Text- und Audio-Suche

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
 
 

Text ( 828 Fundstellen )

Audio ( 6 Fundstellen )

  • 23.03.2017 | Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | ArchivFachkongress "Armut und Gesundheit" - Gesundheitsrisiko Armut

    der Universität Bremen: "Public Health ist so alt wie die Menschheit praktisch. Aber während man sich früher eher mit Fragen wie Infektionskrankheiten beschäftigt hat: Wie kann man sich davor schützen? Malaria zum Beispiel oder Tuberkulose. Alles Mehr …

  • 18.02.2017 | Lange Nacht | ArchivDie Lange Nacht über deutschen Kolonialismus - Unheilvolle Kontinuitäten

    seit 1905 Nobelpreisträger - hatte bereits gegen die Rinderpest in Afrika eine Impfung entwickelt und suchte nun eine Therapie gegen die Malaria, die eine wirtschaftlich einträgliche Kolonisierung einschränkte. Koch verabreichte ein Medikament, das Mehr …

  • 18.02.2017 | Lange Nacht | ArchivDie Lange Nacht über deutschen Kolonialismus - Unheilvolle Kontinuitäten

    Tropenkrankheiten. - seit 1905 Nobelpreisträger - hatte bereits gegen die Rinderpest in Afrika eine Impfung entwickelt und suchte nun eine Therapie gegen die Malaria, die eine wirtschaftlich einträgliche Kolonisierung einschränkte. Koch verabreichte ein Medikament, Mehr …

  • 11.02.2017 | Eine Welt | ArchivNeue Ansätze in der Entwicklungshilfe - Sauberes Trinkwasser ist möglich, kostet aber

    Gesundheitshelferinnen wie sie übernehmen in vielen Ländern Afrikas die Aufklärung, zu Themen wie Impfen oder Malaria. In Korumba gehört jetzt auch "sauberes Trinkwasser" dazu. "Am Anfang wussten die Leute vieles einfach nicht. Aber meine Arbeit hat geholfen, das zu Mehr …

  • 10.02.2017 | Forschung aktuell | ArchivThemenreihe Mittelpunkt Mensch - Forschungswissen für Afrika

    Schlechte Ausstattung, wenige Ressourcen - Wissenschaftler in Entwicklungsländern Afrikas arbeiten oft unter widrigen Bedingungen. Zur Lösung von Problemen wie Malaria oder Ebola sind sie meist abhängig von Forschungszentren in anderen Ländern. Um Mehr …

  • 07.02.2017 | Weltzeit | ArchivIndische Andaman-Inseln - Tourismus als Chance oder Risiko?

    waren unerträglich, dazu kamen Tropenkrankheiten wie Malaria und Typhus. Viele überlebten ihre Gefangenschaft nicht. Um an diese Zeit und an ihr Schicksal zu erinnern, veranstaltet die Stadtverwaltung jeden Abend eine Klang- und Lichtshow im Innenhof des Mehr …

  • 06.02.2017 | Weltzeit | ArchivMilleniumsdorf in Ghana - Suche nach Rezepten gegen Armut

    klärt auf über Familienplanung und Krankheiten. "Das meiste, was wir hier haben, ist Malaria. Das liegt auch an den illegalen Goldminen, sie graben Löcher und decken sie nicht ab. Und wenn es regnet, sammeln sich dort die Moskitos." Außerdem kämen Mehr …

  • 29.01.2017 | Rock et cetera | ArchivPost-Punk 2017 - In der Tradition der Wut

    "Boys Don’t Cry” – The Cure Vornehmlich britische Bands wie Joy Division, Wire, The Cure, The Fall, Gang Of Four folgten auf den Punk: In Deutschland taten das DAF, Fehlfarben, Malaria! oder Wirtschaftswunder. Die Punk-Losung No Future war für diese Mehr …

  • 19.01.2017 | TonartAntilopen Gang und Fehlfarben - "Das hier ist Musik für Freaks"

    Campino – und Peter Hein. "Das ist ja auch ne Anspielung auf ‘Malaria’. Peter Hein hat, als er das eingesungen hat, noch so n bisschen gefreestyled und hat das etwas eigenwillig interpretiert – was uns sehr gut gefallen hat." Natürlich: "Kaltes, klares Mehr …

  • 16.01.2017 | Andruck - Das Magazin für Politische Literatur | ArchivWirtschaftsnobelpreisträger Angus Deaton - Konzepte zur Armutsbekämpfung

    Deaton weniger Handelsbarrieren für Produkte aus Entwicklungsländern, konsequentere Sanktionen gegen unterdrückende Regime und eine verstärkte Erforschung von "Armutskrankheiten" wie Tuberkulose oder Malaria. Angus Deaton zeigt in seinem Buch auf, wie Mehr …

  • 27.12.2016 | Umwelt und Verbraucher | ArchivKenia - Der Kampf gegen Bilharziose

    Forschungsinstitut KEMRI. Die Folge ist eine in Deutschland wenig bekannte Krankheit namens Bilharziose. Harmlose Anfangssymptome können lebensgefährlich werden "Anders als die großen drei - Malaria, Tuberkulose und HIV - ist das eine chronische Infektion. Man kann Mehr …

  • 06.12.2016 | Forschung aktuell | ArchivRömisches Reich - Forscher finden den ältesten genetischen Hinweis auf Malaria

    Schriftliche Überlieferungen, die auf Malaria im antiken Römischen Reich hindeuten, sind der Wissenschaft bekannt. Ein Team aus Kanada und Australien hat nun auch genetische Hinweise dafür gefunden, dass die Krankheit damals grassierte. Die Forscher Mehr …

  • 04.12.2016 | Sein und StreitLiterarischer Adventskalender: 4. Dezember - William MacAskill: "Gutes besser tun"

    Projekte, die für wenig Spendengeld viel Gutes bewirken: Mückennetze gegen Malaria sind billig und retten viele Leben. Was gibt es besseres? William MacAskill: Gutes besser tun. Wie wir mit effektivem Altruismus die Welt verändern können Ullstein, Berlin Mehr …

  • 02.12.2016 | Forschung aktuell | ArchivDiabetes - Ein Malariamedikament kann Alpha-Zellen in Insulin produzierende Zellen umwandeln

    gegen Malaria eingesetzt werden. Wie die Wissenschaftler im Fachblatt Cell berichten, seien diese Substanzen in der Lage, Alpha-Zellen in der Bauchspeicheldrüse so umzuwandeln, dass sie Insulin herstellen. Dies habe bei Zelllinien sowie bei Mäusen und Mehr …

  • 28.11.2016 | Andruck - Das Magazin für Politische Literatur | ArchivAußenpolitik - Frank-Walter Steinmeier schreibt über seine Arbeit in Krisenzeiten

    Entspannungsrituale über den Wolken? Sicherlich: "Wenn das Reiseprogramm erledigt ist, wir zum Rückflug nach Berlin abheben und der Flieger in Südrichtung startet, gibt’s Gin Tonic als Malaria-Prophylaxe. Welcher Startwinkel noch als Südrichtung durchgeht, wird Mehr …

  • 27.11.2016 | Hintergrund | ArchivEntwicklungsarbeit in Afrika - Hilfe, die Helfer kommen

    Artemisia annua an, ein wichtiger Bestandteil von Anti-Malaria-Medikamenten. Lange Zeit galt Artemisia Entwicklungshelfern als Allzweckwaffe im Kampf gegen die Armut - eine auf den Weltmärkten leicht und lukrativ absetzbare Pflanze, denn Pharmakonzerne sind Mehr …

  • 18.11.2016 | Forschung aktuell | ArchivMedizin - Forscher entwickeln ein neues Langzeitmedikament

    der Wirkstoff aufgebraucht ist, zersetzt sich die Kapsel und kann verdaut werden. Eingesetzt werden könnte die neue Methode für Mittel gegen HIV, Tuberkulose, neurodegenerative Erkrankungen und Malaria, so die Studienautoren. Mehr …

  • 10.11.2016 | TonartYoussou N'Dour: "Africa Rekk" - "Eine Reise durch Afrika, für Afrika"

    ich selbst kümmere mich da nicht drum, in der Mediengruppe arbeiten fast 600 Personen." Für eine neue Politik in Afrika Als Künstler setzte sich Youssou N'Dour für eine neue Politik in Afrika ein – gegen Armut und Malaria, für Umweltschutz. 2012 ging Mehr …

  • 24.10.2016 | Informationen am Morgen | ArchivFlucht vor Boko Haram - Hungerkatastrophe im Tschadsee-Becken

    einem kritischen Zustand. Sie haben infizierte Wunden, Lungenentzündungen, Malaria und schweren Durchfall." Nach dem Terror folgt der Hunger Viele Menschen, die völlig entkräftet in den Camps ankommen, mussten sich monatelang von Gras und Heuschrecken Mehr …

  • 12.10.2016 | Büchermarkt | ArchivSibylle Berg: „Wunderbare Jahre“ - Als das Reisen noch geholfen hat

    geholfen hat, wimmelte die Welt vor unentdeckten Orten. Man fuhr hierhin und dorthin, die Gefahren schienen sich in überschaubaren Grenzen zu halten, die Angst vor Malaria und Kakerlaken überwog die vor Untergang und Terror jedenfalls bei weitem. Ach, das Mehr …

  • 27.09.2016 | Forschung aktuell | ArchivInfektionskrankheit - Alte Blutproben verraten die Geschichte von Malaria

    Die evolutionäre Geschichte der Malaria-Parasiten lässt sich nur schwer rekonstruieren. Das liegt daran, dass es keine genetischen Daten der europäischen Parasiten-Stämme gibt, denn die wurden vor über 50 Jahren ausgerottet. Ein internationales Mehr …

  • 16.09.2016 | Forschung aktuell | ArchivMalaria - Fortschritte im Mausversuch

    Der Malaria fielen laut Weltgesundheitsorganisation WHO im vergangenen Jahr 430.000 Menschen zum Opfer. In Australien haben Forscher nun eine Methode entwickelt, mit der zumindest Mäuse nicht nur von Malaria geheilt werden können, sondern auch ein Mehr …

  • 03.09.2016 | Corso | Archiv"Vogelmixe" - Gudrun Gut remixt fliegende Volkslieder

    Gudrun Gut ist lebende Musikgeschichte, Veteranin des West-Berliner Undergrounds, den sie vor allem mit ihrer Band Malaria entscheidend mitprägte. In ihrem eigenen Label Monika Enterprise veröffentlicht sie bevorzugt Frauen. Zur Remix-CD vom ersten Mehr …

  • 28.08.2016 | Wissenschaft im Brennpunkt | ArchivDie Gen-Bombe - Kettenreaktion gegen Zika, Malaria und Co.

    Mücken sind die schlimmsten Feinde der Menschheit. Sie übertragen Krankheiten wie Malaria, Zika, Dengue- oder Gelbfieber und töten so indirekt Jahr für Jahr etwa eine halbe Million Menschen. Die Freisetzung genmanipulierter Tiere brachte bislang Mehr …

  • 26.08.2016 | Forschung aktuell | ArchivKampf gegen Malaria - Solar-Falle gegen Moskitos

    Malaria ist eine der großen Bürden Afrikas. Der Kampf gegen die Krankheit ist auch ein Kampf gegen die Mücken, die den Malaria-Erreger übertragen. Allerdings zeigen viele Maßnahmen wie Sprühkampagnen mit Insektengiften oder der Einsatz von Moskito Mehr …

  • 26.08.2016 | Forschung aktuell | ArchivNie mehr Zika oder Gelbfieber - Genetische Kettenreaktion gegen Stechmücken

    Sie werden nur fünf Millimeter groß, aber Stechmücken sind die gefährlichsten Tiere der Welt. Mückenstiche töten jährlich etwa eine halbe Million Menschen durch Übertragung von Malaria, Gelbfieber, Zika und anderen Krankheiten. In Zukunft könnten Mehr …

  • 22.08.2016 | Forschung aktuell | ArchivBekämpfung der Stechmücken - Sterile Männchen im Einsatz

    Mücken sind die gefährlichsten Tiere auf der Erde. Sie verbreiten Krankheiten wie Malaria, Dengue oder Zika und bringen jedes Jahr Tod und Leid über Millionen von Menschen. In Heidelberg versuchen Forscher jetzt die asiatische Tigermücke mit Mehr …

  • 21.08.2016 | Büchermarkt | ArchivNuruddin Farah - "Jenes andere Leben" - ein Roman wie vom Reißbrett

    das ungewöhnlich blass wirkt. Ob sie wohl Malaria gehabt hat? Vielleicht ist ihre Haut gar nicht blass, sondern es liegt daran, dass ihre Augen gelblich aussehen." Das alles klingt wie vom Reißbrett. Schwarz und weiß. Mädchenzeugs und Jungenpower. Mehr …

  • 18.08.2016 | Zeitfragen | ArchivDas Denguefieber - Karriere einer Krankheit

    äußerlich dann abgetastet worden und dann wurde vor allen Dingen, das ist das entscheidende, ein Schnelltest des Blutes gemacht, um ausschließen oder bestätigen zu können, dass es Dengue oder eben auch Malaria ist." Nothdurft: "Man kann das Denguefieber Mehr …

  • 28.07.2016 | Forschung aktuell | ArchivMethylenblau als Arznei - Wirkt der Farbstoff gegen Alzheimer?

    eine stabilere Variante von Methylenblau handelt. Und das wurde schon 1876 bei BASF hergestellt, nicht nur als Farbstoff, sondern zum Beispiel auch zur Behandlung von Malaria. Neu ist der Wirkstoff, weil er nicht wie die meisten anderen Alzheimer Mehr …

  • 24.07.2016 | Wissenschaft im Brennpunkt | Archiv"Ornithomania" - Die besondere Leidenschaft von Vogel-Enthusiasten

    Brasiliens zu erstellen. Davon konnte sie weder die Malaria abhalten, noch die Piranhas, die ihr den Mittelfinger der rechten Hand so zerfetzten, so dass sie ihn sich selbst amputieren musste. Die Forscherin, die Vögel als ihre "Patenkinder" bezeichnete und Mehr …

  • 21.07.2016 | Forschung aktuell | ArchivMedizin - Malaria-Mücken mögen keine Hühner

    Die Stechmücke Anopheles arabiensis überträgt Malaria und erkennt ihren Wirt am Geruch. Sie sticht bevorzugt Menschen, aber auch Ziegen, Rinder oder Schafe. Hühner dagegen nie, wie Forscher aus Schweden und Äthiopien jetzt herausgefunden haben. Sie Mehr …

  • 11.07.2016 | Andruck - Das Magazin für Politische Literatur | ArchivStiftungen - Geschenke sind nicht umsonst

    die Gates-Stiftung Erfolge erzielt. Mehr als 15 Milliarden Dollar investierte die Groß-Stiftung aus Seattle bislang weltweit in Gesundheitsprogramme. Damit half sie zum Beispiel, Menschen vor Malaria zu schützen. Doch erzeuge die Gates Mehr …

  • 07.07.2016 | Zeitfragen | ArchivNeues aus der Fledermausforschung - Tausendsassa der Lüfte

    beispielsweise um Insekten zu bekämpfen. Und jetzt kann man da natürlich auch gleich wieder eine infektionsmedizinische Diskussion starten: Insekten haben ja auch gefährliche Krankheitserreger." Keine Fledermäuse, viele Stechmücken und Malaria Der Naturschutz ist Mehr …

  • 07.07.2016 | Forschung aktuell | ArchivMedizin - Hepatitis ist so tödlich wie Malaria, Tuberkulose oder AIDS

    Das berichten britische Mediziner im Fachblatt "The Lancet". Sie haben für ihre Studie die Zahl der durch die einzelnen Krankheiten verursachten Todesfälle zwischen 1990 und 2013 in 183 Ländern ausgewertet. Während die Malaria- und Tuberkulose Mehr …

  • 01.06.2016 | Forschung aktuell | ArchivMedizin - Bakterien können Malaria-Erreger in Schach halten

    Wenn Anopheles-Mücken, die Malaria übertragen können, mit sogenannten Wolbachia-Bakterien infiziert sind, dann lassen sich in den Mücken kaum noch Malaria-Erreger finden. Ein internationales Team von Wissenschaftlern hatte zwischen 2011 und 2014 Mehr …

  • 24.05.2016 | Sprechstunde | ArchivMalaria - Wenn die Mücke einen lebensgefährlich sticht

    Radiolexikon Gesundheit

    Wer nach einer Reise aus den Tropen mit Fieber, Kopfschmerzen, Muskel- und Gliederschmerzen kämpft und dazu noch Übelkeit, Erbrechen und Durchfall hat, könnte sich mit Malaria infiziert haben. Dann ist Eile geboten, denn die Malaria Mehr …

  • 23.05.2016 | Forschung aktuell | ArchivMalaria - Die alten Zell-Wanderwege im Hirn von Kindern sind entzündungsanfällig

    Nisten sich Malaria-Erreger in den Blutgefäßen des Gehirns ein, kann das bei Kindern – viel häufiger als bei Erwachsenen - lebensbedrohliche Hirnentzündungen und Schwellungen verursachen. Heidelberger Forscher haben jetzt im Tiermodell entdeckt, wie Mehr …

  • 23.05.2016 | Informationen am Morgen | ArchivUS-Präsidentschaftswahl - Trump vergrault wichtige Wählergruppe der Latinos

    und der Los Angeles Times lehnen 87 Prozent der Latino-Wähler Donald Trump ab. Das ist eine atemberaubende Zahl. Die Malaria oder der Zika-Virus würden wahrscheinlich bessere Werte bekommen." Der Grund liegt auf der Hand. Trump hat seinen Wahlkampf mit Mehr …

  • 13.05.2016 | Forschung aktuell | ArchivMalaria aus Eritrea - Tropische Erreger in Deutschland erkennen

    Seit zwei Jahren registriert das Robert-Koch-Institut vermehrt Fälle von Malaria in Deutschland. Nicht nur Urlauber bringen Erreger mit, sondern auch Flüchtlinge. Ärzte müssen sich darauf einstellen, denn aus Eritrea kommt zum Beispiel eine Mehr …

  • 01.05.2016 | Wissenschaft im Brennpunkt | ArchivDr. Zoo - Der Arzt im Tier

    Wirkstoff-Ausbeute. Konservierungsstoffe und Antibiotika, Moleküle für die Wundheilung oder gegen den Erreger der Malaria. Um an genügend aktive Wirkstoffe für klinische Tests zu kommen, braucht es im zweiten Schritt ausreichende Mengen an Hämolymphe. Vilcinskas und Mehr …

  • 30.04.2016 | Eine Welt | ArchivElend in Zentralafrika - Kaum Hoffnung im Krisenstaat

    ist eines der erbärmlichsten Camps der Welt. Rebecca Saba, genannt "Mama Rebecca", lebt dort in einer Behausung, die nur entfernt an ein Zelt erinnert. Zwei ihrer Kinder sind an Malaria gestorben. Auch ihr Mann wurde krank und starb vor zwei Jahren. Mehr …

  • 28.04.2016 | Weltzeit | ArchivDie Mursi in Äthiopien - Nomaden sollen sesshaft werden

    Meine Kinder haben währenddessen auf die Tiere aufzupassen. In der Zeit habe ich meine kleine Tochter verloren. Sie starb an Malaria. Wenn ich öfter hier im Dorf gewesen wäre, hätte ich daran vielleicht etwas ändern können." Der Mann sagt mir, dass es Mehr …

  • 25.04.2016 | Nachrichten vertieft | ArchivWelt-Malaria-Tag - Erfolge und Rückschläge gegen den Parasiten

    Der Kampf gegen Malaria ist eine bittere Erfolgsgeschichte. Europa ist zwar seit dem vergangenen Jahr von der Krankheit befreit, meldet die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum heutigen Welt-Malaria-Tag. Doch trotz aller Fortschritte gab es 2015 Mehr …

  • 02.04.2016 | Eine Welt | ArchivIllegales Goldschürfen im Regenwald - Lukrativer als der Kokainhandel

    Förderlöchern sammelt sich zudem übel riechendes Brackwasser – die ideale Brutstätte für die Malaria-Mücken. Weite Flächen des Dschungels sind rechtsfreier Raum Es geht zurück mit dem Boot nach Quibdó. Pater Uli hat auf den Goldrausch, der seiner Dschungelregion Mehr …

  • 15.03.2016 | Sprechstunde | ArchivSchutz vor Tropenkrankheiten - "Bei Zika hilft zum Beispiel einfach schon guter Mückenschutz"

    der Nahrungsaufnahme aufzupassen. Ggf. sollten Süßwasserkontakte vermieden werden. "Bei Zika hilft zum Beispiel einfach schon guter Mückenschutz." Im Fall von Malaria sei es wichtig, unter einem Moskitonetz zu schlafen, da Malaria-Mücken hauptsächlich Mehr …

  • 10.03.2016 | Forschung aktuell | ArchivVirologie - In der Kölner Uni-Klinik ist ein Patient am tropischen Lassa-Fieber gestorben

    Nach Angaben der Klinik war der Mann Ende Februar direkt aus Afrika mit der Diagnose Malaria überwiesen worden. Kurz darauf starb er. Heute Nachmittag gab der Ärztliche Direktor der Uni-Klinik bekannt: Es handele sich um einen US-Amerikaner, der in Mehr …

  • 04.03.2016 | Hintergrund | ArchivWeltgesundheitsorganisation - Wie die WHO auf das Zika-Virus reagiert

    eine ins Trinkwasser gemischte Chemikalie zur Bekämpfung von Mücken die Ursache von Mikrozephalie sei - und nicht etwa Zika. Der Chef der WHO-Malaria-Abteilung, Pedro Alonso, widerspricht. "Es handelt sich um ein Mittel, das die Mückenlarven tötet. Es Mehr …

  • 28.02.2016 | Wissenschaft im Brennpunkt | ArchivWHO-Mitarbeitet Raman Velayudhan - "Wir zielen gar nicht darauf ab, wirklich alle Mücken zu töten"

    gemacht. Es ist damit tatsächlich gelungen, die Malaria Mücke Anopheles gambiae aus Südamerika zu verbannen. Wie hat die Natur den Verlust dieser Art damals verkraftet. Welche Folgen hatte das – für die Malaria-Zahlen aber auch für die Ökosysteme? Mehr …

  • 28.02.2016 | Wissenschaft im Brennpunkt | ArchivGenetische Kettenreaktion - Eine todsichere Methode gegen Mücken

    den Malaria-Erreger auf den Menschen übertragen. Eine Mücke, die dem Erreger keine Heimat böte, wäre ungefährlich. Neu ist die Idee nicht, die George Church an der Harvard Medical School in Boston verfolgt. Aber durch eine neue Gentechnik namens CRISPR Mehr …

Es sind keine Inhalte verfügbar.