Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Türkei macht Linksextremisten für Terroranschlag verantwortlich

Festgenommene Verdächtige sollen Volksbefreiungsfronten angehören

Auch gestern gingen die Ermittlungen nach den Bombenanschlägen in Reyhanli weiter (picture alliance / dpa / Stringer)
Auch gestern gingen die Ermittlungen nach den Bombenanschlägen in Reyhanli weiter (picture alliance / dpa / Stringer)

Der Terroranschlag in der türkischen Grenzstadt Reyhanli soll von türkischen Linksextremisten verübt worden sein. Ankara beschuldigt Syriens Regierung und Geheimdienst der Mitwirkung - Damaskus weist die Vorwürfe zurück.

Türkische Medien berichteten am Montag, bei den neun am Wochenende festgenommenen Beschuldigten handele es sich um Mitglieder der linksextremen Revolutionären Volksbefreiungsfront (DHKP-C) sowie einer Splittergruppe der Türkischen Volksbefreiungsfront (THKP-C), die einen politischen Umsturz in der Türkei zum Ziel haben.

Alle Festgenommenen seien türkische Staatsbürger, hatte Vizeregierungschef Besir Atalay gestern erklärt. Nach seinen Angaben haben die Beschuldigten die Tat teilweise gestanden. Innenminister Muammer Güler sagte, unter den Festgenommenen sei auch der Mann, der die Anschläge geplant haben soll.

Nach Angaben türkischer Regierungspolitiker führen Spuren zum Regime von Präsident Baschar al-Assad und dem syrischen Geheimdienst. Syriens Regierung weist den Vorwurf zurück.

Revolutionärer Umsturz als Ziel

Bei der Explosion zweier Autobomben in der wenige Kilometer von der syrischen Grenze entfernt liegenden Stadt Reyhanli waren am Samstag mindestens 46 Menschen getötet und etwa 140 verletzt worden. Die Ortschaft liegt in der Nähe eines Grenzübergangs, den syrische Bürgerkriegsflüchtlinge bislang zu Tausenden genutzt haben.

Ein Selbstmordattentäter aus den Reihen der DHKP-C hatte im Februar einen Anschlag auf die US-Botschaft in Ankara verübt. Dabei hatte er einen türkischen Wachmann mit sich in den Tod gerissen. Ziel der DHKP-C ist es, das Regierungssystem der Türkei durch einen revolutionären Umsturz zu beseitigen. Errichtet werden soll ein kommunistisches System mit marxistisch-leninistischer Prägung. Die Organisation hat in der Türkei zahlreiche Menschen getötet und Brand- und Sprengstoffanschläge verübt.

Weitere Informationen auf Deutschlandradio.de:

Erdogan: Syrien hat "rote Linie" der USA längst überschritten
Türkei drängt auf Flugverbotszone in Syrien

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 14:11 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 10:10 Uhr Kontrovers

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 10:07 Uhr Lesart

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

Griechenland-Hilfen"Die Wahrheit kommt nur scheibchenweise ans Licht"

Der CDU-Abgeordnete Klaus-Peter Willsch. (imago/Sven Simon)

Der CDU-Finanzpolitiker Klaus-Peter Willsch hält es weiterhin für sinnvoll, dass Griechenland geordnet aus der Euro-Zone austritt. Er sagte im DLF, es sei kaum überraschend, dass nun einen Schuldenschnitt gesprochen werde. Auch rechne er mit wachsendem Widerstand in der Unionsfraktion gegen weitere Hilfsprogramme für Athen.

NationalismusEU-Kritik ist die Angst vor einer fehlenden Identität

Die Flagge Großbritanniens und die der Europäischen Union (Facundo Arrizabalaga, dpa picture-alliance)

War vor der Europäischen Union wirklich alles besser? Wir haben keine wirkliche Idee mehr, was unsere Nationen eigentlich sind, meint Klaus Weinert. Die Angst vor Fremden ist nichts anders als die eigene Verunsicherung, die Suche nach Identität durch Rückzug in die eigenen vier Wände.

Astrid-Lindgren-Preis für Meg RosoffJugendbücher gegen den Mainstream

Meg Rosoff (Jonas Ekstromer/dpa)

Meg Rosoffs Jugendbücher sind nicht unumstritten. Ihre Protagonisten stellen Leser so sehr auf die Probe, dass sie beispielsweise von einem Kinderbuch-Festival in Bath wieder ausgeladen wurde. Heute erhält sie den Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis, den am höchsten dotierten Kinderbuchpreis der Welt.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Milchgipfel  Agrarminister Schmidt berät über Hilfen für Landwirte | mehr

Kulturnachrichten

"Rockavaria": Räumung wegen drohenden Unwetters  | mehr

Wissensnachrichten

Passwörter  Microsoft will Einfach-Passwörter verbieten | mehr