Text- und Audio-Suche

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
 

Text ( 809 Fundstellen )

Audio ( 7 Fundstellen )

  • 27.09.2016 | Forschung aktuell | ArchivInfektionskrankheit - Alte Blutproben verraten die Geschichte von Malaria

    Die evolutionäre Geschichte der Malaria-Parasiten lässt sich nur schwer rekonstruieren. Das liegt daran, dass es keine genetischen Daten der europäischen Parasiten-Stämme gibt, denn die wurden vor über 50 Jahren ausgerottet. Ein internationales Mehr …

  • 16.09.2016 | Forschung aktuell | ArchivMalaria - Fortschritte im Mausversuch

    Der Malaria fielen laut Weltgesundheitsorganisation WHO im vergangenen Jahr 430.000 Menschen zum Opfer. In Australien haben Forscher nun eine Methode entwickelt, mit der zumindest Mäuse nicht nur von Malaria geheilt werden können, sondern auch ein Mehr …

  • 03.09.2016 | Corso | Archiv"Vogelmixe" - Gudrun Gut remixt fliegende Volkslieder

    Gudrun Gut ist lebende Musikgeschichte, Veteranin des West-Berliner Undergrounds, den sie vor allem mit ihrer Band Malaria entscheidend mitprägte. In ihrem eigenen Label Monika Enterprise veröffentlicht sie bevorzugt Frauen. Zur Remix-CD vom ersten Mehr …

  • 28.08.2016 | Wissenschaft im Brennpunkt | ArchivDie Gen-Bombe - Kettenreaktion gegen Zika, Malaria und Co.

    Mücken sind die schlimmsten Feinde der Menschheit. Sie übertragen Krankheiten wie Malaria, Zika, Dengue- oder Gelbfieber und töten so indirekt Jahr für Jahr etwa eine halbe Million Menschen. Die Freisetzung genmanipulierter Tiere brachte bislang Mehr …

  • 26.08.2016 | Forschung aktuell | ArchivKampf gegen Malaria - Solar-Falle gegen Moskitos

    Malaria ist eine der großen Bürden Afrikas. Der Kampf gegen die Krankheit ist auch ein Kampf gegen die Mücken, die den Malaria-Erreger übertragen. Allerdings zeigen viele Maßnahmen wie Sprühkampagnen mit Insektengiften oder der Einsatz von Moskito Mehr …

  • 26.08.2016 | Forschung aktuell | ArchivNie mehr Zika oder Gelbfieber - Genetische Kettenreaktion gegen Stechmücken

    Sie werden nur fünf Millimeter groß, aber Stechmücken sind die gefährlichsten Tiere der Welt. Mückenstiche töten jährlich etwa eine halbe Million Menschen durch Übertragung von Malaria, Gelbfieber, Zika und anderen Krankheiten. In Zukunft könnten Mehr …

  • 22.08.2016 | Forschung aktuell | ArchivBekämpfung der Stechmücken - Sterile Männchen im Einsatz

    Mücken sind die gefährlichsten Tiere auf der Erde. Sie verbreiten Krankheiten wie Malaria, Dengue oder Zika und bringen jedes Jahr Tod und Leid über Millionen von Menschen. In Heidelberg versuchen Forscher jetzt die asiatische Tigermücke mit Mehr …

  • 21.08.2016 | Büchermarkt | ArchivNuruddin Farah - "Jenes andere Leben" - ein Roman wie vom Reißbrett

    das ungewöhnlich blass wirkt. Ob sie wohl Malaria gehabt hat? Vielleicht ist ihre Haut gar nicht blass, sondern es liegt daran, dass ihre Augen gelblich aussehen." Das alles klingt wie vom Reißbrett. Schwarz und weiß. Mädchenzeugs und Jungenpower. Mehr …

  • 18.08.2016 | Zeitfragen | ArchivDas Denguefieber - Karriere einer Krankheit

    äußerlich dann abgetastet worden und dann wurde vor allen Dingen, das ist das entscheidende, ein Schnelltest des Blutes gemacht, um ausschließen oder bestätigen zu können, dass es Dengue oder eben auch Malaria ist." Nothdurft: "Man kann das Denguefieber Mehr …

  • 28.07.2016 | Forschung aktuell | ArchivMethylenblau als Arznei - Wirkt der Farbstoff gegen Alzheimer?

    eine stabilere Variante von Methylenblau handelt. Und das wurde schon 1876 bei BASF hergestellt, nicht nur als Farbstoff, sondern zum Beispiel auch zur Behandlung von Malaria. Neu ist der Wirkstoff, weil er nicht wie die meisten anderen Alzheimer Mehr …

  • 24.07.2016 | Wissenschaft im Brennpunkt | Archiv"Ornithomania" - Die besondere Leidenschaft von Vogel-Enthusiasten

    Brasiliens zu erstellen. Davon konnte sie weder die Malaria abhalten, noch die Piranhas, die ihr den Mittelfinger der rechten Hand so zerfetzten, so dass sie ihn sich selbst amputieren musste. Die Forscherin, die Vögel als ihre "Patenkinder" bezeichnete und Mehr …

  • 21.07.2016 | Forschung aktuell | ArchivMedizin - Malaria-Mücken mögen keine Hühner

    Die Stechmücke Anopheles arabiensis überträgt Malaria und erkennt ihren Wirt am Geruch. Sie sticht bevorzugt Menschen, aber auch Ziegen, Rinder oder Schafe. Hühner dagegen nie, wie Forscher aus Schweden und Äthiopien jetzt herausgefunden haben. Sie Mehr …

  • 11.07.2016 | Andruck - Das Magazin für Politische Literatur | ArchivStiftungen - Geschenke sind nicht umsonst

    die Gates-Stiftung Erfolge erzielt. Mehr als 15 Milliarden Dollar investierte die Groß-Stiftung aus Seattle bislang weltweit in Gesundheitsprogramme. Damit half sie zum Beispiel, Menschen vor Malaria zu schützen. Doch erzeuge die Gates Mehr …

  • 07.07.2016 | Zeitfragen | ArchivNeues aus der Fledermausforschung - Tausendsassa der Lüfte

    beispielsweise um Insekten zu bekämpfen. Und jetzt kann man da natürlich auch gleich wieder eine infektionsmedizinische Diskussion starten: Insekten haben ja auch gefährliche Krankheitserreger." Keine Fledermäuse, viele Stechmücken und Malaria Der Naturschutz ist Mehr …

  • 07.07.2016 | Forschung aktuell | ArchivMedizin - Hepatitis ist so tödlich wie Malaria, Tuberkulose oder AIDS

    Das berichten britische Mediziner im Fachblatt "The Lancet". Sie haben für ihre Studie die Zahl der durch die einzelnen Krankheiten verursachten Todesfälle zwischen 1990 und 2013 in 183 Ländern ausgewertet. Während die Malaria- und Tuberkulose Mehr …

  • 01.06.2016 | Forschung aktuell | ArchivMedizin - Bakterien können Malaria-Erreger in Schach halten

    Wenn Anopheles-Mücken, die Malaria übertragen können, mit sogenannten Wolbachia-Bakterien infiziert sind, dann lassen sich in den Mücken kaum noch Malaria-Erreger finden. Ein internationales Team von Wissenschaftlern hatte zwischen 2011 und 2014 Mehr …

  • 24.05.2016 | Sprechstunde | ArchivMalaria - Wenn die Mücke einen lebensgefährlich sticht

    Radiolexikon Gesundheit

    Wer nach einer Reise aus den Tropen mit Fieber, Kopfschmerzen, Muskel- und Gliederschmerzen kämpft und dazu noch Übelkeit, Erbrechen und Durchfall hat, könnte sich mit Malaria infiziert haben. Dann ist Eile geboten, denn die Malaria Mehr …

  • 23.05.2016 | Forschung aktuell | ArchivMalaria - Die alten Zell-Wanderwege im Hirn von Kindern sind entzündungsanfällig

    Nisten sich Malaria-Erreger in den Blutgefäßen des Gehirns ein, kann das bei Kindern – viel häufiger als bei Erwachsenen - lebensbedrohliche Hirnentzündungen und Schwellungen verursachen. Heidelberger Forscher haben jetzt im Tiermodell entdeckt, wie Mehr …

  • 23.05.2016 | Informationen am Morgen | ArchivUS-Präsidentschaftswahl - Trump vergrault wichtige Wählergruppe der Latinos

    und der Los Angeles Times lehnen 87 Prozent der Latino-Wähler Donald Trump ab. Das ist eine atemberaubende Zahl. Die Malaria oder der Zika-Virus würden wahrscheinlich bessere Werte bekommen." Der Grund liegt auf der Hand. Trump hat seinen Wahlkampf mit Mehr …

  • 13.05.2016 | Forschung aktuell | ArchivMalaria aus Eritrea - Tropische Erreger in Deutschland erkennen

    Seit zwei Jahren registriert das Robert-Koch-Institut vermehrt Fälle von Malaria in Deutschland. Nicht nur Urlauber bringen Erreger mit, sondern auch Flüchtlinge. Ärzte müssen sich darauf einstellen, denn aus Eritrea kommt zum Beispiel eine Mehr …

  • 01.05.2016 | Wissenschaft im Brennpunkt | ArchivDr. Zoo - Der Arzt im Tier

    Wirkstoff-Ausbeute. Konservierungsstoffe und Antibiotika, Moleküle für die Wundheilung oder gegen den Erreger der Malaria. Um an genügend aktive Wirkstoffe für klinische Tests zu kommen, braucht es im zweiten Schritt ausreichende Mengen an Hämolymphe. Vilcinskas und Mehr …

  • 30.04.2016 | Eine Welt | ArchivElend in Zentralafrika - Kaum Hoffnung im Krisenstaat

    ist eines der erbärmlichsten Camps der Welt. Rebecca Saba, genannt "Mama Rebecca", lebt dort in einer Behausung, die nur entfernt an ein Zelt erinnert. Zwei ihrer Kinder sind an Malaria gestorben. Auch ihr Mann wurde krank und starb vor zwei Jahren. Mehr …

  • 28.04.2016 | Weltzeit | ArchivDie Mursi in Äthiopien - Nomaden sollen sesshaft werden

    Meine Kinder haben währenddessen auf die Tiere aufzupassen. In der Zeit habe ich meine kleine Tochter verloren. Sie starb an Malaria. Wenn ich öfter hier im Dorf gewesen wäre, hätte ich daran vielleicht etwas ändern können." Der Mann sagt mir, dass es Mehr …

  • 25.04.2016 | Nachrichten vertieft | ArchivWelt-Malaria-Tag - Erfolge und Rückschläge gegen den Parasiten

    Der Kampf gegen Malaria ist eine bittere Erfolgsgeschichte. Europa ist zwar seit dem vergangenen Jahr von der Krankheit befreit, meldet die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum heutigen Welt-Malaria-Tag. Doch trotz aller Fortschritte gab es 2015 Mehr …

  • 02.04.2016 | Eine Welt | ArchivIllegales Goldschürfen im Regenwald - Lukrativer als der Kokainhandel

    Förderlöchern sammelt sich zudem übel riechendes Brackwasser – die ideale Brutstätte für die Malaria-Mücken. Weite Flächen des Dschungels sind rechtsfreier Raum Es geht zurück mit dem Boot nach Quibdó. Pater Uli hat auf den Goldrausch, der seiner Dschungelregion Mehr …

  • 15.03.2016 | Sprechstunde | ArchivSchutz vor Tropenkrankheiten - "Bei Zika hilft zum Beispiel einfach schon guter Mückenschutz"

    der Nahrungsaufnahme aufzupassen. Ggf. sollten Süßwasserkontakte vermieden werden. "Bei Zika hilft zum Beispiel einfach schon guter Mückenschutz." Im Fall von Malaria sei es wichtig, unter einem Moskitonetz zu schlafen, da Malaria-Mücken hauptsächlich Mehr …

  • 10.03.2016 | Forschung aktuell | ArchivVirologie - In der Kölner Uni-Klinik ist ein Patient am tropischen Lassa-Fieber gestorben

    Nach Angaben der Klinik war der Mann Ende Februar direkt aus Afrika mit der Diagnose Malaria überwiesen worden. Kurz darauf starb er. Heute Nachmittag gab der Ärztliche Direktor der Uni-Klinik bekannt: Es handele sich um einen US-Amerikaner, der in Mehr …

  • 05.03.2016 | Interview | ArchivZika-Virus, Malaria und Co. - Gentechnik gegen Mücken

    725.000 Menschen sterben laut einer Studie jedes Jahr an Krankheiten, die durch Mücken übertragen wurden. Dagegen soll jetzt Gentechnik helfen. Wie die Zucht steriler Männchen die Mücken-Population dezimieren kann, erklärt die Biochemikerin Irina Häcker. Mehr …

  • 04.03.2016 | Hintergrund | ArchivWeltgesundheitsorganisation - Wie die WHO auf das Zika-Virus reagiert

    eine ins Trinkwasser gemischte Chemikalie zur Bekämpfung von Mücken die Ursache von Mikrozephalie sei - und nicht etwa Zika. Der Chef der WHO-Malaria-Abteilung, Pedro Alonso, widerspricht. "Es handelt sich um ein Mittel, das die Mückenlarven tötet. Es Mehr …

  • 28.02.2016 | Wissenschaft im Brennpunkt | ArchivWHO-Mitarbeitet Raman Velayudhan - "Wir zielen gar nicht darauf ab, wirklich alle Mücken zu töten"

    gemacht. Es ist damit tatsächlich gelungen, die Malaria Mücke Anopheles gambiae aus Südamerika zu verbannen. Wie hat die Natur den Verlust dieser Art damals verkraftet. Welche Folgen hatte das – für die Malaria-Zahlen aber auch für die Ökosysteme? Mehr …

  • 28.02.2016 | Wissenschaft im Brennpunkt | ArchivGenetische Kettenreaktion - Eine todsichere Methode gegen Mücken

    den Malaria-Erreger auf den Menschen übertragen. Eine Mücke, die dem Erreger keine Heimat böte, wäre ungefährlich. Neu ist die Idee nicht, die George Church an der Harvard Medical School in Boston verfolgt. Aber durch eine neue Gentechnik namens CRISPR Mehr …

  • 28.02.2016 | Wissenschaft im Brennpunkt | ArchivZika-Virus - Ein Lagebericht aus Brasilien

    Beutegreifer unfruchtbar machen. Beim Menschen steht es im Verdacht, als Spätfolge Alzheimer, Parkinson, Brustkrebs und Diabetes auszulösen sowie die Hirnentwicklung von Kindern zu stören. In Südamerika kam DDT gegen die Malaria- und die Gelbfiebermücken zum Mehr …

  • 15.02.2016 | Studio 9Zika-Virus - Atomkraftforscher im Kampf gegen Mückenplage

    über 50 Jahren schon forschen IAEA und das UN-Agrarprogramm FAO an Insekten wie Fruchtfliegen, Tse-Tse-Fliege oder Mücken. Plagen, die nicht nur die Landwirtschaft schädigen, sondern auch den Menschen. Denn die Tiere übertragen Malaria, Dengue-Fieber, Mehr …

  • 04.02.2016 | Interview | ArchivZika-Virus - Zika ist "schlicht nicht auf dem Radar gewesen"

    mit einer Infektion zurückkommen wird. Erstens sehen wir das schon, und zweitens ist das aber auch nicht weiter besorgniserregend, da auch heute schon täglich Reisende mit Malaria oder Dengue und so weiter zurückkommen. Wichtig ist hier, dass richtig Mehr …

  • 09.01.2016 | Sternzeit | Archiv250. Todestag von Frederik V. - Carsten Niebuhr und die arabische Expedition

    Malaria. Niebuhr aber erholte sich von der Krankheit, reiste von Bombay aus zurück und dokumentierte unter anderem die Schrifttafeln in Persepolis, was Jahrzehnte später die Entzifferung der persischen Keilschrift ermöglichte. Als Carsten Niebuhr Jahre Mehr …

  • 07.01.2016 | Forschung aktuell | ArchivMedizin - Ein Malaria-Medikament könnte gegen Ebola helfen

    Und zwar das Präparat Artesunat-Amodiaquin, kurz ASAQ. Ebola-Patienten, denen das Mittel verabreicht wurde, hatten eine um etwa 30 Prozent geringere Sterbewahrscheinlichkeit als Patienten, die das Standard Malaria-Medikament Arthemeter Mehr …

  • 07.01.2016 | Forschung aktuell | ArchivMedizin - Ein Malaria-Medikament könnte gegen Ebola helfen

    Und zwar das Präparat Artesunat-Amodiaquin, kurz ASAQ. Ebola-Patienten, denen das Mittel verabreicht wurde, hatten eine um etwa 30 Prozent geringere Sterbewahrscheinlichkeit als Patienten, die das Standard Malaria-Medikament Arthemeter Mehr …

  • 03.01.2016 | Sonntagsspaziergang | ArchivIndien - Leoparden mitten in der Großstadt Mumbai

    In den Plastikabfällen sammelt sich der Monsunregen – eine Brutstätte für Moskitos, die Malaria und Dengue verbreiten. Karpades Familie wanderte aus dem bettelarmen Bundesstaat Bihar nach Mumbai. Er wuchs hier in der Gegend als Städter auf: Ohne Mehr …

  • 20.12.2015 | Wissenschaft im Brennpunkt | ArchivFrühwarnsystem gegen Ebola - Wächter der Weltgesundheit

    der Schule, und sagte zu mir: 'Oma, mein Kopf tut weh.' Sie hatte Fieber und ich habe Malaria-Medizin besorgt. Tags darauf ist sie ganz schwach geworden. Da habe ich ihre Tante angerufen. Sie hat Katie mit dem Motorrad in die Krankenstation gefahren Mehr …

  • 16.12.2015 | Forschung aktuell | ArchivManipulierte Stechmücken - Mit Gentechnik gegen Malaria

    Für Gentechnik-Gegner ist es ein Albtraum, für manchen Forscher hingegen ein lang gehegter Wunsch: Zwei Wissenschaftlergruppen haben Methoden vorgestellt, um Stechmücken, die Malaria übertragen, genetisch so zu verändern, dass sie entweder ihre Mehr …

  • 10.12.2015 | Nachrichten vertieft | ArchivVerleihung der Nobelpreise - Goldmedaillen und Urkunden für die Preisträger

    Forscher für Therapien von Infektionen, die von parasitären Würmern ausgelöst werden sowie für Ansätze im Kampf gegen Malaria. Chemie Der geht an die Erbgut-Forscher Tomas Lindahl, Paul Modrich und Aziz Sancar. Sie erhalten den Preis für mechanistische Mehr …

  • 10.12.2015 | Studio 9Alfred Nobel - Warum ein Erfinder die Nobelpreise stiftete

    Todestag. Die diesjährigen Preisträger hält der Historiker Källstrand für sehr passend. "Wenn man den Medizinpreis ansieht: Das ist Basisforschung, um Medizin gegen Parasiten und Malaria zu entwickeln. Das ist sehr praktisch verwendbar. Das ist klar, dass Mehr …

  • 09.12.2015 | Forschung aktuell | ArchivMedizin - Der Kampf gegen Malaria zeigt Erfolge.

    Das geht aus dem neuen Welt-Malaria-Report der Weltgesundheitsorganisation WHO hervor, der heute in Brüssel vorgestellt wurde. Demnach gab es Hochrechnungen zufolge in diesem Jahr zwar rund 214 Millionen neue Malariainfektionen und fast 440.000 Mehr …

  • 06.12.2015 | Essay und Diskurs | ArchivSchriftsteller Martín Caparrós - "Hunger wird nicht nur durch Mangel verursacht"

    Erkältungen oder Malaria, die uns keine Probleme bereiten, kaum Abwehrstoffe besitzen. Das ist die schrecklichste Form der Ungleichheit. Und ich weiß wirklich nicht, was wir dagegen tun können. Als Erstes sollten wir uns solche Situationen bewusst machen und Mehr …

  • 03.12.2015 | Zeitfragen | ArchivEbola - Wie Ärzte in Westafrika den Ernstfall trainieren

    Ebolatraining auf die Beine gestellt. "Wir sind jetzt hier in den Laboren des KCCRs in Kumasi." Michael Nagel führt durch die Flure des Kumasi Zentrums für gemeinschaftliche Forschung für Tropenmedizin in Ghana. Hier werden Tropenkrankheiten wie Malaria, Dengue Mehr …

  • 02.12.2015 | Interview | ArchivZuckerberg-Ankündigung - "Hauptsache, dass es gemeinnützigen Zwecken zugutekommt"

    Milliarden in die Gesundheitsversorgung armer Länder. Er will zum Beispiel die Malaria vollständig ausrotten. Warren Buffett, die Investment-Legende, hat sein Vermögen auch in die Gates-Stiftung eingebracht. Und jetzt hat Mark Zuckerberg, der Gründer von Mehr …

  • 24.11.2015 | Forschung aktuell | ArchivGentechnik - Forscher aus den USA haben Anti-Malaria-Mücken gezüchtet.

    Die Wissenschaftler nutzten dafür eine gentechnische Methode mit dem Namen Crispr/Cas. Damit fügten sie ein spezielles DNA-Fragment in das Erbgut von Moskitos ein. Es veränderte die Tiere so, dass sie und ihre Nachkommen den Malaria Mehr …

  • 13.11.2015 | Mahlzeit | ArchivGlyphosat - Zu Risiken und Nebenwirkungen ...

    das fragliche Enzym haben sich einige Parasiten bei den Pflanzen besorgt. Eine solche Leihgabe aus dem Pflanzenreich findet sich auch im Erreger der Malaria. Damit kann er für ihn lebenswichtige Aminosäuren selbst produzieren. Legt man das Enzym im Mehr …

  • 02.11.2015 | Weltzeit | ArchivKlimaschutz in Mosambik - Mit Müllsammlern gegen verdrecktes Wasser und versandete Flüsse

    Sackleinen oder Blechstücken, davor schlammige Wege, über die sich Rinnsale undefinierbaren Inhalts schlängeln: "Das Wasser steht lange und ist schmutzig. Jeder hat Kopfschmerzen, Magenprobleme, auch Malaria. Die Kinder übergeben sich und haben Durchfall Mehr …

  • 21.10.2015 | Hintergrund | ArchivSüdsudan - Trotz Abkommen kein Frieden

    hier in einer unserer Kinderstationen. Die meisten Kinder leiden unter schwerer Malaria. Viele bekommen zusätzlichen Sauerstoff zugeführt, weil sie infolge der Krankheit zu wenige rote Blutkörperchen haben. Wir haben sie stationär aufgenommen, um sie zu Mehr …

Es sind keine Inhalte verfügbar.