokratie gefährdet von Rechtsradikalismus" Asylpolitik Nach Afghanistan abschieben oder nicht? Mehr …

  • 04.05.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    heute Vor Gericht - In Kiew beginnt der Prozess gegen Ex-Präsident Janukowitsch Auf die Barrikaden - In Belgrad hält der Widerstand gegen ein Großprojekt an Außer Landes? Niederlande debattieren über Umgang mit abgewiesenen Asylbewerbern Am Mikrofon: Mehr …

  • 02.05.2017 | Europa heuteNiederlande - Streit um das Referendumsgesetz

    Niederlande Koalitionsverhandlungen schwierig wie nie Niederlande nach der Wahl Der Siegeszug der Rechten scheint gebremst "Pulse of Europe" Europäische Grüße an die Niederlande Volksabstimmung in den Niederlanden Referendum als Denkzettel für die EU Mehr …

  • 02.05.2017 | ProgrammvorschauProgramm: Vor- und Rückschau

    Stockholm wird das erste Russel-Tribunal zum Vietnamkrieg eröffnet 09:10 Europa heute Vor dem Merkel-Besuch bei Putin - Russlands Verhältnis zu Deutschland Fluch oder Segen? - Streit um Referendumsgesetz in den Niederlanden Welcome to Britain - Unsere Mehr …

  • 29.04.2017 | HintergrundZukunft der EU - Visionen gegen die Krise

    der EU jedoch grundsätzlich: "Wir haben ein institutionelles System, das die europäischen Bürger nicht verstehen, wo sie nicht den Eindruck haben, dass sie gehört werden, dass sie Einfluss haben, dass sie mit Wahlen etwas ändern. Also das ganze Mehr …

  • 27.04.2017 | Aus Kultur- und SozialwissenschaftenHandel im Mittelalter - Die Hanse als globale Macht

    Dortmund, Soest, Münster, Bremen, das heißt, von Friesland über die Niederlande über das Rheinland über Niedersachsen bis an die südliche Ostseeküste mit Lübeck, Wismar, Rostock, Stralsund, bis hoch nach Visby und Riga, kann man sehen, dass 1229 die Mehr …

  • 27.04.2017 | Aus Kultur- und SozialwissenschaftenHandel im Mittelalter - Die Hanse als globale Macht

    Dortmund, Soest, Münster, Bremen, das heißt von Friesland über die Niederlande über das Rheinland über Niedersachsen bis an die südliche Ostseeküste mit Lübeck, Wismar, Rostock, Stralsund, bis hoch nach Visby und Riga, kann man sehen, dass 1229 die Kaufleute Mehr …

  • 24.04.2017 | KontroversPräsidentschaftswahl in Frankreich - Wie gefährlich werden die Populisten in Europa?

    Nach den Wahlen in den Niederlanden und dem türkischen Referendum blickt Europa auf den nächsten wichtigen Stimmungstest in diesem Jahr. In der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen gibt es vielleicht eine erste Vorentscheidung. Vieles spricht Mehr …

  • 24.04.2017 | InterviewFrankreich-Wahl - "Macron als Sozialliberaler genau der Richtige"

    erstmals nicht in der Stichwahl. Was sagt uns das? Lambsdorff: Das zeigt uns, dass das eine Wahl war gegen den Status quo in Frankreich, und zwar auf eine ganz massive Art und Weise, vielleicht auf eine Art und Weise, über die man, wenn sich der Staub Mehr …

  • 22.04.2017 | InterviewAfD-Bundesparteitag - "Es geht im Kern um einen Machtkampf"

    -Partei machen wollten, das war sein Wort. Dann kam hinzu, dass Frauke Petry und Herr Pretzell die treibenden Kräfte waren beim Schulterschluss mit Herrn Wilders und Frau Le Pen, also den rechtspopulistischen Kräften aus den Niederlanden und Frankreich. Das Mehr …

  • 20.04.2017 | HintergrundWährungsunion - Wie realistisch ist der Zusammenbruch der Eurozone?

    Augenschein genommen und schon genau verfolgt." Draghi glaubt nicht an Ende der Eurozone Ähnlich verhält sich nach Beobachtung von Volkswirten die Realwirtschaft. Zwar hat kein Unternehmen vor der Wahl in den Niederlanden fluchtartig das Nachbarland Mehr …

  • 17.04.2017 | HintergrundBedingungsloses Grundeinkommen - Balsam für den sozialen Frieden

    Gesundheit und so weiter geht. Wenn man vor die Wahl gestellt ist, ein starkes Bildungs- und Gesundheitswesen, Möglichkeiten für Menschen, sich wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren, dann sollte man sich für diese Option entscheiden, statt eine gleiche Mehr …

  • 17.04.2017 | Nachrichten vertieftReferendum in der Türkei - Was die Zahlen aus Deutschland bedeuten

    daraufhin: "Woher weiß er, was die 50% der Deutschtürken denken, die nicht zur Wahl gegangen sind? Außerdem waren von den 3,5 Millionen Deutschtürken 2 Millionen garnicht wahlberechtigt, weil sie keine türkischen Staatsbürger mehr sind. Für die Mehr …

  • 16.04.2017 | Nachrichten vertieftVerfassungsänderung - "Abstimmung über das Schicksal der Türkei"

    Wahl zugelassen, dort war aber bereits abgestimmt worden, unter anderem in Deutschland . Korrespondenten berichteten, dass viele Bürger schon am Morgen in die Wahllokale kamen. Das Referendum findet unter hohen Sicherheitsvorkehrungen statt - rund Mehr …

  • 16.04.2017 | Informationen am MittagReferendum in der Türkei - Entscheidung über Erdogans Präsidialsystem

    türkischen Geschichte, denn es würde die größte Reform der Geschichte verwirklichen. Einzig Länder wie Deutschland, die Niederlande, Österreich, Belgien, Schweden und die Schweiz würden die Türkei daran hindern wollen. Seit 2014 beansprucht Erdogan mehr Mehr …

  • 16.04.2017 | Informationen am MittagReferendum in der Türkei - Entscheidung über Erdogans Präsidialsystem

    türkischen Geschichte, denn es würde die größte Reform der Geschichte verwirklichen. Einzig Länder wie Deutschland, die Niederlande, Österreich, Belgien, Schweden und die Schweiz würden die Türkei daran hindern wollen. Seit 2014 beansprucht Erdogan mehr Mehr …

  • 16.04.2017 | Studio 9Referendum in der Türkei - Er hätte "die Macht, per Dekret zu regieren"

    verwirklichen. Erdogan: Kampf für Verfassungsänderung sei einer gegen den Terrorismus Einzig Länder wie Deutschland, die Niederlande, Österreich, Belgien, Schweden und die Schweiz würden die Türkei daran hindern wollen. Erdogan und türkische Mitglieder der Mehr …

  • 15.04.2017 | Nachrichten vertieftNeues Präsidialsystem - Worum es in der Türkei geht

    Präsident auch Ministerien errichten, abschaffen oder umorganisieren. Parlament und Präsident werden künftig am selben Tag für die Dauer von fünf Jahren vom Volk gewählt, und zwar erstmals am 3. November 2019. Die gleichzeitige Wahl erhöht die Mehr …

  • 14.04.2017 | HintergrundDie Türkei vor dem Verfassungsreferendum - Eine gespaltene Gesellschaft

    Kampagne der Befürworter in den vergangenen Wochen aus­gelegt. Recep Tayyip Erdoğan gab dabei Takt und Ton an. Wie in all seinen Wahl­kämpfen setzte der 62-jährige Präsident auf Polarisierung und mehr noch auf Eska­lation – dieses Mal nicht innerhalb der Mehr …

  • 14.04.2017 | Essay und DiskursVorteile und Probleme der EU - Das Ende Europas?

    AfD, England die Ukip, den Niederlanden die PVV, den Dänen die Dänische Volkspartei DF beschert hat. Fast scheint es, als würde ein Vierteljahrhundert nach dem Ende der bipolaren Welt des Kalten Krieges eine neue weltweite Spaltung eintreten, die den Mehr …

  • 13.04.2017 | WeltzeitReferendum in der Türkei - Erdoğans D-Day

    Befürworter in den vergangenen Wochen aus­gelegt. Recep Tayyip Erdoğan gab dabei Takt und Ton an. Wie in all seinen Wahl­kämpfen setzte der 62-jährige Präsident auf Polarisierung und mehr noch auf Eska­lation – dieses Mal nicht innerhalb der Türkei, sondern Mehr …

  • 13.04.2017 | InterviewAbsturz der Grünen - "Da fehlt ein Moment von geistiger Frische"

    werden können, so nach dem Motto, da sind wir auch dafür, aber das ist ja eh durch und das ist nicht das, was jetzt die Gemüter bewegt. Als ich diesen Spitzenkandidaten in den Niederlanden jetzt gesehen habe, vor einigen Wochen im Fernsehen, da ist mir Mehr …

  • 13.04.2017 | Informationen am MorgenVotum über Todesstrafe in der Türkei - Nach dem Referendum ist vor dem Referendum

    Ministern Auftritte in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden verwehrte. Holland wurde von dem Journalisten gar als Nordkorea der EU bezeichnet, weil man eine Ministerin deportiert habe. Eine Anspielung auf die nicht angekündigte und von Amsterdam Mehr …